Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


aktive Lautsprecher (neu/gebraucht) gesucht bis ca. 5.000€

+A -A
Autor
Beitrag
wichelmax
Stammgast
#1 erstellt: 15. Nov 2011, 11:53
Hallo zusammen,

ich überlege mir evtl. ein weiteres Paar aktive Lautsprecher zuzulegen. Derzeit betreibe ich zwei Yamaha Monitore und einen Genelec-Subwoofer (hat 1300€ neu gekostet in diesem Jahr inkl. Kabel). Die Kombi gefällt mir sehr gut, steht derzeit noch im Schlafzimmer und soll evtl. verkauft oder aber ins Wohnzimmer verlegt werden. Ich bin mir da noch nicht sicher.

Nun zur eigentlichen Frage: die neuen Lautsprecher sollen ins Schlafzimmer (20qm ohne Schrägen, fast quadratisch) kommen und nach Möglichkeit per Decken-/oder Wandhalterung befestigt werden können. Ich hatte mal ein Paar JBL LSR 6332 mit einem Accuphase E210. Da komm schon ganzschön was raus. Aber ich bin kein Freund von Vollverstärkern, Endstufen u.s.w., ich mag es kompkat. Somit müssen die neuen wieder aktiv sein. Steuern werde ich das wie bisher auch übers iPhone, die Lautsprecher sind an einen Musikserver angeschlossen, dieser wird per Remote gesteuert. Für die Zukunft soll nämlich das ganze Haus eine reine Stereoanlage sein, sprich in einigen Räumen eine Stereoanlage, die alle über mein iPhone gesteuert werden können.

Ich höre im Grunde alles ausser Rock und lasse es sehr gern richtig laut krachen. Die Erde muss beben und die Regale wackeln. Ich liebe ein ordentliches Bassfundament.

Ich habe durch Zufall im audio-markt.de die Klein und Hummel O 410 gesehen. Hab sie noch nie gehört, keine Frage ob die was sind. Alternativen konnte ich bisher bei meiner oberflächlichen Suche noch nicht finden.

Habt ihr Ideen für Alternativen? Dann würde ich mal 'ne kleine Rundfahrt machen und mir die Lautsprecher bei den Händlern anhören. Aber einfach so ohne wirkliche Vorbereitung wollte ich nicht losfahren.

Besten Dank für die Bemühungen und einen schönen Tag!

wichelmax
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2011, 13:41
Hallo,

alternativen gibt es z.B. aus dem Hause Dynaudio (Air und BM Serie)
http://www.thomann.d...hfeldmonitore&oa=prd

Oder auch von Adam Audio

http://www.hoerzone....uehrmodell-paar.html

Gebraucht bei deinem Budget läst sich sicher auch noch etwas aus dem Hause Backes & Müller oder Silbersand finden


Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 15. Nov 2011, 13:42 bearbeitet]
Regelung
Stammgast
#3 erstellt: 15. Nov 2011, 15:50
Hallo wichelmax,

schau Dir mal die ABACUS APC24-23C an.

Grüße Christian
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Nov 2011, 16:03
Hallo,

gebrauchte Backes&Müller BM 2 liegen so bei 3000€,

die B&M Prime 3 etwas über deinem Budget,unverhandelt.

Vllt kannst du ja etwas davon hören.

Gruss
wichelmax
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2011, 20:56
Erstmal besten Dank für die Antworten.

Standlautsprecher scheiden komplett aus. Dynaudio habe ich mal in einem Geschäft gehört, war nicht sooo mein Ding. Lag vielleicht auch an den Räumlichkeiten.

Von Backes & Müller habe ich schon öfter mal was gelesen, sollen ja wirklich super Lautsprecher sein. Habe grad mal einen Testbericht der BM2 rausgesucht. Rein optisch perfekt, aufgrund der Größe ist eine Platzierung auch möglich. Nur sehe ich grad keinen Unterscheid zur Prime 3?! Offenbar von den Abmessungen/Bestückungen und Preis identisch.

Was das Budget angeht sind ca. +10% kein Problem.

Ich habe mal eine kleine Liste von Songs zusammengestellt, die mir sehr gut gefallen und oft gespielt werden:

Ragnarok-Twilight Of The Gods
Solomon Burke-Don't Give Up On Me
Sade-No Ordinary Love
Lyle Lovett-Cowboy Man

Am Wochenende kommt aber auch aktuelle Musik dazu:

Taio Cruz-Higher
Neyo-Give Me Everything Tonight


Grüße
wichelmax


[Beitrag von wichelmax am 15. Nov 2011, 21:17 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2011, 21:46
Hi,

wenn Dir BM gefällt, schau Dir mal KS-Digital an. Die stecken nämlich dahinter und haben ein eigenes Label, dass deutlich günstiger ist. Die BM2 heißt da ADM30.

Ich persönlich würde allerdings ohne zu zögern die 410 nehmen.

Viele Grüße,
Rolf
wichelmax
Stammgast
#7 erstellt: 16. Nov 2011, 09:05
Guten Morgen,

stimmt, habe ich gestern in dem Testbericht der Stereoplay gelesen mit KS-Digital. Aber mal ehrlich, da kaufe ich lieber gebrauchte BM2 für 3000 als neue ADM30 für 3200

Kannst du das mit der O 410 erklären? Ich weiss, Erklärungen und Empfehlungen hin oder her, im Endeffekt entscheidet der Hörtest (auf den ich mich schon sehr freue).
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2011, 11:04
...die ADM30 wird hier im Forum feilgeboten. Für 2200.

Die 410 ist ein ausgewachsener 3-Weger und spielt lupenrein bis 30 Hz. Ich habe lange Zeit mit dem großen Bruder O500 im Studio verbracht und das war echt ein Knaller.
Regelung
Stammgast
#9 erstellt: 16. Nov 2011, 14:32
Ich konnte vor kurzen in Wesseling die BM Prime 3 hören, die ist technisch baugleich mit der ADM 30, der Raum war 60m² groß, man meinte eine Standbox zu hören, also für die 20m² kein Problem.
Wer sich eine neue Backes&Müller Box kaufen möchte, der sollte dieses noch bis Jahresende machen, die Preise werden ganz schön angehoben, meine Prime 14 kostet mal so ebnet 2000€ mehr.

Grüße Christian
wichelmax
Stammgast
#10 erstellt: 16. Nov 2011, 20:21

LaVeguero schrieb:
...die ADM30 wird hier im Forum feilgeboten. Für 2200.

Die 410 ist ein ausgewachsener 3-Weger und spielt lupenrein bis 30 Hz. Ich habe lange Zeit mit dem großen Bruder O500 im Studio verbracht und das war echt ein Knaller.



Stimmt, stehen welche im Biete-Bereich. Der ist hier ja sehr zu empfehlen. Tolle aktive JBL's hast du da, wo hast du die blos her

Dann sehe ich mal zu, dass ich die BM2 im direkten Vergleich mit der ADM30 hören werde sofern möglich.

Was die Klein und Hummel angeht gibt es parktischerweise direkt die passende Deckenhalterung LH 42 zzgl. der Deckenhalterungsplatte LH 43.

Falls ihr jmd. kennt, der in meiner Nähe (48739) wohnt und für einen kleinen Hörtest zu haben ist, lasst es mich wissen.

Grüße
wichelmax


[Beitrag von wichelmax am 16. Nov 2011, 20:33 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#11 erstellt: 16. Nov 2011, 22:32
...ja, und die 28p muss man auch erstmal schlagen. Mittlerweile haben Sie auch Raum, um sich zu entfalten. Aus der kleinen Butze bin ich mittlerweile raus. Wolltest Du nicht studieren? Jetzt klingt es ja eher nach Haus und gesittetem Leben.

In Europa sind sie halt nicht sonderlich verbreitet, aber wer mal bei gearslutz stöbert, merkt schnell, dass das schon ziemlich gute LS sind.

Ich vermisse eben nur ein bisschen die Raumabbildung von Koaxsystemen. Leider sind die Geithainer einfach sauteuer.
Regelung
Stammgast
#12 erstellt: 16. Nov 2011, 22:56
Hier sind ein Paar MEGs.

Grüße Christian
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Nov 2011, 23:03

wichelmax schrieb:

Dann sehe ich mal zu, dass ich die BM2 im direkten Vergleich mit der ADM30 hören werde sofern möglich.


Hallo,

brauchst du nur zu erörtern welche dir besser gefallen,
preislich besser passen,
den höheren Wiederverkaufswert erbringen....
da sonst identisch ausgerüstet.

Eine gebrauchte BM 2 kann man sicher wieder nach Jahren ohne grossen Verlust veräussern,

die Studiopendants gehen da im Vergleich schlechter weg,

aber vllt solls ja sowieso was für die Ewigkeit werden.


Gruss
wichelmax
Stammgast
#14 erstellt: 17. Nov 2011, 11:13

LaVeguero schrieb:
...ja, und die 28p muss man auch erstmal schlagen. Mittlerweile haben Sie auch Raum, um sich zu entfalten. Aus der kleinen Butze bin ich mittlerweile raus. Wolltest Du nicht studieren? Jetzt klingt es ja eher nach Haus und gesittetem Leben. ;)


Hatte ich in deinem Profil gesehen, hast dich ja ordentlich vergrößert. Aber immernoch in Münster, oder?
Richtig, wollte studieren, allerdings Vollzeit. Habe jetzt jedoch eine sehr gute Vollzeitstelle einer großen Bank und mache nebenbei meinen Bachelor. Ist ziemlich zeitaufwendig, von daher brauche ich in meiner Freizeit gute Musik aus super Lautsprechern um die Ohren und rüste daher ordentlich auf



weimaraner schrieb:

Eine gebrauchte BM 2 kann man sicher wieder nach Jahren ohne grossen Verlust veräussern,

die Studiopendants gehen da im Vergleich schlechter weg,

aber vllt solls ja sowieso was für die Ewigkeit werden.


Gruss


Es soll defintiv was für die Ewigkeit sein, von daher werde ich mir sehr viel Zeit nehmen für die Suche. Ich bin gespannt, was es schlussendlich werden wird.

Es steht ebenfalls die Frage des richtigen Vorverstärkers im Raum. Wie oben beschrieben wird alles vom iPhone aus gesteuert über den Musikserver. Hier habe ich noch keine Idee, wie ich es machen werde. Der Vorverstärker muss defitntiv per Fernbedienung gesteuert werden können.


[Beitrag von wichelmax am 17. Nov 2011, 11:20 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 17. Nov 2011, 12:30
Hallo,

ich würde da zu einem Vorverstärker greifen welcher auch XLR Outs bietet um die Adapterei zu umgehen.

Brauchst du auch einen D/A Wandler dabei?
Oder auch sogar noch Interesse an einem zusätzlichen CD Player?

Gäbe es alles in einem,fernbedienbar,
audiolab cdq 8200,
ohne CDP kommt demnächst der audiolab M-Dac(Vorverstärker und D/A),
als eine von vielen Möglichkeiten.

Aber vllt möchtest du ja einen reinen Vorverstärker ,
warten wirs ab.

Gruss
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 17. Nov 2011, 12:37
Hallo,

einer der besten kompakten aktiven Monitore, wenn nicht der beste, den ich bisher gehört habe, ist die aktive Manger MSM c1. Siehe auch

http://www.manger-ms...NVtdlLQSWmx&country=
wichelmax
Stammgast
#17 erstellt: 17. Nov 2011, 13:58
Einen CD-Player benötige ich nicht. Es müssten jedoch folgende Quellen angeschlossen werden können:

- Musikserver (iPhone per Remote verbinden; Server ist 24h eingeschaltet)
- MacBook Pro
- BluRay-Player
- Sky HD Receiver

Ich habe für meine derzeite Kombi einen kleinen, günstigen Vorverstärker mit XLR bei Musik Produktiv gekauft. Mich nervt

1.) keine Fernbedienung vorhanden
2.) nur eine Quelle per Klinke möglich (per Klikne rein und XLR zu den Speakern raus)
3.) ich muss immer erst mein Mac aus dem Büro holen und anschliessen

Ich will mich, was das reine Musik hören angeht auf's Bett oder in meinen Sessel fallen lassen und direkt hören können, ohne irgendwelche Schalter drücken zu müssen. Nicht, dass ich faul bin


[Beitrag von wichelmax am 17. Nov 2011, 15:55 bearbeitet]
Regelung
Stammgast
#18 erstellt: 17. Nov 2011, 16:47

Hifi-Tom schrieb:
Hallo,

einer der besten kompakten aktiven Monitore, wenn nicht der beste, den ich bisher gehört habe, ist die aktive Manger MSM c1. Siehe auch

http://www.manger-ms...NVtdlLQSWmx&country=


hier gebraucht!

Grüße Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Lautsprecher bis 550? gesucht
LongDongLude am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  2 Beiträge
Aktive Lautsprecher bis 600? gesucht
zaph83 am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  7 Beiträge
Lautsprecher für Heimbedarf gesucht! bis max 150? gebraucht oder neu :) beratung erbeten
djshooter am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher mit Bass gesucht bis ca. 1500 Euro (auch gebraucht)
Squid am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  15 Beiträge
Aktive Studiolautsprecher fürs Wohnzimmer bis 700? gesucht!
pato123 am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  12 Beiträge
Standlautsprecher bis 200? neu/gebraucht
PoloPower am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  54 Beiträge
Aktive Stereo-Lautsprecher bis ca. 500 Euro?
chrz am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  3 Beiträge
Suche Aktive Lautsprecher bis 200?
ronin2k1 am 06.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  2 Beiträge
Verstärker bis 300? gesucht neu oder gebraucht
the-pet am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  26 Beiträge
Receiver neu oder gebraucht gesucht, ca. 200 ?
kosmonaut_75 am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 124 )
  • Neuestes MitgliedRimmini
  • Gesamtzahl an Themen1.344.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.101