Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver für NuLine 32 Kompaktboxen?

+A -A
Autor
Beitrag
toaster274
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Mai 2008, 16:36
Ich möchte mir ein günstiges, aber ordentliches Stereo-System zusammenzustellen, hauptsächlich zum Musik-Hören. Als Boxen favorisiere ich Kompaktboxen von Nubert (NuLine 32).

Nun benötige ich dazu passend Verstärker, Tuner und CD-Spieler, weiterhin wird mein PC angeschlossen (und dient wohl als häufigste Zuspielquelle). Ich liebäugle mit einem Yamaha RX-797 Receiver...

Meine Fragen: Ist der Yamaha noch up-to-date? Passt er zu den Boxen und meinen Anforderungen? Gibt es geeignetere/bessere Geräte zu einem vergleichbaren Preis?

Vielen Dank für die Hilfe!
toaster
J.Star
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Mai 2008, 16:58
Der Yamaha scheint ganz ordentlich zu sein, was Aktualität und Leistung des Gerätes betrifft.
Du müsstest meines Erachtens jedoch vor dem Kauf verschiedene Geräte zur Probe hören, da die Klangcharakteristiken bei verschiedenen Geräten durchaus hörbar differieren.


Gruß,


J.Star
filtzi88
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mai 2008, 20:18
Der Yammi ist ein klasse Teil, was aktualität und Leistung angeht.
Das einzige Problem könnte wirklich die Klangfarbe sein, aber da hilft dir wirklich nurnoch probehören weiter.
Die Erfahrungen von rx-797 Bernutzern im Forum hier ist durch die Bank sehr poositiv.
J.Star
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Mai 2008, 23:37
Als hörenswert würde ich besonders Harman/Kardon einschätzen, wenngleich mir auch die Ausstattung der Geräte nicht bis ins Detail bekannt ist, doch klanglich sind sie wirklich schön.


Gruß,


J.Star
toaster274
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Mai 2008, 07:34
Vielen Dank für die Tips. Ihr bestärkt mich darin, den Yamaha zumindest mal probeweise zu bestellen.

Habe allerdings festgestellt, dass ich ein Problem mit der Tiefe des Geräts haben könnte. Das etwas kleinere Modell RX-497 ist weniger tief, allerdings auch weniger leistungsstark. Spricht sonst irgendwas gegen den kleinen Yammi? - Sonst würde ich fast den nehmen...
filtzi88
Stammgast
#6 erstellt: 04. Mai 2008, 10:27
Eigentlich ist der unterschied nur in der Leistung, aber die reicht beim 497er auch locker aus.
Der 797 hat einen Aufnahmewahlschalter, einen gesonderten Signalweg für angeschlossene Cd-Player, pre outs, die der 497er nicht hat, aber das ist eigentlich auch nicht so wild.

http://www.yamaha-hi...idcat3=11&archivset=

Öffne diesen Link und dann klick links in der Liste den 797 an und klick auf vergleichen, dann hast du alles aud einem Blick!
J.Star
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Mai 2008, 11:40

toaster274 schrieb:

Das etwas kleinere Modell RX-497 ist weniger tief, allerdings auch weniger leistungsstark. Spricht sonst irgendwas gegen den kleinen Yammi? - Sonst würde ich fast den nehmen...


Du kannst bedenkenlos zum 497 greifen.


Gruß,


J.Star
Toni78
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Mai 2008, 11:58

toaster274 schrieb:
Vielen Dank für die Tips. Ihr bestärkt mich darin, den Yamaha zumindest mal probeweise zu bestellen.

Habe allerdings festgestellt, dass ich ein Problem mit der Tiefe des Geräts haben könnte. Das etwas kleinere Modell RX-497 ist weniger tief, allerdings auch weniger leistungsstark. Spricht sonst irgendwas gegen den kleinen Yammi? - Sonst würde ich fast den nehmen...


Grundsätzlich sollte auch die Leistung bei dem kleinerem Yamaha genügen.

Aber viele Nubert Besitzer schwören auf den Einsatz des ATM/ABL Moduls. Und falls Du dieses irgendwann mal kaufen möchtest, wäre der RX-797 die wesentlich bessere Wahl. Warum?

-Weil er die für den optimalen Anschluss des Modules nötigen Anschlüsse mitbringt (Pre-Out + Main-In)
-Weil er mehr Leistung hat. Das ATM/ABL Modul entzerrt den Frequenzgang und kitzelt aus den kleinen Lautsprechern erstaunlich viel Tiefbass heraus. Dazu muss das Modul den Pegel der unteren Frequenzen stark anheben. Bekanntlich braucht es im Bassbereich am meisten Leistung. Daher ist beim Einsatz dieser Nubert-Module gute Verstärkerleistung Pflicht, wenn dem Verstärker nicht schon bei wenig mehr als Zimmerlautstärke die Puste ausgehen soll.


[Beitrag von Toni78 am 04. Mai 2008, 11:58 bearbeitet]
toaster274
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Mai 2008, 14:34
Danke an Toni, J.Star und fritzi für die Hinweise. Die Sache mit dem optionalen ATM Modul hat mich etwas zögern lassen, letztendlich habe ich doch eine Bestellung für den RX-479 (Receiver) + CDX-379MkII (CD-Player) abgegeben. Ausschlaggebend war die Tiefe des größeren RX-797 - er würde leider nicht dorthin passen, wo er hin soll. ;-)

Es ist unwahrscheinlich, dass ich die Dienste des ATM-Moduls in Anspruch nehmen möchte. Wahrscheinlicher ist irgendwann die Anschaffung (kleinerer) Standboxen und/oder eines Subwoofers. Und dafür müsste der RX-479 genügend Power besitzen. Richtig?

Ich melde mich wieder, falls die bestellte Kombination irgendwelche Macken aufweisen sollte oder mir klanglich nicht zusagt. Vielen Dank für die Unterstützung!
J.Star
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Mai 2008, 16:32

toaster274 schrieb:

Es ist unwahrscheinlich, dass ich die Dienste des ATM-Moduls in Anspruch nehmen möchte. Wahrscheinlicher ist irgendwann die Anschaffung (kleinerer) Standboxen und/oder eines Subwoofers. Und dafür müsste der RX-479 genügend Power besitzen. Richtig?


Ein Subwoofer, sofern dieser aktiv ist, also über eine integrierte Endstufe verfügt, stellt für absolut keinen Verstärker ein Problem dar, welcher einen Ausgang für Subwoofer bietet.

Generell würde ich meinen, dass Standlautsprecher, die einen angemessenen Wirkungsgrad aufweisen und nicht allzu leistungshungrig sind, auch mit dem 479 gut betrieben werden können.


Gruß,


J.Star
filtzi88
Stammgast
#11 erstellt: 04. Mai 2008, 16:51
Der Receiver bringt 100 Watt pro Kanal!
Bei Zimmerlautstärke wird meistens weniger als 1 Watt verbraucht, ab 30 wirds schon laut und spätestens bei 50-60 fliegen dir die Ohren weg.
Also sind die 100 Watt auch für große Räume geeignet und kleinere Partys sind auch ohne Probleme drin.

Es kommt nicht darauf an, ob du kleinere oder größere Standlautsprecher besitzt, sondern auf deren Wirkungsgrad.
Also kann es sein, dass bei "größeren" Boxen bei gleicher Verstärkerleistung ein lauterer Ton rauskommt als bei kleineren Boxen, weil der Strom verlustfreier in Schwingung umgesetzt wird.
Aber auch für nicht so Wirkungsgradstarke Boxen hat der 497 genug Power.

Glückwunsch zu deinem Kauf!


[Beitrag von filtzi88 am 04. Mai 2008, 16:53 bearbeitet]
J.Star
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Mai 2008, 16:53

filtzi88 schrieb:
Der Receiver bringt 100 Watt pro Kanal!
Bei Zimmerlautstärke wird meistens weniger als 1 Watt verbraucht, ab 30 wirds schon laut und spätestens bei 50-60 fliegen dir die Ohren weg.
Also sind die 100 Watt auch für große Räume geeignet und kleinere Partys sind auch ohne Probleme drin.



Es sollte bekannt sein, dass die bei diesem Gerät von Yamaha genannten Werte keinesfalls verlässlich sind.
Ich würde auf eine Leistung von um die 70 Watt tippen, wenn überhaupt.



Gruß,


J.Star
filtzi88
Stammgast
#13 erstellt: 04. Mai 2008, 16:57
Echt? Hmmm, dazu weiß ich nix.

Aber trotzdem braucht er sich keine Sorgen zu machen, ich habe den kleinen Bruder vom 497, der 397 der über 2*50Watt verfügt an "großen", sicherlich nicht besonders Wirkungsgrad starken Standboxen und der hat schon ordentlich power, für mich mehr als genug.(Und für die Ls auch )
Der 497 wird da sicher noch was draufpacken können!
J.Star
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Mai 2008, 16:59

filtzi88 schrieb:
Echt? Hmmm, dazu weiß ich nix.

Aber trotzdem braucht er sich keine Sorgen zu machen, ich habe den kleinen Bruder vom 497, der 397 der über 2*50Watt verfügt an "großen", sicherlich nicht besonders Wirkungsgrad starken Standboxen und der hat schon ordentlich power, für mich mehr als genug.(Und für die Ls auch )
Der 497 wird da sicher noch was draufpacken können!



Die Leistung wird in jedem Fall genügen.


Gruß,


J.Star
filtzi88
Stammgast
#15 erstellt: 04. Mai 2008, 17:02
Genau!

Insofern können wir ihm nurnoch viel Spaß mit seinem neuen System wünschen!

J.Star
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Mai 2008, 17:15

filtzi88 schrieb:
Genau!

Insofern können wir ihm nurnoch viel Spaß mit seinem neuen System wünschen!

:prost



Ganz genau, so ist es.


Gruß,



J.Star
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker / Receiver für Nubert NuLine 32
thanatos511 am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  9 Beiträge
Verstärker für nuline 32
Lenny91 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  18 Beiträge
Neue Anlage: nuJubilee 35 oder nuLine 32 + AV Receiver oder Vollverstärker
cyshift am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  3 Beiträge
Nuline 32 und Yamaha AX 497 ?
Boxen-Ochse am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  8 Beiträge
Verstärker für Nuline 30 mit ATM
Mr.Nuline am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  10 Beiträge
Empfehlung für Nuline 34
PeterPan87 am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  14 Beiträge
Suche Verstärker für NuLine 32 mit ATM-Modul
anonym1 am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  37 Beiträge
Suche Stereo-Endstufe ohne Schnickschnack für NuLine 32 Boxen
Chaos.Klaus am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  6 Beiträge
Das Dilemma : Nupro A-20 oder Nuline 32 für Mittelfeld?
Sharky0819 am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung bei Kompaktboxen (die zweite)
pavelle am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedjokerpower
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.280