Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Celan oder Heco Metas xt 501 + Heco Metas xt Sub 251A

+A -A
Autor
Beitrag
CaptainBlaubaer
Stammgast
#1 erstellt: 22. Mrz 2011, 21:22
Hallo Zusammen, ich wollte mich mal an die Leute vom Fach wenden

Und zwar geht es darum das ich nicht weiß was ich von den beiden im Titel genannten Varianten besser finden soll.

Ich mag Basslastige Musik und auch reichlich Tiefgang zudem sollte die Box Pegelfest sein.
Irgendwie lese ich immer wieder gutes über Heco und habe mich deswegen auch nicht zuviel mit anderen Lautsprechern beschäftigt.

Doch sind die Metas xt 501 (76 Punkte im Test von Audio) + Sub ein wenig zuviel des guten ?
Bei den Celan 800 (80 Punkte im Test von Audio) weiß ich nicht ob ich die in einem Jahr noch mit einem center usw. ergänzen kann, da es jetzt schon zu einer "älteren" Serie gehört.

Beide Varianten bewegen sich bei 1000€, würde mich aber auch über andere Anregungen im Wert von 1000€ zum Probehören freuen !

Danke


[Beitrag von CaptainBlaubaer am 22. Mrz 2011, 21:49 bearbeitet]
-Chio-
Neuling
#2 erstellt: 23. Mrz 2011, 16:09
Moin,

ich bin zwar was LS angeht sicherlich auch kein Profi, aber ich halte die Kombi Heco Metas XT 501 + Sub selbst wenns ordentlich rumpeln soll für übertrieben. Habe die Hecos hier zu stehen und die sind schon verdammt basslastig (eher zu viel, wobei man der Fairness halber sagen muss, dass mein Raum recht klein ist).

Was die Pegelfestigkeit angeht bin ich mittlerweile ebenfalls kein Fan mehr der Metas: einmal vergessen den EQ vom mp3-Player auf neutral zu stellen und dann "Imma Be" von den Black Eyed Peas gehört und da waren die schon fast wortwörtlich Hopps gegangen .

Ich würde dir in jeden Fall die Celan empfehlen: weniger matschiger (vor allem der Bass) + genauso kräftiger, aber tieferer Bass.

Gruß Chio
HutzeButz
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mrz 2011, 19:56
Hatte die Celan 500 zum Probehören und nun die Metas gekauft.

Mir fehlt allerdings trotzdem noch etwas der Druck beim Bass... ich dneke mal bei mir liegt das wohl vorallem an den Raummoden.

Genau verlgeichen konnt ich Celan mit meinen damaligen Victa 700. Die Victas waren im Bassbereich um einiges schlechter... sehr starkes dröhnen, deshalb auch der Umstieg.

Ich finde der Celan Bass war etwas knackiger. Alles in allem haben mich die Celan etwas mehr vom hocker gerissen... aber die Metas reichen derzeit auch!
Der unterschied ist nciht allzu groß.
tinom87
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2011, 09:57
wegen dem Celan Center brauchst du dir auch keine Sorgen machen, der Celan XT Center passt auch wunderbar zu den Celan.

Also ich denke auch das du mit den Celan 800 besser bedient bist als mit dem Metas + Sub.


Wie groß ist denn dein Raum?
CaptainBlaubaer
Stammgast
#5 erstellt: 24. Mrz 2011, 19:09
Danke erstmal, super informationen !

mein Raum ist ca. 20m² groß, allerdings auch Raummoden.

Die Celan 800 habe ich mir mal zum probehören bestellt, sollten Montag ankommen
Sind die denn sehr Aufstellungskritisch ?
Habe nicht zuviel Luft nach hinten

Gruß
henning
Henning14
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mrz 2011, 19:23
Wieviel Platz haben die Lautsprecher denn nach hinten?
Die Celan 800 sind schon etwas Aufstellungskritisch,
aber da hilft nur ausprobieren.
Wenn die bei dir zu Hause sind kannst du diese ja mal an verschiedene Positionen stellen,
und dann vergleichen, wo sich der Lautsprecher am besten anhört.
CaptainBlaubaer
Stammgast
#7 erstellt: 27. Mrz 2011, 18:37
Das ist mein problem, habe eher wenig platz nach hinten.
Lass mich nicht lügen, sind vielleicht 60 cm
Kann ich denn da evtl. irgendwie tricksen ?
tinom87
Inventar
#8 erstellt: 28. Mrz 2011, 18:20
Bei 60cm brauchst du dir keine sorgen machen
CaptainBlaubaer
Stammgast
#9 erstellt: 31. Mrz 2011, 15:14
Servus,
Habe nun die Celan 800 hier bei mir stehen und die ersten Höreindrücke sind sehr gut vorallem für das Geld !

Naja mein Problem ist nichtmehr der platz nach Hinten sondern zur Seite
möchte si bisschen schräg stellen um im dreieck den optimalen Klang genießen zu können doch sind nun zur Seite nur noch 10 cm Platz ...

Aber naja wenn es die werden sollten, muss ich wohl ein Möbelstück rausschmeißen

kennt ihr denn vielleicht noch andere Alternativen bis zu 1000 € und reicht mein Verstärker ( Yamaha Ax - 590)eigentlich aus ?

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Metas XT 501 oder Celan 500
dele1981 am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  4 Beiträge
Heco Metas XT 501 vs. Celan XT 501 ?
Zeppelin03 am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  4 Beiträge
Stereoverstärker Heco Metas XT 501
tImmyy am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 26.10.2013  –  4 Beiträge
Heco Metas 700 oder Metas XT 501
keyser4711 am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  28 Beiträge
Heco Metas XT 501 vs. Heco Celan XT (Marantz Receiver)
Sebaro am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  15 Beiträge
Canton 8.2/10.2 -- Heco Metas XT 251A Sub
Lars95 am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  8 Beiträge
Erfahrungen mit Heco Metas XT 501?
#eddy# am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  6 Beiträge
Verstärker und Sub für Heco Metas XT 501
Michi.94 am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  8 Beiträge
heco metas xt 701 richtiger sub?
gerhard47 am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  2 Beiträge
Heco Celan XT 301 mit SUB oder Celan XT 501
JensXTR am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 107 )
  • Neuestes Mitgliedkagels88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.311
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.983