Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Zusammenstellung von Grund auf - Verstärker, CD-Player, Lautsprecher / bis max 1000 €

+A -A
Autor
Beitrag
Curb
Neuling
#1 erstellt: 08. Nov 2011, 11:34
Hallo miteinander,

ich bin gerade dabei mir ein schönes Stereo-System zusammenzustellen, um endlich die Komplettanlagen für ein paar Euro hinter mir zu lassen. D.h. vorhanden ist bislang gar nichts und ich brauche demzufolge Verstärker, einen vernünftigen CD-Player und Lautsprecher. Das Budget beträgt maximal 1000 € und das ist auch nicht verhandelbar.


Rausgesucht habe ich mir auf die schnelle mal folgendes:

Denon PMA 710 AE Vollverstärker
Denon DCD 710 AE CD-Player
Jamo S 606 Stand-Lautsprecher


Die obige Zusammenstellung soll erstmal nur exemplarisch sein, das es in dem Bereich Alternativen gibt ist klar, für Empfehlungen bin ich natürlich dankbar.

Das Zimmer ist rund 20 qm groß (bei einem späteren Umzug könnte sich die Größe auf bis zu 30 qm ausweiten), die Zusammenstellung soll ausschließlich für Musik genutzt werden (überwiegend Rock, dazu ein wenig Hip Hop, Metal, Alternative, Singer/Songwriter; im Grund alles außer Schlager, Techno und Klassik)

Meine Frage wäre zunächst mal, ob die obige Zusammenstellung zueinander passt, d.h. ob beispielsweise, der Verstärker ausreichend Leistung aufweist, um die Boxen vernünftig anzutreiben? Oder gibts dabei einen entscheidenden Fehler, den ich übersehe?

Danke schonmal für eure Hilfe!
jd17
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2011, 11:48
tipp:
der klangliche einfluss durch den verstärker ist minimal - durch cd-player quasi nicht vorhanden.

ich würde dir empfehlen, bei ebay oder so einen soliden stereo-vollverstärker aus den 90ern für unter 100€ zu ersteigern. gute cd-spieler bekommt man hinterhergeschmissen.
die quelle sollte das geringste problem sein - dafür brauchst du eigentlich garnichts kalkulieren.

dann hast du viel mehr geld für ordentliche lautsprecher - denn da entsteht der klang und das muss dir gefallen. am besten ziehst du einfach mal los und hörst dir lautsprecher in der preisregion 700€-1500€ an. wenn du jetzt bei einem 1500€-lautsprecher sagen solltest - DER ist es - kannst du ihn vielleicht gebraucht oder durch handeln mit deinem budget bekommen.
Curb
Neuling
#3 erstellt: 08. Nov 2011, 12:43
Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort!

Welche gebrauchten Stereo-Vollverstärker sind den bei meinem Budget zu empfehlen? Gibts da welche, mit denen man im Grunde nicht viel Falsch machen kann und nach denen ich mal bei Ebay und Co. Ausschau halten kann?

Nochmal kurz zur Sicherheit: Würde die obige Zusammenstellung von mir im Eröffnungskommentar denn theoretisch zueinander passen? Sprich hätte der Verstärker genug Leistung für die Lautsprecher?
jd17
Inventar
#4 erstellt: 08. Nov 2011, 13:27
natürlich. im normalfall sind moderne (sprich seit 1985) transistorverstärker total "overpowered" für die üblichen mainstream-lautsprecher mit kennschalldrücken um 86dB aufwärts.
lautsprecher mit geringerem wirkunsggrad sind heutzutage sehr selten.

in der preisklasse wirst du auch kaum probleme mit starken impedanzabfällen bekommen.


zur sicherheit kannst du darauf schauen, dass der verstärker mindestens 50W an 8Ohm liefert. schraubklemmen sind auch nie verkehrt.

schau mal ob du diese suchanfrage aufrufen kannst:
ebay link

da sollten die wichtigsten faktoren berücksichtigt sein..
- preis bis 120€
- vollverstärker
- hersteller: die klassischen soliden japaner + nad und harman
- gebraucht / überholt
- aus deutschland

ich habe so 223 resultate, wo sogar einige interessante sofort-kauf verstärker dabei sind, z.b.:
- sony
- pioneer

am besten sortieren nach neu eingestellt und als suchanfrage speichern. dann siehst du immer was im angebot ist.
mit auktionen hast du natürlich immer die chance hochwertigere modelle zu schießen. diese erkennt man meist direkt an leistungszuwachs, gewicht, höhe und optik mit mehr bunten lichtern.


als lautsprecher in der preisklasse wären jetzt die monitor audio rx8 mein persönlicher tipp. kosten uvp 1300€ und da sollte auch weniger möglich sein - oder gebraucht.
aber die geschmäcker sind zu verschieden. ziehe los und höre dir an was es gibt!


p.s. ich würde die dali ikon 6 mk2 noch reinwerfen.


[Beitrag von jd17 am 08. Nov 2011, 17:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Zusammenstellung bis max 1000?
largpack am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  20 Beiträge
Stereo Verstärker + CD Player bis 400 EUR
Viper2k am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  5 Beiträge
Vollverstärker für zwei Lautsprecherpaare und CD Player bis max. 1000 ?
EtEsWieEtEs am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  2 Beiträge
welche kombo cd-player und stereo-verstärker (max. 1000 ?)?
huwu_huwu am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  25 Beiträge
Stereo-System bis 1000?
Icosaeder am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  39 Beiträge
Stereo Standboxen bis max. 1000 ?
Breaks am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  10 Beiträge
Suche Anlage (Receiver + Lautsprecher) für's Wohnzimmer bis max. 1000?
matthias2014 am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  4 Beiträge
Kompaktanlage bis 1000 ? : Welche Lautsprecher?
danielgl am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung CD-Player + Vollverstärker bis 1000?
rockundpop am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  161 Beiträge
CD-Player, Verstärker, Lautsprecher bis 500 ?
laxersatz am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Jamo
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.544