Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Allround-Verstärker(.Klipsch.) bis 400 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
Frontbeschaller
Stammgast
#1 erstellt: 16. Apr 2014, 23:07
Hallo Ihr Lieben,

man kennt mich nicht lol.

gesucht wird ein Verstärker, da wohl der Kauf von ein Paar RF-62 oder RF-82 MK II morgen ansteht, so oder so bleibt es wohl im Hifi-Segment, also für alle Oberklasseboxen.

Beim Saturn gibt es bei uns viel Yamaha, mal schauen was sich einrichten lässt. Aktuell habe ich die Harmann Kardon Festival 300 schon sehr alt.

Der Reciever, sollte Bass und Höhen-Regelung haben und dabei einiges an Spielraum nach oben haben(anheben), bei gemäßigter Lautstärker spaß zu erhalten. Er wird auch am PC angeschlossen. Brauche keinen CD-Spieler oder sonst was Audio-Quelle bleibt der PC

Danke,
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2014, 05:55
Hallo Frontbeschaller,

Onkyo A-9050

LG Beyla
Frontbeschaller
Stammgast
#3 erstellt: 17. Apr 2014, 09:26
damit keine Verwirrung entsteht, der Verstärker wird mit dem PC verbunden mit der Soundkarte. an den direkt die Boxen. Klangliche Reglung ist wichtig.

Ich gehe mal davon aus, dass die angeschlossenen Kabel am Festival sowohl für zum PC auch die Lautsprecherkabel die selben sind die ich an die Boxen anschließen kann oder(sind so dicke in Richtung 6,3 mm) ? Guten Klang auch ?


[Beitrag von Frontbeschaller am 17. Apr 2014, 09:28 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 17. Apr 2014, 11:48
Hallo Frontbeschaller,

ich habe keine Ahnung welchen Audioausgang deine Soundkarte hat, das musst du schon selbst wissen, zur Not stellst du ein Foto von den Anschlüssen ein.

Der Onkyo hat jedenfalls auch digitale Eingänge falls dein PC einen entsprechenden Ausgang hat. Dann brauchst du nur noch Lautsprecherkabel vom Onkyo zu den Klipsch, z.B. Lautsprecherkabel

LG Beyla
Frontbeschaller
Stammgast
#5 erstellt: 17. Apr 2014, 12:34
Soundkarte hat den normalen grünen 3,5er Line Out Standard.

Kabel nutze ich aktuell die hier:

Kabel

sind Steckkabel geht das auch ? sind in dem KEF 104 AB drin.


[Beitrag von Frontbeschaller am 17. Apr 2014, 12:34 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 17. Apr 2014, 15:12
Hallo Frontbeschaller,

ich würde dir ein USB/Audio Interface wie das Behringer U-Control UCA 202 empfehlen.

Dann kannst du einfach den optischen Ausgang vom UCA 202 mit dem Eingang vom Onkyo verbinden > Optical Cable 2m

LG Beyla
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 17. Apr 2014, 17:31
Hallo Frontbeschaller,

ich benutze sowohl das UCA 202, als auch ein Klinke-Cinch-Adapterkabel:

http://www.thomann.d...6G6L0CFRCWtAodlzkAjQ

Relevante klangliche Unterschiede kann ich nicht feststellen. Auch nicht im Vergleich mit der Tonübertragung per HDMI-Kabel oder per W-LAN (DLNA).

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Apr 2014, 17:40 bearbeitet]
ATC
Inventar
#8 erstellt: 18. Apr 2014, 05:25
Moin,

zu den Klipsch kann ich dir , wenn du Klangregler unbedingt möchtest,
Marantz empfehlen.
Ein PM 7000 oder 8000 ist für 200€ zu bekommen ,
passt besser als alles Neue für 400€.
Wenn du mehr ausgeben willst, PM 16.

Schau in den Kleinanzeigen, da ist nicht alles so überteuert wie in der Bucht.

Gruß
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2014, 07:01
Hallo Frontbeschaller,

als Verstärker empfehle ich Dir den kräftigen und gut ausgestatteten Stereo-Receiver Sherwood RX-772:

http://electopia.de/...aac0afb20d809a8060ac

Hier ein schöner Test dazu:

http://www.hi-fi.ru/review/detail/702895

Wenn dein Russisch nicht gut genug ist, einfach den Google Übersetzer russisch-deutsch verwenden.


[Beitrag von Tywin am 18. Apr 2014, 07:01 bearbeitet]
Frontbeschaller
Stammgast
#10 erstellt: 18. Apr 2014, 15:21
danke für die Tipps, auf die Antwort hin habe ich beim Mediamarkt den Onkyo bestelen lassen und angezahlt. Ist vielleicht nicht der geilste von den genannten aber sicher immer noch sehr gut.
ATC
Inventar
#11 erstellt: 18. Apr 2014, 16:27
Achja,

bei deinem sich auftuenden Problem aus dem Parallelthread solltest du dringend einen AVR mit Einmesssystem nutzen um den Bassbereich damit für dich bzw. deine Nachbarn erträglich zu gestalten.

Stereoamp ist hier dann fehl am Platz
Frontbeschaller
Stammgast
#12 erstellt: 20. Apr 2014, 00:03
würde die Onkyo noch gut genug sein für die RB-81?
ATC
Inventar
#13 erstellt: 20. Apr 2014, 05:31
Wie schon erwähnt solltest du bei deinen Problemen ein Einmesssystem eines AVRs nutzen, das hat der Onkyo nicht.
Frontbeschaller
Stammgast
#14 erstellt: 21. Apr 2014, 01:14
die RB-81 sind ja nicht so hart wie die 82, da wird bedenkenlos mehr bum bum reindrehbar sein.
ATC
Inventar
#15 erstellt: 21. Apr 2014, 06:51
Tut mir leid, aber du bist beratungsresistent.

Auch die RB 81 werden die Moden deines Raumes über Gebühr anregen und du wirst so einen unausgewogenen Bassbereich erhalten,

bei manchen Liedern wirst du Bass ohne Ende haben (deine Nachbarn übrigens dann auch),

bei anderen Liedern wirst du wieder enttäuscht sein wie wenig Bass bei dir ankommt,
dann regelst du den Bass großzügig nach bis es für dich wieder passt,
was zur Folge hat das es bei den Liedern bei welchen genug Bass da wäre nun viel zuviel Bass kommt und es brummt und dröhnt,

nun regelst du wieder runter, und so geht das die ganze Zeit .

Von meiner Seite her ist nun alles gesagt.
Frontbeschaller
Stammgast
#16 erstellt: 21. Apr 2014, 12:45
nun ja, es kann zwar sein dass ich was regeln müsste, der Verstärker ist aber neber mir quasi und der Onkyo ist ja schon gekauft, von daher muss man mit dem kleinen Makel leben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Verstärker + CD Player bis 400 EUR
Viper2k am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  5 Beiträge
Verstärker bis 400? gesucht!
Trolool am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  11 Beiträge
Verstäker + Boxen bis ca 400 EUR
skYeYe am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 07.07.2014  –  15 Beiträge
Suche Lautsprecher bis zu 400 EUR
huettenberg am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  15 Beiträge
Verstärker und Boxen für bis zu 400 EUR
soerek am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  4 Beiträge
Vollverstärker bis 400 EUR
sackjeseecht am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  2 Beiträge
Stereo-Verstärker bis 400? gesucht!
*CrZ* am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  30 Beiträge
Allround Passiv-StandLS bis ca. 400?
No0dle am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  6 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF62
VW-Corrado am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  17 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 EUR gesucht
Saber-Rider am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Marantz
  • Sherwood
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.659