Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DAC oder Soundkarte für Stereoanlage

+A -A
Autor
Beitrag
L.Therin
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2011, 05:55
Hallo,

ich möchte einen Computer als Quelle für meine Stereoanlage benutzen (Heco Celan XT 700 + HK 980 Verstärker).

Ich spiele mit dem gedanken mir einen DAC zuzulegen. Ich habe da zum Beispiel an den Music Fidelty VDac gedacht. Jedoch gibt es ja inzwischen auch einige Soundkarten die sich mehr an die Hifi Zielgruppe richten. Zum Beispiel die Asus Xonar Essence ST oder die AuzenTech X-Meridian 7.1 2G.

Die Frage ist lohnt sich der Aufpreis zu dem VDac (70EUR) oder sollte man lieber gleich etwas mehr investieren und sich einen Cambridge Audio DacMagic oder Asus Xonar Essence One kaufen?

ODer sollte man gar ganz darauf verzichten den Computer als Quelle zu nutzen und lieber den CD Spieler benutzen und evtl. die FLAC Sammlung entsprechend brennen?

Gruss
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2011, 06:40
Es gibt da mehrere Wege.

1. du nutzt einen Netzwerkplayer, welcher die Flacs und mp3s direkt vom Rechner streamt. Die Modelle von Yamaha oder Onkyo sind allerdings nicht ganz preiswert.

2. die erwähnte Lösung mit der Soundkarte. Z.b. die ESI Juli@

3. Du tauscht den Verstärker. Wenn du klanglich mit dem Harman zufrieden bist, dann könnte der HK 3490 was sein, er hat zwei digitale Eingänge.
cbv
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2011, 19:27
Es gibt noch die ein oder andere Möglichkeit zusätzlich.

Die Gretchenfrage ist, wieviel Du investieren kannst und willst.


Ich hatte die gleichen Überlegungen angestellt und war dabei ebenfalls sowohl über den V-Dac, als auch über den DacMagic gestolpert. Hatte beide zum Test, jeweils via USB vom Rechner an den Dac und von dort via Cinch an die Vorstufe bzw in Deinem Fall an den Verstärker.
Der V-Dac war gleich wieder eingepackt -- klang müde, lustlos, schnitt die Basslinie eindeutig und nachvollziehbar ab, so daß Teile der Melodie fehlen. Der DacMagic ist da im direkten Vergleich deutlich schwungvoller und klingt relativ neutral, aber auch unbeteiligt.

Geworden ist es keiner von beiden. Statt dessen steht im Regal jetzt eine Squeezebox Classic. Die hängt allerdings mittlerweile via Coax doch noch an einem Dac.
Und der ganze Spaß hat so natürlich doch wieder einiges mehr gekostet, als ursprünglich anvisiert war...
L.Therin
Neuling
#4 erstellt: 29. Sep 2011, 02:35
Hallo,

danke für die vielen Tips. Dise Netzwerk Streaming Geräte haben es mir echt angetan. Die Squeezebox (Touch) scheint da die kostengünstigste Lösung zu sein. Auch der von dir empfohlene DAC ist sehr interessant. Passend, dass ich derzeit in den USA bin...
Ich werde mich in den kommenden Tagen noch einmal durch das Internet wühlen und euch eventuell weiter mit Fragen quälen.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Externe Soundkarte oder DAC?
alx81 am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  11 Beiträge
Soundkarte (DAC) für Philips Fidelio X1 gesucht!
FriedrichChiller am 15.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  7 Beiträge
Suche DAC / externe Soundkarte
Arne111 am 12.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  3 Beiträge
StereoAnlage
Scroll1991 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  12 Beiträge
DAC einer Soundkarte oder Receiver mit DAC nutzen?
thomas001le am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  3 Beiträge
Stereosystem für PC => übliche Brüllwürfel oder Stereoanlage?
N8-Saber am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  4 Beiträge
DAC/AMP + DAC gesucht
zakazak am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2012  –  18 Beiträge
Stereohören übers Macbook: 707ES/DAC oder AVR?
burningtiger am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  3 Beiträge
Trennfilter oder DAC?
Damarus am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  3 Beiträge
Welchen DAC am Yamaha S2000
donutman am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.520