Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo-Endstufe ohne Schnickschnack für NuLine 32 Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Chaos.Klaus
Neuling
#1 erstellt: 20. Aug 2011, 18:37
Hallo ihr,


ich habe ein kleines (aber feines) Homestudio. Bis jetzt habe ich meine Genelec Nahfeld-Monitore nebenbei auch als HiFi-Anlage zweckentfremdet. Jetzt möchte ich mir aber ein zweites Paar Boxen zum Musikhören besorgen.

Die Wahl viel auf zwei NuLine 32 + ATM-Modul von Nubert. (Nennbelastbarkeit 150W, Nennimpendanz 4Ohm)

Diese möchte ich an meinen Monitorcontroller (SM Pro Audio M-Patch 2) anschließen. Hier regele ich die Lautstärke und am Ausgang liegt Line-Pegel an.

Dazwischen benötige ich nun eine Stereo-Endstufe ohne Schnickschnack wie Klangregelung, großen Volume-Knob, mehreren Inputs, ect.. Guten Klang und minimalistische Ausstattung also.

Es geht übrigens um eher filigrane Musik bei kleiner bis mittlerer Zimmerlautstärke (15m²).

Mein Budget geht bis etwa 400 Euro, kann aber natürlich gerne auch unterschritten werden.

Was könnt ihr mir empfehlen? Gibt es sowas im HiFi bereich überhaupt, oder muss ich zu einem Vollverstärker greifen?


Dank und Gruß!

Klaus
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2011, 19:33
was wäre mit einer kleinen PA-Endstufe?

>> zB Thomann S-150.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Aug 2011, 19:51
Hi

Wie schliesst Du das ATM-Modul an?


Für unter 400€ bekommt man brauchbare Endstufen nur im PA/Studiobereich, es sei denn Gebrauchtgeräte sind okay für dich.

Saludos
Glenn
Chaos.Klaus
Neuling
#4 erstellt: 20. Aug 2011, 21:45
An eine PA-Endstufe hatte ich tatsächlich noch nicht gedacht. Gute Idee. Allerdings geht es im PA Sektor ja nicht nur vorrangig um audiophile Qualitäten, sondern vor allem auch um Leistung und robuste Verarbeitung. Ich habe gerade aber auch Verstärker für Passive Studio-Monitore gefunden, die möglicherweise interessant sind. Hat vielleicht jemand Erfahrung, ob es da Klangunterschiede zu HiFi-Verstärkern gibt?

Ich suche nach einer Lösung die "untenrum" transparent aber druckvoll und "obenrum" ein bisschen seidiger klingt. Meine kleinen genelecs haben halt untenrum nix und obenrum sind sie einfach sehr klar. Zum analytischen durchdringen eines Mixes ist das toll, aber auf Dauer zu anstrengend.

Wenn ich auf der Herstellerseite richtig gelesen habe, dann würde meine Signalkette im Idealfall so aussehen:

Monitorcontroller (Line Out) -> ATM-Modul -> Endstufe -> Boxen

Gruß.


[Beitrag von Chaos.Klaus am 20. Aug 2011, 21:46 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Aug 2011, 07:45
Moin

Endstufen klingen für gewöhnlich nicht, sie verstärkern und deshalb sollten sie technisch zur angeschlossenen Box passen.
Der Lsp., die Raumakstik, die Aufstellung und letztendlich die Aufnahmequalität machen in etwa 95% des Gesamtklanges aus.
Die Elektronik fällt unter die verbleibenden 5% und hat somit nur marginalen Einfluß auf den Klang, rundet aber das Gesamtbild ab.
Wenn Dir der Klang nicht so zusagt, dann hast Du wohl die falsche Box ausgesucht, mit dem Amp wirst Du kaum etwas verändern.
Jede Klangregelung, wie z.B. das ATM Modul sorgt für deutlich mehr klangliche Veränderung, die Akustik trägt auch viel dazu bei.

Ich selbst besitze eine PA/Studio-Endstufe und habe gerade noch eine weitere Mehrkanalendstufe zur Ergänzung bestellt.
Das PLV gab bei mir unter anderem den Aussachlag, da können die ogenannten Hifi-Endstufen in keinster Weise mithalten.
Es ist bei mir die Apart Champ 4 geworden, das 2-Kanal Modell Champ 2 für 419€ wäre eventl. eine gute Alternative für Dich.
Die Endstufe bringt eine Schaltung mit, die einen Röhrenklang simulieren soll, vielleicht bringt das den gewünschten Klang.
Daher kann ich jedem Empfehlen sich in dieser Sparte umzusehen, aber auch hier gibt es natürlich Qualitätsunterschiede.

In deinem Fall würde ich das Modul anders integrieren weil Du sonst die XLR Verkabelung zwischen Controller und Endstufe unterbrichst.
So läufst Du eventuell Gefahr Störeinflüssen Tür und Tor zu öffnen, der meist vorhandene Ground Lift wäre somit auch ohne eine Funktion.
Daher würde ich das Modul zwischen der Quelle und dem Controller einschleifen, so erweiterst Du auch noch die Anzahl der Eingänge.

Saludos
Glenn
Chaos.Klaus
Neuling
#6 erstellt: 21. Aug 2011, 21:13
Uff ... also ich denke der Champ 2 ist für meine Zwecke leistungsmäßig völlig überdimensioniert. :]

Wenn ich meine 40W Aktiv-Monitore auf 1/4 aufdrehe, kann ich schon den Raum mit schmerzhaften Pegeln durchfluten.

Da anscheinend moderne Verstärker alle klangneutral sind, müsste es doch auch dieser hier mit 2x 60W an 4Ohm tun: http://www.thomann.de/de/samson_servo_120a.htm
Lüfterlos, relativ klein, 10-segment pegel-LED, 150€. Klingt verlockend.


Mir sind übrigens die Gefahren von Clippenden-Endstufen auch bei niedrigen Leistungen bewusst. Falls jemand schon Widerworte diesbezüglich im Sinn hat.

Das ATM-Modul Muss leider hinter den Controller, da dieser das Signal ja auch auf mein anderes Boxenpaar schickt. Auf den paar cm Kabel verzichte ich auf die symmetrische Signalführung.

Gruß.


[Beitrag von Chaos.Klaus am 22. Aug 2011, 09:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini Stereo Endstufe mit spdif coax eingang gesucht (ohne schnickschnack)
Daniel_Ventura am 20.09.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  6 Beiträge
Receiver für NuLine 32 Kompaktboxen?
toaster274 am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  16 Beiträge
Vollverstärker für NuLine 120
RexProLight am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für NuLine 32 mit ATM-Modul
anonym1 am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  37 Beiträge
Stereo Verstärker ohne viel Schnickschnack
Hinsky am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  33 Beiträge
Suche modernen Stereo AMP ohne viel Schnickschnack
eikö am 02.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  22 Beiträge
Kaufberatung: Stereo Amp (guter Klang ohne Schnickschnack)
_Lukas_ am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  56 Beiträge
Verstärker / Receiver für Nubert NuLine 32
thanatos511 am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  9 Beiträge
Verstärker für nuline 32
Lenny91 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  18 Beiträge
Kräftig, günstig, stabil, ohne Schnickschnack?
gon am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Apart

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.202