Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mohr sl10 oder Mohr sl15

+A -A
Autor
Beitrag
Tb0ne
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2014, 19:55
Hi Leute ich wollte mal fragen welche Lautsprecher besser sind Mohr sl10:
http://www.amazon.de...&keywords=mohr+sl+20

oder die Mohr sl15:
http://www.amazon.de...2&keywords=mohr+sl15

Danke im vorraus schonmal
Giustolisi
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2014, 20:54
Wenn man guten Klang will, wird man beide vergessen können. Das ist m.E. Billigkram und kein hochwertiger Hifi Lautsprecher.
Zumindest wurde überhaupt eine Weiche verbaut, auch wenn mir da einige Bauteile fehlen würden.
Wenn das Geld knapp ist, besser kleine, hochwertige Lautsprecher kaufen.


[Beitrag von Giustolisi am 18. Dez 2014, 21:03 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#3 erstellt: 18. Dez 2014, 21:21
Wer billig kauft kauft 2 mal wurde hier im Forum aber schon des Öfteren geschrieben.
Tb0ne
Neuling
#4 erstellt: 19. Dez 2014, 17:28
Ok danke
schrauber71
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Jan 2015, 20:23
Wahrscheinlich habt ihr die teile noch nie gehort und urteilt nur so-niedriger preis-schlechte boxen.
Ok mit bower wilkins koennen sie nicht mithalten.aber mit heco victa, jamo 628 usw die weitaus teurer sind sind sie allemal gleichwertig bei einem weitaus besseren preis.
Ich habe mohr sl 15 und bin sehr zufrieden.
Nicht jeder will tausende euros ausgeben.
Aber ihr nehmt wahrscheinlich auch silberne sauerstoffarme lautsprecherkabel ,lasst euch eine granitplatte anfertigen damit ihr eure boxen die zuvor mit kugelgelagerten spikes bestuckt habt stellen könnt und glaubt der klang ist besser geworden.
Und das habt ihr so in der hifi zeitung die werbegesponsert ist gelesen.
Hört bitte auf die boxen so nieder zu machen
Pauliernie
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jan 2015, 21:10

schrauber71 (Beitrag #5) schrieb:
Wahrscheinlich habt ihr die teile noch nie gehort und urteilt nur so-niedriger preis-schlechte boxen.
Ok mit bower wilkins koennen sie nicht mithalten.aber mit heco victa, jamo 628 usw die weitaus teurer sind sind sie allemal gleichwertig bei einem weitaus besseren preis.
Ich habe mohr sl 15 und bin sehr zufrieden.
Nicht jeder will tausende euros ausgeben.
Aber ihr nehmt wahrscheinlich auch silberne sauerstoffarme lautsprecherkabel ,lasst euch eine granitplatte anfertigen damit ihr eure boxen die zuvor mit kugelgelagerten spikes bestuckt habt stellen könnt und glaubt der klang ist besser geworden.
Und das habt ihr so in der hifi zeitung die werbegesponsert ist gelesen.
Hört bitte auf die boxen so nieder zu machen


...hier spricht ein echter Experte
Janine01_
Inventar
#7 erstellt: 12. Jan 2015, 21:19
@Pauliernie
Das ist ja auch eine Expertenrunde.
@schrauber71
Dann erkläre doch mal wie man für 100€ zwei Standlautsprecher produzieren kann wo auch noch halb wegs vernünftige Technik drinn steckt das geht einfach nicht.
Es hat ja niemand hier etwas dagegen wenn dir Mohr LS gefallen das ist halt Geschmackssache Musik hören kannst du mit denen natürlich du kannst auch mit einem Trabbi von A nach B fahren mit einem VW oder BMW geht das aber auch besser.


[Beitrag von Janine01_ am 12. Jan 2015, 21:20 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#8 erstellt: 12. Jan 2015, 21:25
Lieber Schrauber, gerade hier in diesem Fourm wirst Du genau auf diese Sorte Menschen eher selten treffen, hier sind eher äußerst kritische Menschen unterwegs, die eben nicht dem Geschreibsel und Gebrabbel irgendwelcher Redakteure / Tester / Verkäufer glauben.

Ich habe durchaus schon gelesen, dass sich die Mohr, gemessen am Preis, nicht so schlecht anhören und bestimmt haben sie auch ihre Berechtigung aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man mit diesen auf Dauer glücklich wird.
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 12. Jan 2015, 22:12

schrauber71 (Beitrag #5) schrieb:
Aber ihr nehmt wahrscheinlich auch silberne sauerstoffarme lautsprecherkabel ,lasst euch eine granitplatte anfertigen damit ihr eure boxen die zuvor mit kugelgelagerten spikes bestuckt habt stellen könnt und glaubt der klang ist besser geworden.
Und das habt ihr so in der hifi zeitung die werbegesponsert ist gelesen.

Da verkennst du die Leute hier vollkommen. Hier glaubt fast niemand an die Wirkung teurer Kabel oder Verstärker oder ähnliches Voodoo, und Audiozeitschriften werden von den meisten höchsten zur Belustigung gelesen.

Mit deiner grundsätzlichen Kritik gebe ich dir aber zumindest teilweise Recht. Da ich sie noch nicht gehört habe und ich - anders als zum Beispiel hier auf den ersten Blick keine grobe Materialverschwendung oder Fehlkonstruktion erkennen kann, habe ich mich bislang auch mit Kommentaren zurückgehalten. Ein gutes PLV ist zumindest nicht auszuschließen.
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 12. Jan 2015, 22:49
Ich möchte mich hier Dadof3´s Meinung anschließen.

Ich habe die Mohr auch noch nicht gehört, jedoch haben hier schon einige User, die mir "vertrauenswürdig" vorkommen darüber berichtet, dass das PLV nicht schlecht ist.
Beurteilen kann ich das natürlich nicht.

Aber auch ich habe mit alten Universum (Quelle) Lautsprechern vom Flohmarkt schon eine angenehme Überraschung erlebt.

Gruß
Georg
schrauber71
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 13. Jan 2015, 09:53
Wollte niemand auf den schlips tretten.
Ich hab mir die teile besorgt und mit heco,jamo vergleich gehört.
Und dachte das kann doch nicht sein.
Aber meiner meinung nach schlagen die mohr sl15 die beiden anderen genannten.
Das P/L ist sehr gut.
Sicherlich werden die ansprüche vielleicht mal höher, und man greift tiefer in die tasche.
Aber bei einer geplanten ausgabe bis 800euro pro paar kann man sich ruhig mal die mohr sl15 bzw sl 20
als vergleich anhören.
Giustolisi
Inventar
#12 erstellt: 13. Jan 2015, 17:06

Wahrscheinlich habt ihr die teile noch nie gehort und urteilt nur so-niedriger preis-schlechte boxen.

Ok, dann will ich mal etwas weiter ausholen.
Die Mohr SL15 sollen 190€ kosten und dafür erhält man zwei Standlautsprecher mit jeweils 4 Chassis. Bei dem preis muss man als Hersteller an vielen Stellen den Rotstift ansetzen. Wenn das Paar Lautsprecher mit Verpackung nur 21 Kilo auf die Waage bringt, wurde auf jeden Fall am Gehäuse gespart. Es gibt zwar leichte Gehäuse mit vielen Verstrebungen, aber Verstrebungen machen Arbeit, die bezahlt werden muss. Bei unter 200€ pro Paar ist das nicht drin.

An den Chassis will ich nicht mal rum meckern, es gibt für wenig Geld ganz passable Chassis, mit denen man recht gute Lautsprecher bauen kann.

Die Bilder der Weiche machen mir da größere Sorgen. Die Bauteilqualität ist nicht besonders hoch. Ich rede nicht mal von Luftspulen und Folienkondensatoren, sonder einfach von dem dünnen Draht auf den Spulen, der für einen hohen Gleichstromwiderstand sorgt. Der kleine Kern geht sicher auch schnell in die Sättigung.
Abgesehen davon scheinen einige Bauteile zu fehlen. Von einer 3 Wege Weiche erwarte ich (ohne Widerstände zu Anpassung der Empfindlichkeit) mindestens 8 Bauteile. Weniger sind (gerade bei Seitenbass und zwei Mitteltönern) bei guten Lautsprechern die absolute Ausnahme und nur mit sehr hochwertigen Chassis zu machen, da die Chassis noch weit unterhalb der Trennfrequenz belastet werden, wenn man zu flach trennt. Gerade bei dem Seitenbass ist das eine sehr merkwürdige Konstellation, denn der muss steil getrennt werden.
Es kommt auch (vor allem bei so schmalen Schallwänden) sehr selten vor, dass keinerlei Sperrkreise nötig sind, um Buckel im Frequenzgang zu beseitigen. Ein Sperrkreis würde drei weitere Bauteile auf die Platine bringen.
Bei dem preis kann man eine aufwändige Weiche und hochwertige Chassis nicht erwarten, aber ich würde mir lieber eine ordentlich konstruierte Box mit nur zwei Wegen anschaffen, bei der im Budget genug Geld für eine ordentliche Weiche drin ist. Da erwarte ich ein besseres Ergebnis als bei einer Box mit vielen Chassis, bei der der Entwickler an jeder Ecke sparen muss.

Ich habe mohr sl 15 und bin sehr zufrieden.

Das ist schön für dich, macht die Lautsprecher aber nicht besser.

Aber ihr nehmt wahrscheinlich auch silberne sauerstoffarme lautsprecherkabel ,lasst euch eine granitplatte anfertigen damit ihr eure boxen die zuvor mit kugelgelagerten spikes bestuckt habt stellen könnt und glaubt der klang ist besser geworden.
Und das habt ihr so in der hifi zeitung die werbegesponsert ist gelesen.

Wer sich ein klein wenig mit der Materie auskennt weiß, dass Lautsprecherkabel nicht teuer sein müssen. Die billigen 1,5mm² Kabel aus dem Baumarkt sind vollkommen in Ordnung, auch bei einer hochwertigen Anlage.
Du hast anscheinend selbst zu viel in den werbegesponserten Hifi Blättchen gelesen, statt dich wirklich mit der Materie auseinanderzusetzen.

Hört bitte auf die boxen so nieder zu machen

Nein, denn billiges zeug kann und darf auch als Solches bezeichnet werden.
schrauber71
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Jan 2015, 18:21
Ja es sind preiswerte boxen.
Die definition von billig und preiswert spare ich mir.
Aber für so preiswerte boxen sind sie gut ,vorallem im vergleich zu mehr als doppelt so teuren markenboxen.
Und das ist nun mal fakt.
Giustolisi
Inventar
#14 erstellt: 13. Jan 2015, 18:51

Ja es sind preiswerte boxen.
Die definition von billig und preiswert spare ich mir.

Preiswert ist eine Box, die den besten Klang für das Geld bietet.
Billig ist eine Box, bei der einfach viele Chassis in einem schmalen Gehäuse sitzen.
Wenn ich mir die Weiche ansehe, zähle ich die Mohr zur zweiten Kategorie.
Bei knappem Budget ist weniger eben meistens mehr.

Und das ist nun mal fakt.

Das ist deine Meinung, kein Fakt, denn Fakten lassen sich belegen. Die Definition von Fakt spare ich mir
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mohr SL15 Standlautsprecher für PC?
fatwizzard am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  8 Beiträge
Mohr SL10 für Rockmusik ?
cardoso81 am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  3 Beiträge
Lautsprecher, Ersatz für Mohr SL10 bis 500?
valinet am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  33 Beiträge
Mohr SL 15
macestro am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  4 Beiträge
HiFi Mohr sl10 hat die schon mal jemand gehört ?
$$$Sneijder$$$ am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  21 Beiträge
Kleine Regallautsprecher Magnat 100 oder Mohr KL20 ?
Matti_123 am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  9 Beiträge
Lautsprecher Heco Victa 200 oder Mohr SL 10
Ghostdriver73 am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  5 Beiträge
Heco Victa 501, Quadral Quintas 404 oder Mohr SL 15
Effes991 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  5 Beiträge
Mohr, Pioneer oder Canton?Hilfe, kann mich nicht entscheiden
Yould1978 am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 15.08.2015  –  8 Beiträge
Kleiner amateurhafter Test zum Low Budget Standlautsprecher Mohr SL 10
luckypunk am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.567