Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Stereo-Anlage - Vorgehensweise

+A -A
Autor
Beitrag
j.a.n.s
Neuling
#1 erstellt: 04. Jul 2004, 18:41
Ich habe mir die Beiträge der vergangenen paar Tage zu Gemüte geführt, in der Hoffnung klüger zu sein als zuvor. Dieses Aha-Erlebnis mag sich jedoch nicht einstellen.

Mit der Frage nach einer Anlage für gut 1000? (aber nicht zu gut) scheine ich ja nicht der erste zu sein (was mich auch nicht wundert). Doch haben mich die Antworten nicht wirklich schlau gemacht. Da werden gebrauchte Geräte angepriesen. Doch was habe ich davon? Wo kann man sich die denn mal ansehen, oder gar hören? Worauf muss man überhaupt (abgesehen von dem persönlichen subjektiven Eindruck) hören? Weshalb wird das ein oder andere Gerät von Hersteller XY so angepriesen? Wie kann gleich eine ganze Klasse von Geräten eines Herstellers gut sein? Wieso sind sie gut, was zeichnet sie aus?

Also stelle ich mal die Frage nach einer solchen Anlage. 1000? + kleine Werte von x. Ich höre hauptsächlich Rock, jedoch manchmal auch Soul oder Jazz. Bin bisher ein Kopfhörer-Hörer. Da dieser aber gerade den Geist aufgegeben hat, brauche ich einen neuen, eigentlich hat dieser Vorfall auch die Ursache für eine neue Anlage gegeben (bzw. das Vorhaben gab es schon lange, nur ist die Gelegenheit jetzt da). Ist das Kabel noch immer unersätzlich ? und wenn nicht, worauf muss man bei Funk-Kopfhörern achten? Was brauche ich eigentlich an Komponenten (ausser CD und Verstärker)? Meine alte Kompaktanlage hat noch ein Kassettendeck ? was ja sicher inzwischen den Archäologen vorbehalten ist. Gibt es irgend ein Austauschformat mit Zukunft? Aus PC-Sicht ist die CD selbst ja bereits eine aussterbende Rasse.

Gibt es eine FAQ für den Kauf einer Stereo-Anlage? Und um den Beitrag nach dem Probehören von vor 2-3 Tagen aufzugreifen, gibt es in Karlsruhe und Umgebung gute, empfehlenswerte Händler?

Vielen Dank für eure Mühen schon einmal im Voraus.
Jan
Nathan
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Jul 2004, 18:51
Ich hab jetzt nicht genau mitgezählt, aber das waren so an die 25 Fragen oder`?

Mal grundsätzlich, kein Forum keine Test-Zeitschrift ersetzt den Gang zu verschiedenen Hifi-Studios wenn man ernsthafte Ambitionen nach guten Stereo-Klang hat.

Du brauchst jedenfalls erstmal nen CD-Player, einen Vollverstärker und ein paar Lautsprecher (und eine dem Preis der Anlage angemessense Verkabelung).

Setz dir ein Budget, Besuch verschiedene Händler und verschaffe dir so einen Überblick was es in deinem Preis-Segment so gibt. Tip: Vergess Media-Markt und Saturn und co

Internet-Foren und Test-zeitschriften können in Einzelfragen vielleicht helfen, aber grad Test-Zeitschriften würde ich beim Kauf einer neuen Anlage völlig aussen vor lassen (schonmal aufgefallen, es gibt nur noch gute, eher sehr gute Test^^....).

Grüsse und viel Erfolg,

Nathan
j.a.n.s
Neuling
#3 erstellt: 04. Jul 2004, 19:06

Ich hab jetzt nicht genau mitgezählt, aber das waren so an die 25 Fragen oder?


Daran siehst, du meine ausgeprägte Fachkenntnis und Marktübersicht.


Mal grundsätzlich, kein Forum keine Test-Zeitschrift ersetzt den Gang zu verschiedenen Hifi-Studios wenn man ernsthafte Ambitionen nach guten Stereo-Klang hat.


Das will ich ja gar nicht bestreiten, und ich hatte dies auch ohne ein Probehören nicht vor. Doch momentan kann mir ein Händler abgesehen von meinem persönlichen Geschmack, so ziemlich alles erzählen (ausser vielleicht physikalischem Schwachfug).
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jul 2004, 23:46
Hallo,

in Karlsruhe und Umgebung gibt es folgende Händler (für Antipathie und Sympathie keine Garantie!)

www.hifi-box.de in Kandel, in Landau www.audioschatz.com, in Ettlingen die Hifi Schmiede. In Karlsruhe
www.sg-akustik.de, www.voisonic.de und www.loeb.de

Und in Rauenberg www.klingtgut-lsv.de Hat hier im Forum sehr gute Reputationen

Markus


[Beitrag von Markus_P. am 04. Jul 2004, 23:47 bearbeitet]
j.a.n.s
Neuling
#5 erstellt: 05. Jul 2004, 15:48
Vielen Dank für die Informationen. Ich habe heute einen Nachmittag Probehören hinter mir. - Man brummt mir der Schädel.

Immerhin eins hab ich gelernt, mit guten Ohren, sollte man es tunlichst vermeiden, "auch mal eine Preisklasse höher" anzuhören. Ich war zwar bis jetzt nur bei Löb, aber bisher scheint mir die Idee mit dem Fachhändler eine gute gewesen zu sein. Zumindest hat er sich recht viel Zeit genommen und auch einiges für mich umgebaut, und meistens wie ich finde zum besseren. Allerdings hat er nicht so viel in meinem Preissegment, so dass die Auswahl vielleicht zu schnell meinen Rahmen gesprengt hat, so habe ich den Brummschädel vielleicht auch durch die elenden Schreie meines Portemonnaie, wenn ich dann doch mal eine Preisklasse höher angehört habe (nur weil der Rabatt ja sooo verlockend ist - verdammt sowas macht es nur schwerer).

Wenn ich mir die nächsten Tage bei einem anderen Händler Geräte anhöre, wie vergleiche ich das mit Geräten von heute? Heute war das relativ einfach, zum einen hatte man den Klang noch im Ohr zum anderen hatte man teilweise die Möglichkeit direkt zu vergleichen, wenn jetzt aber Raum und alles andere verschieden sind, wie vergleicht man da am besten?
Stere0
Inventar
#6 erstellt: 05. Jul 2004, 19:14
hallo miteinander,

bei mir sieht das meisstens so aus, das wenn ich eine preisspanne angebe, der händler trotzdem sachen anbietet, die etwas darüber liegen. für mich ist das eindeutig ein zeichen, das dieser mensch mit mir verhandeln möchte und ohne es zu bemerken mir seine preisvorstellung meiner abgleicht.
z.b. sage ich ihm "ich suche ls für 1000€" und er zeigt mir welche für 1300€ - also ist er bereit sie für 1000 los zu werden. meisstens klappt das dann sogar
bestehe auf deine preisvorstellung - es gibt in jedem preissegment einen "persönlichen geheimtipp". nach oben gibt es keine grenzen (preislich) und dessen sollte man sich bewusst sein, sonst wird aus einer preisvorstellung oder gar einem hobby ein fanatismus. solange du mit einem produkt UND dessen preis zufrieden bist sollte es reichen.

greez
stere0
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Jul 2004, 09:14

Wenn ich mir die nächsten Tage bei einem anderen Händler Geräte anhöre, wie vergleiche ich das mit Geräten von heute? Heute war das relativ einfach, zum einen hatte man den Klang noch im Ohr zum anderen hatte man teilweise die Möglichkeit direkt zu vergleichen, wenn jetzt aber Raum und alles andere verschieden sind, wie vergleicht man da am besten?


Hallo,

normalerweise bekommt man dafür ein Gefühl. Sicherlich sollte man sich noch ein bisschen hier einlesen. Und bei einem Produkt welches einem gefällt (also ein gutes Gefühl gibt) solltest du eine Hörprobe zuhause vereinbaren. z.B. übers Wochenende. Wenn sich der positive Eindruck aus dem Laden bestätigt (muss aber nicht so sein!!), dann bist du schon sehr weit in der Entscheidungsfindung, wenn nicht, musst du den Unterschied dem Händler "erklären"....dann wird sich was finden!

Markus
Friend_of_Infinity
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2004, 09:27
Hi,

Du solltest, weil kein Händler alles anbieten kann, solche Händler aufsuchen, deren Angebote sich überschneiden.

Soll heißen: bei Händler 1 hörst Du Gerät (Kombination) A, B, C und D, bei Händler 2 dann (C), D, E,F und G und hangelst Dich so durch...

Mit der Zeit (und die solltest Du Dir unbedingt nehmen) bekommst Du dann ein Gespür für unterschiedliche "Charakteristika" der Komponenten (oder sogar der Hersteller (?)). Zumindest werden Dir diejenigen präsent ("im Ohr") bleiben, die Dich beeindruckt haben.

So sollte es möglich sein, eine Voabauswahl zu teffen.Die endgültige Entscheidung kann meiner Meinung nach dann nur dort fallen, wo Du im Endeffekt auch hörst (Wohnzimmer?), soll heißen: ausleihen und zwar - wenn notwendig - von mehreren Händlern gleichzeitig!!!
j.a.n.s
Neuling
#9 erstellt: 06. Jul 2004, 10:08
Vielen Dank schon einmal. Was ich sehr gut heraushören konnte waren zum einen unterschiedliche Boxen, zum anderen in einigen Fällen bei gleicher Box der Verstärker, aber bei dem CD-Player hab ich zumindest bei meinen bisherigen Vergleichen nie wirklich große Unterschiede wahrgenommen. Abgesehen von dem optischen Vorteil des zu einander passens, ist es sinnvoll Verstärker und CD-Player von dem gleichen Hersteller zu wählen, oder worauf muss ich bei der Kombination der Geräte achten?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Jul 2004, 10:16
Hallo,

hier gibt es grade den ein oder anderen Bericht, das z.B. Cambridge Audio Geräte -die absolut klasse sind- miteinander stellenweise Problem z.B. mit Knacken haben. Somit kann auch eine firmenmässige Zusammenstellung nach hinten los gehen.

Markus
Haichen
Inventar
#11 erstellt: 06. Jul 2004, 10:43
@ j.a.n.s.

Beim Probehören kommst Du leicht in Preisbereiche um 1000 Silberlinge pro Gerät/Lautsprecher und mehr.

Das ist auch ein weiteres Indiz für Dich:
Hat der Händler etwas gutes in dem von Dir angegebenen Preisrahmen ?

Überlege Dir genau, ob Du mit den von Händlern angebotenen Alternativen zufrieden bist oder ob Du besser noch sparst und Dir nach und nach eine Anlage zusammenstellst.

Schnapp Dir (wie sicherlich schon geschehen) Deine CD-Favoriten und höre diese dann bei mehreren Händlern.

Auf diese Weise bekommst Du für Dich eine, wie ich finde, gute Entscheidungshilfe.


[Beitrag von Haichen am 06. Jul 2004, 10:53 bearbeitet]
stukkl
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jul 2004, 18:53
Hi

Als erstes will ich dir einen kleinen Tipp geben um Geld zu Sparen, Bestell dir deine Geräte die du kaufen willst im Internet, du kanst einiges an Geld Sparen!!

Mit meiner Yamaha Anlage (Siehe Anhang) die ich im Internet Bestellt hatte bin ich sehr zufrieden, sie kostete mehr als 100€ weniger als beim Media Markt.

Als Boxen kann ich dir nur die eltax 500 MK II (je 250 Watt sinus, Stück 150€)vom conrad www.conrad.de empfehlen da ich die Boxen selber besitze und damit sehr zufrieden bin Ich bin der Meinung, dass man nicht gleich ein Vermögen für Boxen ausgeben muss, wenn es auch günstige Boxen mit guter Qualität gibt.
Sailking99
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2004, 19:06
Mich würde mal interessieren, was Du so probe gehört hast.
Auch kann ich die Beobachtung von Stere0 bestätigen.
Und, ohne die Debatte anheizen zu wollen, möchte ich sagen, dass wenn man gut und ausfphrlich beim Hifi Spezialisten beraten wurde sollte man dort auch kaufen und nicht bei MM oder im Internet.
Gute Beratung sollte honoriert werden und wenn man später mal erweitern möchte ist es gut einen Händler seines Vertrauens zu haben. Auch bei Garantie Problemen. Manche helfen sogar beim Aufbau oder liefern umsonst.

Gruß Flo
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 06. Jul 2004, 19:45

Hi

Als erstes will ich dir einen kleinen Tipp geben um Geld zu Sparen, Bestell dir deine Geräte die du kaufen willst im Internet, du kanst einiges an Geld Sparen!!


Hallo,

und wieder sieht man, das kaum Vergleiche angestellt werden und ein pauschales Urteil in die Welt gesetzt wird. Schöne Worte....
Natürlich ist nur Media Markt der billigste, oder doch das Internet oder oder oder...

Markus
j.a.n.s
Neuling
#15 erstellt: 06. Jul 2004, 20:35
Ich werde wegen 50 Euro sicher nicht im Internet bestellen, zumal man da dann auch den Ärger mit Versand und vielem mehr am Hals hat. Ich habe nicht die Zeit drei oder vier mal am Tag den Anbieter zu nerven, warum etwas nicht kommt. Bei einem Buch für 50 Euro ist das was anderes, nicht aber wenn ich eine Anlage für 1000 Euro kaufe. Ich melde mich wenn ich mir etwas klarer bin, hatte leider noch nicht allzu viel Zeit meine Eindrücke aufzubereiten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche: Neue Stereo-Anlage
xTs am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  28 Beiträge
Neue Stereo-Anlage
lusches86 am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  16 Beiträge
Neue Stereo Anlage
dirkschl am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  5 Beiträge
Neue Stereo "HiFi" Anlage
braveheart04 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  7 Beiträge
Neue Stereo Anlage
MB-945 am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  51 Beiträge
neue yamaha stereo-anlage
vierzueins am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  3 Beiträge
Möchte neue Stereo Anlage
ZaO am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  48 Beiträge
Neue Stereo-Anlage (Hybrit)
Tobias_Gl am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  11 Beiträge
neue Wohnzimmer Stereo Anlage
hifirack am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  3 Beiträge
Neue Stereo-Anlage gesucht
Musikfreund27.10 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMasterWayne
  • Gesamtzahl an Themen1.345.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.765