Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche leistungsstarken, schönen Vollverstärker!

+A -A
Autor
Beitrag
BourbonChild
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2011, 09:43
Hallo zusammen,

ich will dieses Jahr noch meinen kleinen Rotel ersetzen da er einfach nicht genug Leistung für meine Argentas bringt und deshalb bin ich auf der Suche nach was mit mehr Power (2x 120 Watt sollten es schon sein)
Hab zwar schon ein bisschen gegooglet aber das einzige was ich gefunden hab war was von NAD - und die gefallen mir von der Optik her gar nicht.
Es sollte schon etwas eleganter aussehen. Mein Budget liegt so bei 1k.

MfG
Max
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Okt 2011, 09:47
Hi

Optik liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters, aber was die Haptik, Ausstattung, Leistung und das PLV betrifft, wird der XTZ Class A 100D3 kaum zu schlagen sein!

Saludos
Glenn
twinmaster
Stammgast
#3 erstellt: 02. Okt 2011, 10:01
@ BourbonChild....

Falls du dich mit einen Gebraucht - Gerät anfreunden kannst , schau dich mal bei den älteren Marantz Verstärkern um...

Hier ein Bolide von Marantz mit toller Optik

http://hifi-leipzig....pkn67ihtfjulj57pr564


[Beitrag von twinmaster am 02. Okt 2011, 10:02 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Okt 2011, 10:09
Für mich ist das ein zweifelhaftes Angebot, der gebrauchte Marantz liegt überm Budget und bietet mMn nicht wirklich mehr als der XTZ!
Ob der Name und ein verkupfertes Chassis den hohen Aufpreis für ein Gebrauchtgerät rechtfertigen, liegt natürlich im ermessen des Käufer´s

Saludos
Glenn
twinmaster
Stammgast
#5 erstellt: 02. Okt 2011, 10:14
Von Privat gibt es das gute Stück natürlich günstiger

http://www.hifi-forum.de/viewthread-172-6025.html
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Okt 2011, 10:19
Aber immer noch gebraucht und teurer als der XTZ, der zu dem sogar noch einen integrierten DA-Wandler bietet.
Egal, der Marantz ist sicherlich ein feines Gerät und wie gesagt, letztendlich muss der Käufer (TE) entscheiden.
Die Bewertung muss der Intressent übernehmen, ich will das Angebot nur relativieren, nicht mehr und nicht weniger.

Saludos
Glenn
kölsche_jung
Inventar
#7 erstellt: 02. Okt 2011, 10:33

GlennFresh schrieb:
Für mich ist das ein zweifelhaftes Angebot, ...

das ist doch gar kein Angebot. Das rote Kästchen unter dem Preis gibt mE an, dass das Gerät nicht verfügbar ist ...

man könnte auf die Idee kommen, HiFiLeipzig stellt die Anzeige nur online, um "Bilderklau" zu ermöglichen ...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Okt 2011, 10:39
Hifi Leipzig ist ein ganz anderes Thema, daher schaue ich mir die mMn überteuerten "Angebote" des "Händlers" erst gar nicht genauer an.
Außerdem könnte man das von mir angeführte "zweifelhaft" auch für das nicht exsistente oder vermeitliche Lockangebot interpretieren!

Saludos
Glenn
BourbonChild
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Okt 2011, 10:48
Der XTZ ist ja mal interessant - hab noch nie was gehört von dem Chinaboliden..
Was ist denn von den Cd-Playern zu halten?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Okt 2011, 10:55

BourbonChild schrieb:

Der XTZ ist ja mal interessant - hab noch nie was gehört von dem Chinaboliden..


Was kommt heut zu Tage nicht alles aus China, selbst Premium Hersteller können sich davon nicht freisprechen!


BourbonChild schrieb:

Was ist denn von den Cd-Playern zu halten?


Wenn Du den XTZ meinst, bis auf das etwas "einfach" gehaltene Display, bietet der CD100 mMn ebenfalls sehr viel für´s Geld.
Die angebliche Empfindlichkeit gegenüber verkratzten CD´s, kann ich so nicht betätigen, hab aber auch kein Dauertest durchgeführt.

Saludos
Glenn
kölsche_jung
Inventar
#11 erstellt: 02. Okt 2011, 10:55
@glenn

schon klar, wollte das nur noch verdeutlichen, dass speziell dieses Angebot gar keins mehr ist ... jedenfalls kein Kaufangebot ... dem twinmaster war das wohl entgangen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Okt 2011, 11:22
Ich weiss, wollte mich nur rausreden....

Saludos
Glenn
buschi_brown
Inventar
#13 erstellt: 02. Okt 2011, 11:34
Der xtz ist schon ein echter Hammer. Ansonsten würde ich auch mal ein Auge auf den Destiny Purer 3.3 werfen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Okt 2011, 15:29
Hallo,

die Argentas kenne ich eigentlich sehr gut,
hatte die auch einige Zeit.

Betrieben hatte ich sie z.B. mit einem Jungson JA 88D,
wobei ich die analytischen Höhen irgendwann angefangen habe mit einem ATM Modul von Nubert einzufangen.

Auch betrieben wurden die Argentas von einem NAD C 352 was für mein Empfinden die Sache noch schwieriger gestaltete.

Ich würde einen warm aufspielenden Amp bevorzugen,
eigentlich eine Röhre,
aber der Wirkungsgrad der Argentas ist nunmal eher übel,

deswegen würde ich auch den Vorschlag von buschibrown unterstützen wollen,würde ich glatt selbst an den Argentas mal hören wollen.

Ansonsten als "normaler" Vollverstärker einen schlichten Creek Evo.

Gruss
BourbonChild
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Okt 2011, 16:55
Danke für eure Tipps Jungs, ich denke ich werde den XYZ mal ausprobieren!

Grüße
Max
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 03. Okt 2011, 17:05
Ach ja, wo weimaraner das Thema schon angesprochen hat, der XTZ hat keine Klangregelung, falls Du sowas mal benutzen möchtest.
Du hast aber jederzeit die Möglichkeit einen "Klangverbieger" oder gar einen DSP (würde ich wohl bevorzugen) einzuschleifen.
An große Veränderungen im Klang bei dem Einsatz verschiedener Verstärkermarken (wie z.B. Yamaha und Marantz) glaube ich nicht.
Da hilft die Verbesserung der Akustik oder ein DSP mMn mehr, aber auch hier gehen die Meinungen sicherlich wieder stark auseinander.

Ach ja, die XTZ sind in letzter Zeit wohl sehr gefragt und haben daher meist eine längere Lieferzeit, ich wünsche viel Spaß beim testen!

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Okt 2011, 17:17
Hallo,

Glenn hat das mit der Klangregelung angesprochen,
der Destiny hätte zwei zusätzliche "Klangfarben" einzustellen,

ansonsten hat Glenn zum XTZ sowie zum Klangverändern separate Geräte erwähnt,
ob das für dich nötig ist wirst du erhören.

Gruss
harry@illsoundz
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Okt 2011, 14:41
Hi,

ich würde einfach mal den Cambridge Audio 740 in den Ring werfen...
Also ich nutze das Gerät selbst und bin nach wie vor begeistert davon.
Habe auch schon einiges vergleichen können und klanglich gibts bei 1k € nicht viele die wirklich mithalten können.

Allerdings muss dir das Design gefallen.

MfG

Harry
BourbonChild
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Dez 2011, 10:51
Hallo,

also nach langem hin und her und nachdem ich den 640a von Cambridge Audio zu Hause zum testen hatte, hab ich mir jetzt den 740A bestellt. Dürfte diese Woche noch kommen
Werde dann einen kleinen Erfahrungsbericht im Zusammenhang mit den "schwierigen" Argentas posten..

Viele Grüße
Max
snoopy02
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Dez 2011, 11:48
hol dir ein harman kardon 990 power ohne ende. sämtliche ein und ausgänge und guter klang
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 06. Dez 2011, 12:05
hast den cambridge zum hiesigen preis gekauft?
BourbonChild
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Dez 2011, 12:42
Hallo,

@snoopy:

danke für den Tipp, aber mir gefällt das Design von H&K nicht besonders..

@blitzschlag:

ich geb meinen Rotel in Zahlung und krieg nen recht fairen Preis dafür..

Grüße
OliNrOne
Inventar
#23 erstellt: 06. Dez 2011, 12:52
Ich hoffe du hast nicht "zu viel" gezahlt,wenn man sich die Preise von CA in GB anschaut...

Cambridge würde ich persönlich immer direkt in UK bestellen...
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 06. Dez 2011, 12:57
naja, ich finde die continental preispolitik von cambridge nur verachtenswert. egal wie schick und gut ich die geräte persönlich auch finde.

OliNrOne: haste da nen guten Händler der sich auch traut nach D zu versenden?
OliNrOne
Inventar
#25 erstellt: 06. Dez 2011, 13:06
Meine letzten Primares habe ich bei Audiologica bestellt, i21 und Cd21.
Audiologica ist top, sehr netter Kontakt ! Ca. 600 Euro habe ich da gespart im Vergleich zu D, 2 Jahre Garantie gibts auch in UK !

Von Sevenoaks habe ich bisher auch nur gutes im Forum gelesen !!

NAD, Cambridge würde ich wahrscheinlich nur in UK kaufen...meistens extremst billiger !
Yorck
Gesperrt
#26 erstellt: 06. Dez 2011, 13:23
Klein, genügend leistungsstark und klanglich viel besser als alles was heute MADE IN CHINA so angeboten wird.
Die Phonostufe ist ein Gedicht.

Wer ihn hat braucht kein High End.
Klanglich gehört dieses Gerät zur Elite des
Transistorverstärkerbaus. Auch die Messdaten sind
sehr gut.

Bild 1
Hervorragender flacher Unitra Spitzenverstärker,
erlesener Schnittbandkern-Trafo mit MU-Metall Abschirmung.

Der Klang der erstklassigen Unitra Geräte (Hier die Renkforce OEM Version) ist über jeden Zweifel erhaben
Ein Röhrenamp klingt nicht besser!
Wer ihn gehört hat, legt selbst teuerste hochmoderne Watt-Schlachtschiffe schnell beiseite!

Hier ist gerade so ein seltenes Exemplar zu haben,
sehr empfehlenswert!

http://www.ebay.de/i...&hash=item256a2175c7

Wenns stärker sein soll und ebenfalls auf Accuphase / SANSUI Niveau und dennoch nicht das Budget sprengen soll:

WANGINE WA7800 (Doppelmono Spitzenverstärker),

heute wird Vergleichbares nur noch im Gegenwert eines Kleinwagens gebaut...

Bild 2

http://www.ebay.de/i...&hash=item1c216a8438

Oder der erstklassige Universum Hifi 2500 (Made by Goldstar).
Absolutes Spitzengerät!

http://www.ebay.de/i...&hash=item256a142f07

Noch stärker: (Zum Hosenbeinflattern?)

Geht auch:
2x400W Sinus ist das genug?)

Endstufe (exzellent, es gibt nichts besseres!)
http://www.ebay.de/i...&hash=item415fd9d8e5

passende Vorstufe:
Wangine WTA-120

http://www.ebay.de/i...&hash=item19cb620529

was Besseres findest Du nicht,

lies mal hier: (Wie Du siehts wahrhaft ein echter Accuphase Killer)

http://www.klaus-poh.../wangine-wfa-220.htm

...es sei Du investierst (beim Kauf von Edel- oder Neugeräten) eine wahre (überflüssige) Unsumme oder willst um jeden Preis einen High End Guru reich machen...

Kauf für das KLUG (!) gesparte Geld besser Tonträger.
das lohnt sich sehr.


Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 06. Dez 2011, 14:22 bearbeitet]
BourbonChild
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Dez 2011, 14:50
Hallo York,

danke für deine tipps aber ich will mir gerne was neues zulegen (ausserdem will ich unbedingt ne gescheite fernbedienung) und schwarz soll er auch sein..
Die 80er-optik ist halt geschmackssache - nicht unbeding mein ding
Trotzdem danke!
Darkgrey
Stammgast
#28 erstellt: 06. Dez 2011, 17:53
Seit gestern spielt bei mir im Schlafzimmer an der der 2. Anlage ein Arcam FJM A18.

Obwohl er noch eingespielt ist, klingt er bereits jetzt hervorragend.

Im Laden hat er für mich auch besser geklungen als der vergleichbare NAD C356BEE. Der Arcam spielt räumlicher und etwas klarer.

Allerdings hat er leider nicht deine genannten Wattvorgaben.
Würde von daher mal einen Blick auf die Vorgängerserie werfen, die liegt gebraucht in deinem Rahmen.


[Beitrag von Darkgrey am 06. Dez 2011, 17:55 bearbeitet]
BourbonChild
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 16. Dez 2011, 18:26
Hallo,

also der Cambridge 740A ist angekommen und nach ausgiebigen Hörsessions muss ich sagen das mir sehr gefällt was ich so zu hören krieg :-) Schöner, warmer Klang - keine aufdringlichen Höhen und mehr Dynamik. Der Bass ist auch etwas kräftiger geworden und bei hohen Lautstärken merkt man den Unterschied zu kleinen Rotel am deutlichsten. Der Sound kommt mit dem Cambridge glasklar und easy wogegen man beim Rotel deutlich gemerkt hat das er an seiner Leistungsgrenze ist und bei hohen Pegeln nicht so sauber geklungen hat.
Also ich bin sehr zufrieden mit meiner Neuanschaffung

Danke für eure Tipps!
Grüße
Max
Blaupunkt01
Stammgast
#30 erstellt: 17. Dez 2011, 16:23
Nachdem der Threadersteller ja fündig geworden ist kann ich ja etwas Off-Topic schreiben.

Ich hab hier einen Renkforce 7900F, der fast genauso aussieht wie der WANGINE WA7800, den Yorck gepostet hat.
Er hat nur eine Digitalanzeige und andere Ausgangstransistoren von Toshiba. Sonst sieht er doch ziemlich ähnlich aus. Auf den verbauten Platinen steht sogar Wangine drauf.

DSC03132 Renkforce 7900F
Renkforce 7900F Renkforce 7900F


[Beitrag von Blaupunkt01 am 17. Dez 2011, 16:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche leistungsstarken vollverstärker
MaikWillie am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  20 Beiträge
Suche leistungsstarken Verstärker für Partykeller
saebi1 am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  4 Beiträge
Suche leistungsstarken Verstärker
chaoz am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  5 Beiträge
suche leistungsstarken verstärker
wieschreibtmandas_ am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  39 Beiträge
Suche einfachen leistungsstarken Verstärker
April1004 am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  14 Beiträge
Suche Leistungsstarken billig Verstärker! (150?)
alexander.bergmann am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  7 Beiträge
Welcher Vollverstärker
moparcar am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  14 Beiträge
Vollverstärker +/- 600Euro
Àtheos am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  6 Beiträge
Vollverstärker
nezt am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  5 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitglieddrot112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.406