Vollverstärker: wie würdet ihr die Klangcharakteristika dieser Geräte beschreiben?

+A -A
Autor
Beitrag
imagick
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jul 2004, 20:26
Hallo!

Wie würdet ihr folgende Geräte einordnen, wenn es um den Klang geht (d.h. welche haben ordentlich Rums, sind präzise, eher kalt, eher warm etc.):

* Marantz PM-4400
* Cambridge Audio A500RC
* NAD C 320 BEE

Ich kann die Dinger leider nicht direkt vergleichshören und würde gerne eure Meinung dazu hören: welches Gerät wird wohl (aller Voraussicht nach) am besten für Heavy Rock & Triphop geeignet sein?


[Beitrag von imagick am 28. Jul 2004, 12:43 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 28. Jul 2004, 12:28
Hier mal mein pers. Eindruck..

Bei den sog. "Japanern" (Marantz, Onkyo, Accuphase, Technics, Yamaha, etc.) sind die Klangfarben meistens eher "warm".
Vor allem Cambridge finde ich in der Darstellung der Musik genauer.
Letztlich entscheiden mehrere Faktoren über den Klang in Deiner Kemenate.
Wie in diesem Forum schon oft angemerkt: angeschlossene Audiokomponenten, Voodoo (!), LS, Aufstellungsort.

Dir eine Empfehlung zu geben, halte ich aber für sehr schwierig
Die Frage ist, wie Du die Musik lieber hören möchtest ?
dernikolaus
Inventar
#3 erstellt: 28. Jul 2004, 17:24

Bei den sog. "Japanern" (Marantz, Onkyo, Accuphase, Technics, Yamaha, etc.) sind die Klangfarben meistens eher "warm".


Du empfindest also Yamaha Verstärker als "warm"???????????
Eigentlich sind sie doch sehr "kalt" und "analytisch".
Naja... ist ja auch egal. Bei Marantz, Onkyo und Technics kann ich dir auf jeden Fall zustimmen.
Haichen
Inventar
#4 erstellt: 28. Jul 2004, 18:36
@ dernikolaus

Da siehst Du es..
So unterschiedlich sind die pers. Klangeindrücke bei Audiokomponenten.
Die Frage ist, was imagick letztlich haben möchte.


haichen


[Beitrag von Haichen am 28. Jul 2004, 18:37 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Jul 2004, 18:41
Hallo,

Engländern sagt man doch immer nach, dass sie "warm" wären!
(Das ist jetzt nicht auf die männliche Bevölkerung bezogen ;))


[Beitrag von -scope- am 28. Jul 2004, 18:42 bearbeitet]
imagick
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jul 2004, 22:18
Zugegeben, ich hätte Marantz auch eher zu den "Engländern" gezählt, Yamaha logischerweise zu den "Japanern". Und meinem Infostand nach sollen die Engländer eher warm, die Japaner eher analytisch klingen ...

Dementsprechend müssten mir Cambridge Audio ja auch gefallen ...
Moonlightshadow
Inventar
#7 erstellt: 28. Jul 2004, 22:27
Auch bei den "Engländern" gibt es Unterschiede.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Jul 2004, 22:27
Hallo,

marantz ist eigentlich "der" Global-Player darunter. Die kreise ziehen sich von Holland nach USA und Japan.
Aber eigentlich ist Rotel auch ein Japaner. (Wird aber klanglich nach England gezählt)

Markus
UweM
Moderator
#9 erstellt: 28. Jul 2004, 23:12
Ich fürchte, die Frage läßt sich nicht beantworten, schon alleine aus dem Grund, weil "warm", "analytisch", "präzise" usw. keine definierten Begriffe sind.

In einem anderen Forum wurde einmal nach einer Definition von "warm" gefragt. Das Ergebnis waren fast ebensoviele sich teilweise krass widersprechende Beschreibungen wie Diskussionsteilnehmer.

Hier das gleiche: Mal gilt Yamahe als warm, mal als kalt, jeder versteht darunter etwas anderes. Die blumige HiFi-Zeitschriften-Ausdrucksweise ist nun mal leider überhaupt nicht zu einer jederzeit nachvollziehbaren Klangbeschreibung geeignet.

Da hilft wie immer nur: selber ausprobieren.

Grüße,

Uwe
yoda-ohne-soda
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jul 2004, 23:26
JO,

das Problem mit "warm" und "analytisch" ist immer in Abhängikeit zu den akustischen Gewohnheiten/Gegebenheiten (Raum, Musik usw.) zu verstehen.

Sollten diese Geräte also eine bestimmte klanliche Balance aufweisen, so wird diese von mehreren Hörern sicherlich unterschiedlich wahrgenommen.

Yamaha = kälter, na schon aber kälter als was...

Ist dynamischer nun schneller und kälter oder wärmer gleich weniger dynamisch?

Alles das ist ebenso richtig wie falsch, wenn Du nicht selbst die Geräte - Unterschiede - hörst ( so'n shit ist zwar keine große Hilfe, aber hören ist besser als zuhören)



Gruß

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker ~200?
Chillmal am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  13 Beiträge
Vollverstärker
Beatmaker am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  11 Beiträge
Vollverstärker
NQ-Aussie am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  43 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  12 Beiträge
Vollverstärker
Torsche am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  37 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  6 Beiträge
Vollverstärker bis 300 ? ???
Andi78549* am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  8 Beiträge
suche vollverstärker
//anakin\ am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  4 Beiträge
Vollverstärker gesucht
tbvegas am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  34 Beiträge
SUCHE Vollverstärker!!
Paddy_M am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedjedermann1176
  • Gesamtzahl an Themen1.371.216
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.117.120