Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Stereo Aktivlautsprecher fürs Wohnzimmer?

+A -A
Autor
Beitrag
severinikos
Neuling
#1 erstellt: 29. Okt 2011, 12:46
Hallo zusammen,

ich bin relativ neu im Forum und schon seit längerem auf der Suche nach neuen Stereo Aktivlautsprecher für mein Wohnzimmer. Derzeit benutze ich noch 5 Jahre alte Logitech 2.1 PC Lautsprecher, die damals schon sehr günstig waren aber vom Klang her nichts besonders sind.
Da die Auswahl, Preise und Ausstattung derart umfangreich sind, wende ich mich an die Experten im Forum.
Mein Wohnzimmer ist ca. 35m² groß. In erster Linie zählt natürlich der Klang. Preislich sollte es bis 200€ (bin ich da schon an der unteren Grenze?). Ich höre auschließlich über den PC oder über das iPad. Am feinstern wären aber mehrer Eingänge um z.B. Fernseher, PC und AirPort Extreme immer angeschlossen zu haben. (das vom AirPort extreme verwendete AirPlay ist ja jz bei manchen schon integriert, oder?)

Ich hoffe ihr könnt mir einige Tips geben,um mir die Auswahl zu erleichtern.

Danke.

LG
Sevi
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Okt 2011, 16:13
Hallo,

richtige Aktivlautsprecher fangen preislich eigentlich erst weiter oben an,
wenn sie gut klingen sollen erst recht,
wenn man viele Geräte anschliessen möchte sollte man einen Vorverstärker dazugesellen.

Ansonsten haben wir unterschiedliche Auffassungen von Aktivlautsprechern,
was schwebt dir denn so als Beispiel vor??

Sollen die kompletten 35qm beschallt werden,
oder nur der Bereich vor dem PC...
Dann wäre man eigentlich bei Standlautsprechern,
diese sind aber neu noch viieeeel teurer.

Kommt der Gebrauchtmarkt in Frage??

Dann auch was in eigener Sache:
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=7141

Gruss
severinikos
Neuling
#3 erstellt: 29. Okt 2011, 16:31
Hallo,

naja als Beispiel hatte ich mir mal sowas vorgestellt:

http://store.apple.c...1NDA0MA&s=topSellers

Gebraucht ist natürlich auch eine Alternative.
Aber damit ich das richtig verstehe: Bei Aktivlautsprechern brauche ich doch normalerweise keinen eigenen Vorverstärker, oder?

LG
Regelung
Stammgast
#4 erstellt: 29. Okt 2011, 16:34
Hallo LG,

nuPro A-20, ELAC AM 150, wenn es etwas hochwertiger aber nicht zu teuer sein sollte, dann schau Dir mal ABACUS an.
Wenn der Bass nicht ausreichen sollte, kannst Du den durch einen Sub aufpimpen, wobei die ABACUS sehr gut ohne auskommen sollte.

Grüße Christian


[Beitrag von Regelung am 29. Okt 2011, 16:36 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Okt 2011, 18:04

severinikos schrieb:
Aber damit ich das richtig verstehe: Bei Aktivlautsprechern brauche ich doch normalerweise keinen eigenen Vorverstärker, oder?



Ein PC kann ja auch als Vorverstärker dienen,
oder ein MP 3 Player,
oder manche IPod docks,
oder CD Player mit variablem Ausgang,
oder....

Ein Vorverstärker bietet eben die Möglichkeit das zentral zu regeln,
ansonsten hilft das umständliche Umstecken,
was nicht praxisgerecht ist.


Regelung schrieb:
Hallo LG,

nuPro A-20, ELAC AM 150, wenn es etwas hochwertiger aber nicht zu teuer sein sollte, dann schau Dir mal ABACUS an.

Hallo Christian,
das Budget von insgesamt 200€ hast du gesehen
Gruss


[Beitrag von weimaraner am 29. Okt 2011, 18:05 bearbeitet]
Regelung
Stammgast
#6 erstellt: 29. Okt 2011, 18:14

weimaraner schrieb:

Regelung schrieb:
Hallo LG,

nuPro A-20, ELAC AM 150, wenn es etwas hochwertiger aber nicht zu teuer sein sollte, dann schau Dir mal ABACUS an.

Hallo Christian,
das Budget von insgesamt 200€ hast du gesehen
Gruss



Pro Box oder das Paar?
Ich möchte nur LG vernünftige Vorschläge machen und halt nicht irgendein Schrott empfehlen.

Grüße Christian
severinikos
Neuling
#7 erstellt: 29. Okt 2011, 18:19
Hallo,

Danke schon mal für die Vorschläge. Habe mir die Lautsprecher oben schon mal angeschaut und finde sie ganz gut.
Angenommen aber ich würde bei meinem geplanten Budget von ca. €200 für beide bleiben?
Habt ihr den link von mir oben gesehen, sind diese m-Audio Boxen komplett zu vergessen?

LG


[Beitrag von severinikos am 29. Okt 2011, 18:21 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Okt 2011, 18:20

Regelung schrieb:
Ich möchte nur LG vernünftige Vorschläge machen und halt nicht irgendein Schrott empfehlen.


Das ist ja vollkommen in Ordnung,
hoffe das gibt dem TE etwas zu denken

Gruss
Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 29. Okt 2011, 19:54
Guck dir die hier mal an:

http://www.musicstor...r/art-REC0005825-000
http://www.musicstor...r/art-REC0006018-000

Können auch keine Wunder vollbringen, sind aber besser als ihr Ruf.


[Beitrag von Erik030474 am 29. Okt 2011, 19:55 bearbeitet]
severinikos
Neuling
#10 erstellt: 29. Okt 2011, 20:10
Hallo,

die M-Audio BX5A Deluxe gefallen mir eigentlich schon ganz gut. Der Behringer B 3031A hat den Nachteil, dass ich links und rechts nicht auseinander aufstellen kann oder?

Was mir generell aufgefallen ist, ist dass alle als Eingang eine 6,3 Klinke haben --> da müsste man für PC und ipod einen Adapter verweden, oder?

Danke.
Regelung
Stammgast
#11 erstellt: 29. Okt 2011, 21:03

severinikos schrieb:
...Angenommen aber ich würde bei meinem geplanten Budget von ca. €200 für beide bleiben?...



Mein Neffe hat dieses Lautsprecher Set von Logitech, ist THX zertifiziert, hört sich ganz gut an, kostet 169€, kann gut Pegel und der Bass geht ganz gut ab.

Grüße Christian
Erik030474
Inventar
#12 erstellt: 30. Okt 2011, 09:08

severinikos schrieb:
Der Behringer B 3031A hat den Nachteil, dass ich links und rechts nicht auseinander aufstellen kann oder?


Ich verstehe die Frage nicht.


Was mir generell aufgefallen ist, ist dass alle als Eingang eine 6,3 Klinke haben --> da müsste man für PC und ipod einen Adapter verweden, oder?


Ja, von 3,5 mm auf 6,3 mm bzw. Cinch oder XLR (bei höherwertigen anzufinden.).
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2011, 09:19
Bei dem Budget, der Wohnzimmergröße, der Anforderung mehrerer Quellen und halbwegs adäquatem Klang gibt es leider keine Empfehlung.
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 30. Okt 2011, 09:39
Also die Behringer sind doch schon nicht schlecht. Total nach Mülltonne klingen auch Monitore bis 200 Euro nicht.
Kompate Boxen für 35m² ist eher das Problem. Standboxen wären für eine volle Beschallung besser geeignet.

Meine Vorschläge:
Samson Resolv A5
Behringer B1030a

Und mit 20cm Tieftöner für 35m²ein guter Kompromiss:
ESI Near 08 Classic
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 30. Okt 2011, 10:47

zuyvox schrieb:

Also die Behringer sind doch schon nicht schlecht. Total nach Mülltonne klingen auch Monitore bis 200 Euro nicht.


Sehe ich auch so!

Der TE hat bis jetzt ein Logitech 2.1 System, da werden die Qualitätsansprüche sicherlich nicht auf höchstes Niveau angewachsen sein.
Daher sollte man das genze mal etwas relativieren und für um die 200€ gibt es schon ganz passable Lsp. die mehr als das Logitech können.


zuyvox schrieb:

Kompate Boxen für 35m² ist eher das Problem. Standboxen wären für eine volle Beschallung besser geeignet.


Prinzipiell richtig, aber wenn der TE nicht gerade 5mtr. von den Lsp. entfernt sitzt und brachiale Pegel wünscht, können Kompakte mit 8" Chassis völlig ausreichen.


zuyvox schrieb:

Und mit 20cm Tieftöner für 35m²ein guter Kompromiss:
ESI Near 08 Classic


Da wäre auch mein Tipp gewesen und für ein paar Euro mehr gibt es noch diese:

http://www.thomann.de/de/behringer_b1031a.htm
http://www.musicstor...7647e9&campaign=EPOQ

Das ist aber dann mMn schon unterste Grenze wenn man ein 35qm WZ beschallen und nicht auf (Tief)Bass verzichten will, die 20-50€ mehr lohnen sich.
Damit erhält man dann aber für gute 200€ schon ein vollwertiges System, was mit Passivlsp. und Amp, neu zu diesem Preis wohl kaum zu schlagen ist.

Saludos
Glenn
severinikos
Neuling
#16 erstellt: 30. Okt 2011, 12:00
Hallo zusammen,

Danke für die Vorschläge!!
die ESI Near 08 Classic scheint mir wirklich sowas zu sein was ich mir vorgestellt habe, und die paar Euro mehr sind es Wert, zumindest auch nach dem Video auf der Homepage.
Eine Frage noch bezüglich Anschlüssen. An meinem PC habe ich ja nur einen 3,5mm Klinke Anschluss. Um die Boxen dann an zu steuern muss ich über einen Adapter auf "links" und "rechts" aufteilen (normalerweise nehme ich da ein Klinke-zu-Cinch Kabel). So und dann müsste ich nochmal einen Adapter verwenden um von Cinch auf 6,3 Klinke zu kommen mit dem ich dann die jeweilige Box ansteuern kann, oder?

LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 30. Okt 2011, 12:13
Hallo,

die Esi Nears sind eigentlich hinlänglich fürs Rauschen und /oder Brummen bekannt,

nur noch als Hinweis.

Man sollte in der Preisklasse halt keine Wunder erwarten,


Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 30. Okt 2011, 12:18
Es reicht ein Adapter:

http://www.thomann.de/de/cae_adapterkabel_xlrminiklinke.htm

Wenn die Boxen direkt mit dem PC verbunden sind und die Soundkarte nur Standard ist, kann es natürlich zu Rauschen und Brummen kommen.
Ob die ESi aber im allgemeinen zu Störungen neigen, kann ich jetzt nicht beurteilen, ich denke aber auch, das ist sicher etwas situationsabhängig.

Saludos
Glenn
zuyvox
Inventar
#19 erstellt: 30. Okt 2011, 18:23
Also ich hab mir das hier gekauft.

Hatte damit meinen Laptop mit einer PA Endstufe verbunden. Hat wunderbar funktioniert.

Und wenn die Esi brummen oder irgendwelche anderen Lautsprecher die du dir kaufst, dann schick sie wieder zurück.
Future30
Stammgast
#20 erstellt: 17. Dez 2013, 20:06
Meint ihr es ist so sinnvoll ihm Nahfeldmonitore zu empfehlen, wenn er nicht direkt davor sitzt? Ich meine, dass er doch den ganzen RAum damit beschallen will.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Aktivlautsprecher bis 500? (Stereo)
wastl46 am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  61 Beiträge
Stereo System fürs Wohnzimmer
lunyy1 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  10 Beiträge
Stereo System fürs Wohnzimmer
Power_of_NOS am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  9 Beiträge
Stereo fürs mittelgroße Wohnzimmer
mexell am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  22 Beiträge
Welche Standlautsprecher fürs Schlafzimmer???
Achim23 am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  16 Beiträge
Stereo Anlage fürs Wohnzimmer gesucht
6yxou am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  4 Beiträge
[Kaufberatung] Stereo 2.0 Aktivlautsprecher 150?
Romanow23 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  2 Beiträge
Welche Aktivlautsprecher sind die richtigen?
Olaf_Rohde am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  7 Beiträge
Neue Musikanlage fürs Wohnzimmer
TechnikNerd am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  24 Beiträge
Stereo Anlage fürs Wohnzimmer bis 700 EUR
Stuggi_David am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • M-Audio
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.339
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.503