Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regallautsprecher ohne Bassreflex

+A -A
Autor
Beitrag
meeven
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jun 2011, 20:15
So,
ich bins mal wieder, da meine letzten Käufe schief gelaufen sind brauche ich eure Hilfe.

Ich kann bei mir nur Regallautsprecher stellen, aber ich habe auch nicht viel Platz zur Wand, das sind so ca. 15cm.
Bis jetzt hatte ich mehrere Bassreflex Lautsprecher ala Magnat Monitor Supreme 200 zum Testen und diese dröhnten alle, wohl wegen der nahen Wand. (Leider kann ich nicht anders stellen)
Jetzt war ein Bekannte so freundlich mir seine selbstgebauten 3 Wege Regalboxen mit geschlossenem Gehäuse zu leihen, dabei ist mir aufgefallen, dass diese nicht dröhnten und trotzdem einen trockenen Bass lieferten. Da er mir diese nicht verkaufen möchte, suche ich wie schon erwähnt günstige Regallautsprecher mit geschlossenem Gehäuse und 3 Wege Aufbau.
Mein maximal Buget liegt bei 200 bis 250 Euro das Paar und die maximale Höhe der LS bei 35cm.

Wäre echt glücklich endlich passende LS zu finden
Benjiii
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jun 2011, 20:33
Hast du schon mal einen Regallautsprecher mit Bassreflexrohr nach vorne ausprobiert? Könnte mir vorstellen, dass so einer auch nicht dröhnen würde.
Allerdings hab ich noch nie (zumindest unter den gängigen Herstellern) eine 3 Wege Regalbox gesehen. Und dann auch noch für 200-250€ und mit einer Höhe von 35cm. Der Tief- und Mitteltieftöner meiner Celan ist allein schon jeweils 17cm im Durchmesser, da würde ein Hochtöner nichtmal mehr hinpassen.
Ich denke das ein 2 Wege Lautsprecher vollkommen ausreichend ist. Probier doch mal den KEF IQ1. Passt sowohl von Größe als auch Budget. Oder eben den KEF IQ3, ist allerdings über deinem Budget. Solltest du aber natürlich erst probehören!


[Beitrag von Benjiii am 26. Jun 2011, 20:35 bearbeitet]
meeven
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jun 2011, 20:42
Es gibt 3 Wege LS in dieser Größe, ich hatte mal eine Panasonic PMX2 die hatte auch 3 Wege LS mit dieser Größe.
Benjiii
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jun 2011, 20:51
Aber die Frage ist doch, warum unbedingt 3 Wege? Ich denke es wäre sinnvoller, eine vernünftige 2 Wege Box zu kaufen, als auf Teufel komm raus eine 3 Wege. Wobei ich zugeben muss, dass ich mich da nicht gut genug auskenne um zu wissen, welche 3 Wege Regallautsprecher es gibt, und wie gut diese sind. Allerdings ist mir bisher noch keine über den Weg gelaufen, außer eben die, die du mal hattest.
meeven
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jun 2011, 21:02
Ich hab halt das Problem mit diesen Bassreflex und hab halt Angst dass es wieder dröhnt.

Ich denke halt so ein 3 Wege System kann halt viel tiefer spielen und hat mehr druck beim Schlagzeug ohne zu dröhnen.

Ich lass mich gerne belehren!


Ach nochwas, kann es sein das es die iq1 kaum noch gibt?
Benjiii
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jun 2011, 21:13
Stimmt, hab sie auch nicht oft gefunden. Hier aber gibt es sie z.B. noch: http://www.hifiversand24.de/kefiq10escheschwarz-p-1388-1.html

Das ein 3 Wege System viel tiefer spielen kann ist nicht unbedingt richtig. Das hängt ja von vielen Faktoren ab. Die Celan 300 z.B. sind auch nur 2 Wege Lautsprecher, können aber schon tief spielen, und haben einen vernünftigen Bass (sind aber leider zu teuer und haben das Bassreflexrohr nach hinten).

Ob es dröhnt kann ich dir natürlich auch nicht sagen, das hängt ja von vielen Faktoren ab. Ich denke aber, es wäre ein Versuch wert, nach ner 2 Wege Box zu suchen die das Bassreflexrohr vorne hat!
meeven
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jun 2011, 21:19
Das sind die iQ10. Sind das die Nachfolger?
Murray
Inventar
#8 erstellt: 26. Jun 2011, 21:20
Moin,

warum verstopfst du nicht einfach das BR-Rohr? Ergibt automatisch weniger Bass.

Harry
meeven
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jun 2011, 21:25
Dann ist leider auch das Schlagzeug komplett weg und das sogar wenn ich den Bassregler meines Verstärkers hochdrehe. Also keine gute Lösung.
Murray
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2011, 04:18
Moin,

dann wird jeder Lautsprecher bei Schlagzeug keinen Bass machen oder eben dröhnen... Und das es komplett weg ist, kann ich kaum glauben. Es widerspricht dem "praktischen" Lehrbuch.

Harry
meeven
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jun 2011, 16:38
Ne ne die Boxen meines Kumpels sowie die Boxen der PMX2 die ich mal hatte haben guten klaren trockenen Bass ohne zu dröhnen.
klausjuergen
Stammgast
#12 erstellt: 27. Jun 2011, 17:39
Canton Karat 100 oder 200 könnten geeignet sein.
Benjiii
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jun 2011, 17:59

meeven schrieb:
Ne ne die Boxen meines Kumpels sowie die Boxen der PMX2 die ich mal hatte haben guten klaren trockenen Bass ohne zu dröhnen.


Warum legst du dir denn dann nicht wieder die PMX2 zu?
Flügelhornist
Stammgast
#14 erstellt: 27. Jun 2011, 18:16
Du könntest dir auch von deinem Kumpel sagen lassen, welche DIY Lautsprecher er gebaut hat und dir diese nachbauen.

Grüße Sven
meeven
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Jun 2011, 20:07
Nachbauen ist schlecht, die hat er von der Bucht und die PMX2 will ich nicht mehr, da schlechte qualität und ging schnell kaputt.
Flügelhornist
Stammgast
#16 erstellt: 27. Jun 2011, 20:21
Das mit den PMX2 kann ich nachvollziehen, aber ich denke immer noch, dass ein Nachbau das Sinnvollste für dich ist. Das ganze wäre zwar etwas aufwendiger, aber, wenn dein freund mitspielt, du die Chassis identifizieren kannst und einige Bilder im DIY Bereich postest, sowie das Gehäuse aus misst und exakt kopierst, kein Ding der Unmöglichkeit.

Alternativ könntest du dir noch die Canton GLE410.2 (von denen halte ich fast gar nichts) sowie die Elac BS 52.2 anschauen.

Insgesamt würde ich aber bei neuen Lautsprechern die iQ10 bevorzugen.

Grüße Sven
meeven
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Jul 2011, 14:05
So, ich habe jetzt die vorhandenen LS umgedreht, so dass das Bassreflexrohr vorne ist und getestet.

Dabei ist herausgekommen dass es dann nicht mehr dröhnt und das Bass normal bleibt!
Also kann ich davon ausgehen dass LS mit den Rohren vorne keine Probleme mehr machen sollten oder?
<gabba_gandalf>
Stammgast
#18 erstellt: 02. Jul 2011, 19:57
LS mit Bassreflexöffnung sind in der Regel etwas unkomplizierter.
Abgesehen von der Tatsache, dass mit in dem Preisbereich kein geschlossener LS einfällt, schon gar kein 3-Wege LS (wobei das eigentlich kein Qualitätskriterium ist), würde ich es mit einem etwas schlanker abgestimmten LS versuchen.
Die schon genannte IQ10 könnte sich dafür zum Beispiel eignen.
Wenn du trockene Bässe, hör dir vielleicht auch mal LS von Klipsch an, wie zum Beispiel die RB-61 an.

Gruß
meeven
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Jul 2011, 17:48
Ich habe mir jetzt die KEF iQ30 bestellt, da die aufgrund dass diese Auslaufmodelle sind recht günstig. Leider konnte ich diese nicht Probehören, was aber nicht so schlimm sein sollte, da 14 Tage Rückgabe vorhanden.

Die iQ1 (iQ10) waren mir dann doch ein bisschen klein
meeven
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Jul 2011, 13:22
So, da bin ich wieder und bin richtig glücklich

Die KEF iQ30 sind richtig gute Lautsprecher!
Die klingen einfach perfekt, das Bass ist richtig heftig aber sauber und trocken, null Dröhnen. Der Mittelton ist sehr weich angenehm und deckt den vollen Umfang ab und der Hochton ist sehr präzise und sehr angenehm, alles in allem sind die Lautsprecher auf alle Fälle jeden Cent wert.

Ich glaube, nein ich weiß, ich habe meinen Lautsprecherhersteller gefunden!

Sie passen einfach perfekt, zu meinem neuen (gebraucht gekauften) Pioneer A501R Verstärker.
Alles in allem passt die Kombination aus meinem Technics SL-P477A (CD-Player), Pioneer A501R (Versärker) und den KEF iQ30 (Lautsprecher) wie die Faust aufs Auge.

Deshalb ein großes Lob an alle im Hifi-Forum für die kompetente Hilfe und ein ganz besonderes Danke an euch, die mir bei der Lautsprecherauswahl geholfen haben!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher
Stereo_2.0 am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  10 Beiträge
Brauche Hilfe zum Regallautsprecher Kauf!
ChrisF*1993 am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  13 Beiträge
Regallautsprecher ca. 200 EUR
chun-schneider am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  29 Beiträge
[Suche] Verstärker für Magnat Monitor Supreme 200
Shingen am 21.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  6 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 200 2-Wege Regallautsprecher
sdoul am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  5 Beiträge
Regallautsprecher !
Uckel am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  14 Beiträge
Regallautsprecher?
Kriz82 am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  4 Beiträge
Regallautsprecher
schreiner65 am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  5 Beiträge
Regallautsprecher welche?
NMetone am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  25 Beiträge
Regallautsprecher ?
Bleifrei am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Magnat
  • Elac
  • Klipsch
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.215