Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Stereo Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Mai 2005, 12:22
HI

Als ich hier mal wegen einem Surround System für den Pc gefragt habe wurde mir geraten zu einem Stereo System zu greifen da ich vorwiegend nur Musik höre. Das System sollte einen guten Klang haben und auch nicht zu leise sein ;). Naja das Problem ist das ich mich eigentlich überhaupt nicht mit solchen sachen auskenn. Nun meine Frage was brauch ich eigentlich? Sollte am Pc anschließbar sein. Wie schließt man sowas an den Pc an? Mein Kaptital beträgt leider nur bescheidene 340€. Hoffe auf zahlreiche Hilfe

MfG
Markus
Mosel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Mai 2005, 12:30
also ich habe mal ne coole sache für den pc gebaut. Und zwar habe ich einfach die kleine center box von orbidsound. als pclautsprecher quasi zweckentfremdet. Der Klang ist genial (absolute Hifi-Qualität)und die Lautstärke liegt weit über allen pc lautsprechern die ich kenne. Als verstärker kann mann ein hypex aktivmodul nehmen. Dann hat man 2 ablolut geile aktive pc lautsprecher. der preis aut genau hin. wüsste nichts besseres für diesen zweck mit diesem budget
Mosel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Mai 2005, 12:32
ach ja magnetisch geschirmt sind die dinger auch also mit röhrenmonitor kein problem.
flowie
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Mai 2005, 12:36
Hallo,

Du hast 2 Optionen.
a) Du kaufst Dir ein PC-Boxensystem (z.B. von Logitech), die machen teils ordentlich Bumms, aber der Klang ist nicht so toll.
b) Du kaufst Dir einen preiswerten Stereoverstärker (entweder gebraucht bei z.B. Ebay oder aber den Teac A1D, ca. 50% preisreduziert jetzt bei 249€ -> http://www.hirschill...php?products_id=3222
) und ein Paar Lautsprecher. Anfangen kannst Du ja z.B. mit einem Paar Wharfedale-LS z.B. von LostInHifi (http://www.lostinhifi.de. Falls Dir wieder etwas Geld zur Verfügung steht, kannst du dann noch einen CD-Player nachrüste und bist unabhängig vom PC.
Für empfehlenswerte Gebraucht-Amps kannst Du die Suche verwenden.

Anschließen kannst Du die Anlage dann per Cinch-Kabel (vom Verstärker) mit 3,5-Klinke-Adapter an die Soundkarte Deines PCs.

Gruß,
Daniel
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Mai 2005, 12:41
Hi, das hört sich schon mal nicht schlecht an. Hast du zufällig einen Link zu dem Hypex herumliegen hab gegoogelt glaub aber net das das die richtige Seite war. Und wie schließe ich so eine Box an den Pc an? Sry hab da nicht so viel Erfahrung bzw. kenn mich überhaupt net aus Und brauch ich garkeinen Subwoofer?

€: Grad den Post über mir gelesen welcher den Anschluss an den Pc ja erklärt, danke. Von Logitech und solchen sachen wollt ich eigentlich wegkommen da mir eben schonmal davon abgeraten wurde und ich eigentlich schon einen guten Klang auch haben will.



MfG
Markus


[Beitrag von MB-945 am 21. Mai 2005, 12:48 bearbeitet]
Mosel
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Mai 2005, 12:48
ok. die lautsprecher findest du unter www.orbid-sound.com Menüpunkt: Produkte -> Heim -> Surround -> und dann "Center klein" anwählen.

Das Aktivmodul gibt bei allen intertechnikvertretern. Zum Beispiel hier:

http://www.hifisound...P%20II%20AKTIVMODUL/
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Mai 2005, 12:51
Danke, die Boxen hatte isch schon Also den Center könnte ich aber auch mit dem Verstärker verbinden der von flowie vorgeschlagen wurde oder?
Mosel
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Mai 2005, 12:57
selbstverständlich. Dann hättest du auch noch etwas mehr möglichkeiten was die anschlüsse angeht. allerdings mehr platzbedarf. Die Lautsprecher haben einen (für diese Größe)wahnsinns wirkungsgrad und eienen durchschnittlichen leistungsbedarf. also problemlos mit nahezu jedem verstärker zu betreiben den es gibt.
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Mai 2005, 13:05
Ok gut werde wahrscheinlich den Verstärker kaufen welche Boxen währen ncoh günstig zu haben. Also als eine Übergangslösung

MfG
Markus
Joey911
Inventar
#10 erstellt: 21. Mai 2005, 13:09
Ich würde zu dem "Viech" raten. Ist ein Selbstbau. Wirklich einfach zu bauen, kostet rund 150Euro und klingt super! Kann auch sehr, wirklich sehr laut.

Ich habe die Boxen selbst gebaut und auch sehr viele andere hier und es sind eigentlich alle zufrieden.
Sind eigentlich keine Übergangslösung.. die sind schon sehr gut. Da brauchst du erstmal keine neuen nach einiger Zeit, ausser du hast wirklich viel! Geld, was du dann ausgeben kannst.

Ich werde mir auch mal eine enue Anlage kaufen, aber erst wenn ich wirklich viel Geld habe, denn jetzt neue Boxen für 400Euro oder so zu kaufen lohnt einfach nicht. Dafür sind die Viecher zu gut (meine Meinung ;))

Hier mal der Link

http://www.hifi-foru...1913&back=&sort=&z=1

Gruß
Joey


[Beitrag von Joey911 am 21. Mai 2005, 13:12 bearbeitet]
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 21. Mai 2005, 13:17
Hehe glaub ich schaff die nciht zum bauen bin net sonderlich Handwerklich begabt
Mosel
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Mai 2005, 13:19
Der Preis ist fast gleich. Ich kenne beide. Die orbid sound werden in sachen dynamik und Lautstärke allerdings doch noch mehr bringen. Allene wegen dem Wirkungsgrad. Die viecher werden wohl aufgrund des breitbänders etwas besser auflösen (rundstahlverhalten, Punktschallquelle etc.) Aber sind die nicht etwas zu groß für den PC?
Joey911
Inventar
#13 erstellt: 21. Mai 2005, 13:20
Doch ich denke schon.
Ich habe die mit meinem Vater gebaut - kein Problem. Das Holz lässt man sich im Baumarkt fertig schneiden.

Das einzige, was man zuhause noch machen muss, ist das Loch für das Chassis auszusägen. Das sollte mit einer Stichsäge aber kein Problem sein. Wirklich nicht.

Dann noch ein par Löcher bohren und leimen. Leimen ist ja auch nicht wirklich schwer

Der Bau ist wirklich kein Problem! - Glaub mir. Für jeden!

Gruß
Joey

PS: Die Viecher können lauter! Der Wirkungsgrad ist höher!
Ob sie zu groß sind, muss er entscheiden. Für mich nicht. DAS sind erst "richtige" Lautsprecher


[Beitrag von Joey911 am 21. Mai 2005, 13:23 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#14 erstellt: 21. Mai 2005, 13:26

Joey911 schrieb:
Ich würde zu dem "Viech" raten.

Klar, das passt so gut auf den Schreibtisch.


Ich empfehle einen gebrauchten Stereo-Vollverstärker um die 100 Euro.
Da kann man dann auch beide Kanäle gleichzeitig lautstärkeregeln - im Gegensatz zu diesem Aktivmodul.

Dazu ein Paar nuBox 310 (super geschirmt).
Und fertig ist die Laube.


Wegen dem Wirkungsgrad:
Meine kriegen jeweils 25 Watt und kommen dennoch auf über 100 dB (C) (gemessen).

Zum Nachrechnen:
http://hifi-forum.de...orum_id=42&thread=61

Gruss
Jochen
Mosel
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Mai 2005, 13:32
moment das aktivmodul ist nur in einer box (2kanal mit LS-Kabel zur zweiten) Also auch nur ein Poti.
Joey911
Inventar
#16 erstellt: 21. Mai 2005, 13:35

Master_J schrieb:

Joey911 schrieb:
Ich würde zu dem "Viech" raten.

Klar, das passt so gut auf den Schreibtisch.

Gruss
Jochen


Natürlich hast du Recht!

Aber er hat ja nicht gesagt, dass es auf den Schreibtisch soll. Es soll ja nur an den PC anschließbar sein. Und auf dem Schreibtisch ist es wahrscheinlich von der Aufstellung her nicht sehr toll.

Ich weiß ja nicht, wie er das machen will. Meine Viecher sind ja auch am PC angeschlossen - aber wenn man "richtig" Musik hören will, nehm ich dafür eh den CD-Player. Klingt erstens besser und zweitens hat man nicht diesen schrecklichen Lüfterlärm. Soll ja alles hier nur ein Vorschlag sein

Aber das Viech ist trotzdem gut. Wenn er Platz hat ist es auf jedenfall eine Möglichkeit

Gruß
Joey
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Mai 2005, 13:37
Hi

Wobei muss ich bei einem Verstärker achten wenn ich zb bei Ebay schaue?

MfG
Markus
Mosel
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Mai 2005, 13:38
also die orbid sound kommen beim nachrechnen auf knapp 112db. das bedeutet also die vierfache lautstärke als 100db.
Mosel
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Mai 2005, 13:39
in 1m abstand bei zwei lautsprechern
Master_J
Inventar
#20 erstellt: 21. Mai 2005, 13:40

Verstärker


Nimm ein Markengerät.

Dazu lassen sich dann auch die typischen Mängel ergoogeln.
Wie z.B. der kratzende Eingangswahlschalter der Yamahas (AX und RX).

Ansonsten nicht älter als 10 Jahre (wegen evtl. ausgetrockneter Elkos) und mit der passenden Ausstattung (Fernbedienung, Anzahl der Eingänge, ...).
Und die Ohm sollten passen (lieber niedriger).

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 21. Mai 2005, 13:41 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#21 erstellt: 21. Mai 2005, 13:41

Mosel schrieb:
also die orbid sound kommen beim nachrechnen auf knapp 112db. das bedeutet also die vierfache lautstärke als 100db.

Schön, nur braucht man's?

Gruss
Jochen

P.S. Eigene Postings lassen sich editieren.
Mosel
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 21. Mai 2005, 13:50
schaden kanns nie. und ausserdem muss man ja nicht unbedingt en ein Ei auf dem verstärker brutzeln können nur weil der aufgrund des geringen Wirkungsgrades Leitung schieben muss ohne ende. Da freut sich nur das RWE. Wenn man z.B. bedenkt class AB verstärker bis zu einer bestimmten leistungabgabe im class a betrieb arbeiten und dann in class b schalten wird der vorteil von wirkungsgrad starken Boxen die nur ein halbes Watt für zimmerlautstärke brauchen schnell klar. So kann mann auch geld beim vertärker sparen weil man nicht so einen riesen klotz braucht.
Master_J
Inventar
#23 erstellt: 21. Mai 2005, 13:55
Kommt darauf an, wie man Zimmerlautstärke definiert.

Nachteil wirkungsgradstarker Boxen kann erhöhte Reproduktion des Grundrauschens sein.
Gerade bei einer Anlage mit PC als Zuspieler und geringen Hörabstand nicht schön.

Btw. erhitzt sich Class A wegen dem hohen Ruhestrom stärker als Class B.

Gruss
Jochen
Joey911
Inventar
#24 erstellt: 21. Mai 2005, 13:56
Das was Master_J zu ebay geschrieben hat kann ich nur unterstützen!

Was mich ja gereizt hatte, war mir einen Mission Cyrus II zu kaufen. Ich weiß nicht, wie es bei dem mit techn. Problemen aussieht, aber ich denke klanglich ist der super! Hab' dann aber doch einen Yamaha neu gekauft - zuviel Pech bei ebay

Wenn du einen Sony kaufen willst: Nimm auf jedenfall einen mit dem Zusatz ES oder QS. Nichts anderes, Schon garnicht einen FE-XXX. Lass es lieber

Der Teac ist mit Sicherheit auch zu empfehlen, kommt nur darauf an, wieviel Geld du ausgeben willst. Der Cyrus, der Teac und die meisten Sony-ES, kosten auf jedenfall über 200.

Wenn du dir die Viecher bauen würdest, wenn du Platz hast, würde das passen. Für 100 Euro bekommt man aber auch schon ordentliche Verstärker.

Das musst letztendlich du entscheiden... ich würde eher rund 200 für den Verstärker ausgeben und mir die LS selbst bauen. Müssen ja, wenn du keinen Platz hast, nicht die Viecher sein ;). Es gibt da noch andere schöne Bauvorschläge...

Gruß
Joey
Mosel
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Mai 2005, 14:04
@Master_J
Also für Zimmerlautstärke gibt es doch einen festgelegten bereich in db oder nicht.

Das Wirkungsgradstarke Boxen nicht so viele fehler der vorgeschalteten Geräte verzeihen ist klar. Aber ist das der Weg den du gehst um Grundrauschen zu vermeiden???

Die Sache mit dem Ei brutzeln war natürlich unabhängig von der Class A Geschichte gemeint. In diesem Satz (mit class AB) ging es um den Klang. Selbstverständlich produziert ein class A Verstärker aufgrund des schlechten Wirkungsgrades wesentlich mehr abwärme.
Joey911
Inventar
#26 erstellt: 21. Mai 2005, 14:05
So und jetzt beenden wir mal die Wirkungsgrad Diskussion - ok?
Das trägt rein garnicht zum Thema bei und hlift niemandem.



Gruß
Joey
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 21. Mai 2005, 14:07
Also is der was gescheites? Teac A1D Wenn ja könnt ich mir noch eine Orbid Box kaufen das könnt ich mir dann grad noch so leisten. Was kostet eigentlich so ein CD-Player Zusatz?

MfG
Markus
Mosel
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Mai 2005, 14:08
hast recht. mit Master_J werde ic nie auf einen nenner kommen. Weil eh jeder von beiden noch was dazu kammellen kann und wir beide (wenn ich mir seine Anlage anschaue) ganz andere Präferenzen haben.
Joey911
Inventar
#29 erstellt: 21. Mai 2005, 14:11

MB-945 schrieb:
Also is der was gescheites? Teac A1D Wenn ja könnt ich mir noch eine Orbid Box kaufen das könnt ich mir dann grad noch so leisten. Was kostet eigentlich so ein CD-Player Zusatz?

MfG
Markus


JA! Der Teac hat früher 550Euro gekostet. Der spielt in einer hohen Liga!

Ein CD-Player kostet gebraucht um die 60 Euro. Dafür bekommst du aber keinen Teac CD-Player. Das heißt du kannst nicht die gleiche Fernbedieung benutzen.. Gute CD Player sind z.B. Sony XB-XXX QS. Oder auch andere.

Kannst ja mal hier vorbeischauen:
http://www.hifi-foru...9166&back=&sort=&z=1

Gruß
Joey


[Beitrag von Joey911 am 21. Mai 2005, 14:14 bearbeitet]
Mosel
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Mai 2005, 14:14
vieleicht sollte man da aber doch auf den teac sparen und erst mal mit dem pc hören. Teac baut bekanntlich sehr gute CD-Player. Wandler-Technisch nehmen sich die dinger in dieser klasse nicht viel aber die Laufwerke von Teac sind einfach gut.
Master_J
Inventar
#31 erstellt: 21. Mai 2005, 14:16
Sorry, einmal darf ich noch?
Dann bin ich erstmal offline.


Mosel schrieb:
@Master_J
Also für Zimmerlautstärke gibt es doch einen festgelegten bereich in db oder nicht.

Stimmt auch wieder.
Mir reicht der erreichbare Maximalpegel jedenfalls dicke.
V.A. seit ich noch den Sub dran habe.


Mosel schrieb:
Das Wirkungsgradstarke Boxen nicht so viele fehler der vorgeschalteten Geräte verzeihen ist klar. Aber ist das der Weg den du gehst um Grundrauschen zu vermeiden???

Ist eigentlich nur ein Nebeneffekt.
Sonst müsste ich ja alles davor nach dem Rauschfaktor auswählen.

Von den grundsätzlichen Vor- und Nachteil beider Konstruktionen fangen wir aber nicht an.
Das füllt einen ganzen Thread.


Mosel schrieb:
mit Master_J werde ic nie auf einen nenner kommen.

Müssen wir ja auch nicht.
Aber gerade so kleine Diskussionen von verschiedenen Standpunkten beleben doch ein Forum erst.


MB-945 schrieb:
Also is der was gescheites? Teac A1D

Jupp.
Meinst Du nicht, das ist ein bisschen Overkill für den Zweck?

Gruss
Jochen
Joey911
Inventar
#32 erstellt: 21. Mai 2005, 14:17

Mosel schrieb:
vieleicht sollte man da aber doch auf den teac sparen und erst mal mit dem pc hören. Teac baut bekanntlich sehr gute CD-Player. Wandler-Technisch nehmen sich die dinger in dieser klasse nicht viel aber die Laufwerke von Teac sind einfach gut.


Ich denke nicht, dass man bei CD-Playern dieser Preisklasse einen Unterschied merkt.
Ich denke es lohnt sich einfach nicht. Ich würde mir einen gebrauchten kaufen, der eine Metallfront hat und auch sonst solide verarbeitet ist.
Im Klang sollten die sich icht sonderlich unterscheiden. Um deutliche Unterschiede zu bemerken, muss man denke ich viel mehr Geld ausgeben.


Meinst Du nicht, das ist ein bisschen Overkill für den Zweck?


Ich denke nicht. Wenn er sich dann doch noch einen CDP kauft, da sie ja wirklich nicht teuer sind, nicht.

Wenn er nur über den PC hört, schon. Dann ist aber auch ein Preis von >300 Euro schon ein "Overkill"
Um wirklich den PC auszunutzen bräuchte er noch eine anständige Soundkarte >100 Euro und auch einen sehr leisen PC.
Wenn er dann aber einfach mal einen CDP kauft - wozu ich auf jedenfall rate! - ist dieser Verstärker top.

Ich würde bei den LS vorschlagen vielleicht mal probehören zu gehen. Auch bei Selbstbau. Die Orbidsound kann man ja auch nicht in einem Geschäft probehören, oder? Sind dir die Viecher jetzt zu groß, oder warum gehst du nicht mher auf sie ein? Denn die haben ja schon so viele hier gebaut, da sollet auch jemand in deiner Nähe wohnen

Gruß
Joey


[Beitrag von Joey911 am 21. Mai 2005, 14:22 bearbeitet]
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 21. Mai 2005, 14:18
Also ob der Overkill is weis ich net. Wie gesagt ich kenn mich überhaupt net aus. Mir wurde eben zu dem geraden ich bin für jeden andren Vorschlag dankbar


MfG
Markus


[Beitrag von MB-945 am 21. Mai 2005, 14:21 bearbeitet]
lolking
Inventar
#34 erstellt: 21. Mai 2005, 14:26
bei 350€ ist schon recht viel drin... wenn du die lautsprecher allerdings auf den svhreibtisch stellen willst würde ich mir die jbl control 1 mit einem kleinen sub holen.

seid 3 stunden (jaja die post) bin ich im besitz der aktiven variante der control für meinen laptop und bin ziemlich zufrieden!
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 21. Mai 2005, 14:27
Jo, die sind mir eigentlich schon ein bischen zu groß. Und das Probehören ich wohn in einem Kaff da hab ich nirgends eine gelegenheit dazu leider

€ Soundkare: atm Audigy 2 ZS oder wie das Teil heißt


[Beitrag von MB-945 am 21. Mai 2005, 14:29 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#36 erstellt: 21. Mai 2005, 14:29

MB-945 schrieb:
Jo, die sind mir eigentlich schon ein bischen zu groß. Und das Probehören ich wohn in einem Kaff da hab ich nirgends eine gelegenheit dazu leider :(


Aha. Ok. Könne es denn kleinere Standboxen sein, oder sollten es Kompaktboxen sein. Auf den Schreibtisch würde ich sie auf jedenfall nicht stellen.

Aber auch bei Kompaktboxen gibt es gute Bausätze.

Gruß
Joey

PS: Das ist wohl der schnellste Thread in der letzten Zeit


[Beitrag von Joey911 am 21. Mai 2005, 14:29 bearbeitet]
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 21. Mai 2005, 14:33
Also von mir aus können es auch Standboxen sein sie sollen halt einen guten sound haben. Ich hatte vorher das Creative Inspire 7700 naja war nicht besonders..

Auf was muss ich achten wenn cih jetzt zB bei Ebay nach Boxen oder Verstärker schau?

Ach übrigens LVL UP
Joey911
Inventar
#38 erstellt: 21. Mai 2005, 14:36

MB-945 schrieb:


Auf was muss ich achten wenn cih jetzt zB bei Ebay nach Boxen oder Verstärker schau?

Ach übrigens LVL UP ;)


Das versteh ich jetzt nicht. Ich denke du hast dich für den Teac entschlossen? Den gibt es bei ebay von Hirsch+Ille als Sofort-Kauf.

Boxen über ebay kaufen ist mit viel Risiko verbunden. Man kann sich kein Bild von dem Zustand der LS machen. Am besten sollte man vorher hinfahren und sie sich ansehen, denn auch verschicken ist meist nicht unproblematsich und schon gar nicht billig.

Was hörst du denn so für Musik?

Gruß
Joey
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 21. Mai 2005, 14:42
Ja hab mich schon dafür entschieden nur oben wurde viel von Ebay geredet darum. Und so würde es mich auch mal interessieren. Musik hör ich eigentlich nur Metal.
Joey911
Inventar
#40 erstellt: 21. Mai 2005, 14:48
Bei Metal ist eine Kompaktbox wohl eher nicht zu empfehlen...

Ich denke die Viecher würden da schon gut passen... aber wenn sie zu groß sind...
Siehe auch hier die Umfrage: http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=3102

Gruß
Joey


[Beitrag von Joey911 am 21. Mai 2005, 14:50 bearbeitet]
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 21. Mai 2005, 14:52
Ja die sind leider wirklcih zu groß hätte keine Ahnung wo ich die hinstellen sollte.
Joey911
Inventar
#42 erstellt: 21. Mai 2005, 14:55
Ok.. kann ich verstehen...

Das heißt wir suchen gute Lautsprecher für Metal, die rund 160 Euro kosten dürfen. Mh...

Wem fällt etwas dazu ein..

(Und du hast wirklich kein Platz :prost)

Gruß
Joey
MB-945
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 21. Mai 2005, 14:58
Ich hab echt keinen Platz mein Zimmer is recht klein klein und ich wüsste net wo cih die hinstellen sollte sonst währ ich sowieso shcon zum Baugeschäft gerannt
lolking
Inventar
#44 erstellt: 21. Mai 2005, 18:15
diamond kompaktboxen klingen mit rock klasse. ich hab auch ein paar iron maiden lieder darauf abgespielt und fand sie ziemlich gut. besser wäre für metal natürlich eine standbox
HiFi-DeamoN
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 22. Mai 2005, 10:19
Wenn du nach einem amp suchst schau dir doch ma dieses Thema an

http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=2184

greetz Hifi-DeamoN

PS ich hab auch ein mini zimmer (12m²), aber mit 120 cm hohen standboxen, geht ohne probleme
Joey911
Inventar
#46 erstellt: 22. Mai 2005, 11:41
Ich sags ja:

aus dem verlinkten Thread:


Mission Cyrus 1 oder 2: auch ernsthaftes Hifispielzeug. Guter Phonoeingang. Trockener straffer Klang. Aufrüstbar mit externem Netzteil. In gutem Zustand ist ein Cyrus 2 sicher was ganz Feines!


Dieser Verstärker reizt mich ungemein, natürlich hat man bei einem Gebrachtem mehr Risiko, aber wenn es gut geht, ist der Cyrus bestimmt besser als der Teac...

Hätte ich nicht meinen Yamaha... ich glaub ich hätte einen Cyrus... das sind schon feine Teile. Die Optik ist bei den alten natürlich nicht sooo toll, aber ich glaube der Klang... der muss schon extrem gut sein.

Manche meinen der Cyrus 2 sei besser als ein 3er... und der 3er ist ein Gerät der >1000 Euro Klasse

Wenn man auch noch das PSX dazukauft..

Gruß
Joey
lolking
Inventar
#47 erstellt: 22. Mai 2005, 12:02
so ein mission cyrus 1 würde mir auch gut gefallen! aber hast du mal die verkaufspreise bei ebay gesehen? soviel würde ich für die alte kiste nicht mehr hinlegen
Joey911
Inventar
#48 erstellt: 22. Mai 2005, 12:05
Der Cyrus 2 ist für 203 Euro weggegangen - ist das zuviel?

Gruß
Joey
lolking
Inventar
#49 erstellt: 22. Mai 2005, 12:08
wirklich? da hätt ich gleich zugeschlagen... ich hab vor ein paar tagen noch nen cyrus 1 gesehen der die 250 € grenze locker gesprengt hatte. danach hab ihc nicht mehr zugesehen


edit: guck ma der hier. der steht ja jetzt schon bei über 200 € und hat noch 4 tage zu laufen! http://cgi.ebay.de/w...item=7516517509&rd=1


[Beitrag von lolking am 22. Mai 2005, 12:10 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#50 erstellt: 22. Mai 2005, 12:43
Oje... Schande über mich... ich dachte das Angebot sei zu Ende...

Aber ich glaube, die gingen schonmal günstiger weg... naja im Sommer sollte es einiges günstiger sein... Ich habe leider schon einen Verstärker (Yamaha AX396)... deswegen kaufe ich in nächster Zeit keinen neuen.. aber der Cyrus wär echt interessant

Gruß
Joey
lolking
Inventar
#51 erstellt: 22. Mai 2005, 12:55
jo, ich denk auch dass sich die sache im sommer wieder etwas legen wird! allerdings wird es gewiss nicht mehr so günstig wie vor ein paar jahren, da die zahl der klassiker die noch nicht in sammlerhänden sind rapide abnimmt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo System für PC
Devil_Dante am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  7 Beiträge
Stereo über PC
dasGehör am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  25 Beiträge
Ausbaufähiges System für Anschluss an PC
Mieslin am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  17 Beiträge
Stereo-System für PC
Der_Papst am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  7 Beiträge
Suche Stereo PC System für Rockmusik für 500-1000 Euro
Dalai-lama am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Sound-System mit PC(?) bis 400 ?
Dustin91 am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  7 Beiträge
Suche nach neuem Stereo-System für den Heim-PC
Cluster5020 am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  22 Beiträge
2.1 System für Musik am PC
sandla2005 am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  8 Beiträge
Stereo System für Schlafzimmer
S.Heß am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  10 Beiträge
Stereo System am PC
Stuermchen am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.483