Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Monitor Audio RX 8 vs Klipsch RF 82 MK II

+A -A
Autor
Beitrag
Jasei
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2011, 17:17
Hat jemand Hörerfahrungen mit diese beiden Lautsprechern oder verglichen???

Also ich hab die Monitor Audio RX 8 bei mir zuhause und habe mir vor 2 Tagen die Klipsch RF 82 MK II mal nach Hause geholt und gegen gehört.

Nun bin ich am grübeln was ich mache, weil die Klipsch sind verdammte Spaßlautsprecher, die Monitor Audio zwar auch. aber mmmh

Aber irgendwie weiß ich nicht so recht ob ich jetzt die Monitor Audio gegen die Klipsch tauschen soll.

Ein paar Meinungen von euch würde das vieleicht etwas vereinfachen.

Danke.
A-Abraxas
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2011, 17:30
Hallo,

DU kannst beide LS bei Dir hören - also trau' Dich auch, Deinem Geschmack zu folgen und Dir die LS zu kaufen, die DIR besser gefallen !

Was nutzen Dir Meinungen anderer (?), die bestenfalls beide LS in einem anderen Raum als Deinem gehört haben und ganz sicher nicht Deinen Geschmack haben ...

Solltest Du nicht (egal von welchem LS-Paar) überzeugt sein, hör' Dir noch andere an .

Viele Grüße
CaptainBlaubaer
Stammgast
#3 erstellt: 02. Nov 2011, 18:27
Nimm die, die Dir mehr Spaß machen
Darauf kommt es doch an beim Musikhören
TedVega
Stammgast
#4 erstellt: 02. Nov 2011, 18:57
Hallo Jasei,

ich besitze die RX-8 seit in paar Tagen.

Ich teile die Meinung der beiden vor mir.

Dazu möchte ich noch erwähnen, dass das zwei verschiedene LS mit verschieden Ausrichtungen sind.

Wenn du mehr auf Details stehst, die in den Höhen und Mitten auftauchen, sind die RX-8 die wohl bessere Wahl.

Bei präziseren Bässen und grober Feindynamik ist die Klipsch, mMn, die bessere Wahl. Sind eben echte Männer-LS.


Nimm einfach die, die dir Spaß macht. *lol*

Grüße,

Ted
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Nov 2011, 21:47
hmm merkwürdig, wenn du beide Zuhause hast, weisste doch welche besser klingt.

aber Werterhalt und Verarbeitung sind bei der MA sicher besser, der Service im Garantiefall sicher auch. Die Verpackung ist bei Klipsch auch eine Katastrophe.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 02. Nov 2011, 21:49 bearbeitet]
the_det
Stammgast
#6 erstellt: 03. Nov 2011, 08:53
Moin,

nicht selten habe ich die Erfahrung gemacht, dass Komponenten, die zunächst spektakulär klingen, einem nach einiger Zeit mächtig auf die Nerven gehen können. Gerade bei "Spaßboxen" kann das der Fall sein.
Umgekehrt können Komponenten, die eher langweilig sind, ziemlich langzeittauglich sein.

Grüße
Det
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 03. Nov 2011, 08:56

Jasei schrieb:


Ein paar Meinungen von euch würde das vieleicht etwas vereinfachen.


Kann mich hier auch nur anschließen. Welche für DICH besser ist, das kann von uns nun wirklich keiner sagen.

Was mich nur interessieren würde: Was magst du an den RX 8 nicht, dass du überhaupt auf die Idee gekommen bist, diese abzulösen?
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Nov 2011, 08:57
wenn beide vom Klang anscheinend für dich gleichwertig sind, dann nimm die MA. Gründe siehe oben.

mein kürzlich nagelneu original verpackter erworbener RC-64 weist einige Funierschäden auf. Also die Qualitätskontrolle kann man bei Klipsch vergessen, von wegen Reference Serie.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 03. Nov 2011, 09:12 bearbeitet]
Jasei
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Nov 2011, 16:05

Eminenz schrieb:

Jasei schrieb:


Ein paar Meinungen von euch würde das vieleicht etwas vereinfachen.


Was mich nur interessieren würde: Was magst du an den RX 8 nicht, dass du überhaupt auf die Idee gekommen bist, diese abzulösen?


Klipsch RF 82 MK II:

- für mich bessere Stimmenwiedergabe und eine größere Bühne
- die Musik kommt richtig auf dich zu
-Tieferreichendes Bassfundament
- sind auch für mein Heimkino besser wegen mehr Volumen unten herum, und weil ich kein Subwoofer möchte.
- in den Details spielen sie beide sehr ähnlich
- In der Verarbeitung ist die Klipsch nur Durchschnitt


Monitor Audio RX 8:

- Die Verarbeitung ist absolut hochwertig
- Bringen schöne Kickbässe beim Musik hören
-sind mir bei Heimkino etwas blass im Bass
-sind sehr Aufstellungskritisch, aber wenns dann hinhaut sind sie wirlich gut
-Sehen für mich vom Optischen besser aus als die Klipsch

So das ist meine Erfahrung zu den beiden Lautsprechern.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 03. Nov 2011, 16:13
Nun gut, dennoch bleibt das Problem bestehen: Nur du kannst ich entscheiden.

Mit der Klipsch-Optik hätte ich im Wohnzimmer auch so meine Probleme. Wenn du allerdings eh gerade dabei bist, dich um zu orientieren, würde ich ggf. noch ein oder zwei andere Paare zum Test holen.
Klas126
Inventar
#11 erstellt: 03. Nov 2011, 16:34
Hi ich habe die RX8 auch, aufstell Kritisch was meinst du damit ^^? wo hast du da Probleme. Hast du ein Problemraum?
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2011, 16:44

Klas126 schrieb:
Hi ich habe die RX8 auch, aufstell Kritisch was meinst du damit ^^? wo hast du da Probleme. Hast du ein Problemraum?


Ich finde sie nicht besonders aufstellungskritisch, daher schließe ich mich der Frage an.
Jasei
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Nov 2011, 16:59
Also wenn ich meine lautsprecher nur wenige cm von der postion wo sie jetzt stehen nach Rechts und links verstelle, bricht die Bühne total zusammen. Also die Stimmen kommen nicht mehr so mittig sondern direkt aus dem linken und rechten lausprecher. Hab echt ewig gebraucht um eine schöne Bühne hinzugriegen.

Beim Bass ist es auch sehr Schwierig gewesen das richtige raus zu finden.

Das wahr bei der Klipsch lange nicht so problematisch, vor allen im Bassbereich.


[Beitrag von Jasei am 03. Nov 2011, 17:01 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#14 erstellt: 03. Nov 2011, 18:12
Ich habe sie natürlich auch eingewinkelt, du kannst sie nicht einfach nach vorne strahlen lassen also wenn man nicht gerade 5m weg sitzt würde ich jeden LS auf mich einwinkeln. Klar nicht Total aber das der Schnittpunkt so 30-50 cm hinter deinem Kopf ist. Ich spanne einfach ein Faden und Kontolliere so ^^. ( Über dem Hochtöner einfach irgentwie fest machen) Natürlich müssen sie auch auf gleicher Höhe stehen. Wie alle LS

Villeicht hast du auch die falsche Vorstellung, die Perfekte Bühne läst nicht viel Spielraum also 10-15 cm Kopf zum linken oder rechten LS bewegen ändert alles. Ich muss aber auch sagen ich habe noch nie über 2,5m abstand gehört wie es sich dann verhält weiß ich nicht.

mfg
Klas
Hifi-Tom
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2011, 10:09

Also wenn ich meine lautsprecher nur wenige cm von der postion wo sie jetzt stehen nach Rechts und links verstelle, bricht die Bühne total zusammen. Also die Stimmen kommen nicht mehr so mittig sondern direkt aus dem linken und rechten lausprecher. Hab echt ewig gebraucht um eine schöne Bühne hinzugriegen.


Raumakustik! Hat viel mit indirekten Schallanteilen, frühen Reflektionen zu tuen.


Beim Bass ist es auch sehr Schwierig gewesen das richtige raus zu finden.


Raummmoden, stehende Wellen, je nach Lautsprecher und Abstimmung, sowie Chassisgröße werden die unterschiedl. stark angeregt.


Das wahr bei der Klipsch lange nicht so problematisch, vor allen im Bassbereich.


Hat wahrscheinl. eine andere Abstimmung.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Nov 2011, 10:34
Moin


Hifi-Tom schrieb:

Raumakustik! Hat viel mit indirekten Schallanteilen, frühen Reflektionen zu tuen.


Daher ist die Klipsch mit ihrem Hochtonhorn (Richtwirkung) auch bei manchen Räumen im Vorteil, insbesondere wenn sie hallig bzw. schallhart sind.
Das sie aber weit aus weniger empfindlich sein soll was den Hörplatz und die Aufstellung betrifft, wundert mich aber jetzt dennoch etwas.
Der Sweetspot ist durch den gerichteten Schall recht klein und eine Klipsch verlangt daher nach einer exakten Aufstellung bzw. Sitzposition.


Hifi-Tom schrieb:

Raummmoden, stehende Wellen, je nach Lautsprecher und Abstimmung, sowie Chassisgröße werden die unterschiedl. stark angeregt.


Da ist natürlich etwas Wahres dran, aber der untere Frequenzbereich der beiden Boxen ist ähnlich und sie arbeiten beide mit dem BR Prinzip.


Hifi-Tom schrieb:

Hat wahrscheinl. eine andere Abstimmung.


Die Klipsch hat nicht nur eine andere Klangabstimmung, sondern durch das Hornprinzip auch eine völlig andere Konzeption.
Damit die Bässe (Mittelton bis 1400Hz) nicht all zu sehr dem Horn hinterher hinken, mussten die Chassis entsprechend angepasst werden.
Das führt dazu, das der Bass meist als dynamischer, direkter und knackiger bei einer Klipsch empfunden wird, was aber nicht jedem gefällt.

Saludos
Glenn
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Nov 2011, 10:43
offensichtlich ist das Gesamtpaket der Klipsch für dich besser geeignet.

Mach aber am besten nochmal einen Langzeithörtest. am besten 2-3 Stunden Musik mit angehobener Lautstärke hören. Wenn dir das Horn da nicht zu viel ist bzw. es das hören nicht körperlich anstrengend für dich werden lässt, steht einer langen Partnerschaft nix im Wege.
Ich hab noch keins der Reference Hörner für länger als 30 Minuten entspannt hören können. Am anfang find ich die immer sehr gut. Das relativiert sich aber immer schnell
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 04. Nov 2011, 10:49
Also die neuen Modelle sind hörbar softer abgestimmt als ihre Vorgänger und die Übergangsfrequenz ist nochmal um einiges niedriger.
Dadurch hat sich Klipsch deutlich mehr dem "Mainstream" angenähert und die Lsp. finden daher sicher auch einen größeren Zuspruch als vorher.
Wer jetzt noch der Meinung ist, das der Hochton zu spitz klingt, der sollte sich lieber bei B&W, Heco und Co. umsehen, MA ist da mMn auch nicht passend.

Was die Verarbeitung betrifft, so muss man bei Klipsch über manche Dinge bzw. Details großzügig hinwegsehen.
Ich kann mich aber bei meiner RF7 nicht beschweren, bis auf die Plastikfüße geht das PLV mMn absolut in Ordnung.
Wer aber ein Designerstück haben möchte, der ist bei anderen Herstellern sicherlich um einiges besser aufgehoben.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 04. Nov 2011, 10:56 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 04. Nov 2011, 11:09
ja, muss gestehen das ich nur die rf 7 in der MK 2 Version kenne. alle meine anderen eindrücke stammen von der alten Serie.

kann aber jetzt auch nicht sagen das ich die rf 7 mk2 für mich anders klang als die mk1. hab aber auch nicht am selben tag im vergleich gehört. die einschätzung basiert auf meinem klanggedächtnis.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 04. Nov 2011, 11:24
ich hab beide RF7 (Classic und Mk2) im direkten Vergleich gehört, da gibt es deutlich hörbare Unterschiede, zumindest mit meinen Ohren.

Saludos
Glenn
Jasei
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Nov 2011, 10:31
Danke an alle die hier fleißig ihren Beitrag zu dem Thema geschrieben haben.

Hab mir das mit der Raumaufstellung der Lautsprecher mal richtig zu herzen genommen und in den letzten Tagen viel ausprobiert.

Also ich muß sagen das ich von der Monitor Audio RX 8 jetzt wieder völlig neu begeistert bin. Wow was für eine Bühne, eine sehr genaue Stimmwiedergabe zum greifen nah und der Bass kommt jetzt auch mit ordentlich schub. Und das aus so einer kleinen Säulenlautsprecher gegenüber der Klipsch,

Bei Instrumentalischer Musik hört sich die Monitor Audio realistischer und genauer an. Das einzige negative ist sie Pegelfestigkeit bgegenüber der Klipsch. Wo die Monitor audio schon langsam anfängt zu kreischen geht die Klipsch erst richtig hart zur Sache. Pegelfestigkeit ist schon was gutes aber brauchen tue ich es nicht unbedingt wohne in einer Mietswohnung und Partys mach ich auch keine zuhause.

Schlußendlich bleibe ich bei meiner Monitor Audio RX 8, das gesammt paket past mir einfach mehr.

Gruß.
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 09. Nov 2011, 10:33
Zumal die Klipsch bei niedrigen Pegeln deutlich den Kürzeren ziehen dürfte.
Hifi-Tom
Inventar
#23 erstellt: 09. Nov 2011, 11:46

Hab mir das mit der Raumaufstellung der Lautsprecher mal richtig zu herzen genommen und in den letzten Tagen viel ausprobiert.



Na dann war ja mein Beitrag diesbezügl. nicht ganz umsonst.


Also ich muß sagen das ich von der Monitor Audio RX 8 jetzt wieder völlig neu begeistert bin. Wow was für eine Bühne, eine sehr genaue Stimmwiedergabe zum greifen nah und der Bass kommt jetzt auch mit ordentlich schub. Und das aus so einer kleinen Säulenlautsprecher gegenüber der Klipsch, Schlußendlich bleibe ich bei meiner Monitor Audio RX 8, das gesammt paket past mir einfach mehr.


Ich sage immer wenn sich die Musikliebhaber intensiver und näher mit dem Thema Raumakustik u. korrekte Aufstellung beschäftigen würden, könnten Sie eine Menge geld sparen bei gesteigertem Musikgenuß.
TedVega
Stammgast
#24 erstellt: 09. Nov 2011, 12:37
Juhu ! Noch eine MA Fan

Grüße,

Ted
Eminenz
Inventar
#25 erstellt: 09. Nov 2011, 17:22

Hifi-Tom schrieb:

Ich sage immer wenn sich die Musikliebhaber intensiver und näher mit dem Thema Raumakustik u. korrekte Aufstellung beschäftigen würden, könnten Sie eine Menge geld sparen bei gesteigertem Musikgenuß. :prost


Und wenn man dann noch zu gebrauchten "alten Helden" greift, steigert sich das Preis/Leistungsverhältnis ins Nirvana
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 09. Nov 2011, 17:39
@Tom

Wie Recht Du hast und wie oft wird die Problematik hier (unter anderem auch von mir) gepredigt.

Die Wichtigkeit und der Einfluß auf den (Lsp.) Klang von Raumakustik, Aufstellung und Hörplatz wird nach wie vor enorm unterschätzt bzw. vernachlässigt.
Man schaue sich nur mal die vielen User Fotos hier im HF an, da wird schnell klar, eine hohe Anzahl der Anlagen bleibt (weit) unter ihren Möglichkeiten.
Ich kann daher nur jedem dazu raten, die Lsp. nicht nur einfach aufzustellen (nach Optik) und gut ist, sonst darf man sich über eine Entäuschung nicht wundern.


@TE

Gratuliere zu den neuen, ähm alten Lsp. und ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit den RX8!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF-7 vs. Monitor Audio GS20
RealC am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  9 Beiträge
Klipsch RF-82 II oder Klipsch RF-82?
nifiction am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  4 Beiträge
Klipsch RF-62 II oder 82 II
/flip/ am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  10 Beiträge
klipsch oder monitor audio
Peerderbaer am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  2 Beiträge
Klipsch RF-82 II + Verstärker / Amp ?
huarache am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  20 Beiträge
Cm9 oder Klipsch Rf 82 II
grausi am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  8 Beiträge
Vollverstärker gesucht für Klipsch RF 82 II
sdatrance am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  41 Beiträge
Yamaha NS-777 | Nubert nuBox 513 | Klipsch RF-82 II VS Magnat Vector 77
EdenCerberus am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  25 Beiträge
Klipsch rf 82 II oder jamo s 608 oder ?
jamapaza am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  42 Beiträge
Klipsch RF-82 II oder Studio 190 JBL
nifiction am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.868