Suche 2 Lautsprecher für 35qm Raum

+A -A
Autor
Beitrag
rib
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Aug 2007, 12:45
hi
hab schon lang vor mir neue lautsprecher zu kaufen nur leider sind die finanzen immer ein problem.
meine anlage steht jetzt in einem ca. 35qm (ca. 4.5m x 8m) grossen raum welcher wohnzimmer mit offener küche ist.
ich habe momentan einen yamaha ax1070 und seit meine alten lautsprecher kaputt sind nur ein paar kleine 3 wege kompaktlautsprecher an ihm dran (ca. b:22,t:15, h:40).
sie stehen auf dem boden (mit gummifüssen) recht mittig im raum eher nah an der wand (ca.10cm), nach vorn ca.4 meter, zur beiden seiten auch je knapp 4 meter.
ich hab schon viel mit der positionierung der lautsprecher rumprobiert und das beste ergebnis bisher mit der nach aussen richtung der boxen erzielt.
lange rede kurzer sinn, sie klingen nie besonders gut und wenns lauter wird fange sie im mittelbassbereich an zu dröhnen was ich zwar mit einer anderen positionierung beheben kann dann haben sie aber so gut wie gar keinen bass mehr, in den richtig tiefen bereich kommen sie erst garnicht.
hab schon versucht mit dem verstärker mit einstellungen gegenzuregeln aber irgendwann ist da auch schluss.

also welche lautsprecher würdet ihr für diese raumgrösse empfehlen, am besten pro preisklasse eine empfehlung.
bin auch gern bereit gebrauchte zu kaufen/ersteigern.


[Beitrag von rib am 16. Aug 2007, 12:48 bearbeitet]
puko
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Aug 2007, 13:01
Also ich würde dir folgendes empfehlen:
Monitor Audio BR5 (600 Euro / Paar)
Monitor Audio BR6 (800 Euro / Paar)

Bin mir nicht sicher wie groß die LS sein sollen, deshalb habe ich beide Modelle aufgeschrieben. Die MAs haben ne sehr gute Verarbeitung und einen hervorragenden Klang

sonst gibts noch:
Mission m34i oder 35i
Wharfedale Diamond 9.5 und 9.6 (500 bzw 650 Euro)

Es wäre etwas hilfreich, wenn du eine genaue Preisklasse angeben würdest, damit wir wissen wonach wir suchen sollen
Schöne Grüße, Christoph.


[Beitrag von puko am 16. Aug 2007, 13:02 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2007, 15:25
um in der region von puko zu bleiben


Nubert Nubox 511

Mission M 66i
Mordaunt Short Avant 908i
Canton Gle 409
MjjR
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2007, 20:00
ich würde mich auf gar keine marken versteifen sondern eine schmerzgrenze festlegen (budget).

dann zu einem fachhändler deines vertrauens und die LS nehmen, die dir am meisten klanglich zu sagen.

für deine raumgröße (und bei diesen "bassproblemen") wären wohl stand-LS die erste wahl.
rib
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Aug 2007, 00:10
naja zum budget kann ich nur sagen: so wenig wie möglich, daher würde ich auch sehr viel lieber zu gebrauchten greiffen. standlautsprecher sind platzmässig ok.

mir fehlt leider der überblick und das fachwissen bei lautsprechern. gibt es denn lautsprecher die weniger umgebungsabhängig sind wie andere?
welche lautspecher sind in ihrer jeweiligen preisklasse preis leistungs sieger?
daher: bis 200 euro, bis 400, bis 600, bis 800...
oder gibts erst ab 1000 euro lautsprecher mit gutem preis leistungs verhältnis und darunter ist alles mehr oder weniger der gleich "mist"

vielleicht kann mir da jemand auf prägnante weisse helfen.
MjjR
Inventar
#6 erstellt: 17. Aug 2007, 08:48
hmm, also wichtig wäre, dass die lautsprecher nicht zu knapp an der wand stehen (wegen dem bassproblem).

was ist den so dein musikgeschmack? vielleicht können dann leute mit ähnlichem geschmack dir empfehlungen geben.

ich höre zu 95% jazz und bin mit meinen triangle elios (700-800€ das paar) sehr zufrieden. einige leute hier im forum finden die triangle hochtöner als zu aggressiv (mich hat's nie gestört, sogar an meinen "höhenlastigen" yamaha-amp).

zum budget. wenn du gute LS kaufst, hast du sie uU zehn, fünfzehn jahre und länger (da fallen auf lange sicht die paar hunderter für richtig gute LS nicht so ins gewicht...). aber natürlich, deine entscheidung (und verständlich, wenn jeder euro suaer verdient ist).


grüße,
puko
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Aug 2007, 11:19
Tja, da würde ich um die 600 bis 800 Euro die Monitor Audios empfehlen. Sie haben in allen Tests ein hervorragendes Preis/Leistung Verhältnis und die Verarbeitung ist in dieser Preisklasse auch 1A.
Hier ein Test, damit du schon einen kleinen Eindruck von den Lautsprechern hast:
Monitor Audio Bronze Serie
rib
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Aug 2007, 13:29
höre viel eletronische musik, ambient, breakcore, noise, idm, also viele komplexe sachen, vielleicht hilft das etwas.
AHtEk
Inventar
#9 erstellt: 17. Aug 2007, 13:34
also.. ich habe von einem gehört, dem wurde die heco celan 700 für 880€/paar angeboten, wäre verarbeitungstechnisch niveau höher...ob soo genau passt..


und bei elektronische musik..ist doch viel bass ? wichtig?!


was dem preisklasse angeht, wäre es vllt sinnvoll, mal in einen oder mehreren hifihändler zu gehen, und sich mit seiner musik verschiedene ls in verschiedenene preisklassen zu hören, um herausszufinden, was einem "reichen" könnte.
rib
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Aug 2007, 15:35
also viel bass ist mir nicht wichtig, ich will das die musik ausgewogen klingt also alle töne von den tiefsten bis höchsten sauber und angenehm wiedergegeben werden.
momentan ist das problem das sehr tiefe töne nicht oder nur in einer ecke des raumes wiedergegeben werden, wenn ich in den bereich vor die ls gehe wird der bass immer dünner.
ich weiss jetzt nicht wieviel man davon mit dem austausch der ls beheben kann oder ob der raumfaktor so gross ist das dies nicht viel bringen würde.
daher würde mir auch das anhören in einem laden welche andere raumbedingungen und verstärker verwendet nicht wirklich eine antwort geben.

ps: kann die heco celan 700 nirgends für diesen preis finden, kannst du mir sagen wo diese person diesen angebot her hat?


[Beitrag von rib am 19. Aug 2007, 15:45 bearbeitet]
John_24
Stammgast
#11 erstellt: 19. Aug 2007, 15:51
Das heißt also, trotzdem mal zum Händler gehn und sich nach n paar Modellen die dir gefallen umschauen.
Und fragen ob du sie auch mal ausleihen kannst.

ansonste kannst du ja dann wirklich nur auf gut glück kaufen
AHtEk
Inventar
#12 erstellt: 19. Aug 2007, 16:09
angeboten wurde ihm diese bei hifi-schluderbacher.

und wenn der bass echt dahinter nur "spürbar" gut ist, dann sind die ls event zu nahh an der wand..und der bass staut sich dahinter
rib
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Aug 2007, 18:55
was die position zur wand betrifft, um so weiter ich sie von der wand entferne umso schmaler wird der bass, aber wie gesagt der richtig tiefe bass (der der nur wenig druck hat und sanft ist) ist davor nie zu hören sonder nur an stellen im raumwo man sich nie aufhält also daneben.

auf die celan 700 hab ich immer mehr lust, werd mir das teil diese woche mal irgendwo anhören. hab zwar momentan überhaupt nicht das geld dafür aber irgendwie bekomme ich das hin


[Beitrag von rib am 19. Aug 2007, 19:06 bearbeitet]
hifi_purist
Stammgast
#14 erstellt: 19. Aug 2007, 19:10
Guten Abend alle zusammen.
Habe mal ein wenig im Netz rumgesurft, wobei mir eine Restpostenaktion von Hirsch & Ille aufgefallen ist. Dort bekommt man die Bowers & Wilkins DM 600 Serie sehr günstig.
Die B&W DM 604 S3 für 377€/Stück könnte was sein. Habe die zwar noch nie live erleben dürfen, aber die Audio-Zeitschriften waren alle recht angetan. Zu dem ist B&W ein äußerst renomierter Boxen - Hersteller.
Argon50
Inventar
#15 erstellt: 19. Aug 2007, 19:15

hifi_purist schrieb:
Habe die zwar noch nie live erleben dürfen, aber die Audio-Zeitschriften waren alle recht angetan. Zu dem ist B&W ein äußerst renomierter Boxen - Hersteller.
:D

Genau das ist aber der entscheidende Punkt!

Nur jeder selbst weiß, was ihm gefällt.

Da kann die Fachwelt noch so angetan sein, wenn es am Ende den eigenen Vorstellungen von angenehmem Klang wiederspricht.

Oberste Regel beim LS Kauf ist immer: Probehören!

Grüße,
Argon

hifi_purist
Stammgast
#16 erstellt: 19. Aug 2007, 19:22

Argon50 schrieb:

hifi_purist schrieb:
Habe die zwar noch nie live erleben dürfen, aber die Audio-Zeitschriften waren alle recht angetan. Zu dem ist B&W ein äußerst renomierter Boxen - Hersteller.
:D

Genau das ist aber der entscheidende Punkt!

Nur jeder selbst weiß, was ihm gefällt.

Da kann die Fachwelt noch so angetan sein, wenn es am Ende den eigenen Vorstellungen von angenehmem Klang wiederspricht.

Oberste Regel beim LS Kauf ist immer: Probehören!

:prost


Da muss ich voll und ganz zustimmen, hab ich bei meinen LS auch gemacht und habs bis jetzt nicht bereut :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Passende Lautsprecher für 35qm Raum.
JustBrit am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  7 Beiträge
Suche LS + Amp für Wohnzimmer (35qm) - Budget bis zu 5000?
Bonji am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  13 Beiträge
Lautsprecher für Fitness Raum
VW-Corrado am 28.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  15 Beiträge
Suche Standlautsprecher für 35qm
prefix am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  22 Beiträge
Lautsprecher, Verstärker u. evtl. D/A-Wandler f. 35qm-Raum
Daniel5 am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  8 Beiträge
Stereo-Lautsprecher gesucht für großen Raum und großes Erlebnis!
Kossi911 am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  18 Beiträge
suche Lautsprecher für Vereinshaus ;)
Stollen-Conny am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  14 Beiträge
Kompaktlautsprecher für 35qm?
eddie78 am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  14 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum
XxYZ am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum
landvogt72 am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.728 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied*Hasenohr*
  • Gesamtzahl an Themen1.382.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.800