Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Anlage für laute Musik für zuhause gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
ConzT
Neuling
#1 erstellt: 21. Jun 2011, 15:07
Hey Leute,

Bisher hatte ich Hama Q 900 Die sind jz kaputt , die eine Box gibt gar keinen ton mehr von sich und die andere rauscht.Jetzt suche ich gute Boxen + Subwoofer oder ein Sourround Sytem für mein 20 m² Wohnzimmer. Ich weiß das Sourround und Boxen+ subwoofer ganz verschieden sind aber ich weiß nicht was für mich empfehlenswerter wäre. Wofür ich sie brauche? Hauptsächlich zum Musik hören und zwar sehr gerne sehr laut Ich höre hauptsächlich Minimal, House,Drum n bass, dubstep, also viel bass sehr sehr Laut. Zum Beispiel: Up rom Low , Skrillex , Astronomia Meine alten waren mir zu leise und Nachbarn haben sich eigentlich noch nie beschwert, sind ganz tolerant bei sowas. Habe auch des öfteren Homepartys mit durchschnittlich 20 Leuten und da sind meine jetzigen boxen schon ziemlich leise.
Was an die Boxen/system angeschlossen werden soll: Laptop, eventuell Djset. Am Liebsten sind mir Standboxen, extra montieren hab ich nicht so Lust ^^ Im Zimmer habe ich 2 Couches, nen ung 40cm hohen tisch und 2 fauteuils stehen und ein Parkett Boden ist drinnen. Weiß nicht ob das bei mir jz so wichtig ist aber stand halt im How-to ;-)

Preis: bis 300€

Hoffe ich habe nichts vergessen Danke euch schonmal

lg Conzt
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2011, 15:36
Ich sach ma so,
für 300 Euro kannst Du das Wort gut(e) schon mal aus Deiner Überschrift streichen.
Gruß - Yahoohu
kein428
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jun 2011, 15:42
Bei 20m², 2 Sofas, 2 Sesseln, nem Tisch und dann noch zwei Standboxen. Da passen wohl in Zukunft nur noch 18 Leute ins Zimmer

Spaß beiseite. Willst Du etwas Aktives, wie die Hama oder oder soll noch ein Verstärker ins Budget passen? Darf es gebraucht sein?
Wäre interessant, was du so an Anlagen (Freunde usw.)
kennst und was laut für Dich ist.
Wenn du z.B. in nem Mehrfamilienhaus wohnst, brauchst du mit Sicherheit keinen Sub für Musik.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jun 2011, 22:20

ConzT schrieb:

Hoffe ich habe nichts vergessen Danke euch schonmal


Doooch, das weitersparen!

Saludos
Glenn
-Prox-
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jun 2011, 22:29
Selbstbau? Ich glaub "das Viech" könnte was für dich sein :D... sag aber nicht deinen Nachbarn, dass ich dir den Tip gegeben hab, die Teile können Laut.

Wenn kein Selbstbau ---> Sparen

PS: Sub wird hier wohl nicht mehr nötig sein. Wenn doch, do it yourself.


[Beitrag von -Prox- am 21. Jun 2011, 23:01 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Jun 2011, 22:40
ja, würde auch zu "kostengünstigen" DIY raten.

Da ärgert man sich dann nicht so wenn bei einer der häufigen Parties mal wieder einer drüberreihert oder so
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 22. Jun 2011, 15:05

ConzT schrieb:
....also viel bass sehr sehr Laut

....

Preis: bis 300€



Verstärker: ab ca. 500,- (aber nur, wenn ein leistungsfähiger Subwoofer die Schwerstarbeit im Tiefton übernimmt!); ohne SW Verstärker ab 1.500,-

Subwoofer: ab ca. 500,-

Stereo-Lautsprecher: ab ca. 700 - 800,-; wenn ohne Subwoofer LS ab 1.500 - 2.000,-.

Also:
spar noch ein bisschen!
Möller
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jun 2011, 15:29
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2011, 15:34

Möller schrieb:
http://cgi.ebay.de/6...&hash=item43a6f730d3


Ja klar...

Was soll man denn mit dem Elektroschrott anfangen?!?
DOSORDIE
Inventar
#10 erstellt: 22. Jun 2011, 15:47
Gegen dein Hama Ding gewinnt jeder Einsteigerverstärker mit 2x25 Watt, da brauchst du auch keinen Subwoofer. Du kannst dir für 50 bis 80 Euro einen wirklich soliden gebrauchten Amp bei ebay schießen, da geht normalerweise nix kaputt. Boxen bekommst du für das Geld auch. Wenns neue sein sollen, empfehle ich dir mal sowas wie die Magnat Monitor 880, die kriegst du billig, für 150 euro oder noch günstiger, ich hab die selbst als Zweitboxen und die sind auch partytauglich, sehr Pegelfest und können über 100 (echte) Watt belastet werden, Kickbass kommt da zu genüge raus.

Verstärker: Kauf dir irgend nen Namhaften Hersteller, Technics, Sony, Denon, Akai, Yamaha, Kenwood... etc. Ein Gerät aus dem mittleren Segment, ein Notebook kannst du überall anschliessen. Die 80er/90er Jahre Konsumerviecher sind alle solide aufgebaut und meist auch gut verarbeitet...

Geheimtipps: Fisher und JVC, die haben nen schlechten Ruf, bauen aber ganz gute Sachen, vor allem JVC hat eine wunderbare Verarbeitung und ein Fisher CA 890 ist leistungsmäßig für das Geld nicht zu überbieten, mittlerweile nur sehr rar geworden bei ebay, nur für 60 oder 80 Euro kriegst du garantiert keinen anderen Verstärker mit einer Leistungsaufnahme von 700 Watt, der 2x170 Watt an 8 Ohm mit weniger als 0,08% Klirr leistet, ich hab den Party erprobt, wird auch nicht warm, selbst wenn er laut und lang läuft, allerdings braucht er wahrscheinlich neue Relais, kostet aber nicht die Welt.

Bei den alten Kisten ist auch relativ oft ne Pegelanzeige anzutreffen, die bei steigender Lautstärke auch steigende Werte anzeigt, das ist vor allem bei Partys sehr nützlich. Es bringt zwar nichts, die Werte der Anzeige genau zu nehmen, aber man kann sich immer merken welches Segment aufleuchtet bevor die Boxen kotzen oder es zerrt, denn ab da sollte man aufpassen. Nur wenn du dir sowas anschaffst werden sich die Nachbarn irgendwann beschweren, denn mit so einem Plastiksystem ist das nicht vergleichbar.

Ich glaube nicht, dass das Hama Teil mehr als 10 Watt pro Kanal liefert - und das wäre schon viel. Für das Geld ist das sicher nicht schlecht, aber Disco kannste damit halt nicht veranstalten und HiFi ist nochmal was anderes.

Oh Gott, das PA Schrottding bei ebay ist hoffentlich nicht ernst gemeint, solche Leistungen erzielt das jedenfalls nicht und die Boxen werden alles andere als gut klingen und bassig wahrscheinlich auch nicht.

LG, Tobi
stschroeder
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jun 2011, 15:52
Also manche Antworten hier... .

Immer schön vom hohen Ross herab und direkt als HiFi-Götter auf die Welt gekommen .


@TE: Bei deinem Budget mit der Anforderung "Partytauglich" bleibt nur der Gebrauchtkauf/Selbstbau. Außerdem wäre das Unterforum "Party-PA" evtl eher etwas für deinen Thread, hier sind (wie man merkt) eher die Audiophilister unterwegs.

Einen Verstärker scheinst du nicht zu haben bzw. war immer eingebaut ("Aktiv-Systeme").
Der muss also auch noch in dein Budget hinein.

Wenn du eher in der HiFi-Ecke bleiben magst, empfehle ich dir LAutsprecher wie DIESE hier; laut, guter Wirkungsgrad, mit Gitter für tatschende Finger/fallende Gäste.

Versträker dazu: Eigentlich jeder Verstärker von den hiesigen HiFi-Marken (Onkyo, Sony, Denon, Marantz, Yamaha, ...), der in deinem Preislichen Rahmen liegt. Achte ein wenig auf die Ausgangsleistung, frage noch hier nach... dann kannst du nicht viel falsch machen :).
Beispiel, wobei der noch recht teuer weg gehen wird denke ich:
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item1e6486e644


Wenn es wirklich laut sein soll, dann musst du zum PA-Sektor übergehen. Und hier zählt bei deinem Budget nur eins: DIY, sprich Selbstbau. Das wird aber dein Budget durch das notwendige Amping (Endstufen) sprengen....

Falls doch: http://www.jobst-audio.de/Entwicklungen/ulb-8-pro/ulb-8-pro.htm

Damit gehts los.



Das mal als grober Überblick



Gruß,

Stefan.
peacounter
Inventar
#12 erstellt: 22. Jun 2011, 16:30
ich empfehl mal wieder meine küchen-beschallung (da finden bei mir halt die partys statt).
syrincs m3-220

das system kann sehr laut (ich hab schon die tanzfläche einer kleinen hochzeit damit befeuert), ist trotzdem nicht schrill oder sonstwie nervend und die sateliten sind enorm klein.
die kann man sehr schön mit mikrofon-wandhaltern an selbiger befestigen und verschenkt so keine stellfläche.
evtl. könnten allerdings die höhen bei deiner art von musik etwas zu zahm sein. das mußt du testen (und das kann man schließlich heute nach fernabsatzgesetz ganz gut).

kostenmäßig wären das incl. der halter immer noch unter 500,-, aber wenn das nicht drin ist, würd ich mir evtl. mal testweise das hier kommen lassen. (incl. der wandhalter ca.350,-)
bei thomann und musik-service kannst du ja zurückschicken und so aus dem bauch raus würd ich denken, die dave könntens werden...
ich denke (ebenfalls mehr oder weniger aus dem bauch heraus), die "dave 8" wären mir persönlich etwas zu rauh im klang (das syrincs könnte man fast schon als weich bezeichnen, aber so mag ichs ganz gerne).
aber evtl. magst du es ja etwas "härter"

grüße,

P

edit:
nähere beschreibung der dave gibt's hier

das dave-system hat noch den vorteil, dass es mit "normalen" cinch-eingängen ausgestattet ist.
für die syrincs braucht man xlr (gibts aber als adapter für kleines geld).
außerdem sind bei den syrincs die verbindungen zwischen sub und sat mit kablen aus der computertechnik gelöst und da braucht man, wenn die kurzen beiliegenden strippen nicht reichen, relativ teure verlängerungen. (ist aber auch noch im rahmen, ich glaub, ich hab damals so 30 euro für nen satz sehr lange strippen bezahlt).
bei den daves reicht dagegen richtig billiges material aus der profi-beschallung (siehe thomann etc)

edit2:
beide systeme (syrincs und dave/ld) benötigen KEINEN verstärker. laptop/mp3-player anschließen und los...


[Beitrag von peacounter am 22. Jun 2011, 18:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hi brauche normale laute boxen für zuhause
Heydt-Box am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  45 Beiträge
Partytaugliche Anlage für Jugendraum gesucht
psychofaktory am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  8 Beiträge
Suche eine gute Anlage für Zuhause
wirli1999 am 13.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  3 Beiträge
Anlage für leise Musik gesucht ;)
Meister_Oek am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  8 Beiträge
Pro.Meinungen gesucht für 2.0 oder 2.1 Anlage für MUSIK
Horvath am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  15 Beiträge
Subwoofer für zuhause gesucht! Erfahrungen!
Kivkav am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  5 Beiträge
Laute Musik!
Cornholio.HF am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  5 Beiträge
Gute aber günstige Regallautsprecher/Anlage für Metal gesucht
Matthes666 am 18.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  15 Beiträge
Gute Steckerleiste für Anlage gesucht (kein Voodoo!!)
Died am 28.02.2003  –  Letzte Antwort am 03.04.2003  –  13 Beiträge
Gute Anlage für Jugendraum 30 qm gesucht
McFly87 am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • LD Systems

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.202