Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SACD oder BD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
ledjursi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2010, 09:44
Hallo mein alter SACD-Player ist nicht mehr. Jetzt stehe ich vor der Entscheidung was für einen ich mir kaufen soll. Da SACD im Pop bersich nicht mehr zeitgemäß ist schaue ich mich auch nach alternativen um.Gibt es denn schon BD-Kombigeräte die auch SACD abspielen? Bibt es überhaupt Musik-Blu-ray in nächster Zeit zu erwarten?
Ach ja, einen Fernseher habe ich nicht. Der Player soll ganz normal in die HiFi-Kette eingebunden werden.

Jens
jd17
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2010, 09:51

ledjursi schrieb:
Ach ja, einen Fernseher habe ich nicht. Der Player soll ganz normal in die HiFi-Kette eingebunden werden.

dann kannst du das bd-gerät knicken. denn auch wenn es ein paar ausnahmen gibt, die sacd können, brauchst du eigentlich bei allen das bild zum navigieren. mal davon abgesehen, sind die wirklich guten player, die auch analog vernünftig ausgeben können, zu teuer für ein paar wenige medien.

wieviele sacd-scheiben hast du denn? wie hoch ist das budget? nur stereo oder auch mehrkanal?


Bibt es überhaupt Musik-Blu-ray in nächster Zeit zu erwarten?

wie bei dvds ist damit zu rechnen, dass es sich hierbei auf konzerte beschränkt.


p.s. wenn es um ein reines sacd-stereo gerät geht, würde ich als günstige und gute alternative zu diesem pioneer spieler raten. bei mehrkanal solltest du dich nach älteren dvd-spielern von denon oder yamaha umsehen. da gibt es einige gute sacd-geräte.


[Beitrag von jd17 am 12. Mrz 2010, 09:56 bearbeitet]
ledjursi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Mrz 2010, 10:13
Der Player wird in eine Stereoanlage integriert. Ich denke mal so um die 800 Euro ist ein vernünftiger Preis für einen guten Musik-Player.
Ich habe noch so um die 15 SACDs. Sind zwar Hybride, aber ich finde den SACD-Klang sehr gut. Das wäre es mir wert.

Den Pio schau ich mir mal genauer an. Vielen Dank.

PS: Da sagt jeder, das SACD tot ist, eine Alternative gibt es dann doch nicht.
vstverstaerker
Moderator
#4 erstellt: 12. Mrz 2010, 10:56

j.d.0504 schrieb:

wie bei dvds ist damit zu rechnen, dass es sich hierbei auf konzerte beschränkt.


Es gibt schon längst reine Musik-BRs, hauptsächlich mit klassischen Aufnahmen.


ledjursi schrieb:

PS: Da sagt jeder, das SACD tot ist, eine Alternative gibt es dann doch nicht.


Doch, s.o.
Wobei das ein mindestens genauso steiniger Weg wie bei der SACD wird.
jd17
Inventar
#5 erstellt: 12. Mrz 2010, 11:01

vstverstaerker schrieb:

j.d.0504 schrieb:

wie bei dvds ist damit zu rechnen, dass es sich hierbei auf konzerte beschränkt.


Es gibt schon längst reine Musik-BRs, hauptsächlich mit klassischen Aufnahmen.

er hatte ja schon pop erwähnt, deswegen die anmerkung mit den konzerten.


Wobei das ein mindestens genauso steiniger Weg wie bei der SACD wird.

ist ja auch logisch - für eine mehrkanalabmischung sind die meisten produzenten zu faul und für stereo ist es einfach nicht nötig. die normale CD wird ja bei einem großteil der aufnahmen nichtmal ansatzweise bis zu ihren grenzen genutzt.


[Beitrag von jd17 am 12. Mrz 2010, 11:03 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 12. Mrz 2010, 11:03

j.d.0504 schrieb:
dann kannst du das bd-gerät knicken. denn auch wenn es ein paar ausnahmen gibt, die sacd können, brauchst du eigentlich bei allen das bild zum navigieren.


Ich habe an meinem Mehrkanalplayer seit jeher einen 12 cm Schwarzweißfernseher (!), um die Menüs anzeigen zu können.
ledjursi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mrz 2010, 11:15
Da werd ich wohl dann auch in den sauren apfel beißen müssen und mir sowas noch mit reinstellen. gefällt mir eigentlich garnicht, aber was solls.
roger23
Stammgast
#8 erstellt: 12. Mrz 2010, 11:21
Ich würde noch ein Weilchen warten - die neuen Sony BR-Player können SACD's. Sind aber wohl erst seit ein paar Tagen wirklich kaufbar.

Die Dinger haben keinen analogen Mehrkanalausgang, aber dafür können sie DSD per HDMI ausgeben.. Hängt also von Deinem Setup ab, ob das brauchbar ist...
jd17
Inventar
#9 erstellt: 12. Mrz 2010, 11:35

ledjursi schrieb:
Da werd ich wohl dann auch in den sauren apfel beißen müssen und mir sowas noch mit reinstellen. gefällt mir eigentlich garnicht, aber was solls.

kann ich nicht nachvollziehen...

du hast doch gesagt, es wäre ein reines stereo-setup - wieso dann keinen normalen cd-spieler der sacd stereo kann? davon gibt es wirklich zahlreiche!

nur mal so als anregung:

- pioneer pd-d6
- pioneer pd-d9
- marantz sa7003
- marantz sa8003
- marantz sa-15s2
- denon dcd-1500ae
- yamaha cd-s1000
- sony scd-xa1200es
- sony scd-xa5400es

und so weiter... die liste ist endlos. das waren jetzt nur die großen japaner...


[Beitrag von jd17 am 12. Mrz 2010, 11:44 bearbeitet]
ledjursi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Mrz 2010, 11:52
Da hast du Recht. Ich wollte nur wissen, da ja immer gesagt wird SACD ist tot, dass man gleich auf das aktuelle System setzt. Wenn sich jetzt herausstellt, dass im Pop-Bereich BD auch nichts liefern kann, dann lohnt ein BD-Player nur nicht mehr.
Es ist natürlich immer ein Blick in die Glaskugel, was sich mal durchsetzen wird. Aber ich hab nun mal auf SACD gesetzt und hatte auch viel Freude mit. Jetzt kommt nur nichts mehr aus dem Bereich, kein aktuelles Peter Gabriel oder Depeche Mode-Album. Es wäre ja da wieder eine Überlegung wert gewesen, auf den Nachfolger von SACD zu setzen. Nur wenn man nicht gleich ein Heimkinosystem angeschlossen hat lohnt sich da nichts.
Da bleib ich wirklich wieder bei SACD.
jd17
Inventar
#11 erstellt: 12. Mrz 2010, 12:22
in ein stereosetup einen bd-player zu integrieren um hochauflösendes und unkomprimiertes stereo zu hören, halte ich für sehr fragwürdig. wie schon gesagt - die möglichkeiten der CD werden (gerade bei modernem pop) ja meist nichtmal ansatzweise ausgenutzt...
ich vertrete jedenfalls die ansicht, dass eine wirkliche referenz-cd-aufnahme einer sacd-stereo kaum hörbar unterlegen ist. nur gibt es eben kaum so gute aufnahmen.

btw - wenn peter gabriel irgendwann mal ein neues album rausbringen sollte, kann ich mir schon vorstellen, dass dies auch noch als sacd erscheint. er legt ja wert auf sowas, und big blue ball war ja nicht (nur) sein eigenes werk - deswegen nicht wundern, dass das nicht als sacd erschien.


darf man mal fragen, wie dein restliches equipment aussieht?
ledjursi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Mrz 2010, 12:39
Na klar.
Verstärker Sansui Alpha 707 DR
Tuner Block 100IR
LS Magnat Vintage 320

Mehr ist jetzt erstmal nicht da. der player war ein Alter von Denon.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sacd
soundfield am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  2 Beiträge
SACD?
omulki am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  8 Beiträge
SACD
Denon1802 am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 30.04.2003  –  12 Beiträge
SACD-Player gesucht
dktr_faust am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.06.2015  –  10 Beiträge
SACD-Player bis 2000 ?
koekkenpoedding am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  23 Beiträge
günstiger SACD Player
d33k4y am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  12 Beiträge
SACD-Player oder DVD/SACD-Player?
Andy2 am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  29 Beiträge
Denon SACD-Player?
shanni am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  2 Beiträge
SACD Player bis 3000?
daniel111 am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  154 Beiträge
welchen SACD ?
telex am 30.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.07.2014  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Marantz
  • Denon
  • Sony
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedSeppii
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.867