Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B: 400-450€; 2.0; Allround-Klassik

+A -A
Autor
Beitrag
InflamedSoul
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2011, 23:17
Hey Leute.

Ich habe jetzt in den letzten Wochen sehr sehr viel gelesen und die verschiedensten Meinungen über das passende Audiosystem für meinen Schreibtisch/Mein Zimmer gehört und nun bin ich mehr oder weniger verwirrt. Irgendwie sagt jeder was anderes und es scheint ziemlich kompliziert zu sein.

Meine Vorstellungen finden sich im Prinzip im Titel. Ich suche ein Stereosystem mit einem Budget von 400-450€, Soundquelle soll mein Macbook sein. Mein Zimmer ist ca. 25-30m2 groß, meistens höre ich die Musik aber während ich vor dem Bildschirm sitze. Ich habe relativ wenig Interesse an einer Eignung für Filme oder Games, in erster Linie höre ich klassische Musik oder Neoklassik, an zweiter Stelle dann so ziemlich alles andere, die Boxen sollten also irgendwie auch allrounder sein.

Nun zu dem was ich bis jetzt so herausgefunden habe:
Die meisten Leute haben mir in Richtung aktive Nahfeldboxen geraten. Wenn es denn die richtige Wahl ist sind mir da so ein paar "Favoriten" über den Weg gelaufen: Yamaha Hs50m/Hs80m und die Adam A3X. Meine Frage zu dieser Lösung wäre: Wie entwickelt sich der Sound dann, wenn ich nicht mehr direkt davorsitze? Wird das ganze unhörbar sobald ich etwas weiter weg bin?

Lösungsvorschlag 2 den ich unterbreitet bekommen habe - gebrauchte Komponenten kaufen und eine erste HiFi Anlage zusammenbauen. Ich stehe dem ein wenig skeptisch gegenüber, ich glaube nämlich nicht, das ich beurteilen kann, ob mir jemand schrott verkauft oder nicht^^ Grundstein für so eine Anlage wäre aber wohl schon in etwa gelegt (evtl.), bei mir im Keller steht noch ein ca. 15 Jahre alter, aber ziemlich teurer Denon Vollverstärker rum.

Vorschlag 3 bin ich dann noch wieder ein Stück skeptischer gegenüber: Eigenbau. Da ich vollkommener Anfänger bin will ich ungern 400€ in den Sand setzen nur weil ich das nicht drauf hab^^

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

Gruß

Mitja

P.S Mein Favorit der ersten Recherchen, Bose, wird an allen Stellen eher belächelt und schnell verworfen. seht ihr das genauso?


[Beitrag von InflamedSoul am 12. Aug 2011, 23:20 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2011, 23:48

Die meisten Leute haben mir in Richtung aktive Nahfeldboxen geraten. Wenn es denn die richtige Wahl ist sind mir da so ein paar "Favoriten" über den Weg gelaufen: Yamaha Hs50m/Hs80m und die Adam A3X. Meine Frage zu dieser Lösung wäre: Wie entwickelt sich der Sound dann, wenn ich nicht mehr direkt davorsitze? Wird das ganze unhörbar sobald ich etwas weiter weg bin?


Die Musik wird nicht unhörbar, wenn du weiter weg sitzt. Es hört sich wohl etwas dünn an, besonders bei den Yamaha HS 50 M und den Adam A3X.
Die Yamaha HS 80 M machen auf jeden Fall auch bei größerem Hörabstand einen anständigen Klang. Die sind schon Midfield tauglich.
Nur ob dir der Klang dann auch gefällt, kann ich dir nicht sagen, dazu kann ich dir nur raten unbedingt Probehören zu gehen. Besonders die HS 80 sind nicht jedermanns Sache. Sie klingen sehr neutral, viele empfinden das als unangenehm. Mir gefällt es.
Ich höre damit auch Klassik und mache auch selbst Musik (Ambient, experimentale Musik)
Falls du dich für eine aktive Lösung entscheidest, kaufe dir noch das Nano Patch+ dazu. Das ist ein passiver Lautstärkeregler, der die Lautstärkeregelung um einiges komfortabler macht. Kostet auch nicht viel.

Gruß
Andreas
InflamedSoul
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2011, 11:01
Okay, dann werde ich mir die auf jeden Fall schonmal anhören gehen. Wo ist eig. im Ruhrgebiet ein Laden zu finden bei dem man gut testhören kann? Meinetwegen auch Düsseldorf oder so.

Was mir gerade noch über den weg gelaufen ist, ist das hier: http://www.bowers-wi.../produktdetails.html

Könnten die was für mich sein?
InflamedSoul
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Aug 2011, 10:02
Okay, also ich habe jetzt weiterhin viel gelesen, Kaufberatungen für andere User und Erfahrungsberichte und habe mich nun für ein "Paket" entschieden, würde dann auch gerne wissen ob das so i.O. ist.


  1. T. Akkustik Iso Pad
  2. Adam A3X
  3. SM Pro Audio Nano Patch+


Die Entscheidung ist wegen des vielfach als überragend beschriebenen Klang für die Adam A3X ausgefallen, weil die Yamaha HS80M immer als sehr eigen beschrieben werden. Sollten mir die Adam jedoch nicht gefallen, werde ich sie einfach in der 30 tägigen Rückgabezeit zurückschicken und mir ein Paar der Yamaha zukommen lassen.

Zwei Fragen hätte ich dann doch noch:

Ist das IsoPad die richtige Wahl?
Welche externe Soundkarte könnt ihr mir empfehlen (anstelle der internen Karte meines MB Pro) und erledigt sich damit dann nicht (falls Lautstärkeregler vorhanden) das SM Pro Nano Patch?

Gruß

Soul


[Beitrag von InflamedSoul am 14. Aug 2011, 10:04 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2011, 15:42
Hallo,

wenn du dich für die Adam A3X entscheidest, brauchst du kein Nano Patch, da die Adams einen Chinch-Stereolink haben, man verbindet beide Lautsprecher mit einem Chinch-Kabel und kann die Lautstärke direkt an einem der beiden Monitore regeln, der dann auch noch praktischerweise an der Front angebracht ist.
(Bei den meisten Monitoren gibt es jeweils für jede Box einen Gainregler an der Rückseite, was die Lautstärkeregelung recht kompliziert macht, man kann dann zwar direkt am Programm, wie zB. iTunes die Lautstärke regeln, daß führt aber zu Klangverlust, besonders im unteren Lautstärkebereich)

Die Adams werden bei Thomann übrigens als Rückläufer (B-Stock) preiswerter angeboten
http://www.thomann.de/de/adam_a3x_b_stock.htm

Weiterhin würde es Sinn machen mittelfristig über eine bessere Soundkarte/Audiointerface nachzudenken
Da du ein Macbook hast, verfügst du über eine Firewire-Schnittstelle, da würde sich dann auch ein Firewire Interface anbieten, zb. ist die Echo Audiofire 2 eine kleine, ziemlich schnukelige, gut klingende Lösung, ohne viel Schnickschnack für einen vernünftigen Preis:
http://www.thomann.de/de/echo_audiofire_2.htm

Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 14. Aug 2011, 15:45 bearbeitet]
InflamedSoul
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Aug 2011, 19:28
Ahh, okay, das habe ich übersehen, dankeschön!

Vielleicht kann ich mir das Interface direkt dazu leisten, anscheinend wird sich mein Budget nämlich eh noch ein bisschen erhöhen

Bei der B-Ware bin ich mir nicht ganz so sicher ob ich die so gerne da stehen habe, weil ich nicht so recht weiß was das Gerät dann vorher hatte. Evtl. kommt das auch noch in die Überlegungen. Also dann eher die Reihenfolge:

Als erstes die Adam A3X und die IsoPads. Sobald wieder Geld da ist (oder sofort) das Echo Audiofire oder ein vergleichbares Interface. Und als letzte Anschaffung dann nen Adam Sub 7? Danach sollte die Lösung denke ich für meine Anforderungen absolut reichen Da ich nicht so viel Basslastige Musik höre, ist der Sub zwar erstmal zweitrangig, aber ich denke mal später gehört der dann doch dazu fürein vollständiges Klangbild?

Danke schonmal für die nette Beratung
Observer01
Inventar
#7 erstellt: 14. Aug 2011, 20:00

Bei der B-Ware bin ich mir nicht ganz so sicher ob ich die so gerne da stehen habe, weil ich nicht so recht weiß was das Gerät dann vorher hatte. Evtl. kommt das auch noch in die Überlegungen.


kann ich verstehen, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, daß Thomann einem "Schrott" unterjubeln will. Vielleicht vorher telefonisch abklären...

Bei den Iso Pads tue ich mir schwer einen wirklichen Sinn darin zusehen, ich würde wohl eher in den nächsten Bastelladen gehen und mir ein paar Lagen Moosgummi besorgen. Käme wohl billiger


Als erstes die Adam A3X


dann auf jeden Fall viel Spass damit! Berichte dann doch bitte hier!

Ach ja, Kabel nicht vergessen mitzubestellen
http://www.thomann.de/de/cat_cableguy~ncx.html?ccmem=1
InflamedSoul
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Aug 2011, 21:55
Ja stimmt, das wäre ne Möglichkeit.

Hm. Vielleicht tun die IsoPads mehr für die Optik als das Moosgummi xD

Vielen vielen dank für die freundliche Beratung

Ich werde entweder hier posten wie es weitergeht, oder einen ausführlichen Erfahrungsbericht unter "Erfahrungsbericht" über die Adam A3X posten. Erstmal jetzt noch 2 Wochen Urlaub, also in ca. 3 Wochen werden die Boxen bei mir zuhause auf dem schreibtisch stehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 System für Klassik
bmk90 am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  17 Beiträge
400? budget 2.0
19david93 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  14 Beiträge
2.0 Lautsprecher für TV - max 400-450 Euro, aktiv
TomGreenhorn am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  19 Beiträge
Hifi - 2.0 - Klassik -
Organmaster am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  41 Beiträge
2.0 Stereosystem bis 400?
Woodkid am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  2 Beiträge
2.0 für billig Geld
pogo769 am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  5 Beiträge
Stereo- Anlage für 450?
Goldmatte am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  5 Beiträge
Allround Passiv-StandLS bis ca. 400?
No0dle am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  6 Beiträge
Allround-Verstärker(.Klipsch.) bis 400 EUR
Frontbeschaller am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  16 Beiträge
2.0 Passivboxen + Verstärker + Audio Interface
Aegnor am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedXYZKREATIV
  • Gesamtzahl an Themen1.346.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.520