Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Jugendzimmeranlage

+A -A
Autor
Beitrag
janne103
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Mai 2011, 11:54
Nach einigen Wochen lesen und recherchieren bin ich nun hier im Forum angekommen.

Ich suche für mein Jugendzimmer meiner erste Anlage.

Der Raum:

Quaderförmiger Raum mit den Maßen:

H:2,27
B:3,30
L:4,65

Daraus ergibt sich: Fläche: 15,345m^2; Inhalt: 34,83m^3

Vorhanden sind: 2 ca. 40 Jahre alte Boxen meiner Mutter vom Typ:

expert S260M (50/70Watt; 4Ohm; 35-22000 Hz; Din 45500)

Ich kann diese Boxen leider nicht Probehören, sie funktionieren aber noch.

Am liebsten möchte ich ein 5.1 System, allerdings gibt das mein Budget von maximal 500€ wohl leider nicht her. Falls die o.g. Boxen totaler Mist sind, meine Mutter sagt zwar sie klingen toll, aber sie ist keine Kennerin, wäre ich bereit mir neue Boxen selber zu bauen. Dies jedoch nur mit genauer Anleitung. Zugang zu einer großen Auswahl an Werkzeugen habe ich.

Nun zu meinem Musikgeschmack:

Ich höhe außerordentlich gerne klassische Musik, wobei ich hierbei noch keinen Lieblingskomponisten habe. Auch höre ich viel Deutschland Radio über UKW, was einen Tuner erforderlich macht. Weiterhin aber auch gerne die aktuellen Charts.

Ein Internet-Radio Empfänger wäre toll, aber wohl in der Preiskategorie nicht zu bekommen. Auch sollte ein iPhone Dock anschließbar sein (reicht aber eigentlich auch über 3,5mm Klinke aus Cinch oder was sagt ihr).

Ich würde mich über eure Vorschlage zu Boxen und Verstärkern freuen.
nordinvent
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2011, 06:31
Hallo,

bei deinem Budget würde ich die Finger von 5.1 System lassen,
da kommt nicht viel Klang raus.

Schau dich mal bei den kleinen Sony Systemen um, da kommt schon ganz ordentlicher Klang raus.

Gruß Michael
Tricoboleros
Inventar
#3 erstellt: 29. Mai 2011, 07:07
Das Problem beim Selberbauen ist, dass du sie dir vorher nicht anhören kannst.

Auch ist dein kleiner Raum sehr kritisch. Eine gute Lösung wären sicherlich Aktiv-LS. Hier gibt es einige Experten, die dir sicherlich ein paar gute in dein Budget passende Monitore aufzählen können.

Da du gerne und viel Musik hörst, würde ich mir kein 5.1 System ala Brüllwürfel kaufen.

Eine Empfehlung für dich wäre ein Receiver z.B. YamahaRX497für 185€ http://shop.hirschil...-497-Aussteller.html. dann bleibt noch die Suche nach einem Paar Kompakt-LS die dir gefallen.

Hier solltest du einfach mal ein paar der üblichen Verdächtigen (Canton, Heco, Klipsch, Magnat, Kef usw.) in deiner Preisklasse ca 300€, probehören gehen.

Wenn 5.1 wichtig,dann einen AVRbis200€ anschaffen, der deinen Ausstattungswünschen entspricht und auch erstmal mit 2 höherwertigen Kompakten für 300,-€ beginnen und später erweitern.
theMisfits
Neuling
#4 erstellt: 29. Mai 2011, 07:52
also, hier im forum werde ich für diese aussage wahrscheinlich gesteinigt werden, aber ich hab das 5.1 set "kompakt 30" von teufel (siehe amazon) damals für 130eu (bei a im moment 199) + einen halbwegs anständigen denon av-receiver für 150eu und bin sehr sehr zufrieden damit. preis-leistung: unschlagbar!!
Tricoboleros
Inventar
#5 erstellt: 29. Mai 2011, 08:53
Hier wird keiner gesteinigt!
Ich gehe davon aus, dass du vorher ausgiebig an verschiedenen LS probegehört hast und so zu dem Ergebnis gekommen bist, wie hervorragend das Kompakt 30 Set gerade bei klassischer Musik und Rock/Pop Musik gegenüber einem guten KompaktLS klingt
Musaark
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Mai 2011, 09:01

stoffels-freetime schrieb:
Das Problem beim Selberbauen ist, dass du sie dir vorher nicht anhören kannst.


Je nachdem woher janne103 kommt, kann sich das auch anders verhalten. Wenn möglich schau doch mal bei acoustic design wohlgemuth rein. Der Laden ist in Bochum, probehören ist da problemlos möglich.
Alternativ gibts noch hifisound in Münster (kA ob die da was zum vorführen haben) oder Blue Planet acoustic in Frankfurt und weitere...

Empfehlen würde ich dir in dem Budget die SB18: http://www.acoustic-...Pfad=41&items_id=144
Hab selber mal die SB36 gebaut (Standversion davon) und war für den Preis doch sehr angenehm überrascht.
janne103
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Mai 2011, 09:58
Ich hatte mir zuerst diesen Verstärker überlegt:

http://www.amazon.de...&colid=1W4T34C17KOFB

mir hat jemand per PM folgendes Angebot gemacht:

Thomson DPL 550HT 5.1 Set mit AV Receiver,
2 Front,2 Rear, einem Center und einem Subwoofer als Lautsprecher.

+
Dragon Audio Dream 32

Nun zu den Preisen,
die Links schick ich dir gleich noch zu den Gerätschaften,
für das Thomson 5.1 Set komplett möchte ich 120€,
für die Standlautsprecher 80€,
für die Dock Box 130€,
zusammen also 330€,
da bleibt noch genug übrig fürs Internetradio sowie diversen Kleinkram wie lautsprecherumschalter usw..

Was haltet ihr vom Receiver bzw. vom Angebot?
Chohy
Inventar
#8 erstellt: 29. Mai 2011, 10:04
Die Lautsprecher dürften aller Wahrscheinlichkeit nach, wenn sie mit dem Thompson aus einem Set stammen, Mist sein

Dann lieber in 2 Lautsprecher ordentliche für Stereo investieren und später ggfs aufrüsten imho.

Und mit dem Onkyo machst du erstmal nichts falsch und hältst dir die Option für späteres Nachfrüsten offen.

Ansonsten wenn du in der Nähe von Bochum wohnst schau mal bei ADW vorbei.

gruß chohy
Tricoboleros
Inventar
#9 erstellt: 29. Mai 2011, 14:03
Der Onkyo ist sicher kein schlechtes Gerät, aber ich würde da einen Denon 1311 für 150€ als Aussteller bei Hu.I oder einen kleinen Pio/Yamaha dem Onkyo vorziehen, da sie sich für mich bei Stereo alle besser anhören als Onkyo AVRs.

Der Amp ist aber 2.rangig. Hör dir erstmal paar gescheite Lautsprecher an und beginne mit gutem 2.0.

Das Angebot per pn würde ich nichtmal geschenkt haben wollen.
janne103
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Mai 2011, 09:53
Ich habe mir überlegt einen der folgenden Receiver zu wählen:

http://www.amazon.de...&colid=1W4T34C17KOFB

http://www.amazon.de...&colid=1W4T34C17KOFB

http://www.amazon.de...&colid=1W4T34C17KOFB

Was haltet ihr vom Pioneer Receiver? Oder sind alle 3 deutlich überdimensioniert für folgende Boxen:

Teufel Consono 15 Connect

Diese werden gerade zum Preis von 159€ direkt bei Teufel angeboten. So kann ich sie 8 Wochen probehören. Leider ist bei mir weit und breit kein HiFi-Laden in der Nähe (komme aus dem hohen Norden).

Könnt ihr Aussagen über die Langlebigkeit oberer Receiver treffen?

Soll ich doch lieber die Consono 25 Connect nehmen?

Ich verstehe unter dem Angebot von Teufel, dass ich die Boxen 8 Wochen probehören kann, dass ich, wenn sie mir nicht gefallen, sie einfach zurückschicke und mein Geld wiederbekomme?

Wenn dies so sein sollte kann ich immernoch mit 2 Stereoboxen anfangen.
Tricoboleros
Inventar
#11 erstellt: 30. Mai 2011, 12:01
Ich dachte du möchtes Musikhören,aus. den Teufelkommt zwar was raus, das ist aber Küchenradiomäßig. Fürs kleine Anfängerheimkino OK, mehr nicht.

Der Pio ist wirklich gut für seinen Preis,habe ich selbst fürs kleine Heimkino bei mir stehen.

Aber als LS solltest du wenigstens eine Heco 300 oder eine Magnat Quantum 603 oder als Set diese hier:http://www.amazon.de...id=1306756743&sr=1-7 anhören/bestellen.
Chohy
Inventar
#12 erstellt: 30. Mai 2011, 12:06
Also du solltest erstmal deine Prioritäten klären.

Für Musik ist Stereo angesagt --> 2 gute (evtl. gebrauchte Lautsprecher)

oder eben ein 5.1 Set, was dann aber ein deutlicher Kompromiss hinischtlich der Musikwiedergabe wäre.

gruß chohy
janne103
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 30. Mai 2011, 13:50
Ich hatte oben wohl vergessen zu erwähnen, dass ich auch zu 50% damit fernsehen werde. Ich empfange digitales Kabel über einen Sky-HD-Receiver. Werden im Kabel überhaupt 5.1 Soundsignale ausgestrahlt?

Geht der Musikgenuss so in die Knie bei 5.1 Lautsprechersystemen?

Wie macht ihr das denn? Ein System für Musik, eins für Heimkino?
Tricoboleros
Inventar
#14 erstellt: 30. Mai 2011, 14:25

janne103 schrieb:

Geht der Musikgenuss so in die Knie bei 5.1 Lautsprechersystemen?


Das hat nichts mit 5.1 zu tun, sondern mit dem was sich dann LS schimpft innerhalb des 5.1 oder auch 2.0 Systems.


Ich hatte oben wohl vergessen zu erwähnen, dass ich auch zu 50% damit fernsehen werde


Da bleiben immer noch immense 50% übrig. Es kommt aber darauf an ob dir die Qualität der Musikwiedergabe egal ist, dann kannst du natürlich jedes 5.1 Komplettsystem kaufen.

Für deinen Hörraum könnte ich mir wunderbar 5x Needles vorstellen in Zusammenarbeit mit einem kleinen gebrauchten Sub. Das würde auch noch im Budget liegen und die klassieren die kleinen Teufelchen garantiert und du könntest sie selber bauen.
janne103
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 30. Mai 2011, 15:10
Wie ist denn die Musikwiedergabe bei diesen "Needles"?

Ich habe auf die schnelle per Google diesen Link gefunden:

http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/needle.htm

Kann man bei dem Shop bedenkenlos bestellen? Welchen der verschieden konfigurationen empfielst du?
Tricoboleros
Inventar
#16 erstellt: 30. Mai 2011, 15:24
Bitte benutze mal die Suchfunktion und gib Needle ein. Hier gibt es jede Menge Beiträge dazu.

Ich selbst hatte die mit dem Tangband und Sperrkreis. Mit einem kleinen Subwoofer betrieben. Die wurden bei mir in einem 100qm großen Laden zur Musikbeschallung betrieben. Alle Besucher waren extremst erstaunt was da für tolle Töne aus den kleinen Dingern kamen.

Viele bauen auch ein komplettes Heimkino damit auf
janne103
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 30. Mai 2011, 17:13
Ich werde mir nun wohl den Pioneer Receiver und zwei Needles bestellen.

Was ich auch durch google und die SuFu nicht herausgefunden habe:

Wie verändert ein Sperrkreis bzw. ein Tangband die Klangeigenschaften?

Lohnt sich der Aufpreis?

Und kann ich, wenn ich doch noch auf 5.1 umsteigen will, einfach 3 dazukaufen und bauen? Wie sieht es dann mit dem Center aus?
Tricoboleros
Inventar
#18 erstellt: 30. Mai 2011, 17:31
Du hast niemals alle Beiträge zu dem Needles gelese.Es gibt zu Hauf im DoitYourself Bereich Bauvorschläge für die Cyborg Needle. Bitte bemühe dich noch ein wenig. Meine habe ich damals bauen lassen.
janne103
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 30. Mai 2011, 20:47
Ich nehme nun wohl den Pioneer Receiver und dazu zwei Needles:

http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/needle.htm

Die Tangband Variante + den Visaton extra dazu.

Werden dann beide LS verbaut, oder entscheidet man sich dann beim Probehören?


Es bleibt meine Frage ob ich einfach um auf 5.1 zu kommen, 3 neue davon bauen kann und einen SW dazu stellen kann.
janne103
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 31. Mai 2011, 19:50
Eine letzte Frage:

Hinten auf dem Pioneer Receiver steht:

Caution: speaker impendance 6-16ohm

Bedeutet das das ich keine 4Ohm Lautsprecher anschließen kann?

http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/needle.htm

Ich würde nämlich gerne das 2. von oben kaufen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Boxen Stereo oder 5.1 System?
am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  2 Beiträge
Erste Anlage für's Jugendzimmer (Stereo)
MichaelShort am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  77 Beiträge
Kaufberatung: Anlage/Boxen
Craxx94 am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  14 Beiträge
Kaufberatung erste Hifi Anlage
Loschii am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  6 Beiträge
Anlage für 50qm Raum
Rolf-KS am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  5 Beiträge
Suche 2 Lautsprecher für 35qm Raum
rib am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  16 Beiträge
Probehören im Raum Braunschweig
exilist am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  8 Beiträge
Kaufberatung Boxen - Receiver 2.x
devonx am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  7 Beiträge
Suche Verstärker und 2 Boxen für nahezu quadr. Raum bis 800 ?
Smonsen am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung erste Anlage
fabl10 am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Infinity
  • Sony
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 94 )
  • Neuestes Mitgliedscreezy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.778
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.772