Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nuPro A-20 oder ARTist

+A -A
Autor
Beitrag
user17
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Apr 2011, 11:43
Hallo

Ich möchte in meinem Arbeits- und Wohnzimmer aus verschiedenen Gründen die alte Hifianlage durch ein System mit Musik in Kombination mit dem PC ersetzen.

Nachdem ich erst an eine ein Surround-System mit AV-Receiver gedacht habe, das ich eigentlich gar nicht brauche und das auch vom Platzbedarf her völlig unpraktisch wäre, bin ich auf die unerwartete Lösung "Aktivlautspecher" gestossen - unter anderem auf die nuPro A-20. Vom Budget her passen sie gut, viel mehr möchte ich nicht ausgeben. Und dann wurden ja hier im Forum auch die Adam ARTist 3 und 5 schon angesprochen.

An beiden Modellen gefällt mir Folgendes:
- sind in weisser Farbe erhältlich
- lassen sich über USB problemlos an den PC anschliessen (wobei ich auch einen S/PDIF- Ausgang hätte)
- A-20: über den frontseitigen Schalter für die Wahl der Signalquelle kann ich mit einem Handgriff beide Lautsprecher stummschalten, wenn das Telefon klingelt (wäre froh, wenn mir dies jemand so bestätigen könnte)
- beim ARTist scheint mir dieses Problem noch etwas besser gelöst zu sein, in dem über die Ein-Ausschalter frontseitig jeweils auch der andere Monitor ausgeschaltet werden kann, wobei mir dieses Prinzip "Stereolink" noch nicht ganz klar ist.

Das Hauptproblem besteht nun darin, dass es unmöglich ist, vor allem die nuPro probezuhören - ich müsste mich also auf die positiven Tests verlassen. Lohnt sich der Aufpreis für die Adams?

Ausserdem kann ich schlecht beurteilen, wie sich diese ausgeprägte Linearität von Monitoren in der Praxis anhört. Gute Akustik kann der 17m2-Raum mit etwas Dachschräge nicht bieten.

Absolut im Vordergrund steht die Eignung für Klassik (unkomprimiert oder als flac von der Festplatte), daneben Radio (Wortsendungen, etwas World-Musik) und Ton zu Filmen.

Ich wäre froh um Einschätzungen, Erfahrungsberichte, Tipps.
Danke!


[Beitrag von user17 am 25. Apr 2011, 11:47 bearbeitet]
elbarto132
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Apr 2011, 12:09
bei nubert hast du 30 tage rückgaberecht, und wenn du die adam bei thomann bestellst hast du da auch 30 tage rückgaberecht, mehr als genug zeit beide lautsprecher vernünftig probe zu hören
Flügelhornist
Stammgast
#3 erstellt: 25. Apr 2011, 16:19
Klanglich könnten von Adam auch die A5X und A7X interessant sein.

Wobei diese Monitore nur analoge Eingänge haben, was aber durch eine bessere Qualität deutlich über kompensiert werden könnte. Eventuell haben die A7X nicht das Stereolink-Feature.

Zum Probehören einfach so verfahren, wie es elbarto aufgezeigt hat.

Grüße Sven
user17
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 28. Apr 2011, 19:48
Ich danke euch für die Tipps. Nun, ich werd schauen müssen, wie ich das mache. Das Zurücksenden kommt in meinem Fall nur notfalls infrage. Also warte ich erst mal ein Review der Adam Artists ab - und hoffe auf nützliche Einschätzungen anderer.

Die praktischen Features der nicht auf den Studiobetrieb ausgelegten Aktivboxen, wie digitale Anschlüsse,vor allem aber ein frontseitiger Schalter, sind jedoch nicht unwichtig. Praxistauglich muss es sein - sonst bringt der beste Klang nichts.
Tyler__Durden
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Apr 2011, 04:23
Bin in der gleichen Situation.

Wobei IMO die ELAC AM 150 auch sehr interessant sind.
xdarklight
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Mai 2011, 17:42
nabend,

ich hab ein Paar ARTist 5 - bin bisher extrem happy damit

Zum Stereolink:
Du steckst einen Lautsprecher per USB am PC an, dann schließt du den zweiten Lautsprecher per Cinch-Kabel am ersten (an dem auch dein USB-Kabel steckt) an.
Nun kannst du über den ersten (= master) Lautsprecher die Lautstärke beider LS regeln.
Wenn du den master ausschaltest hast du auch keinen Ton mehr auf dem zweiten.

Bei den ADAMs kommt der Hochtöner richtig gut raus.
Mein Tipp: definitiv Probe-hören.

Es kommt zwar auf die Aufnahme an, aber Bass vermisse ich bei den ARTist 5 im großen und ganzen nicht.
Meine Umgebung: die Lautsprecher stehen ca. 1 Meter vor mir auf meinem Schreibtisch. Der Raum hat ca. 12m² (wobei auch viel größere Räume kein Problem sind).

PS: Die ADAMs haben übrigens eine Stoff-Bespannung, die per Magnet an der Front hält. Auf der ADAM-Homepage findet man nichts über diese Bespannung... dabei ist sie aber (zumindest bei meinen schwarzen).

€dit: ich habe gerade gesehen das du gerne Klassik hörst.
Ist nicht ganz mein Geschmack, aber ich kann mir vorstellen dass dir die ADAMs gefallen werden (dank dem oben angesprochenem Hochtöner).

Gruß
Martin


[Beitrag von xdarklight am 07. Mai 2011, 17:44 bearbeitet]
user17
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Aug 2011, 14:07
Die Frage ist, ob die Adams auch bei etwas grösserem Hörabstand so viel besser sind als die A-20, dass sich der Aufpreis lohnt ...
Böötman
Inventar
#8 erstellt: 12. Aug 2011, 14:18
Sorry, aber am Probehöhren führt kein Weg vorbei. Bei Nubert ist derzeit die Bestellung gratis und bei Nichtgefallen werden sie ebenso wieder gratis abgeholt.
Catweazel85
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Aug 2011, 14:25
Hallo,
ich wollte noch kurz die Mackie MR MK 2 einwerfen. Habe sie seid ca. einer Woche bei mir am Pc und (für mich) klingen sie Fantastisch.
Gerade wenn man auch mal etwas Basslastiger und oder lauter hören mochte sehr zu empfehlen!
Aber immer gilt probehören!

Grüße
MarioBros.ND
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Aug 2011, 17:01
Wir hatten NuPro A20 und Artist 5 beide zum Testen da. Die Artist sind es letzendlich geworden. Entscheidung war eigentlich nach 5 Minuten klar. Die Nubert klangen im Vergleich zu den Adam grob. Gerade für Klassik dürften die Adam m.E. haushoch überlegen sein.

Hier ist unser Bericht zum Vergleich:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1743.html
user17
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Aug 2011, 18:00
Danke für den Tipp, ein sehr interessanter Bericht.

Zwar schreibst du selbst, die A-20 "klingen vor allem auf größere Enfernung besser, sind also besser für Raumbeschallung geeignet", und "geht es mehr um "Raum" als um "Monitor" wird die Entscheidung schwieriger."

Ich suche ja ganz klar etwas jeden Zweck - also auch fürs Wohnzimmer, und nicht einen Nahfeldmonitor.

Aber deine Charakterisierung ist doch sehr aussagekräftig.
nilso
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Aug 2011, 07:02
Hi,

hatte in den letzten Wochen die

nuPro A20,
Elac AM 150 und
ADAM Artist 5

hier und die ADAM haben dabei sowas von das rennen gemacht!

Hier mein Klangeindruck falls es dich interessiert:

Artist 5
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nupro A-20 oder Nupro A-10 ?
Sharky0819 am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  2 Beiträge
nuBox 381 oder nuPro A-20
rycsN am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  4 Beiträge
NuLine 24 oder nuPro A-20
HerrHorst am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  18 Beiträge
nuPro A-20 oder doch die Focus 110A
Miracoolx am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  3 Beiträge
Das Dilemma : Nupro A-20 oder Nuline 32 für Mittelfeld?
Sharky0819 am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  5 Beiträge
Ist das Rauschen bei Nupro A-20 nur beim Leerlauf?
Sharky0819 am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  3 Beiträge
Nubert nuPro A-200 oder A-300?
Tamashii am 16.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  3 Beiträge
[Anfängerfrage] Zwei Nubert nuPro A-20 Aktiv Monitore bekommen - Anschlussgerät gesucht
duplex_ am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  3 Beiträge
Gibt es bessere Lautsprecher als Nupro A-20 in dieser Preiskategorie ?
Sharky0819 am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  15 Beiträge
B&w a7 oder Nupro a-300?
Dewaguet am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  19 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Adam
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedgoblan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.544