Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


günstiger SACD Player

+A -A
Autor
Beitrag
d33k4y
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Okt 2011, 14:29
Hallo zusammen,

ich hab Interesse an SACDs bekommen und suche nun nach einen
günstigen Player, der diese abspielt und auch qualitativ
was taugt.

Da ich schon für BD, CD, usw. mit Playern versorgt bin, muss
es nicht unbedingt ein Alleskönner sein, auch wenn es praktisch wäre.

Ein gebrauchter oder irgendwo mit Glück neu gefundener

Sony DVP-NS900 wäre eine Idee.

Oder doch einen gebrauchten Denon DBP-1611UD ...?

Gibt es vielleicht noch andere "Geheimtipps" an Playern,
die man neu oder gebraucht günstig bekommt?

Danke und viele Grüße

D33
monochrome-pictures
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Okt 2011, 14:47
Wenn du SACD unbedingt haben willst, würd ich den Denon DBP-1611UD nehmen.

Von den Einsteiger SACD-Playern rate ich ab, da bist mit nem anständigen CD-Player genauso gut bedient, falls du Hybrid-SACDs hast (gibts andere überhaupt noch?).

Ich hab auch einige SACDs und spiel sie auf meinem 10 Jahre alten Sony CDP-XA20ES mit nem ext. DAC ab und bin glücklicher als mit dem "modernen" Billig-Sony SACD-player, den ich auch hatte.
Boomy
Stammgast
#3 erstellt: 24. Okt 2011, 14:56
Könntest die mal im Auge behalten. Sollten nicht so teuer werden wie ein NS900.

Player

oder den

Player
monochrome-pictures
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Okt 2011, 15:00
Nachtrag: SACD macht eigentlich nur als Mehrkanal Sinn und die sind sehr rar.
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2011, 15:06

monochrome-pictures schrieb:
Ich hab auch einige SACDs und spiel sie auf meinem 10 Jahre alten Sony CDP-XA20ES mit nem ext. DAC ab


Na gut, dann spielst du aber die CD-Spur ab und das hat mit "Ich habe auch SACDs" gar nichts zu tun.

Bei Sony muss man insofern aufpassen, da es etliche Player gab, die nur stero konnten.

ich meine auch, SACD lohnt sich nur dann, wenn man -wenigstens optional- Mehrkanal hat.

Als Hauptplayer läuft bei mir de Denon A 11. In der "SACD-Kopfhörerkette" (Mehrkanal-Sacd per Mischpult und Digitaleeffektprozessoren auf 2-Kanal-KHV) laufen zwei Pioneer.

Ich würde für den Einstieg in der Tat auf die älteren Allformat-Player setzen. So einer sollte für 20 - 30 Euro beschaffbar sein.
monochrome-pictures
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Okt 2011, 15:15
Klar Spiel ich die CD-Spur ab. Der Mehrkanal-SACD-Player entlockte meinen Stereo-SACDs aber auch nicht mehr, als das, was ich vom CD-Player her schon kannte. Mehrkanal-SACDs hab ich nicht.




Apalone schrieb:

ich meine auch, SACD lohnt sich nur dann, wenn man -wenigstens optional- Mehrkanal hat.


...und die SACD auch Mehrkanal ist. Und da ist der Knackpunkt


[Beitrag von monochrome-pictures am 24. Okt 2011, 15:19 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2011, 05:27

D 33 schrieb:
ich hab Interesse an SACDs bekommen und suche nun nach einen günstigen Player, der diese abspielt und auch qualitativ was taugt.


Hallo D 33,

so bin ich 2006 auch ins Rennen gegangen und spielte meine SACDs - alles Hybrid-SACDs - mit meinem Denon DVD 2900 ab. Leider konnte ich den Qualitätsschritt von CD nach SACD nicht nachvollziehen, weil

- erhebliche Umschaltpausen zwischen der CD- und der SACD-Spur bestanden,

- geringe Pegelunterschiede zwischen der CD- und der SACD-Spur bestanden,

- ich glaubte, dass mir geringe rein tonale Unterschiede Vorteile der SACD vermitteln sollten.

Später verfolgte ich das Thema noch mit Pioneer PD-D6J Mk II, Pioneer PD-D9J und Marantz SA 7001. Der Marantz ließ zwischen den Instrumenten etwas Platz, wenn von Sara K.´s "Hell Or High Water" die SACD-Spur lief. Ähnlich war es beim Pioneer D9. Das erzielte ich aber auch, wenn ich die CD-Wiedergabe des Marantz SA 7001 mit der des Creek Evo verglich. Mit Pegelausgleich an einem Cambridge Azur 840 A.

Ich wage allerdings zu bezweifeln, dass das bei jeder SACD so ist und erst recht, dass ein einfacher Multiformatplayer, wie der Denon DBP-1611 dies über seine analogen Ausgänge vermitteln kann.

Antwort auf Deine Frage: Es gibt sie, die günstigen SACD-fähigen Player, etwa in Form eines Pioneer DV-600 oder auch eines Pioneer PD-D6J Mk II, bzw. Onkyo C-S5VL.


monochrome-pictures schrieb:
SACD macht eigentlich nur als Mehrkanal Sinn ... .


Warum? Bestünde durch die DSD-Aufzeichnung nicht auch bei zweikanaligen Aufnahmen ein gewisses Potenzial? Ob dieses Potenzial durch jeden Titel ausgereizt wird, ist sicherlich eine andere Frage. Auch, ob das verwendete Equipment nebst Anwendung im Hörraum das Klangvermögen von SACD durchreichen könnte.

Gruß, Carsten
monochrome-pictures
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Okt 2011, 16:27

CarstenO schrieb:
...Bestünde durch die DSD-Aufzeichnung nicht auch bei zweikanaligen Aufnahmen ein gewisses Potenzial? ...


Theoretisch ja. Leider blieb es meiner Meinung nach Theorie
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 30. Okt 2011, 16:20
Aber ohne eigene Erfahrungen, oder?
d33k4y
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Nov 2011, 13:31
Also....bisher haben sich meine Recherchen auf den
Oppo-BDP93 versteift....er bietet viel fürs Geld
und da ich in meinen AVR einen guten Wandler habe,
muss es auch nicht unbedingt der 95er sein.

Er bietet einfach ziemlich viel fürs Geld, finde ich.

Da ich eine gewisse Redundanz in meiner Abspielkette
nicht vermeiden kann, dann kann es ruhig viel Redundanz
sein... :-)
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2011, 17:00

d33k4y schrieb:
Also....bisher haben sich meine Recherchen auf den
Oppo-BDP93 versteift....er bietet viel fürs Geld
und da ich in meinen AVR einen guten Wandler habe,
muss es auch nicht unbedingt der 95er sein.

Er bietet einfach ziemlich viel fürs Geld, finde ich.

Da ich eine gewisse Redundanz in meiner Abspielkette
nicht vermeiden kann, dann kann es ruhig viel Redundanz
sein... :-)


Wofür SACD Player..., es gibt, abgesehen von Klassik, kaum Software, sprich Auswahl u. auch bei Klassik ist das Sortiment überschaubar. Um die Vorteile einer SACD überhaupt ausspielen zu können, muß die restliche Kette schon gut sein, auch der SACD-Player. Via digital gibt der SACD Player kein hochauflösendes 24 Bit Format an irgendeinen Wandler weiter.
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 07. Nov 2011, 17:04

- geringe Pegelunterschiede zwischen der CD- und der SACD-Spur bestanden,


Die Pegelunterschiede sind zum Teil so gering gar nicht, CD und Lautheitsrennen läßt leider grüßen.


SACD macht eigentlich nur als Mehrkanal Sinn ... .


Nein, es würde auch bei Stereo 2-kanal Sinn machen, da sich 24 Bit 96 kHz besser anhören (natürlicher) so die Aufnahme auch in diesem Format erstellt wurde. Nur es gibt kaum Auswahl.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gebrauchter CD-Player
Jua am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  10 Beiträge
Suche günstigen SACD-Player
masterflo12 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  12 Beiträge
Günstiger, gebrauchter CD-Player gesucht
Bernd_Stromberg am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  4 Beiträge
Denon DCD-710AE vs DBP-1611UD
punica am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  5 Beiträge
CD-Player Denon/Sony Klassiker oder neu
thommy5 am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 25.05.2012  –  2 Beiträge
gebrauchter Sony oder neuer Marantz???
Oliver am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  7 Beiträge
Gebraucht CD-Player bis 200,--? / Sony ES oder was sonst?
Mr._Nice am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  21 Beiträge
Gebrauchter CD-Player
Joey911 am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  12 Beiträge
SACD oder BD-Player
ledjursi am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  12 Beiträge
Standard CD-Player oder DVD-SACD
Melamber am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Onkyo
  • Cambridge Audio
  • Pioneer
  • Ifrogz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedDJCourtAccess
  • Gesamtzahl an Themen1.345.246
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.856