Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Subwoofer passt am besten?

+A -A
Autor
Beitrag
thamers
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2011, 10:55
Hallo zusammen,

ich hab mir vor einigen Wochen ein paar neue Lautsprecher zugelegt (Heco Celan 500). Ich bin sehr zufrieden damit. Das Musik hören macht nun endlich wieder helle Freude. Beim Film schauen jedoch vermisse ich einfach etwas Bass. Wenn in Herr der Ringe die Orkarmee aufmarschiert oder bei Indipendence Day die halbe Stadt explodiert sollen noch die 15 Meter entfernt wohnenden Nachbarn wissen welchen das die Welt untergeht. Ich denke der eine oder andere wird verstehen was ich meine

Deshalb möchte ich mir nun einen ordentlichen Subwoofer zulegen. Im Elektrofachgeschäft (den Namen lass ich mal bewusst weg ) hatte man mir einen Mivoc SW 1100 nahe gelegt. Nachdem ich auf ein Probehören bestanden hab wurde ich doch sehr enttäuscht. Wenn ich lautes dröhnen und ballern hören möchte gehe ich doch lieber auf die Baustelle nebenan

Über die Firma meines Vaters hab ich ein paar Angebote bekommen, die sich nach kurzer Recherche im Internet als richtig günstig erwiesen haben (im Vergleich zu den Preisen der Online händler).

Leider hab ich absolut keinen Plan welche Subwoofer denn nun der passende für mich ist. Oder ob überhaupt einer der Subwoofer für mich in Frage kommen würde. Daher wende ich mich nun an euch, und hoffe, dass ihr mir vielleicht den einen oder anderen Tipp geben könnt.

Hier die Geräte die ich angeboten bekommen habe:

Infinity Cascade 15
Canton Ergo AS 650.2
Klipsch Reference SW-112
Wharfedale SW 380

Preislich sind alle ungefähr im gleichen Bereich
(+- 75 Euro).

Der Raum in dem das gute Stück aufgebaut werden soll ist ca. 20 m² groß. Wichtig ist beim Gerät nicht die Lautstärke sondern die Qualität. Wenn es auf dem Fernseher hoch her geht soll es möglichst noch in der Magengrube zu spüren sein.

Abschließend wäre es noch wichtig zu wissen ob ich das Gerät bei mir anschließen kann. Ich benutze einen Yamaha RX-V530 RDS.

Schon vorab vielen Dank
dr.dimitri
Stammgast
#2 erstellt: 21. Okt 2011, 13:08
In dem Fall würd ich noch den Nubert AW-1000 in den Raum werfen.
Was mir beim Canton auffällt ist, dass dort der Übertragungsbereich angegeben wird, nicht aber der Frequenzgang bei -3db.
Das ist in etwa so, als ob ich die Maximalgeschwindigkeit eines Auto ohne Berücksichtigung des Luftwiderstandes angebe. Wie tief der Caton in der Praxis geht sagen die 20-200Hz jedenfalls nicht aus.

Dim
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Okt 2011, 17:14
Hallo,

ich rate dir auf alle Fälle bei dem kleinen Raum entweder deinem zukünftigen Sub ein Antimode 8033 zur Seite zu stellen,

oder einen Sub mit DSP auszuwählen.

Dazu noch ein Kandidat von mir mit DSP ,

Velodyne CHT 12q

Gruss
thamers
Neuling
#4 erstellt: 21. Okt 2011, 22:24
vielen Dank für die Antworten.

Was genau ist denn ein DSP? Hab ein wenig gegoogelt aber noch immer nicht wirklich einen Durchblick bekommen. Sorry bin absoluter Anfänger
dr.dimitri
Stammgast
#5 erstellt: 21. Okt 2011, 22:31
Vereinfacht gesagt kannst du damit den Sub an deinen speziellen Raum anpassen und damit das Dröhnen vermeiden bzw. Zumindest verringern. Es gibt Subs mit eingebautem DSP es besteht aber auch die Möglichkeit ein externes anzupflanschen. Stichwort Antimode.

Dim
darkstar23
Stammgast
#6 erstellt: 22. Okt 2011, 11:32
DSP heißt Digitaler Signalprozessor also in dem Zusammenhang wie Dimitri schon erklärte, wird der Raum ausgemessen, und per Hilfe des DSP in Echtzeit korrigiert. Allerdings geht das nur in Grenzen.
thamers
Neuling
#7 erstellt: 22. Okt 2011, 18:00
ah ich verstehe. das hört sich sinnvoll an. die von mir aufgelisteten subwoofer kommen dann ja nicht in frage. könnt ihr mir passende empfehlen? mein budget liegt bei 600 euro. der nubert liegt leider etwas drüber :/
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Okt 2011, 18:07

thamers schrieb:
könnt ihr mir passende empfehlen? mein budget liegt bei 600 euro. der nubert liegt leider etwas drüber :/



Der Nubert hätte auch kein DSP

Da liegt wohl der Velodyne CHT 10q fast in Reichweite,
vllt noch etwas sparen,

oder doch den besseren Weg mit dem separaten Antimode 8033 gehen,
welchen ich dir empfehle.

Gruss
darkstar23
Stammgast
#9 erstellt: 23. Okt 2011, 18:55
Denke es ist nicht immer ein DSP zwingend nötig.

Mein Vorschlag wäre erst mal ein Sup kaufen, testen, die richtige Position im Raum suchen, und wenn das dann gar nicht geht, noch ein DSP Modul dazu kaufen.

Die Sub´s werden für gewöhnlich über Sub Out am AV Receiver angeschlossen. Den Yamaha RX-V530 RDS kenne ich nicht, und weiß nicht, ob er ein Sub Out hat. Ansonsten bieten einige Sub einen High Level Eingang, also werden über den Lautsprecherausgang angeschlossen.

Andere Ansatz ist es mehr als einen Sub zu verwenden. Die Idee ist, dass sich so die Moden im Raum ausgleichen.

Ein günstiger Sub und finde ihn nicht schlecht, ist der JBL ES 250P. Oder höherwertig den XTZ 99W12.18 ICE


[Beitrag von darkstar23 am 23. Okt 2011, 18:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Subwoofer?
Dario- am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  5 Beiträge
Receiver welcher passt am besten zu mir? Auswahl
sic1606 am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  13 Beiträge
B&W CDM-7NT welcher Verstärker passt am Besten
kempi am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker passt am besten zu meinen B&W 683?
Balduar am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  13 Beiträge
Magnat Quantum 605// Welcher Verstärker passt am besten?
h@gen am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  8 Beiträge
Welcher DAC/KHV passt am besten zu meinen Kopfhörern?
j4x_ am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  22 Beiträge
neuer Subwoofer aber welcher?
shay am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker passt am Besten zu mir und meinen BW 9NT
metalhead2007 am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  8 Beiträge
Welcher Lautsprecher passt zum Marantz PM 7200?
maxximum am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  17 Beiträge
Jbl control one /welcher subwoofer welcher verstärker
Music4life1809 am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Velodyne
  • Klipsch
  • Mivoc
  • Infinity
  • Wharfedale
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 151 )
  • Neuestes MitgliedKüstenkind
  • Gesamtzahl an Themen1.344.954
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.516