Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


??? -> welchen Kopfhöhrer<- ???

+A -A
Autor
Beitrag
Kwietsche3
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jul 2004, 10:24
Hallo ihr

bin vor paar tagen auf den gedanken gekommen mir en kopfhöhrer zu kaufen. nun würd ich gerne wissen welche gut sind bzw welches model. mein budget liegt so bei 60 euro. um so günstiger umso besser *g*.

bevorzugen würde ich einen surroundkpfhöhrer wie den zalman ZM-RS6F. wenn der kopfhöhrer nur stereo bietet ist es aber auch nicht schlimm. dazu kommt das er ein langes kabel haben sollte. ich bin zwar gegen funk nicht abgewegt aber ich dneke mal wenn ich einen mit kabel nehme ist die quallität besser.

der kopfhöhrer sollte hauptsächlich für musik und computerspiele genutzt werden. wenn er drehbare ohrhörer hätte als quasi so eine art dj kopfhöhrer wäre das auch nicht schlecht da ich hin und wieder ein bischen mixe.

bitte um schnelle antwort da ich mir die tage einen kaufen wollte

gruß K3
Taurui
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2004, 15:21
Naja, verstehe ich das richtig dass du solch einen Kopfhörer willst:

-unter 60€
-isolierend
-drehbare Ohrmuschel
-guter Klang
-langes Kabel

Öhm... das sind ja 5 Wünsche auf einmal
Kenne leider kein Überraschungsei, das alles erfüllt. Auf was könntest du denn am ehesten verzichten?

-Taurui
-=BOOMER=-
Inventar
#3 erstellt: 19. Jul 2004, 15:35
Hi!

Guck doch mal nach dem Philips SBC HP-910 oder 890! Die liegen bei ca. 60€. Der 910 ist ein geschlossener (ein wenig abgeschirmt), der 890 ein offener Kopfhörer!
Leider haben beide keine klappbaren Ohrmuscheln!

Laut Fachzeitschriften sind die vom Klangniveau mit dem HD 590 von Sennheiser und besseren auf gleicher Ebene!

Vieleicht kann ja jemand seine Erfahrungen mit den Kopfhörer äußern, da die Fachzeitschriften auch Quatsch schreiben können!
Taurui
Inventar
#4 erstellt: 19. Jul 2004, 15:41
Ich habe Erfahrungen mit dem HP890 und Beschreibungen des HP910. Generell klingt der HP890, obwohl er billiger ist, besser als der große Bruder HP910, jedenfalls wenn man den Leuten glauben kann die verglichen haben.

Dieser wäre meine erste Wahl gewesen, gäbe es nicht die Punkte "isolierend" und "schwingbare Ohrmuschel" denn für seine Preisklasse bietet er ein äusserst lebendiges Klangerlebnis, das nur durch den ab und zu etwas unkontrollierten Bass getrübt werden kann.

Von der Qualität der Materialien war ich allerdings nicht so überzeugt. Er quietschte leicht wenn man sich bewegte (kann man aber sicher mit etwas öl oder sonstigem beheben) und er hat den Ruf, relativ schnell (also 2 Jahre) kaputtzugehen. Die ganze Konstruktion ist nunmal aus Plastik ... andererseits ist das in dieser Preisklasse wohl auch unvermeidlich.

Um zu den guten Punkten zurückzukommen: Er ist definitiv der komfortabelste Kopfhörer den ich jemals getragen habe, und ich hab wirklich eine Menge komfortabler Kopfhörer getestet

Wenn man sich damit abfinden kann dass er überhaupt nicht isoliert, ist dies mein persönlicher Favorit in allen Belangen.

-Taurui
-=BOOMER=-
Inventar
#5 erstellt: 19. Jul 2004, 15:59
Hört sich ja sehr positiv an mit dem Philips! Ich hatte mir auch schon überlegt den 890er zu kaufen auf Grund der guten Meinungen...

Was ist eigentlich von dem hier zu halten: http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=325167

Ein Kumpel von mir hat den Sony MDR-V700DJ Kopfhörer. Der hat trotz des hohen Preises auch eine miserable Plastikverarbeitung! Alles quietsch und an einer Seite ist schon die Ohrmuschelhalterung kaputt...an der anderen bald auch. Und typisch Sony: man kann kein passendes Ersatzteil bestellen!

Mein Kumpel ist jetzt auf Technics umgestiegen...
Naja is halt auch alles DJ-Bedarf - vom Klang her find ich die eh scheisse - nur laut eben...
Taurui
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2004, 16:28
Den Stanton hab ich nie gehört, denke aber er ist in derselben "Liga" wie Technics. Und ja, der V700DJ hat eine schreckliche Verarbeitung und klingt grässlich. Finger weg
Kwietsche3
Stammgast
#7 erstellt: 19. Jul 2004, 17:00
hui da hat sich ja einiges getan *g*

ok also erhöhen wir das budget mal auf 80 euro.
er sollte aber gut isoliert sein und auf jedenfall guten klang haben. kabel sind wohl bei allen sehr lang. auf die drehbare ohrmuschel kann ich dann verzichten.
welcher hörer wäre dafür am besten geeignet ? sennheiser soll ja ziehmlich gut sein un hab mal umgeschaut. die preise von denen sind in den shops sehr niedrig auch generell von anderen hörern.
was haltet ihr von akg ? sind die gut ?

gruß K3

EDIT: ichs chau mir ancher mal en paar höhrer von versch. herstellern und aus der audio betsenliste im web an un poste dann mal en paar


[Beitrag von Kwietsche3 am 19. Jul 2004, 17:17 bearbeitet]
davidoff
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Jul 2004, 17:39
Drehbare Ohrhörer sind mir noch nicht untergekommen, aber eine Muschel neben dem Ohr abzusetzen, ist mit keinem Kopfhörer ein Problem. Über die Kabellänge solltest Du Dir ebenfalls keine Gedanken machen, da gibt es Verlängerungskabel.

Interessanter ist die Entscheidung, ob offener oder geschlossener Hörer. Bei offenen Hörern hörst Du noch das Telefon und die Türklingel, geschlossene Hörer haben den Vorteil, dass Du auch in Gegenwart anderer noch laut hören kannst, ohne dass es Beschwerden gibt, und dass Du von Umgebungsgeräuschen abgeschirmt wirst.

Über den Preis würde ich noch einmal nachdenken. Was nützt es Dir, jetzt ein paar Scheine zu sparen, um dann in ein paar Monaten oder Jahren unzufrieden mit dem Klang oder aufgrund eines mechanischen Schadens bei billigen Hörern etwas Neues kaufen zu müssen? Gib lieber ein paar Euro mehr aus, und Du hast etwas für die nächsten 10 Jahre! Bei Sennheiser-Kopfhörern unter 200 DM/100 Euro hatte ich bei einem Modell schon einmal den Totalausfall einer Seite, bei einem anderen Modell (HD 475) riss nach ca. 5 Jahren das Kopfband aufgrund von Altersschwäche. Sennheiser-KHs scheinen generell mechanisch nicht sehr widerstandfähig zu sein. Allerorten liest man von Kontaktproblemen mit den Kabelanschlüssen. An den in diesem Forum hochgelobten Sennheisern HD 600 (sind schon etwas teurer als Dein Limit) an der Hörwand des Mediamarkts löste sich die Folie, die wohl mit billigem Kleber befestigt war, an allen Kanten. Ein Hörtest hatte sich für mich damit erübrigt, denn was soll ich mit einem KH, der vielleicht toll klingt, aber nach einem Jahr aussieht wie Sperrmüll !?

Wenn Du auf satten Bass stehst: Den Sennheiser HD 590 gibt's schon für ca. 110 Euro bei hirsch-ille.com und die Anschlüsse sind mechanisch stabil, eine Folienbeklebung, die sich lösen könnte, fehlt, die Dinger sind sehr klanglich und mechanisch sehr gut, allerdings ist das Kabel nur 2 m lang. (Musst halt noch 10 Euro für ein Verlängerungskabel drauf legen, dann hast Du 5 Meter - reicht bei mir für Terrasse und Küche.)

Fast lieber mag ich die AKG 240 Monitor. Die leben bei mir schon seit ungefähr 10 Jahren, scheinen unverwüstlich zu sein, klingen gut, haben keinen überzogenen Bass wie Sennheiser-KHs, dafür eine wunderbar realistische Wiedergabe und sind verdammt bequem. Die gibt's immer noch - nur knapp über Deinem Limit - online zu kaufen.
Kwietsche3
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jul 2004, 18:11
naja geschlossen also das ich nix höhren würde wäre mir lieber. bass solten die starken un schönen haben kabellänge is also echt egal aber halt geschlossen is mir wirchtig wobei mir die sennheiser hd 590 schon gut gefallen.
hab hier mal en test was haltet ihr von dem test bzw von den kopfhöhrern ? http://www.computerb...hoerer_soundcheck/5/

gruß K3
Taurui
Inventar
#10 erstellt: 19. Jul 2004, 19:22
Ein typischer Amateuertest. Nix davor gehört und auf einmal klingt alles genial. Seufz.
"Fette und schöne" Bässe gibts in deiner Preisklasse noch nicht, jedenfalls nicht bei geschlossenen Kopfhörern.
Schöne Bässe gibts beim Sennheiser HD280 Pro der sehr gut isoliert aber über deinem Budget steht (ca 100 €), fette Bässe gibts beim Sennheiser HD202/212 der allerdings nicht ganz so gut isoliert und den Bass schon mal unkontrolliert flitzen lässt. Ist aber billig. Von AKG solltest du im unteren Preisbereich die Finger lassen - selbst der hochgelobte K271S (sowieso zu teuer) ist hochanspruchsvoll wenn es um die Qualität der zugeführten Signale geht, und selbst die billigeren Modelle sind dies. An denen wirst du keine Freude haben.
Der erste gute Kopfhörer mit den Fähigkeiten die du dir wünscht wäre der Ultrasone HFI-500, erhältlich über http://home.t-online.de/home/meier-audio/ aber leider ebenfalls über deinem Budget ... oder, wenn du Glück hast .. auf Ebay geht gerne mal das höhere Modell, der HFI-650, für 80-90€ über den virtuellen Ladentisch. Dieser würde all deine Ansprüche erfüllen und sogar übertreffen.
Hier wäre die aktuelle Auktion: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3828208646 ... wenn sie zu teuer wird, macht nix, jede Woche startet ne Neue
Ach ja: Gib nichts auf Bestenlisten. Da wird sogar meistens der V700DJ hochgelobt, was ja wohl alles sagt...

-Taurui

PS: HD590 isolieren nicht und wurden in ihrem Einsatzgebiet sowieso von den neuen 515/555/595 abgelöst.


[Beitrag von Taurui am 19. Jul 2004, 19:29 bearbeitet]
Kwietsche3
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jul 2004, 21:59
hoi

merci erstmal für die ausführlichen antworten

also fasse ich mal zusammen:
- die sennheiser scheinen nicht so perfekt zu sein für miene ansprüche.
- die akg machen erst mit dem richtigen equipment spaß
- die philips sind für den preis nicht schelcht aber sind weiter unter dem budget das ich ausgeben wollte und somit den besseren Ultrasone HFI-650 unterlegen

..... was darauf hinaus läuft das ich mal diese Ultrasone HFI-650 beobachten werde. die wirken stabil sehen gut aus und wenn das alles stimmt was ihr sagt klingen die wirklich am besten und werden mich umhauen *g*. bequem werden die wohl sein mit den polstern.

bei diesem shop wo es die Ultrasone HFI-650 gibt seh ich auch grade noch das es ncoh diese hörer gibt: HFI-500 DJ1 was ist von denen zu halten da steht dabei das sie für hip hop usw (was ich persöhnlich am meisten höhre) sin un eine mischung aus diesen trackmaster und dvd modellen (was heißt ein bischen mehr bass) sind. wären die nicht noch eher geeignet oder sind die schlechter ? von preis find ich die auch besser *g*

gruß K3
Taurui
Inventar
#12 erstellt: 19. Jul 2004, 22:18
Habe den HFI-500 doch oben erwähnt
Zu dem Modell kann ich nichts weiteres sagen, weil ich es nicht selbst gehört habe. Sagen kann ich nur eines: Der Shop dort oben führt keine schlechten Modelle, auf das Meier-Gehör und auch seine Beschreibungen ist Verlaß.
Wenn du mehr Informationen zum HFI-500 willst, frag ihn doch einfach

-Taurui

PS: Manchen Personen ist der Bass vom HFI-650 ein wenig zu schwach, ja. Ich finde ihn allerdings perfekt und nehme an, das übermässige Basshören ist eine schlechte Angewohnheit. Muss aber jeder für sich selbst entscheiden


[Beitrag von Taurui am 19. Jul 2004, 22:21 bearbeitet]
Kwietsche3
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jul 2004, 22:42
bin halt schun eher en bassfreak aber es sollte sich schon noch gut anhören. werd mal sehen und mir einen von den zwei hörern bestellen. ist der shop gut ? also schneller versand und zuverlässig ?
ich bedank mich schonmal für die hilfe.

gruß K3
Ale><
Inventar
#14 erstellt: 19. Jul 2004, 23:11
Hallo K3,

Ich habe seit ca. 4 Jahren einen Sennheiser HD 570 :
- zu kaufen ab 60 Euro
- 3 Meter Kabel
- sehr Bequemes Tragegefühl (ich benutze ihn fast jeden Tag)
- ein offener Köpfhörer (man kann sich auch mit aufgesetztem Kopfhörer noch unterhalten, wenn die Musik nicht zu laut ist- deswegen vielleicht nicht Dein Fall)
- die Ohrmuschel lässt sich nach ´unten´ also quasi vom Kopf weg drehen (schwer zu beschreiben)

Das Teil hat meiner (nicht fachmännischen) Meinung nach einen super Klang - guten, nicht übertriebenen Bass und auch sonst (meiner Empfindung nach) sehr neutral.
Mußte einmal das Kabel wechseln, weil es aufgrund starker mechanischer Belastung (bin damit immer in der Wohnung rumgelaufen und ab und zu irgendwo hängengeblieben) einen Wackler hatte (hat glaube ich so 10 Euro gekostet). War aber kein Problem wegen der Steckerverbindung am Kopfhörer.
Hatte vorher auch mal einen Funkkopfhörer ausprobiert aber in meiner Wohnung hat der ein dauerndes Rauschen gehabt (im Geschäft hatte man das nicht gehört, weils da lauter war). Funkkopfhörer würde ich mir also nur mit digitaler Übertragung kaufen, was aber nicht in Deinen Preisrahmen passt.

Grüße Alex
Taurui
Inventar
#15 erstellt: 19. Jul 2004, 23:26
Der shop ist sehr zuverlässig und liefert schnell, keine Sorge. Hast natürlich auch Rückgaberecht und so, der ganze Kram, ist ja ein eingetragener Händler
Jan Meier, der Betreiber, hat sich auch einen Namen in der Kopfhörer-Community gemacht, einen kompetenteren Händler findest du nirgendwo.

Ach ja, der, äh, HD570 ist ... naja ... sogar dem HP890 unterlegen, und zwar deutlich *duck*
Aber wer damit zufrieden ist solls ruhig bleiben ^^

-Taurui
Ale><
Inventar
#16 erstellt: 20. Jul 2004, 00:27
Hallo nochmal,

ich habe ja auch extra, damit die Leute die (scheinbar) mehr Ahnung als ich haben sich nicht aufregen dazugeschrieben, daß der HD 570 nur meiner Meinung nach gut ist- manche Leute möchten vielleicht mehrere Meinungen hören- aber tschuldigung, daß ich mich eingemischt habe, bin auch gleich wieder ruhig, nur eins noch (wenn es gestattet ist, Herr Fachmann ):

Der HFI-500 ist mit Sicherheit nicht so bequem, wie der Sennheiser, denn er hat diese glatten Polster, was natürlich den Schall von außen besser absorbiert, aber bei längerem tragen (beim PC-zocken oder Fernsehen) kanns schon mal ein bisschen Schweißtreibend sein.
Habe mir übrigens damals auch mehrere KH angehört - z.B. einen ´hochgelobten AKG´, einen Philips, aber die Unterschiede waren für mich als ´Höramateur´ so gering, daß sich eine Preisklasse höher nicht gelohnt hätte und der Sennheiser war (wieder meines Empfindens nach!) einfach der bequemste (hab ihn auf LAN-Partys auch schon mal ca. 10 Stunden am Stück an).

Kurzum - man muß halt wissen, was man für Ansprüche an den KH hat und was man dafür ausgeben will - Tauri wäre mit dem HD 570 sicher nicht zufrieden, Kwietsche aber vielleicht schon - das kann man nur durch ausprobieren herausfinden.

Beste Grüße und gute Nacht
Alex
Taurui
Inventar
#17 erstellt: 20. Jul 2004, 05:13
Tut mir leid falls das hochnäsig klang, war nicht so gemeint
Aber dennoch noch was zum Ultrasone: Am Anfang ist er wirklich ein wenig unbequem, da das Kopfband noch einen starken Druck ausübt. Geht aber mit der Zeit vorbei, kann man z.b. über Nacht dehnen und so ^^ und dann ist er richtig bequem.

-Taurui
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Kopfhöhrer ?
derTaucher am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  11 Beiträge
Kopfhöhrer Stax oder Stax
Lumpi am 16.07.2003  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  12 Beiträge
(Suche) kopfhöhrer zu pm7200 marantz
indensiff am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  12 Beiträge
Over ear Kopfhöhrer für Unterwegs
Felix_M am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  10 Beiträge
Welchen Verstärker
aRistoteles am 22.12.2002  –  Letzte Antwort am 22.12.2002  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker
Riddles am 01.02.2003  –  Letzte Antwort am 04.02.2003  –  5 Beiträge
Welchen Walkman
Sp@xX am 01.05.2003  –  Letzte Antwort am 02.05.2003  –  4 Beiträge
welchen sub???
xavier_222 am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 19.05.2003  –  15 Beiträge
Welchen subwoofer?
NeoDym am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 28.07.2003  –  12 Beiträge
welchen verstaerker
jost am 31.07.2003  –  Letzte Antwort am 01.08.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Philips
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.341