Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für Yamaha Amps (A-760II und AX-500)

+A -A
Autor
Beitrag
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Mai 2011, 11:54
Hallo

Ich besitze zwei Yamaha Verstärker, den A-760II und den AX-500.

Bis jezt habe ich dazu aber nur billige Boxen von "Aiwa".

Welche LS, die gebraucht für max. 150-200€ zu haben sind, würden denn zu diesen Verstärkern passen?

Am liebsten wären mir Standboxen.
Mein Musikgeschmack ist sehr vielfältig, deshalb brauche ich vielfältige LS. Von Jazz, Rock n Roll und Rock über Klassik, sowie Dubstep und Goa. Dazu noch einige Spielarten des Metal, sowie Dancehall und Reggae.
Außerdem Spiele ich gelegentlich mal PC-Spiele und schaue Filme.

Danke schonmal für eure Hilfe.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2011, 12:07
Nun zunächst ist erstmal wichtig welche Lautsprecher zu deinen Ohren und zu deinem Raum passen, die Yamahas werden die schon ausreichend befeuern.

Wie groß ist denn dein Höraum und wo sollen die Boxen stehen?
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Mai 2011, 12:13
Der Hörraum ist cs 2,5m x 5m.

Die bisherigen Boxen hängen in den Ecken des Raums an der Decke.

Also so:

-----------------------------------
- LS Ls -
- -
- Sitzposition -
- -
- -
-----------------------------------

Die neuen würde ich denke ich ebenfalls in diese Ecken stellen.
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Mai 2011, 12:14
Mist... die Grafik hats verzogen.
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Mai 2011, 12:16
-----------------------------------
- LS ......................... Ls -
- ............................... -
- .........Sitzposition.......... -
- ............................... -
- ............................... -
-----------------------------------

Also so
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2011, 13:19
Nun, soll der bisherige Zustand beibehalten werden oder soll er sich ändern? Wenn sie neben den LCD sollen, wo befindet sich der LCD? auf einem Board oder an der Wand?
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Mai 2011, 13:28
Da liegt eins der Probleme.

Es gibt im Raum 2 verschiedene Sitzpositionen.

Die eine Variante sind die Displays auf meinem Tisch, dann sitzt man wie oben beschrieben.

Wenn ich allerdings einen Film schaue, nutz ich den Beamer, das Bild wird also eine Leinwand projeziert, der Betrachter sitzt auf dem Bett.

Also so:

_____________________________________
-LS...............................LS-
-...Le..........................Be..-
-...in..........................tr...-
-...wa..........................ach..-
-...nd..........................ter..-
______________________________________


Das war auch der Grund für mich nich auf ein 7.2 System umzusteigen, da die Boxen jedesmal neu positioniert werden müssten.
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2011, 13:46
Nun, dann dreh auf der Rückseite der Lautsprecher zwei haken ein und hänge sie mit je zwei Zierketten unter die Decke, dann kannst Du zumindest die Abhörhöhe der Boxen ohne Stellprobleme schnell ändern

Boxen in deinem Budget bleiben könnten

http://cgi.ebay.de/A...&hash=item3a660dfd83
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item43a7145258
http://cgi.ebay.de/A...&hash=item1e639658b2
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Mai 2011, 13:52
Danke für die Hlfe, dennoch hatte ich doch darauf hingewiesen, Standboxen zu wollen.

3 Wege sollten es außerdem sein.

Und nicht zu vergessen, sind die vorgeschlagenen Boxen nicht allesamt ein wenig klein, wenn man bedenkt, dass ich die meiste Zeit weit über Zimmerlautstärke Musik höre?
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 16. Mai 2011, 14:16
Oh man, und warum erzählst du mir dann die die Boxen hingen an der Decke und die Position müsste dauernd geändert werden?.

Unterschätze die kleine ASW und andere Kompakties nicht. Die mögen zwar etwas kleiner sein, aber gegen so hochqualitative Boxen wie die ASW macht so manche billige Standbox keinen Stich. Und für deine 12,5 qm sind sie alle mal genug. Die Anzahl der Chassis sagt auch nichts über die Qualität eines Lautsprechers. Im Gegenteil. Je mehr Lautsprecher bei einem Preis x verbaut sind desto weniger bleibt für den einzelnen Treiber. Ein kleinere Box hat zum gleichen Preis oft die besseren Treiber verbaut und klingt daher deutlich besser. Also weniger ist oft mehr....
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Mai 2011, 14:38
Naja... manchmal wird aus 12,5 qm eben auch die 90qm Wohnung.
Manchmal müssen sie auch die 10 m bis runter in den Hof schaffen, und unten noch genug Lautstärke bringen.

Wenn du oder ihr meint, dass diese Eigenschaften nicht mit dem Preis zu vereinbaren sind, warte ich eben noch.

Was wäre beispielsweise mit diesen LS:

http://cgi.ebay.de/J...&hash=item45faa0bc43

oder diesen:

http://www.quoka.de/...result_68805102.html
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 16. Mai 2011, 15:24
Nun die beiden Boxen sind bestimmt nicht schlecht und können auch gut Pegel produzieren und sind zu einem gewissen Grad durchaus partytauglich. Nur für deine kleine Kammer sind sie viel zu groß. Nur weil du ein oder zweimal im Jahr eine Party gibst willst du den Rest des Jahre nur Gedröhne und Gescheppere hören? Das wäre mir der Gastfreundschaft zu viel....

Das schöne an den ASW ist, dass viele wissen wie gut sie sind. Selbst wenn Du in 2-3 Jahren umziehst und größere Boxen brauchst, kannst sie mit großer Wahrscheinlichkeit fast verlustfrei wieder verkaufen.... Wobei ja in einer größeren der Wohnung das WZ nicht automatisch größer ist. Selbst in Räumen die etwa doppelt so groß wie deine Kammer sind, kann man mit hochwertigen Kompaktboxen noch gut Musik hören.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 16. Mai 2011, 15:25 bearbeitet]
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 16. Mai 2011, 15:35
Naja... also zu dem Thema Geschepper etc.

Das Zimmer meines Onkels ist etwa gleich groß wie meines.

In diesem Zimmer hat er 2 Boxen mit geschätzten 1,20mx50cmx50cm stehen.
Der Tieftöner hat einen Durchmesser von min 30 cm.

Diese scheppern bei keiner Lautstärke und er kann eben auch mal gewaltig aufdrehen.

Allerding weiß ich nicht, in wie Fern dieses Setup mit meinem vergleichbar ist, da er von 20 Jahren 1000DM allein für die verbauten LS, also ohne das Holz etc. gezahlt hat.

Die Party ist auch nicht zwei mal im Jahr, sondern fast jedes Wochenende^^
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 16. Mai 2011, 16:25
Nun, das sagt so viel fast nichts. Man kann vermuten, dass die Boxen deines Onkels ein billiges Basschassis haben, das zwar viel Luft bewegt aber sonst nichts kann (gerne auch als Luftpumpe bezeichnet) Es gibt sehr hochwertige Tiefmitteltöner die halb so groß sind und tiefer in den Basskeller steigen. Und es kann auf Grund der Raumgeometrie bei deinem Onkel auch zu einem anderen Effekt kommen nämlich zu Auslöschungen durch sich überlagernde Wellen und die Boxen zeigen in Wahrheit gar nicht was sie wirklich können...... Ihr könnt ja mal die Boxen von deinem Onkel in dein Zimmerchen stellen...... da könen und werden sie sich ganz anders verhalten.....

Ferner solltest Du, wenn ihr jedes Wochenende eine Party veranstaltet über eine zusätzliche kleine Party PA nachdenken und nicht deine Anlage dafür missbrauchen.

Wenn Du mal testen möchtest, was eine hochwertieg Kompaktbox an Bass prodzuzieren kann, dann gehe mal zum örtlichen Händler und höhre die eine NEAT Momentum 3i oder eine Dynaudio Focus 140 an. Die obigen ASWs kommen da zwar nicht ganz ran, aber das müssen sie in deinem kleinen Kämmerlein auch nicht.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 16. Mai 2011, 16:26 bearbeitet]
gob
Gesperrt
#15 erstellt: 16. Mai 2011, 16:28
Hallo Bärli,

lass es, der junge Mann scheint beratungsresistent zu sein....

Gruß
Gob
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Mai 2011, 21:12
Ich bin nicht beratungresistent.
Sorry, wenn das so rüberkommt.

Ich bin nur Schüler und für mich sind die 200€ viel Geld.
Ich will sichergehen, dass ich wirklich das Richtige kaufe, da ich mit den Boxen eine Weile werde leben müssen.

Es ist nicht so, dass ich "Bärli's" Tipps nicht schätzen würde.
Nur hat bisher noch niemand sonst etwas dazu geschrieben.

Die Tieftöner bei den Boxen meines Onkels sind außerdem ganz bestimmt kein Müll.
Ich will hier nicht angeben, aber er versteht schon einiges von Hifi.
Nur wollte ich eben hier im Forum auch noch weitere Meinungen einholen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 17. Mai 2011, 10:36
Zugegeben der Gebrauchtkauf von Privat auf Zuruf eines Anderen ist ein gewisses Risiko. Dazu sind die Geschmäcker und Vorstellungen einfach zu verschieden. Wenn Du das vermeiden möchtest und wirklich 100% sicher sein möchtest dann hilft nur eines. Noch etwas sparen und bei den örtlichen Händlern solange Probehören bis Du das Richtige gefunden hast...... dann hast Du aber evtl in fünf Jahren noch keine neuen Lautsprecher.....
Tricoboleros
Inventar
#18 erstellt: 17. Mai 2011, 16:17
Aber hier im Forum Fragen, ist doch wie auf Zuruf!


Im übrigen sind die ASW wirklich erstaunlich gut, selbst die Sonus Reihe braucht sich nicht zu verstecken.
goat_of_doom
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 18. Mai 2011, 10:51
Vielen Dank für die Ratschläge.

Ich werde die ASW Lautsprecher im Auge behalten.

Evtl gehe ich wirklich mal zu einem Händler.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Boxen für Yamaha AX-500 gesucht
Snik4s am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  15 Beiträge
Lautsprecher für yamaha ax-500
wcr91 am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  25 Beiträge
Klangverbesserung an Yamaha AX-500
der_mythos am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  41 Beiträge
Yamaha AX-500 oder Yamaha A-720?
Petersilie99 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  6 Beiträge
Yamaha A-500 > Boxenempfehlung
Funcreator am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  4 Beiträge
yamaha ax-500 und heco pcx-2
der_mythos am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  5 Beiträge
Verstärker Onkyo A-8015 /Yamaha AX-500 welchen nehmen?
Class_B am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  2 Beiträge
Yamaha AX 397 oder Onkyo A-9155
vladi89 am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha A-S 500
SiDoubleYou am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  4 Beiträge
Boxen für Yamaha AX-596
gnipsch am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJasonhudgens
  • Gesamtzahl an Themen1.345.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.865