Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Kombination gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Sep 2011, 10:46
Hallo, da meine PC-Boxen (Bazoo 2.2)mir nicht mehr ausreichen, wenngleich sie für PC-Boxen Verhältnisse recht gut sind, suche ich nach einer neuen Stereo Kombination.

Bisher sitze ich etwa 70 cm vor meinen PC-Boxen, für die neue Boxen lässt sich maximal ein Abstand von 1,5-2m einrichten (eher 1,5m).
Mein Raum ist übrigens 15qm groß und hat leider auf der einen Seite eine Schräge.

Als Verstärker möchte ich denn Onkyo A9155 holen.

Als Boxen habe ich überlegt eher Kompaktboxen zu holen, wegen des nicht zu großen Abstands, bin mir da aber noch nicht sicher.
Vorschläge: Canton GLE 430(.2), Nubert 311/381, Wharfdale Diamond 10.1, Klipsch RB 51/61, Magnat Soundforce 603/653

Einen Subwoofer werde ich mir auch noch holen, bräuchte dort jedoch einen günstigen, der auch nicht übertrieben stark sein müsste.

Als USB-Soundkarte habe ich die Creative Soundblaster und die Behringer UCA 202/222 im Auge, welche wäre zum Musikhören geeigneter?

Freue mich über Beratung, MfG


[Beitrag von Thrice28 am 25. Sep 2011, 10:50 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Sep 2011, 11:09
Hi

Wie wäre es denn wenn Du aktive Nahfeldmonitore einsetzt?

Diese sind mMn für dein Vorhaben sinnvoller und schlagen sich im direkten Vergleich auch meist besser als eine preisgleiche passive Kombi.

Was willst Du denn in etwa dafür ausgeben?

Saludos
Glenn
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Sep 2011, 11:12
Über Nahfeldmonitore habe ich auch schon nachgedacht.
Preislicher Rahmen sind ca.500 Euro.
Habe bei aktiven Nahfeldmonitoren schon positives über die Behringer Serie gelesen.
http://www.amazon.de...id=1316708717&sr=1-9

Gibt es eigentlich auch Nahfeldmonitore die nicht so extrem neutral klingen, sondern mehr wie HIFI-Lautsprecher?

Meinst Du 1,5 Meter oder 2 Meter reicht nicht als Abstand für normale HIFI-Boxen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Sep 2011, 11:28
Also, für ca. 500€ gibt es mMn viel bessere Optionen als die Behringer Box.
Wenn es nicht so neutral klingen soll und Du auf einen gute Portion Bass stehst:

http://www.audioelec...php?products_id=2899
http://www.thomann.de/de/mackie_mr8_mkii.htm

Die beiden Lsp. lassen jede preisgleiche Passivvariante und sogar noch teurere Kombinationen stehen und klingen nicht so betont neutral.

Natürlich kann man auch verschiedene Hifi-Boxen (außer Klipsch) bei dem Abstand nehmen, mir geht es dabei mehr um die Vorteile des Aktivkonzeptes!

Saludos
Glenn
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Sep 2011, 11:35
Danke für die Tipps, natürlich ist mein Raum leider nicht ideal, nur werde ich hier nur noch ein 3/4Jahr wohnen, da ich danach ins Ausland gehen werde für ein paar Monate und dann studiere und somit einen neuen Raum vorfinden werde.
Aus diesem Grund neige ich noch immer dazu, eher den HIFI- Lautsprecher zu nehmen, da ich sicherlich von der Raumsituation nicht schlechter dran sein werde...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Sep 2011, 11:41
Vergiss den Begriff Nahfeldmonitor, eine Mackie MR8 beschallt bequem Räume von 20qm und mehr und das auch noch mit ordentlich Pegel falls gewünscht.
Auch Sitzabstände von bis zu 3mtr. sind bei den beiden Boxen kein Problem, zu dem lassen sie sich besser an den Raum anpassen als passive Boxensysteme.

Für mich spricht in diesem Preisbereich wenig für passive Systeme, insbesondere wenn die Musik ausschliesslcih vom PC kommt!

Saludos
Glenn
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Sep 2011, 11:53
OK, das hört sich auf jeden Fall interessant an.
Allerdings könnte ich die Canton GlE 430 als Paar für 240 Euro oder die Nuber 311 als Paar für 280 Euro bekommen, was ebenfalls ein guter Preis ist. Mit einem ordentlichen Verstärker ist man noch unter 500 Euro.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Sep 2011, 13:03
Also die Canton oder Nubert können mMn der Mackie nicht annähernd ans Wasser reichen, aber das ist natürlich auch eine Geschmacksfrage!
Mit Verstärker, bleibst Du dann auch kaum unter dem Angebot der Mackie MR8 (ohne Mk2), was dann ja nicht mal für den besseren Preis spräche.

Saludos
Glenn
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Sep 2011, 13:20
Die Mackie Box ist mir leider ein Tick zu groß, gibt es da auch noch eine Alternative dazu, die etwas kleiner ist?
Klingen Aktivmonitore nicht etwas sehr neutral? Ich möchte gerne einen ähnlichen Sound wie bei einer HIFI-Box behalten, von Canton bin ich dabei überzeugt, da wir unten im Wohnzimmer welche stehen haben.
Bräuchte ich für Aktivboxen eigentlich einen Vorverstärker und wenn ja, welchen am besten?


[Beitrag von Thrice28 am 25. Sep 2011, 14:02 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Sep 2011, 14:30

Thrice28 schrieb:

Die Mackie Box ist mir leider ein Tick zu groß, gibt es da auch noch eine Alternative dazu, die etwas kleiner ist?


Es gibt auch das kleinere Modell, die MR6 mit oder ohne Mk2!


Thrice28 schrieb:

Klingen Aktivmonitore nicht etwas sehr neutral? Ich möchte gerne einen ähnlichen Sound wie bei einer HIFI-Box behalten, von Canton bin ich dabei überzeugt, da wir unten im Wohnzimmer welche stehen haben.


Was genau ist neutral für Dich, das müssten wir erst einmal festlegen, da gibt es sicherlich unterschiedliche Auffassungen.
Die Canton klingen in meinen Ohren jedenfalls anstrengender, langweiliger und viel dünner als die Mackie, halt kein Vergleich!

Bei Thomann hast Du 30 Tage Rückgaberecht, teste doch mal!


Thrice28 schrieb:

Bräuchte ich für Aktivboxen eigentlich einen Vorverstärker und wenn ja, welchen am besten?


Nicht unbedingt wenn dein PC eine halbwegs vernünftige Soundkarte verbaut hat, kannst Du alles darüber steuern.
Nur wenn Du weitere Quellen anschliessen willst musst Du vermutlich ein Mischpult oder Vorverstärker einsetzen.

Saludos
Glenn
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Sep 2011, 18:03
Was mich noch interessiert ist, ob andere ebenfalls pro Studioboxen sind, da ich trotz Deiner guten Empfehlung immer noch nicht 100% überzeugt bin. Probehören werde ich wohl sowieso mal machen, problematisch ist nur, dass ich die Boxen dann nur auf den Schreibtisch stellen könnte, da ich momentan weder einen geeigneten Ständer, noch einen Wandhalterung besitze...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Sep 2011, 18:24

Thrice28 schrieb:

Was mich noch interessiert ist, ob andere ebenfalls pro Studioboxen sind....


Tja, ich kann nur für mich sprechen, das Urteil anderer wird Dir da auch nicht wirklich weiterhelfen, letztendlich kannst nur Du selbst entscheiden!
Beim Probehören, egal um welche Lsp. es sich auch handelt, solltest Du die Boxen so aufstellen, wie Du später auch hören wirst, sonst bringt es nix.

Saludos
Glenn
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 25. Sep 2011, 18:29
Eine abschließende Frage hätte ich noch: Muss bei Studioboxen ein Abstand von über einem halben Meter zu angrenzenden Wänden eigehalten werden?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 25. Sep 2011, 18:41
Bei fast allen Lsp. ist ein möglichst großer Abstand zu den Seitenwänden wegen frühzeitigen Schallreflexionen (Indirektschall) meist sinnvoll!
Dies ist also nicht spezifisch bei aktiven oder passiven Lsp., wenn man den Abstand nicht einhalten kann, ist das aber auch kein Weltuntergang.
Das gleiche gilt für den Abstand zur Rückwand, wobei man hier gezielt Boxen auswählen kann wenn man die Lsp. dicht an die Wand stellen muss.
Außerdem gibt es noch ein paar Tricks und Gniffe wie man den Symptomen gegensteuern kann, wie z.B. anwinkeln zum Höhrer, BR verschliessen usw.
Bei Aktivboxen hat man aber auch noch die Möglichkeit der elektronischen Anpassung, das bieten die passiven Modelle so nicht, also noch ein Vorteil.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 25. Sep 2011, 18:43 bearbeitet]
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 26. Sep 2011, 11:47
Welche Möglichkeiten zur Anpassung der Aktivmonitore hat man denn? Würdest du die Boxen auf einen Boxenständer (70-80 cm Höhe) stellen, oder an die Wand montieren?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Sep 2011, 13:41

Thrice28 schrieb:

Welche Möglichkeiten zur Anpassung der Aktivmonitore hat man denn?


Das ist von Modell zu Modell unterschiedlich, steht aber meist im Produktportifolio was jede einzelne Box für Möglichkeiten bietet!


Thrice28 schrieb:

Würdest du die Boxen auf einen Boxenständer (70-80 cm Höhe) stellen, oder an die Wand montieren?


Ganz klar Ständer, wir reden hier ja nicht von einem Wandlsp., vernünftige Modelle gibt es ab ca. 80€ das Paar!

Saludos
Glenn
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 29. Sep 2011, 14:11
Wäre es evtl. auch möglich die Boxen hinter mich zu stellen, d.h. in diesem Fall wäre es ca 2.5 Meter Abstand nach hinten. Wenn ich dann umziehe, könnte ich sie ja wieder anders positionieren.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 29. Sep 2011, 14:27
Man kann alles machen, die Frage ist nur, ob es dann Sinn macht solche Lsp. zu kaufen?
Für Hintergrundgedudel (im wahrsten Sinne des Wortes) reicht auch ein Kofferradio aus!

Saludos
Glenn
Thrice28
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Sep 2011, 18:00
Alternative könnte ich meinen Schreibtisch auch einfach umdrehen, was aber nicht so ideal wäre. Mal sehen, werde dann einfach verschiedene Sachen ausprobieren, nur wird es leider schwierig sein, da ich bei meiner Wuschaufstellung nur 1,2 -1.5 m Abstand hätte...


[Beitrag von Thrice28 am 29. Sep 2011, 18:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Mini-Verstärker für PC-Boxen
Dosentod am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  10 Beiträge
Neue Boxen für PC
VinceOne am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  15 Beiträge
Verstärker und Boxen gesucht
deforce am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  12 Beiträge
Fragen zu Verstärker und Boxen für PC
Mr_Bair am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  46 Beiträge
Verstärker & Boxen für HTPC als nachfolger von PC-Lautsprechern
Nawwel am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  3 Beiträge
Neue ordentliche Boxen für den PC
typischAndy188 am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  15 Beiträge
Kaufberatung für Stereo Boxen
Polakmaster am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  26 Beiträge
Suche Stereo-Verstärker für Magnat Boxen
Fl4sh3r am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  14 Beiträge
PC Stereo
RichardF. am 25.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  11 Beiträge
Passender VERSTÄRKER zu meinen Boxen
Vanthas am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Klipsch
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.217
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.384