Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


jbl 4311b verstärkerfragen, pro-ject

+A -A
Autor
Beitrag
mar10
Neuling
#1 erstellt: 21. Mai 2011, 17:54
hallo erstmal,

ich bräuchte bitte den weg gewiesen!

hab mir JBL 4311B herrichten lassen, stehen nun da wie in vollster blüte. schön, bin mit denen aufgewachsen.

nun zum betreiben von den jbl:
hatte biwire fähige systemdek boxen mit so einem kleinen pro-ject pre amp und 4 so kleinen pro-ject mono endstufen beschickt und war zufrieden.

nun sind die jbl nur zweipolig, somit bespielen die 4311B derzeit der pro-ject pre amp box vorverstärker und 2 kleine pro-ject monoendstufen.

ich werde nun das gefühl nicht los, dass das ganze ein wenig dünn klingt bzw dass mehr voluminöserer schmalzigerer sound aus den 4311b möglich ist....


nun zur frage der weiteren vorgangsweise, bei der ich hoffe in diesen erlauchten hallen in stück weisheit erhaschen zu können...


A)
statt den kleinen monos die grössere pro-ject endstufe (AMP BOX SE) mit 2 x 80W ? geht ein "moderner" verstärker mit alten boxen? bringt das was?

B)
statt der kleinen monos eine "alte" Vintage Endstufe dran die ich mit dem kleinen pro-ject vorverstärker bespielen kann.
Welche wären da die geeignetsten Endstufen? Welche man auch gut zB auf Ebay bekommt? Marantz, Rotel, Nad, Harman ?
Wie sehr ist das Zusammenpassen von Vor- und Endstufe ein Thema?


oder

C)
Ist das alles nix, und ich brauch gesamt einen anderen Vollverstärker?
Wenn ja welchen? Einen alten der zum Alter der Boxen passt? Fernbedienung wär schon gut


Muss nicht laut sein, gute Zimmerlautstärke reicht allemal, jedoch sollte ein wenig Gänsehaut mitkommen, Warmer weicher Klang, braucht nicht super analytisch etc sein...

Leider bin ich zaster-technisch auch etwas limitiert... so mehr als 500euronen werden dann schon wirklich schmerzhaft...


ich hoffe innig auf unterstützung in diesen dunklen stunden und verbleibe


in stereophiler hochachtung


mar10
Jeremy
Inventar
#2 erstellt: 22. Mai 2011, 21:26
Ich vermag die Pro-Jects klangl. nicht einzuschätzen. Aber nach deinem klangl. Eindruck passen sie vermutl. eher nicht zu den JBL.
Ich hatte 1976! die praktisch gleich bestückten L-100 Century. Und dazu: Einen Marantz 2245.
Und das paßt wirklich zu 100%, also ganz hervorragend.

Von daher: Ersteigere dir einen Marantz 2245 oder natürlich auch den 2270 - Spitzenmodell aus dieser Serie - laß ihn bei einem Profi wie Helmut Thomas ( http://cgi.ebay.de/V...hash=item43a729f724) oder Armin Kahn (www.good-old-hifi.de )generalüberholen und du wirst sehen: Mir einem Marantz-Klassik-Receiver spielen+harmonieren die JBL ganz ausgezeichnet.

Beste Grüße
Bernhared


[Beitrag von Jeremy am 23. Mai 2011, 09:46 bearbeitet]
mar10
Neuling
#3 erstellt: 23. Mai 2011, 13:14
hallo jeremy,

vielen dank für die antwort,

bin in ebay grad über quad endstufen ( 405, 306, ) gestolptert, bringt das was die an den pro-ject vorverstärker zu hängen?

oder auch eine marantz endstufe?

ich genier mich zwar, aber eine fernbedienung möcht ich nicht ganz missen...




dank nochmals

,martin,
Jeremy
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2011, 18:52
kann dir nur nochmal sagen (ohne Insistieren zu wollen): Mach das mit einem klass. Marantz Receiver aus der Baureihe 2230, 2245, 2270. Das sind die klangl. Besten und sie passen einfach zu den JBL. Was du auch mehmen kannst ist ein Model-1060 Vollverstärker.
Toll und unheimlich selten sind Model-1200 bzw. -1200B (ich hatte den 1200B, sehr gut! Habe ihn nur deshalb abgegeben weil ich noch einen aktuellen Luxman L-505u habe, der klingt tatsächlich noch besser. Aber der 1200B war schon sehr, sehr gut).
Empfehlenswerte Endstufen v. Marantz sind Model-240 bzw.-250(M)(und die 3300er Vorstufe dazu. Diese Kombi steckt auch praktisch identisch im 1200(B).

Und das sind noch Original USA-Marantz also in USA-California und nicht in Japan hergestellte Geräte. 1300DC, Esotec-PM-8, 170DC, 300DC ist alles Japan-Zeugs und klingt schlechter wie die original US-Marantz.
Schau mal hier: http://www.youtube.com/watch?v=F-FmBnTGbhw

Quad? Nicht schlecht, aber ob das zu den JBL passt? Bestimmt nicht so gut wie ein klass. Marantz!

BG
Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 23. Mai 2011, 18:53 bearbeitet]
mar10
Neuling
#5 erstellt: 24. Mai 2011, 08:09
i hear you!

danke!
Jeremy
Inventar
#6 erstellt: 25. Mai 2011, 08:40

mar10 schrieb:
i hear you!

danke!


Ok. Und wie wirst du jetzt weiter vorgehn?
Weiter austauschen könnt' man sich doch eigentlich mal (wenn du magst).
Denn so eine gut harmonierende/gelungene Klassiker-Zusammenstellung (und darum würd's ja dann gehn'), ist doch eigentl. eine ganz spannende Geschichte.

Und im Grunde könnte man (kleiner Wink an die Moderation) den Thread auch noch ein weiteres Mal verschieben - nämlich zu den Hifi-Klassikern.

Auch wenn's hier um andere Klassikerpräferenzen geht - inhalt. geht's eigentl. um's Gleiche: http://www.hifi-foru...m_id=84&thread=20094

BG
Bernhard
mar10
Neuling
#7 erstellt: 27. Mai 2011, 05:59
hi bernhard..


nun die grosse ebay such hat begonnen...

bin einem marantz 2230 hinterher.. um 300€, schaut aber sehr nett aus, mit woodcase und so... sehr porno.. brauch das radio halt nicht wirklich...

eine quad 306 bin ich auch hinterher, die ich mit der jetzigen vorstufe nützen könnte....

research betreffend marantz endstufen laufen noch...


und eine harman kardon ciation twelve deluxe im woodcase hat mich auch noch nicht ganz losgelassen...

tja ganz ehrlich, irgendwo bei den o.g. alternativen werd ich reinstolpern...

so irrt man halt durchs leben, ne...


lg mar
Jeremy
Inventar
#8 erstellt: 27. Mai 2011, 09:54
300,--€ ist für einen 2230 aber schon viel - auch wenn er in gutem Zust. + mit Woodcase ist.
Für den Preis bekommst du allemal auch einen guten 2245. Du wirst die Mehrleistung des 2245 zu schätzen wissen....!
HK Citation twelve deluxe im woodcase ist klasse! Den kann ich wirklich auch empfehlen.In welchem techn. Zust. ist der? Weil - meistens ist mindestens eine der beiden Endstufen durch.
Dann muß die Endst. mit neuen Leistungs-Transistoren bestückt und neu abgeglichen werden. In einem solchen Fall würd' ich ihn nicht nehmen.
Ist er aber auf beiden Kanälen in Ordnung - absolute Empfehlung!
Du würdest ihn dann mit der Project-Vorstufe betreiben?

BG
Bernhard
mar10
Neuling
#9 erstellt: 27. Mai 2011, 18:28
hi bernhard,

die citation 12 is mir leider durch die lappen gegangen... war mir dann nich so sicher... ja hätt ich voll an die pro-ject vorstufe gehängt und geguggt was da klangtechnisch rauskommt...

das mit dem tipp der 2245 bin ich dir sehr dankbar, werd nach einer solchen ausschau halten....vom aussehe her sind die alten marantz teile schon sehrsehr porno!

von marantz gibts auch empfehlenswerte endstufen?

das mit der pro-ject vorstufe ist halt wirklich praktisch, da die eine fernbedienung hat und zusätzlich hab ich auch noch den pro-ject DA Wandler... der am airport express hängt...

ohne dass ich klangmäßig absolutes gehör habe, geh ich davon aus, dass die pro-ject vorstufe nicht ganz scheisse ist, da ich die ja bereits im betrieb hatte mit boxen die ich kannte, wo avor ein kleiner linn drangehangen ist ...

is alles ein bisschen wie bei den hottentotten, ein grosses durcheinander...:))

welche boxen hast du gerade in betrieb, immer noch 4311b?


einstweilen lg martin
Jeremy
Inventar
#10 erstellt: 27. Mai 2011, 20:11
Nein, momentan betreibe ich mit einem Luxman L-505u Ohm-Walsh-1000 und (im Wechsel) Celestion Ditton-33, die ich bei Tuned-Systems hab' überarbeiten lassen (Frequenzweiche neu)
Celestion Ditton-33 und Ohm-Walsh 1000 am Luxman L-505u 001 Celestion Ditton-33 und Ohm-Walsh 1000 am Luxman L-505u 002

Celestion Ditton-33 an Luxman L-505u 007 Celestion Ditton-33 an Luxman L-505u 002

Durch den freundschaftlichen Kontakt mit dem erwähnten Helmut Thomas, hatte ich aber schon sehr viele klass. Marantz (2245, 2270, 2325, 2330, 2330B, 2385, 1200B- Vollverstärker) und denke, daß ich dir aus der Erfahrung heraus schon gute Empfehlungen geben kann.

Mein Ratschlag: Wende dich ruhig mal an Helmut Thomas, ruf ihn einfach mal an (sehr netter Mensch und ist alles unverbindlich bei ihm - d. h. der wird dich in keiner Weise irgndwie zu einem Kauf v. irgendwas überreden etc.). Wäre einfach eine gute Infoquelle.
Sag ihm, daß du einen guterhaltenen 2245 suchst, schau natürlich auch selbst in's ebay rein und wenn du ein gutes Exemplar ergattert hast, gib's ihm zu Generalüberholung.
Er ist in Sachen klass. Marantz-Überholungen schon die erste Adresse.
Seine Tel. Nr. ist: 09776/7632

Hier noch frühere Fotos:

Pioneer A-27 309 Pioneer A-27 300
Marantz 1200B 314 Pioneer A-27 319
Pioneer A-27 320 Pioneer A-27 326

Beste Grüße
Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 27. Mai 2011, 20:17 bearbeitet]
mar10
Neuling
#11 erstellt: 28. Mai 2011, 10:49


die ohm walsh geräte schauen lustig aus, klang ist umwerfend?
Jeremy
Inventar
#12 erstellt: 28. Mai 2011, 11:32
Ja, sehr räumlich und feinzeichnend, mit dennoch gutem Bass-Fundament. Sehr natürlich Klangfarben und keine nervigen Höhen - Beckenschläge z.B., kommen absolut realistisch.
Und die Walsh-1000 sind ja die Kleinsten aus dieser Serie. Kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.
Will mir demnächst bei Mathias Ertel mal die Walsh-5000 anhören, das steht noch aus ( www.audible-emotions.de ).

BG
Bernhard
mar10
Neuling
#13 erstellt: 06. Jun 2011, 11:44
soda, ich berichte:

es wurde der quad 306

http://www.hi-fi-insight.com/quad-306-power-amplifier.html

und der hängt am pro-ject pre box, dem kleinen vorverstärker mit einem dac der vom airport express optisch versorgt wird.

nun klanglich bin ich sehr angetan (natürrlich fehlt der vergleich zu den anderen alternativen, woraufs mir jedenfalls ankam, dass nämlich auch bei kleinen Lautstärken ein gewisses Volumen da ist, hat sich jeden merklich gebessert...

sounds nice!

bei dem schönen marantz war nicht erfolgreich...


vielen dank auf jeden fall für den support

gruss und dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject?
BadTaste am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  2 Beiträge
Pro-ject Tuner Box
AudioTrip am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  3 Beiträge
Projekt 'pro-ject-Lautsprecher'
low_end am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  16 Beiträge
Pro-ject Receiver Box
kib1202 am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  2 Beiträge
Project Pro-Ject
OimHias am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  18 Beiträge
pro-ject rpm 5.1
Fleming am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung Pro-ject System
thohai am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  30 Beiträge
welchen pro-ject phono-vorverstärker?
crixxx am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  2 Beiträge
Pro-Ject Debut III Fragen
Lawmaster3000 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
Hilfegesuch zu Pro-ject Plattenspieler
xcultoflunax am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Pro-Ject
  • Luxman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.440