Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Preiswerte Standboxen in weiß gesucht -> Mohr SL 15?

+A -A
Autor
Beitrag
doktor73
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Nov 2011, 21:29
Hallo!

Bin auf der Suche nach preiswerten Standboxen.
Da ein schwarzes Gehäuse Staub magisch anzuziehen scheint, Holztöne aber nicht wirklich zu den anderen Möbeln meiner Wohnung passen, deswegen suche ich preiswerte Standlautsprecher in weiß.

Bin nun auf die "SL 15" von Mohr gestoßen - sie sollen ja recht ordentlich sein, oder?
Die SL 20 gibt es meines Wissens nicht in weiß?

Was haltet ihr von den SL 15, und habt ihr evtl. eine "weiße Alternative" (bis ca. 350,- Euro pro Paar)?

Gruß,
Michael
technikhai
Inventar
#2 erstellt: 19. Nov 2011, 23:14
Ich bezweifle das du in der Preisklasse etwas gescheites bekommst.An einen guten Anfang wäre mit den Mohr SL 15 gar nicht zu denken.Standlautsprecher fangen hier erst an.Und in weiß sind die meistens etwas teurer.Dann nimm lieber schwarz und du bekommst ein paar ganz passable Lautsprecher gegen ein wenig aufpreis in der Bucht oder als Auslaufmodell.
Bei einem etwas größerem Budget hätte ich dir diese empfohlen:
http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=25&category=3

oder die hier:

http://www.canton.de/de/hifi/chrono/produkt/chrono507.2.htm

etwas günstiger aber grad noch so Ok:

http://www.heco-audi...ail.php?pid=4430&L=0


Gruß Marco
doktor73
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Nov 2011, 00:15
Hallo!

Was kosten die Heco-Standboxen denn?

Habe als "weiße Alternative" nun noch folgende Boxen entdeckt:
Canton GLE 470.2 für minimal 450,- Euro pro Paar...
Wie sind DIE gegenüber den Mohr SL 15 für 140,- Euro/Paar zu bewerten?
Letztere sind ja 3-Wege-Boxen, die Canton GLE 470.2 "nur" 2,5-Wege-Boxen...
Ist das egal?
Und: Was ist der Unterschied zwischen dem Modell Canton GLE 470.2 gegenüber dem Vorgängermodell GLE 470?
technikhai
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2011, 00:29
Bei den neuen GLE wurden die Weichen modifiziert.
Ich würde sogar lieber die GLE nehmen als die Heco.
Die haben einen schönen tiefen Bass und sind um einiges wertiger vom Innenleben als die Mohr.Der Preis stimmt auch und beim Wiederverkauf bekommst du auch noch was dafür.Ist halt schon ein guter LS Hersteller.Da kannst du für 450€ nichts verkehrt machen.Kann man mit den Mohr`s SL 15 gar nicht vergleichen da ne andere Liga.


Gruß Marco
doktor73
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Nov 2011, 00:36
...und ob 2 1/2-Wege (Canton) oder 3-Wege (Mohr) ist nicht wichtig?!
Gruß,
Michael
technikhai
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2011, 00:55

doktor73 schrieb:
...und ob 2 1/2-Wege (Canton) oder 3-Wege (Mohr) ist nicht wichtig?!
Gruß,
Michael

Es geht dabei nur um die Frequenztrennung.Die Chassis der Canton gehen runter bis 25Hz die Mohr`s nur bis 40Hz.
Glaube mir,die Canton ist um einiges besser.Grad was die tiefen Bässe betrifft.Angefangen von den Weichen,den Anschlußklemmen und auf jeden Fall die Chassis sind um einiges besser und hochwertiger als bei Mohr.Überhaupt kein Vergleich.....Ob 2,2 1/2,3 oder auch 4 Wege System,die Übertragung der Frequenzen ist trotzdem möglich.

Gruß Marco
SoundSalieri
Stammgast
#7 erstellt: 21. Nov 2011, 23:02
Bin zufällig auf diesen Tread gestoßen und zufällig kann ich einige gute Dinge über die Mohr SL 20 erzählen.
Erstens, dass es diese in Weiß gibt und zweitens einen ausführlichen Bericht in diesen von mir erstellten Tread:
http://www.hifi-foru...m_id=101&thread=1418
Hier sind auch Bilder von den weißen LS zu sehen.
Wenn du Wert auf Musikqualität mit vielen Details legst, dann wirst du mit den SL 15 nicht glücklich, dass hat mir zumindest Herr Mohr am Telefon gesagt. Sie seinen zwar in einem guten Preis/Leistungsverhältnis und reichen den meisten völlig aus, jedoch nicht mit den SL 20 vergleichbar, da gerade diese vollkommenderen Klang bieten. Im oben erwähnten Tread habe ich auch von der offensichtlichen Herkunft der Mohr berichtet.

Hersteller heißt Koda LS KF 225 (Mohr SL 20), hier daten zu den LS:

2,5 Wege, bassreflex
20 - 120 W Sensibilität (+ / - 2 dB): 88 dB
Frequenzgang (+ / - 2 dB): 40 Hz - 20 KHz
Impedanz 8 ohm
Woofer Speaker aus Kevlar: 2 x 130 mm
Tweeter: 25 mm
Abmessungen: 90 x 18 x 27
Gewicht 23 kg

Besonders die Abweichungen von nur +/- 2 % sind für diesen Preis unschlagbar. Die meisten Hersteller verzichten auf diese Angabe, da diese in der Regel nur +/- 3 % anzubieten haben. Dies ist eine enorme Abweichung und macht sich im Klangbild auf jeden Fall bemerkbar.
Physikalische Fakten können in der Regel aber nur als Richtlinie gelten, bestes Beispiel die Nubert Boxen, die technikhai gelinkt hat. Die Werte scheinen bis auf die Watt schlechter zu sein als bei den Mohr. Trotzdem klingen die Nuberts mit Sicherheit um einiges besser, was auch nicht an den Watt liegt. Es ind viele Faktoren, wie die einzelnen
Baumaterialien.
Mohr ist halt eine sehr gute Altenative, wenn man nicht viel Geld ausgeben möchte oder kann.
Ich persönlich war auch nur durch Zufall auf die Mohrs gestoßen und habe sie Blind nach langer Suche bestellt und mit eine Widerrufsrecht vorbehalten. Ich wurde nicht enttäuscht. Dazu empfehle ich ein 2,5mm sauerstoffarmes Kupferkabel zu nutzen, dass steigert das Klangerlebnis bei den Mohrs um ein vielfaches. Mit einem 0,5mm Klingelkabel kann man das Potenzial dieser LS einfach nicht ausschöpfen,ich habe dies ausprobiert. Außerdem sehen die real schickt aus, besser als auf EBay. Siehe die Bilder im gelinkten Tread.

maconaut
Inventar
#8 erstellt: 22. Nov 2011, 11:17
Nicht weiß aber auch nicht schwarz (Birke/Silber) ;-)

http://www.teufel.de/stereo/ultima-40-p3756.html

Und wenn du die kostenlose Aktions-Mediabox weiterverkaufst könnte auch der Preis passen (399 + 20 Versand).

http://www.teufel.de/mediastation-for-free.html
yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 22. Nov 2011, 13:01
Moin,

für die Canton spricht einiges:

Neben dem guten Klang, der bekannt guten Verarbeitung bekommst Du diese Lautsprecher immer wieder für einen guten Kurs verkauft.

Billige NoName-Lautsprecher stehen gebraucht für 10 Euro in den Kleinanzeigen oder auf dem Sperrmüll.

Echte Gewißheit hast Du nur, wenn Du beide bestellst und gegeneinander hörst.

Gruß - Yahoohu
SoundSalieri
Stammgast
#10 erstellt: 22. Nov 2011, 20:27
Da muss ich yahoohu Reht geben, solltest du bei LS darauf achten, dass man die besser verkaufen kann (in kurzen Intervallen), solltest du dir Marken LS kaufen. Die wird man nach einem Jahr locker ohne allzu großen Verlust los.
Aber bei 170 Euro für zwei LS inkl. Versand kann man bei Mohr nicht viel falsch machen, selbst wenn man die nach 5 Jahren für nur 70 Euro los wird, ist dies nicht so schmerzhaft, als wenn man 400 Euro LS am Ende für 200 Euro los wird.
Die Mohrs existieren hier schon über viele Jahre im Forum, ich habe noch nie gehört, dass diese bei irgend jemanden kaputt gingen.
doktor73
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Nov 2011, 10:42
Hallo!

Habe mich nun für die Canton GLE 470.2 in weiß entschieden!
Frage:
Bei den Händlern wird nicht immer ganz sauber zwischen "GLE 470" und der wohl etwas verbesserten Version "GLE 470.2" unterschieden - worin besteht der Unterschied eigentlich? Kann ich z. B. anhand des Produktfotos, der technischen Daten o. ä. erkennen, ob es sich um "470" oder "470.2" handelt?

Gruß,
Michael
SoundSalieri
Stammgast
#12 erstellt: 26. Nov 2011, 15:04
Ich würde mal vermuten, dass dies anhand der Verpackung ersichtlich sein müsste, wenn Canton die 470.2 offiziel als Nachfolger oder verbesserte Version verkauft. Sollte Canton dies nicht offiziel getan haben, wird es eher schwierig.
An sich ist das eine gute Wahl, da diese LS nicht so teuer sind und man mit Canton, wenn man nicht risikofreudig ist, nicht falsch liegt.

MfG Salieri
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Nov 2011, 17:01
Hallo,

bei den Canton GLE 470 nehmen die grossen Chassis den Hochtöner in die "Zange",

bei der GLE 470.2 sitzt der Hochtöner obenauf.

Man braucht also noch nicht einmal auf das Typenschild zu schauen


SoundSalieri schrieb:
Aber bei 170 Euro für zwei LS inkl. Versand kann man bei Mohr nicht viel falsch machen, selbst wenn man die nach 5 Jahren für nur 70 Euro los wird,


Für fünf Jahre alte Mohrs bekommt man vllt 7 € ,

von mir noch nicht einmal diese...


SoundSalieri schrieb:
Die Mohrs existieren hier schon über viele Jahre im Forum, ich habe noch nie gehört, dass diese bei irgend jemanden kaputt gingen.


Wo "existieren" denn diese Lautsprecher hier??
Kannst du bitte verlinken?,
danke.


Gruss
yahoohu
Inventar
#14 erstellt: 26. Nov 2011, 17:32
Hallo Sound Salieri,

von mir aus kannst Du hier Deine "Lautsprecher" pushen wie Du lustig bist, Du wirst dabei natürlich oft genug auf Gegenwind stoßen.

Aber tu uns bitte einen Gefallen: Propagiere nicht auch noch Dein absolutes Nichtwissen.

Nur ein Beispiel, ich habe noch nie so eine gequirlte Sch... gelesen wie das hier:

"Besonders die Abweichungen von nur +/- 2 % sind für diesen Preis unschlagbar. Die meisten Hersteller verzichten auf diese Angabe, da diese in der Regel nur +/- 3 % anzubieten haben."

Einen Witz über 0,5 Litze vs. 2,5er OFC Copper verkneife ich mir. Die Steigerung des Klangerlebnisses um ein vielfaches finde ich aber sehr interessant.

Ja ne is klar ne?

Gruß Yahoohu
quadral22
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 26. Nov 2011, 17:45
Vermutlich sollte man die Möhren-Threads oben anpinnen.
So müssen die Fanboys sie nicht immer wieder mit ihren Ergüssen nach oben ziehen.

Schon auffallend wie verschiedenste Bereiche des Forums in letzter Zeit damit vollgemüllt werden.


[Beitrag von quadral22 am 26. Nov 2011, 22:06 bearbeitet]
SoundSalieri
Stammgast
#16 erstellt: 26. Nov 2011, 23:30
Es ist immer wieder ein erstaunliches Phänomen, dass in Forem zunächst ein Thema aufgeworfen wird, dieses nahezu abgeschlossen ist und dann Leute hinzukommen und unsachliche Kommentare abliefern, die den Fragensteller nicht weiter helfen und diese Leute anfangen über andere herzuziehen, ohne sachlichen Grund.
Doktor73 hat eine Frage gestellt, die ich völlig wertfrei beantwortet habe.
@yahoohu
Welcher Gegenwind? Allenfalls eine leichte Brise, eine sehr sehr leicht Brise, bei der Qualität der Einträge.
Zum Thema +/-3 db kann ich nur auf physikalische Fakten verweisen, umso weniger Abweichungen, umso sauberer ist der Klang. Es lässt sich darüber streiten, ob dieser Unterschied bei +/- 2 db vs. +/- 3 db hörbar ist. Halbzensierte Kraftausdrücke, sagen viel über die Qualität deines Kommentars aus.
Zum Thema Kabeldicke, weiss ich selbst, dass es hier im Hifi-Forum ein sehr umstrittener Bereich ist, sog. Vodoo Ecke. Wir ihr alle wisst, handelt es sich beim Sound und dessen Wahrnehmung um eine subjektive Angelegenheit. Ich kann in diesem Fall nur wiedergeben, dass das mitgelieferte Kabel schon fast eine Beleidigung war und ich im Tiefenbassbereich hörbare Unterschiede feststellen konnte, mehr nicht. In diesem Tread beziehe ich die Dicke der Kabel auf die Mohr SL 20 und auf keine anderen Speaker.
@weimarener
Ich habe auch nie behauptet von den Gle 470.2 Ahnung,d.h. auch eine Wertfreie hilfestellung bezüglich der Gle 470 und der 470.2, die mit den Worten "Ich würde mal vermuten" beginnt.
Achso, um die Mohrs im Hifi-Forum zu finden, musst du bei "Suche" einfach nur "Mohr" eingeben, dort findest du genug Treads.
@quadral22:
Lies mal die Überschrift des Treads, bevor du Dir anmaßt völlig Sinnlose Kommentare abzuliefern.
@all:
Falls einer einer die Physik neu erfinden will und meine Fakten widerlegen kann, bin ich für dies offen, doch bitte vernünftig und nicht mit Schmähkritik.
An der Formulierung gewisser Einträge und den Syntax erkennt man sehr schnell, was für Menschen sich hier hinter irgendwelchen Avataren verstecken. Insbesondere, die Personen, die dieses Forum nicht sachlich sehen, sondern anfangen Kommentare ins lächerliche zu ziehen, ohne Fakten zu liefern, dies hilft nämlich niemanden. Das Hifi-Forum ist eine Plattfrom, auf der man seine Erfahrungen teilen kann. Erfahrungen sind immer durch das Element der subjektiven Wahrnehmung geprägt, physikalische Fakten hingegen nicht.

In diesem Sinne


[Beitrag von SoundSalieri am 26. Nov 2011, 23:58 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#17 erstellt: 27. Nov 2011, 00:54
Und nochmal,

@Soundsalieriediedelidi

Um es mal einigermaßen wertfrei zu sagen:
Es ist schön, das Du den Unterschied zwischen Dezibel und Prozent jetzt schreiben kannst. Ob Du den weiteren Sinn verstanden hast kann ich nicht beurteilen.

Wenn ich nix sagen würde, hätten Fliegenfänger wie Du hier einen Einfluss, und das möchte ich eigentlich nicht......

Gruß Yahoohu
SoundSalieri
Stammgast
#18 erstellt: 27. Nov 2011, 01:34
Tatsache, da muss ich mich vertippt haben, selbstverständlich mea culpa . Menschen die den Eintrag ganz gelesen haben und über den Tellerand schauen können, werden sicherlich gemerkt haben, dass sich dieser Fehler auf die ein paar Zeilen darüber befindlichen Angaben bezieht und es sich folglich um einen nicht nennenswerten Vertipper handelt.



Wenn ich nix sagen würde, hätten Fliegenfänger wie Du hier einen Einfluss, und das möchte ich eigentlich nicht......


Interessant, Meinungsbildung ist hier also unerwünscht, so gesehen entmündigst du mit dieser Aussage jeden User des HF und willst damit erreichen, dass Meinungen und Fakten die Dir nicht passen keinen Einfluss auf die Meinungsbildung anderer haben dürften. Ich bin froh in so einem Land, in dem das so gehandhabt wird, nicht leben zu müssen . Wo Du dich aufhalten willst ist mir egal und was Du möchtest interessiert hier wohl kaum jemanden. Diesen Satz bekommst du noch nichteinmal hin, ohne direkt herabwürdigend zu werden. Die Qualität Deiner Beiträge ist in diesem Tread äußerst fragwürdig.

MfG Salieri
SoundSalieri
Stammgast
#19 erstellt: 27. Nov 2011, 01:40
Ständige Suggestionen im Bezug auf Kompetenzen die jemand hat oder nicht sind ebenso unbrachbare Sonderinfos, die gerne als Diffamierungsmittel benutzt werden.

Also belassen wir es dabei :prost.

Von Dir kommt erwartungsgemäß sowieso eine Pöbelantwort, welche hier niemanden weiterhilft und Dich unnötig schlecht darstehen lässt.
audiotom87
Stammgast
#20 erstellt: 27. Nov 2011, 02:08
Canton Ergo 80

nicht von mir, hab ich grad rausgesucht.
Edit: sry hatte nich gesehen dass du dir schon Gle's geholt hast. Falls du Bock hast würde ich dir raten:
"Verkauf die und nimm die ergos, die sind ein gutes stück besser".
Die Gle sind aber wirklich keine schlechten Lautsprecher

nix für ungut
Tom


[Beitrag von audiotom87 am 27. Nov 2011, 02:14 bearbeitet]
SoundSalieri
Stammgast
#21 erstellt: 27. Nov 2011, 10:27
Ich verabschiede mich aus diesem Tread.
@Doktor73:
Viel Spaß mit den Gles.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 27. Nov 2011, 10:47

SoundSalieri schrieb:
Ich habe auch nie behauptet von den Gle 470.2 Ahnung,d.h. auch eine Wertfreie hilfestellung bezüglich der Gle 470 und der 470.2, die mit den Worten "Ich würde mal vermuten" beginnt


Hallo,
es hilft auch einfach mal die Tasten ruhen zu lassen wenn man keine Ahnung hat.


Zum Thema +/-3 db kann ich nur auf physikalische Fakten verweisen, umso weniger Abweichungen, umso sauberer ist der Klang


Was hat bitteschön beim Frequenzgang die untere Grenzfrequenz mit der Sauberkeit des Klanges zu tun??

Gar nichts,korrekt.

Ansonsten bitte ich um eine physikalische Erklärung
doktor73
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Nov 2011, 10:53
Hallo!
Wie wäre es, wenn ihr euch nicht in meinem Thread streitet, wo ich doch bloß Tipps zu preiswerten Boxen bekommen wollte?
Habe gelernt: Für den angebotenen Preis sind die Mohr-Boxen vermutlich nicht schlecht, mit der GLE 470.2 von Canton bin ich aber (gegen einen "Aufpreis") auf der "sicheren Seite"...

Danke!
Und seid nun lieb zueinander - wenn jemand schreibt, dass er gute Erfahrungen gemacht hat mit einer bestimmten Box, dann tut er das ja deswegen, weil ich hier nach Erfahrungen gefragt habe...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 27. Nov 2011, 11:00
Hallo TE,

da dein Thread vllt auch von anderen Hilfesuchenden gelesen wird kann man einfach nicht alles unkommentiert hinnehmen,

der Ruf des Forums leidet in letzter Zeit nicht zu Unrecht.


Gruss
doktor73
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Nov 2011, 11:10
Finde es ja auch absolut in Ordnung, wenn über "technische Details" gestritten und diskutiert wird.
Aber bitte: Nicht immer, wenn jemand über positive Erfahrungen mit bestimmten Boxen berichtet, verdient er selbst daran...
So, nun ist auch gut!!!!!!
Danke für eure Tipps!!!!!!!!!!!!!!!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mohr SL 15
macestro am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  4 Beiträge
Heco Victa 501, Quadral Quintas 404 oder Mohr SL 15
Effes991 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  5 Beiträge
Preiswerte Micro-Anlage, möglichst in weiß gesucht
buesing_de am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  8 Beiträge
MOHR KL20 & SL 20 - Erfahrungsberichte gesucht
hifididi am 27.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  5 Beiträge
Preiswerte Kompaktanlage gesucht (bis 100?)
Ribéry7 am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  8 Beiträge
Preiswerte Kompaktlautsprecher gesucht
G.Threepwood am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  16 Beiträge
Standboxen und Receiver gesucht.
dechaa am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  16 Beiträge
Standboxen gesucht!
wpeter01 am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  4 Beiträge
Kleiner amateurhafter Test zum Low Budget Standlautsprecher Mohr SL 10
luckypunk am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  3 Beiträge
Schnäppchen Standboxen Arbeitszimmer gesucht
kirschsuppe am 23.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedchchlo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.145
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.434