Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher bis 400 EUR gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Saber-Rider
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jan 2006, 08:33
Hallo

Ich bin 18, Schüler und im Gegensatz zu meinen Klassenkameraden dem Hifi Virus verfallen. Während diese sich mit Autos, Ipods und Konservenmusik beschäftigen, möchte ich mir einen gute Anlage aufbauen. Natürlich ernte ich dafür nur Kopfschütteln, aber eine Vinyl über eine gute Anlage zu hören ist mir eben wichtiger als diese gerippte MP3 Soße und diese filzbeschichteten Boxen aus dem Conrad Elektronik Markt. Mein Budget ist als Schüler natürlich begrenzt, deshalb arbeite ich neben der Schule auch etwas um mir solche Sachen leisten zu können. Viel ist es trotzdem nicht und somit habe ich mir meine bisherigen Komponenten auch gebraucht gekauft. Die Lautsprecher sollen aber diesmal neu sein und als Grenze habe ich mir 400 EUR (Marktpreis) gesetzt. Ich höre vorzugsweise 80er Rock & Pop sprich Europe, Survivor, Queen...und dafür sollten die Boxen auch abgestimmt sein, wenn man das so sagen kann. Mein Zimmer ist nicht sehr groß (ca. 13m²) und daher sollen es Kompakte werden. Die Aufstellung ist wandnah, diese Info denke ich ist noch wichtig. Meine aktuellen Geräte sind folgende

Verstärker: Marantz PM 6010 OSE
CD Player: Marantz CD 67 SE
Plattenspieler: Project Debut MK 2

Wie gesagt alles gebrauchte Geräte, aber solide und preislich geht eben nicht mehr. Vielleicht hat hier jemand Erfahrungen mit dieser Musikrichtung und entsprechenden Boxen. Gehört habe ich bisher in einem Saturn Canton LE 120 / Magnat Quantum 503. Die Canton fand ich schlecht, die Magnat ganz gut, aber das gewisse Etwas fehlte mir trotzdem. Schon einmal vielen Dank für Infos.
kow123
Inventar
#2 erstellt: 18. Jan 2006, 08:44
Hallo,

auch wenn Du die Canton LE120 nicht so toll fandest, empfehle ich Dir eine aus der alten LE-Serie.

Die LE103 (neu LE130) hat einen größeren Tieftöner (18cm) und ein etwas größeres Gehäusevolumen. Sie wurde hier in diversen Threads recht gut beurteilt. UVP alt 444 EUR für das Paar, z.B. bei HiFi-Fabrik für 198 EUR das Paar (LE130 für 298 EUR).

Versuch mal, ob Du sie anhören kannst. Ich habe mir aus LE-Boxen eine Surround-Anlage aufgebaut und bin sehr zufrieden. Ist aber natürlich Geschmackssache.

Wenn Du den Klang magst, bieten die LEs ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, erst recht, wenn DU noch welche aus der alten Serie bekommst.
natrilix
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2006, 08:50
Meine Empfehlung im Kompaktbereich:
Dynaudio Lautsprecher
- in diesem Preissegment die Modelle Audience 42 und 52
UVP bei knapp 600/800€ - zu bekommen je nachdem Gebraucht/Neu, etc. um die 400€...

Klanglich gute Allrounder mit toller Verarbeitung in der Preisklasse. Sehr detailreich, unaufdringlich und sauber - kurzum, machen einfach Spass.
Mit der etwas größeren 52 bekommst du etwas mehr Basspotential.
Bei wandnaher AUfstellung legen aber auch schon die kleinen 42er ordentlich los!

Die Verarbeitung und Technik von Dynaudio LS sind erstklassig, ein Hersteller der sämtliche Bauteile im eigenen Haus produziert - damitist sind im Falle eines Services immer Ersatzteile vorhanden, selbst nach Jahren, und die LS unterliegen auch keinen Fertigungsschwankungen die meist ja von diversen Zulieferen abhängen - wie bei den "Marktboxen" von MM, Saturn, etc. ja meistens so ist.

Mehr Infos findest du auf www.dynaudio.de
und natürlich beim Fachhändler - würde dir empfehlen die Dyns mal mitd einer Musik anzuhören - kostet ja "noch" nichts
SFI
Moderator
#4 erstellt: 18. Jan 2006, 09:04
Teste doch auch mal die neuen KEF IQ3 an.
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2006, 10:48
Grüß Dich!

Die üblichen verdächtigen:

Tannoy Sensys
Monitor-Audio RS
JMLab
Mordaunt-Short
KEF
BW
chun-schneider
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2006, 14:27
B&W DM602 als regallautsprecher, macht spaß
audience 42 ist auch schön aber untenrum zu dünn.
jm lab cobalt 806 falls zu dem preis zu bekommen wäre auch ne alternative
kef hört sich in meinen ohren wie brei an, das gleiche gilt für quad (alles in etwa in deinem preisbereich). die vorgeschlagenen ls liegen aber glaub alle drüber, mit etwas verhandeln oder als gebrauchte aber dennoch möglich.
Wurzelzwerg
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Jan 2006, 15:46
Schau mal bei www.Nubert.de vorbei und nehm mal die NuBox 380 genauer unter die Lupe, habe sie selbst und bin begeistert.

Du kannst sie bestellen und 4 Wochen Probehören und
dann entscheiden ob Du sie behälst oder nicht.

Der Preis läge so um die 380 Euro.

Gruß

Wuzelzwerg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher die fein klingen bis 400 EUR / Paar
sic1606 am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  21 Beiträge
Verstärker bis 400? gesucht!
Trolool am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  11 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 140 EUR
fogelkind am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  6 Beiträge
sehr kompakte Kompaktlautsprecher gesucht
Coyote_mfr am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  8 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400?
Sick_Of_It_All am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 Euro
tankpusher am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  26 Beiträge
kompaktlautsprecher gesucht
peter_der_meter am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker bis 400? gesucht
Mukalu am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher für insgesamt 400? gesucht!
theeye90 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  25 Beiträge
Kleine Kompaktlautsprecher bis 250 EUR
LouisCyphre123 am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Canton
  • Magnat
  • Focal
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedwolfokrat
  • Gesamtzahl an Themen1.345.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.779