Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Stereoanlage mit welchem Subwoofer?

+A -A
Autor
Beitrag
SciTe
Neuling
#1 erstellt: 08. Okt 2011, 09:09
Hallo,

Ich bin gerade auf der Suche nach einer neuen Stereo-Anlage. (Es muss nicht unbedingt eine Anlage sein, ein normales Soundsystem tuts auch).

Allerdings würde ich gern einen Subwoofer dran hängen und da dachte ich an den JBL Basspro II aktiv Subwoofer. Da ich ja nächstes Jahr den Führerschein machen kann wird dieser dann in mein Auto verfrachtet und bisdahin wollte ich mal zu Hause ordentlich Bass haben.

Ich habe schon überlegt ein Logitech Soundsystem um ca 80€ zu kaufen (5.1er, mit halbwegs gutem Sound, kenne jmd der das hat), allerdings überzeugt mich da der Bass nicht. Aber ich habe gelesen dass ich da keinen Subwoofer dazu hängen kann, weil dafür bräuchte man ja einen Subwoofer Ausgang und bei diesem Soundsystem schließt man alle weiteren Lautsprecher am Subwoofer an daher wird dies nicht möglich sein denk ich mal...

Mein Budget liegt so bei 150-200€


Ich wollte deswegen keine Anlage mit gutem Subwoofer kaufen weil die recht teuer sind und ich den dann nicht im Auto verwenden kann -.-


Aber wäre es denn überhaupt möglich den Subwoofer an einer Stereoanlage zu betreiben und halt ein 12V Netzteil zu verwenden???

Vielleicht könnt ihr mir da ja was gutes empfehlen.


MfG SciTe
-MCS-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Okt 2011, 09:20
Oh mann, da muss noch einiges hinterfragt werden:

Willst du Musik hören (2.1) oder Filme schauen (5.1)?

Was braucht das System? (Radio, CD Player, USB, ...)

Darf es auch gebraucht sein?

Wie sind die räumlichen Gegebenheiten (Raumgröße, Aufstellungsmöglichkeiten)?

Was sind deine musikalischen Vorlieben?



Ich würde auf jeden Fall zu einem gebrauchten System raten.
Da siehst du dich mal in den Kleinanzeigen (ebay Kleinanzeigen) um.

Ich würde für zu Hause einen anderen Subwoofer nehmen.

Was du also brauchst:

Einen Verstärker (für etwa 50€ zu bekommen)
2 Lautsprecher (bei 30-120€ würde ich da ansetzen)
1 Subwoofer (20-100€)
eventuell weitere Geräte

Für 200 kann man da schon etwas halbwegs ordentliches zusammenstellen,
wird aber schwierig und du musst dich darauf einstellen,
dass du nicht alle Komponenten zur selben Zeit bekommen
kannst.
SciTe
Neuling
#3 erstellt: 08. Okt 2011, 10:44
Eigentlich nur zum Musik hören, also 2.1 würde reichen. Vlt 1-2mal im Monat nen Film aber auch da reichen mir 2.1

Das System braucht blos USB bzw will ich mein iPhone oder Laptop dran anschließen.

Ja, kann gebraucht sein


Also Aufstellungsmöglichkeiten sind kein Problem, kann sie im ganzen Raum verteilen. Handelt sich um ein 25 Quadratmeter Zimmer

Keine Ahnugn was du mit musikalischen Vorlieben meinst ^^ Wenn du wissen willst was für Musik: (Dj Antoine Welcome to St. Tropez zB oder Where Them Girlz At von David Guetta. Sowas in die Richtung) Da wo man halt ordentlich Bass braucht.


Lg SciTe
-MCS-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Okt 2011, 10:50
Das iPhone oder das Laptop kannst du per Klinke auf Cinch
Kabel anschließen, also benötigst du den USB Anschluss nicht
wirklich, was den Sachverhalt deutlich erleichtert.

Ich würde dir raten: sieh dich erstmal nach einem
passenden Verstärker in den ebay Kleinanzeigen um.
Er sollte nicht mehr als 50€ kosten.

Oben rechts kannst du deinen Wohnort angeben und dann auswählen,
wie viele Kilometer das Angebot entfernt sein darf.
Denn Abholung hat mehrere Vorteile: Du kannst dir das Gerät
ansehen und du sparst dir die Versandkosten.

Such mal nach ein paar Angeboten und kontaktiere dann den
Verkäufer. Dann sehen wir weiter
SciTe
Neuling
#5 erstellt: 08. Okt 2011, 11:18
Bloß blöd dass ich mich mit Verstärker so überhaupt nicht auskenne.

Muss nicht der Verstärker genau zu den Lautsprechern passen? Weil wenn der zB 1000Watt liefert und die Lautsprecher weniger brauchen funktioniert das dann überhaupt nocht?

Wie wärs denn mit so einem Verstärker:
http://www.ebay.at/i...e76539#ht_1229wt_905

Oder ist der nicht zugebrauchen?

Lg SciTe
Warf384#
Inventar
#6 erstellt: 08. Okt 2011, 11:24

Wie wärs denn mit so einem Verstärker:
http://www.ebay.at/i...e76539#ht_1229wt_905

Ich weiß nicht, was du in der Wohnung mit einem 25-W-Autoverstärker vorhast und vor vor allem nicht, wie du den anschließen willst

Suche mal nach Begriffen wie Hifi-Vollverstärker

Worauf du achten musst, ist, dass die Minimalimpedanz nicht über der von den Lautsprechern liegen darf.

Also keine 4-Ohm-Lautsprecher an einem 8-Ohm-Verstärker


[Beitrag von Warf384# am 08. Okt 2011, 11:26 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Okt 2011, 11:56
Junge, du musst noch viel lernen.

Zudem solltest du in den Kleinanzeigen nachschauen.
Dann klick mal hier

Sowas oder sowas wären Verstärker für den Heimbetrieb. Nur mal
so als Beispiel.

Und du kannst jeden "Heim"verstärker nehmen, da die meisten
sowieso eine Impedanz zwischen 4 (i.d.R.) und 8 Ohm (seltener)
für die Lautsprecher angegeben haben.

Um auf deine Frage zurückzukommen mit der Wattzahl:
Da dir das wahrscheinlich sowieso nicht viel bringt,
fasse ich mich kurz:
Es ist nicht so, wie du annahmst, dass man
für einen Lautsprecher einen "speziellen" Verstärker
benötigt.

Und um die Wattangaben auf den Verstärkern solltest du
dich auch nicht allzu arg kümmern.
50 Watt RMS sollten da locker reichen.

Und die "Wattangabe" auf den Lautsprechern kannst du
wirklich getrost vergessen, da die absolut gar nichts
über die maximale Lautstärke aussagt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Okt 2011, 14:10
Hallo,

lass das bitte mit dem Auto Subwoofer oder der Carhifi Endstufe für Zuhause.

Schau mal hier :

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cbcda1ecd

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cbc9e033f

Gruss
-MCS-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Okt 2011, 14:21
Genau.

Das Set aus Denon AMP und Denon TUNER ist gut.
Sollte halt preislich nicht höher als 50€ steigen.

Die JBL Lautsprecher (Northbridge) sing gut, jedoch ist kein Subwoofer
dabei. Stehen aber halt in Berlin.

Ich würde mal googeln, ob in deiner Nähe ein Laden ist, der
gebrauchte HiFi Geräte verkauft. Dort gibt es genügend Lautsprecher,
die du dir ansehen kannst.

Ich würde bei dir eher zu Kompakt- als zu Standlautsprechern raten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe welche LS mit welchem Verstärker
watchspeedy am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  7 Beiträge
Welche Stereoanlage?
permanent_rose am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  79 Beiträge
Stereoanlage 2.1 mit welchen Anschlüsse? welche notwendig?
PartyKellerTraum am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  5 Beiträge
Stereoanlage, Aufwertung - Neue LS oder Subwoofer? In welche Richtung gehen?
matts82 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  4 Beiträge
Mini-Stereoanlage mit Centerlautsprecher tunen?
chaosmanager am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  14 Beiträge
Einsteiger Stereoanlage: welche Komponenten notwendig/sinnvoll
mzq am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  14 Beiträge
Subwoofer für Stereoanlage gesucht
-qool- am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  8 Beiträge
Subwoofer für Stereoanlage
Cra3ck am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  13 Beiträge
Stereoanlage aber welche ?
maettu am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  6 Beiträge
Welche Kompakte-Stereoanlage ?
fendt939 am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.196
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.795