Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Im Wohnzimmer Stereo/ Analog im Heimkino Digital

+A -A
Autor
Beitrag
Eagle1882
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mai 2011, 10:21
Hallo,
ich stehe vor einer etwas merkwürdigen/ schwierigen Entscheidung. Wir beziehen bald unser Haus. Und da wir nur einen Fernseher im Haus haben möchten, wandert dieser zum Glück in unser Heimkino, wo ich dann alles so aufbauen darf, wie ich möchte :D. Da kommt dann vorübergehend mein bestehendes System rein. Jedoch muss das Wohnzimmer ebenfalls beschallt werden. Hier reicht ein Stereo Verstärker mit ordentlichen Boxen und einem Zuspielgerät. Was würdet Ihr mir für kleines Geld empfehlen? Ich bin was Stereo angeht nicht so bewandert. Hatte mit nem Verstärker für um die 150€, Boxen Paar um die 400€ kalkuliert. Wobei ich Standboxen favorisiere. Die Teufel Ultima40 fallen genau passend ins Budget. Wobei ich wiederum nicht weiß ob Teufel Stereoboxen bauen kann.
Als Zuspieler brauch ich irgendwas womit ich meine Musik von der an die Fritzbox 7270 angeschlossenen Festplatte abspielen kann. Hatte was von der Squeezebox gelesen. Aber habe diesbezüglich keinen Plan.

Vielleicht könnt Ihr meinen Gedanken den richtigen Weg geben Damit ich mich endlich mal entscheide.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Mai 2011, 10:42
Moin

Wenn die Musik im Wohnzimmer nur über das Internet und Festplatte zugespielt werden soll, bietet sich die Logitech Squeezebox an.
Allerdings benötigst Du dazu noch einen Verstärker um passive Lsp. auch betreiben zu können, mein Tipp wären allerdings Aktivboxen.
Eine saubere Lösung ohne zusätzliche Geräte und eine Mackie MR8 ist trotz "kompakter" Bauweise einer Teufel Ultima 40 IMHO überlegen.

http://www.idealo.de...-touch-logitech.html
http://www.thomann.d...2510ab80e37e03cf6ac1

Dazu noch ein Paar nette Ständer für um die 100€ und die Verkabelung, fertig ist das kleine aber sehr feine Stereosystem.
Einzig wenn der Raum groß ist (ab etwa 30qm) kann es mit der Mackie knapp werden, gleiches gilt aber auch für die Teufel.

Saludos
Glenn
Eagle1882
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Mai 2011, 10:58
Danke für die Antwort

Ja also das Wohnzimmer ist eigentlich nen Wohnessbereich mit gut 28m^2.
Daher hatte ich an Standlautsprecher gedacht.
Ich würd vom Gefühl halt nen Verstärker und Passivlautsprecher vorziehen. Der Verstärker muss halt nicht neu sein. Ist alles ne schwere Entscheidung Optik, Klang und Preis unter einen Hut zu bekommen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Mai 2011, 11:34
Die Mackie MR8 beschallt mit ihrem 8" Chassis auch Räume bis ca. 30qm problemlos.
Der Kompaktlsp. liefert mehr Tiefbass und Pegel als viele preisgleiche Standboxen.
Außerdem sind die integrierten Endstufen perfekt auf die jeweiligen Chassis abgestimmt.
Ein weiterer Vorteil ist die bessere Anpassungsmöglichkeit, aber ich will Dich nicht überreden.

Saludos
Glenn
visir
Inventar
#5 erstellt: 05. Mai 2011, 12:45

Eagle1882 schrieb:

Ich würd vom Gefühl halt nen Verstärker und Passivlautsprecher vorziehen.


Dein Gefühl trügt. Vollverstärker + Passive ist halt das, was Du gewöhnt bist. Würde ich heute neu anfangen, würde ich wahrscheinlich auf "aktiv" aufbauen.

Zu beachten ist nur, dass die LS jeweils auch Stromversorgung brauchen, eventuell über eine schaltbare Netzleiste zwecks einfacher Abschaltung.
Eagle1882
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mai 2011, 06:31
Ja stimmt, man kennt es halt nicht anders. Ich glaub ich such mal nen Laden hier im Pott, wo ich die Probehören kann. Bin etwas skeptisch.
An der Stromversorgung sollte es nicht scheitern. Die kann man dann ja via Funk schalten und fertig ist das ganze

Danke für diese Lösungsvariante
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Mai 2011, 07:33
Moin

Warum bestellst Du dir nicht einfach mal bei Thomann eine Aktivbox und testest zu Hause, bei Teufel müsstest Du das doch genauso machen.
Die Aktivbox kann ja bis zu 500€ kosten, weil bei einer Passivlösung auch noch das Amping dazu käme und hierfür hattest Du 150€ veranschlagt.
Entweder entscheidest Du dich für einen Blender wie die Teufel Ultima 40 oder eine technisch gut aufgebaute Box die im Design zurückhaltend ist.

Letztendlich musst Du damit glücklich werden, wir können Dir hier nur Tipps und Ratschläge geben!

Saludos
Glenn
Eagle1882
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Mai 2011, 00:13
Nabend,
so ich hab mir das ganze noch mal überlegt, und werde doch wohl das Passive System bevorzugen, denn ich würd schon gerne alles bequem über ne Fernbedienung steuern
Nur welche Komponenten?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Mai 2011, 08:42
Moin

Du kannst das Aktivsystem doch auch mit der FB steuern, die Squéezebox hat eine im lieferumfang.

logitech_squeezebox_touch

Also ich kann dein Problem nicht verstehen, aber egal, nach dem Motto: "was der Bauer nicht kennt frisst er nicht"!

Mein Tipp als Passivsystem:

Logitech Squeezebox Touch (ca. 250€)

Yamaha AX 497 (ca. 200€) Vollverstärker
Onkyo A 9155 (ca. 150€) Vollverstärker
T.Amp S-150 (ca. 130€) Endstufe

Standlautsprecher: Infinity Primus 360 (ca. 300€)
Kompaktlautsprecher: Klipsch RB81 (ca. 400€)

Wenn Du nur die Squeezebox als Quelle benutzen willst, würde ich sogar an Stelle des Vollverstärkers eine Endstufe nehmen.
Alternativen gibt es es am Markt natürlich zu Genüge, übers Probehören musst Du nun herausfinden, welcher Lsp. zu Dir passt.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tunerempfehlung digital oder analog ?
baldonix am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  3 Beiträge
Analog oder digital
jony_cook am 07.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  8 Beiträge
Stereo Receiver Digital In ?
Eki am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  4 Beiträge
Verstärker analog/digital bis 300?
Velcanoy am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  9 Beiträge
Stereo analog über Tape Out und Funk
doof1 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  2 Beiträge
Toslink auf Cinch analog Stereo (PS3 --> Verstärker)
Martin__B am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  6 Beiträge
Kleines Budget - Stereo oder Dolby analog?
LouisCyphre123 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  21 Beiträge
Heimkino Einstieg (Stereo) bis 1000?
tombond am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  41 Beiträge
KEF Q300 + Q400b - Digital/Analog-Wandler + Verstärker?
Patraeus am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  2 Beiträge
Analog Digital Wandler, welcher ist zu empfehlen
cbmobil am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Yamaha
  • Infinity
  • Klipsch
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedHififreak1990
  • Gesamtzahl an Themen1.345.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.666