Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Stereo-Receiver (R-S500) zu schwach?

+A -A
Autor
Beitrag
mkblackwood
Neuling
#1 erstellt: 28. Okt 2011, 07:09
Hallo,

habe mir diese Woche einen neuen Reciever gekauft: Yamaha R-S500.
Vorher hatte ich einen Panasonic SA-HE7 der nun den Geist aufgegeben hat. Überrascht hat mich mit dem neuen Verstärker, dass ich am Lautstärkeregler viel weiter aufdrehen muss, als es vorher beim alten Verstärker der Fall war. D.h. beim Yamaha stelle ich auch eine höhere -dB Zahl ein als vorher und erst bei ca. -20dB würde ich sagen, fängt es an "laut" zu werden, Zimmerlautstärke bei ca -30dB. Ist das normal? Ich meine, der Panasonic vorher war ja auch nicht wirklich ne Kanone. Hier mal ein paar Daten zu dem genannten Equipment:

alt: Panasonic SA-HE7
100 Watt @ 6 ohm, 1 kHz

neu: Yamaha R-S500
Minimum RMS Output Power (8 ohms, 20 Hz-20 kHz):75 W + 75 W (0,04% THD)
Maximum Power (4 ohms, 1kHz, 0.7% THD, for Europe):105 W + 105 W

Lautsprecher: Grundig SM 3000
4 ohm, Belastbarkeit (Nenn-/Musikb.): 120 / 180 Watt

Versteht mich nicht falsch, der Verstärker wird laut genug, nur hat es mich etwas gewundert. Und wenn ich das Eingangssignal etwas absenke, kann ich den Yamaha sogar locker in den +dB-Bereich drehen, was mich auch sehr gewundert hat. Ich dachte immer, bei 0dB wäre alles offen.
Nun ja, woran kann es liegen? Den Impedanzwahlschalter beim Yamaha hab ich auf 4 ohm gesetzt, wie für die Lautsprecher angegeben. Der Panasonic war mit min. 6 ohm Boxen vorgesehen, lief aber jahrelang ohne Probleme an den 4 ohm Boxen. Hat die Ohmzahl hier irgendwas mit zu tun? Ist der Verstärker etwa "unterdimensioniert" *ungläubig*?
Meine Fragen dienen auch etwas dem Verständnis der ganzen Materie, also wäre ich für Erklärungen oder Tipps sehr dankbar
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Okt 2011, 18:53
Hallo,

wenn der Verstärker laut genug und dabei auch sauber aufspielt würde ich mir da erstmal keine Gedanken machen.

Die Potis der beiden Geräte können ja unterschiedlich reagieren.


Wenn du am Yammi dauerhaft über die Hälfte aufdrehen musst,
dann würde ich doch mal einen Check mit einem Vergleichsgerät durchziehen.

Leider ist mir der Wirkungsgrad deiner Lautsprecher nicht bekannt,

ebensowenig der Kennschalldruck,
was vllt etwas Erhellung bringen könnte.


Gruss
mkblackwood
Neuling
#3 erstellt: 30. Okt 2011, 21:36
Hi, danke schonmal für die Antwort.
Also laut genug wird er und sauber ist der Klang auch.
Der Potibereich geht von -90 dB bis +16,5 dB, wobei ich ungefähr -30 bis -20dB als Einstellung habe, was eine Zimmerlautstärke ergibt wenn man 1-2 m davor sitzt. Ich wüsste jetzt leider nicht, wie ein Vergleichsgerät beschaffen sollte und den Kennschalldruck der LS kenne ich auch nicht :-/.
cegnm
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Dez 2011, 12:59
Hallo, hier mein heutiger Beitrag zu diesem Thema in einem anderen Thread.

Ich und zwei meine Freunde haben den R S-500 mit der gleichen "Problematik", die wahrscheinlich keine ist.

R S-500 geht von -90 bis +15 dB, mein alter RX-700 von -70 bis 0 ! Also völlig was anderes. Beide sind nominal ca 100 Watt Verstärker.

Der alte hat volle Zimmerlautstärke bereits bei -60, der 500-er "erst" bei ca -10 oder gar 0 dB. Beide mit Loudness flat. Die selben Boxen, 4/8 Ohm kein Unterschied.

Da dB ein relative Maßeinheit ist, wird es sich vermutlich um den unterschiedlich Hersteller-definierten Referenzpegel handeln, wie und warum immer.

Bin aber trotzdem an fachlichen Meinungen interessiert, da es schon merkwürdig ist.
Viele Grüße!
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 18. Jun 2012, 19:01
Ich hab den Receiver jetzt auch bestellt, nachdem er mir heute im Örtlichen Saturn wirklich super gefallen hat.

Laut Anleitung gibt es auf der Rückseite des Gerätes einen Schalter, womit man die Impedanz Wählen kann High für 8 Ohm Lautsprecher und Low für 4 Ohm Lautsprecher (UNDBEDINGT IM AUSGESCHALTETEM ZUSTAND SCHALTEN!)

Wenn Du LS mit 8 Ohme nutzt, er aber auf Low für 4 Ohm steht, würde das neben dem was im anderen Thread ja schon erläutert wurde zusätzlich die niedrige Lautstärke Erklären.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Upgrade von Yamaha R-S500 auf R-S700 sinnvoll?
Hann2014 am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  4 Beiträge
Yamaha R-S700 oder Yamaha A-S500
SurvivalGamer am 17.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.05.2015  –  18 Beiträge
Neuer Stereo-Receiver oder Verstärker
ThCam am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  4 Beiträge
Yamaha R-S500 mit Teufel Ultima 20 oder Alternative ?
EMC2007 am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  2 Beiträge
Neuer Stereo Receiver gesucht
goofy69 am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  36 Beiträge
Neuer Stereo-Receiver
HerzogIgzorn am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  2 Beiträge
Neuer Receiver/Verstärker gesucht
Azarnoth am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  3 Beiträge
Neuer Mittelklasse Receiver
Schok~Riegelchen am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha R-S300 Stereo Receiver
pe__ka am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  11 Beiträge
Yamaha R-S500 vs. Onkyo TX-8255
DiCraft am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.838 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedSonni84
  • Gesamtzahl an Themen1.353.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.799.857