Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver für meine Verhätlnisse

+A -A
Autor
Beitrag
kay86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2011, 09:17
Hallo,
ich suche einen Receiver/Verstärker. Er brauch keine besonderen Eigenschaften wie Cd,Dvd,Br-wiedergabe-nur einen chinch eingang, optional Radioempfang. Boxen hab ich noch nicht, bin grad auf der suche nach gebrauchten, werden max wahrscheinlich Magnat Quantum 603/ 502.
Ich möchte das Gerät gebraucht kaufen. Das Problem ist, ich weiß nicht genau worauf ich achten muss. Ich hab mir schon einiges durchgelesen, aber so richtig verstanden hab ich es noch nicht. Also das die ausgangsleistung der Boxen und des Verstärkers sich nicht zu stark unterscheiden, ohm sollte gleich sein. Gibt es da noch mehr zu beachten ?
Bei eb#ykleinazeigen gibt es soviele Angebote, hab da keinen Durchblick, welche Geräte ich verwenden kann.
möchte für diese Komponente nicht mehr als 100 Euro ausgeben
Danke für eure Hilfe

Kay
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2011, 09:35
Hallo Kay,

wenn du nicht gerade Dauerbeschallung auf Partylautstärke planst (und dafür sind auch die angedachten Boxen nicht wirklich geeignet), kannst du praktisch jeden Hifi-Verstärker oder Hifi-Receiver (der hat dann einen Radioempfänger eingebaut) verwenden. Die Watt-Zahl ist (ziemlich) egal, wichtiger wäre, dass der Verstärker für 4-Ohm-Boxen zugelassen ist (steht üblicherweise hinten über den Lautsprecheranschlüssen). Aber auch das würde ich nicht zuuu eng sehen: für 'normale' Lautstärken ist auch das kein Problem (nur bleibt die Frage, ob wir uns einig sind, was 'normale' Lautstärken sind...).

Wenn es dir ums Lauthören geht, solltest du über andere Boxen nachdenken. Die Quantum 603 zumindest haben mit 81 dB/W/m einen eher geringen Wirkungsgrad -- die meisten Klipsch zum Beispiel sind bei gleicher Verstärkerleistung mehr als doppelt so laut.


Jochen
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2011, 09:38
Du bekommst eigentlich bei eBay viele günstige Receiver angeboten. Ich würde da höchstens darauf achten, dass es nicht das älteste Gerät ist, sofern du keine Kenntnisse für kleinere Wartungsarbeiten hast.

Sowas wäre da denkbar. Das ist das Vorgängergerät zum 397, welches ein solides Gerät war/ist.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2011, 23:13

jopetz schrieb:
Die Quantum 603 zumindest haben mit 81 dB/W/m einen eher geringen Wirkungsgrad

Wer hat Dir denn das erzählt? Lt. Magnat haben die 91dB/W/m und ich kann bestätigen, dass die in etwa gleich laut waren wie meine jetzigen Mordaunt 914i, die in einem Test mit 87dB gemessen wurden.


[Beitrag von Ingo_H. am 22. Mrz 2011, 23:13 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 23. Mrz 2011, 09:54

Ingo_H. schrieb:
Wer hat Dir denn das erzählt? Lt. Magnat haben die 91dB/W/m

Das hat mir der Test aus der Stereo erzählt, siehe hier.

Auch wenn ich der Lachpresse nicht sonderlich vertraue -- deren gemessenen Wirkungsgrad (81,6) halte ich für vertrauenswerter als die Herstellerangabe.

Aber auch wenn sie um die 87 dB haben sollten -- für Brachiallärmorgien ist das immer noch nicht viel. Die meisten Klipsche haben m.W. zwischen 95 und 100 dB und sind somit, wie gesagt, rund doppelt so laut (was natürlich nix über die Klangqualität sagt).


Jochen
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 23. Mrz 2011, 11:48
Den Test kenne ich auch und habe den auch schon häufig verlinkt, wenn ich die 603er empfohlen habe, nur weiß ich dann halt echt nicht ob der von den Mordaunt stimmt oder der von den Quauntum oder aber ich habe beim Vergleichen die Lautstärke falsch eingeschätzt. Vielleicht gibt es aber da bei Lautsprechern auch große Serienstreuungen, aber das weiß ich nicht. Dass Hersteller da aber eher übertreiben, glaube ich gerne.
kay86
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mrz 2011, 15:09
ich hab jetzt 2 konkrete Angebote
KEF Cresta 10 ( 5 jahre)150 Euro
oder die Magnat quantum 603 (angegebenes kaufdatum dezember 2010) ca 140 euro
was würdet ihr sagen?
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 23. Mrz 2011, 15:13
Die Cresta kenne ich nicht, daher tendiere ich von meinem Standpunkt zur Magnat (die für das Geld wirklich gut ist).
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 23. Mrz 2011, 16:07
Kenne die Cresta auch nicht, aber mit der Magnat machst Du nichts falsch. Wenn Du da noch einen halbwegs soliden und leistungskräftigen Verstärker/Receiver dazukaust, kannst Du sö laut hören, wie man es eh normalerweise nie tut und die Magnat Quantum 603 sind wirklich sehr gute Lautsprecher.


[Beitrag von Ingo_H. am 24. Mrz 2011, 00:31 bearbeitet]
kay86
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mrz 2011, 16:57
wundert mich, soll wohl mehrere awards erhalten haben.
Aber egal, ich nehme die 603er.
Gibt es noch andere empfehlenswerte Hersteller (für Verstärker/receiver)?
ich suche bis jetzt nur nach Yamaha und onkyo
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 23. Mrz 2011, 17:05
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Receiver für meine Boxen
wammar am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  3 Beiträge
Suche AV Receiver für meine Anlage
am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  17 Beiträge
Stereolautsprecher und Receiver für meine Mutter
nickkang am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  3 Beiträge
Receiver für meine Bowers & Wilkins 685
BoZZard am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  12 Beiträge
Suche passenden Receiver für meine Boxen.
stefanmax am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.09.2011  –  2 Beiträge
Anfängerfrage: Suche Receiver für meine Lautsprecher
kaefer821 am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  5 Beiträge
AV-Receiver für Stereobetrieb
mfr am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  10 Beiträge
Lautsprecher für av receiver
Schnorbi am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  34 Beiträge
Empfehlung für Receiver/Tuner?
10.10.2002  –  Letzte Antwort am 11.10.2002  –  5 Beiträge
Verstärker/receiver für 300?
Kalimera am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHiFiLaie90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.680