Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Weihnachtsgeschenk Verstärker / Lautsprecher für kleines Geld!

+A -A
Autor
Beitrag
gismo4
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Dez 2011, 09:14
Hallo lieber Nutzer,

ich weiß dass mein Anliegen zeitlich etwas Knapp kommt, aber vllt hab ich ja noch Glück!

Ich bin dieses Jahr aus meinem Jugendzimmer ausgezogen. Nun möchte sich mein Vater dort ein "Hobbyraum" einrichten.

Hierzu möchte er seinen alten Schallplattenspieler unterbringen. Hat hierfür jedoch weder Verstärker noch Lautsprecher. Da WEihnachten vor der Tür steht, wollte ich euch mal fragen, was ihr für sehr kleines Geld empfehlen könntet? Die Lautsprecher sollten möglichst klein sein, das der Raum nur 8 qm groß ist!

Das ganze soll ein WEihnachtsgeschenk werden als Dankeschön für die Unterstützung beim Umzug und sollte 100 Euro nicht übersteigen.

Vielen Dank im Voraus.

Freundliche Grüße!
Highente
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2011, 11:37
In deinem Fall scheint es mir sinnvoller zu sein du lässt deinen Vater Verstärker und Lautsprecher kaufen und legst das Geld eher in Schallplatten an. Da habt ihr wohl beide mehr von.

Highente
Crashdummy
Stammgast
#3 erstellt: 12. Dez 2011, 12:09
also max. 100,-€ für eine kleine Kompaktanlage mit Lautsprecher ist schon machbar. Allerdings sollte man vom Klang her nicht viel erwarten.
Wenn du jetzt noch was mit Phono-Eingang sucht wird es schwierig. So weit mir bekannt ist, ist in dieser Preisklasse nichts zu finden. Selbst wenn man nur 100,-€ für einen Phono-Vorverstärker ausgeben möchte, wird schon schwierig da was gutes zu finden.

Das einzige was ich im Netz gefunden habe, ist die Kompaktanlage "Kenwood K-711" mit Lautsprecher. Diese liegt dann aber bei 280,-€. Drunter habe ich nichts gefunden.


[Beitrag von Crashdummy am 12. Dez 2011, 12:10 bearbeitet]
Gelegenheitshörer
Stammgast
#4 erstellt: 12. Dez 2011, 12:40
Hallo gismo,

wenn ich Dich recht verstehe, kommt es ja nicht auf den perfekten Klang an. Aber die heutigen Anlagen der untersten Preisklasse haben alle keine Phono-Eingänge mehr. Das ist ja heutzutage eher was für Liebhaber, die bereit sind Geld zu investieren.

An Deiner Stelle würde ich nach gebrauchten Komponenten aus den 1990ern suchen. Damals hatten ja die meisten Vollverstärker noch Phono-Eingänge.

Wobei es natürlich etwas kritisch ist, Gebrauchtware zu verschenken. Wenn ein Defekt auftritt, hat der Beschenkte Pech gehabt.

Viele Grüße
stschroeder
Stammgast
#5 erstellt: 12. Dez 2011, 12:52
Schon gelesen? Nicht umsonst oben angepinnt...

http://www.hifi-foru...um_id=32&thread=8189
gismo4
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Dez 2011, 12:56
Hey,

ich dachte auch eher an gebrauchte / alte Komponente!

z.B. hatte ich mir mal nen Verstärker für 20Euro von Okyo gekauft, mit 3 Monanten Garantie mit dem ich voll zufrieden bin und dachte, ich könntet mir evtl. helfen etwas genauer im Netz danach zu suchen!

Sorry wenn ich mich vllt missverständlich ausgedrückt habe!

Gruß
Böötman
Inventar
#7 erstellt: 12. Dez 2011, 13:03
Die hatte Ich mal. Klingt besser als man denkt.

Ansonsten kannst du Ihm zwei Bretterhaufen bauen. Nen Amp sehe Ich aber hier als Hauptproblem an.
stschroeder
Stammgast
#8 erstellt: 12. Dez 2011, 13:16
Beispiele Versträker (beendete Auktionen auf Ebay):
http://www.ebay.de/i...&hash=item19cb80495d

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cbf6531fc


Ohne Garantie, aber robuste Geräte, die wenn dann leicht behebbare Mängel mit der Zeit aufweisen könnten (Kontaktspray ist dein Freund)...
gismo4
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Dez 2011, 18:01
Danke soweit!

Werde evtl. dann "nur" nach nem Verstärker suchen als Anfang.

Da noch weitere Vorschläge?
stschroeder
Stammgast
#10 erstellt: 13. Dez 2011, 18:34
Bitte ein wenig Eigeninitiative. In dem von mir verlinkten Thread vorher gibt es ziemlich gute Leitfäden von erfahrenen Mitgliedern.

Grob: Suche nach Geräten von Marantz, Denon, Sony, Onkyo, Yamaha und Harman/Kardon unter "audio -> Verstärker" und "Audio -> Receiver". Darauf achten, dass es Stereo Geräte sind. Alles über 50 Euro rausfiltern lassen, sich die Geräte/Auktionstext anschauen, Bewertungsprofil prüfen und das Gerät Googlen. Über Google Anschlüsse und technische Daten sowie evtl bekannte Mängel prüfen.
Bei Unklarheiten dann hier nachfragen...

Viel Glück!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker + Tuner + Lautsprecher für kleines Zimmer für kleines Geld
bomshiva am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  17 Beiträge
Guter Verstärker für kleines Geld?
currywurst am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  19 Beiträge
Guter Verstärker für kleines Geld
KrawallBrudr am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  13 Beiträge
Anlage für kleines Geld ?!?
FreeFighter am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  9 Beiträge
Viel Bass für kleines Geld (suche)
Burningg am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  19 Beiträge
Vollverstärker mit Phono-Eingang für kleines Geld
-mobius- am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  22 Beiträge
Magnat - Gute Standboxen für kleines Geld?
Loop93 am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  6 Beiträge
Lautsprecher für (relativ) kleines Geld gesucht
Robert56 am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  8 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher für wenig Geld?
vote4morten am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  6 Beiträge
Lautsprecher für kleines Restaurant
Emildeon am 24.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  49 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedcbcb
  • Gesamtzahl an Themen1.344.810
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.327