Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche anlage mit fettem Bass, nicht zu teuer

+A -A
Autor
Beitrag
Domigeb97
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Dez 2011, 19:42
Hallo, ich suche für meinen Dachboden eine gute Anlage mit einem guten Bass, dass auch Drum & Bass oder Dubstep Lieder sich gut anhören. Preisvorstellungen hab ich noch keine, aber da ich 14 bin und nicht multimillionär bin, söllte sie nicht zu teuer sein. Da ich im moment an keinen computer rankomm, bin ich mit meinem iphone online, deshalb kann ich nicht alles so gut durchlesen, also wenn die Frage schonmal gestellt wurde,entschuldige ich mich dafür.
Mfg, dominik
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2011, 19:58
Hallo Dominik.

Eine Preisvorstellung solltest Du uns schon geben.
Auch solltest Du schreiben was alles benötigt wird.
Vertärker, Lautsprecher vermutlich.
CD-Player?

Bei geringem Budget ist Gebrauchtkauf eventuell eine gute Alternative. Kommt halt wieder auf das Budget an.
Darf´s also Gebraucht sein?

Wie groß ist der Raum indem Du hörst?
Standlautsprecher oder Kompaktboxen?

Schönen Gruß
Georg
Domigeb97
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Dez 2011, 21:52
Hallo Georg,
Also die preisvorstellung lass ich weg, da ich nicht weis wie viel ne gute anlage kostet. Ich brauch nen Verstärker, Subwoofer, und Lautsprecher. Stand oder Kompaktboxen ist egal. Der Raum ist ca 10 auf 15 Meter. Soll als Partyraum genutzt werden. Ich denk das is so alles.
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2011, 22:10
Die Preisvorstellung ist aber ganz ganz ganz wichtig.

Das ist eine Zahl mit € Zeichen dahinter.

Ansonsten kann man keine Vorschläge machen.

150 qm sind schon amtlich.
Muß der ganze Raum beschallt werden oder genügt es wenn die "Tanzfläche" gut laut ist? Wieviel qm sind das?

Wenn´s laut werden soll laß dich von einem Moderator in den Party-PA Bereich verschieben.

Ansonsten würde ich sagen (hab im PA-Bereich nicht viel Ahnung), dass Du mindestens 500-1000€ einrechnen musst.
Kommt natürlich auch darauf an was ein 14-Jähriger Anspruch an guten Sound hat.
Ist nicht böse oder arrogant gemeint.

Ich weis halt einfach nicht was Du suchst.

Schönen Gruß
Georg
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2011, 22:12

RocknRollCowboy schrieb:
Muß der ganze Raum beschallt werden oder genügt es wenn die "Tanzfläche" gut laut ist? Wieviel qm sind das?


MIndestens im Bassbereich spielt das aber keine Rolle! Da gilt "150 qm"!!

1.000,- sind absolutes Minimum.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Dez 2011, 23:14

Apalone schrieb:

MIndestens im Bassbereich spielt das aber keine Rolle! Da gilt "150 qm"!!

1.000,- sind absolutes Minimum.


Das ist auch meine Meinung, obwohl der persönliche Anspruch das Budget nach oben aber auch nach unten verschieben kann.

Bei 150qm würde ich zwei 12" Tops nehmen und das ganze mit zwei Subwoofern, mindestens 15" ergänzen, das alles als Aktivsystem.
Ergänzt wird das System noch durch eine Frequenzweiche, wenn noch Geld übrig ist am besten mit DSP für die perfekte Einstellung.
Die Steuerung übernimmt ein 2-Kanal Mischpult mit USB-Eingang (für PC, i-Pod und Co.) woran auch alle anderen Geräte andocken.

Saludos
Glenn
$$$Sneijder$$$
Stammgast
#7 erstellt: 21. Dez 2011, 23:18

Domigeb97 schrieb:
Hallo Georg,
Also die preisvorstellung lass ich weg, da ich nicht weis wie viel ne gute anlage kostet. Ich brauch nen Verstärker, Subwoofer, und Lautsprecher. Stand oder Kompaktboxen ist egal. Der Raum ist ca 10 auf 15 Meter. Soll als Partyraum genutzt werden. Ich denk das is so alles.




Örny
Stammgast
#8 erstellt: 21. Dez 2011, 23:23
okay 150 qm aber dank der wahrscheinlich vorhandenen Dachschräge eher ein Raumvolumen eines 80-90 qm Raumes.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Dez 2011, 23:28
Das kommt auf den Zuschnitt des Dachbodens an, aber 80-90qm wären immer noch eine ordentliche Hausnummer, insbesondere bei dem Musikgeschmack.

Saludos
Glenn
Domigeb97
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Dez 2011, 06:35
Es läuft warscheinlich auf 80 qm raus. Vom Preis her kanns schon 1000€ sein. Ich denk das sin erstma genug infos
Rayal
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Dez 2011, 15:53
Bei der Größe sollteste dir überlegen dir lieber Pa sachen anzulegen. Ansonsten kann ich dir nur empfehlen was ich gerade habe und das haut ziehmlich rein:

Yamaha rs 500 /250€ Verstärker
Klipsch RB-61 /280€ Lautsprecher
Und Klipsch RW-12 /499€ Subwoofer

Die preise sind ausm kopf und vll. kannste sie irwo günstiger finden. Aber für meinen 40 qm raum reicht das. Wie gesagt für son großen raum würd ich eher ein PA set empfehlen.

Mfg

Ach und an alle die denken mit 14 kann man sowas noch nich auf die beine stellen, ich bin selber 15^^


[Beitrag von Rayal am 22. Dez 2011, 15:54 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 22. Dez 2011, 17:33

Ach und an alle die denken mit 14 kann man sowas noch nich auf die beine stellen, ich bin selber 15^^



Naja, wenn ein potenter Sponsor vorhanden ist geht das natürlich.

Hatte ich halt leider nicht.
Nix für Ungut und viel Spaß.

Schönen Gruß
Georg
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Dez 2011, 17:43
2 mystery-pa vom udo und dazu noch 2 mystery subs. für ca. 500€ ist das schon recht amtlich.

elektronikmässig müsst man dann mal sehn was man gebrauchtes für 500€ bekommt.
waldwicht
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Dez 2011, 17:49
guter vorschlag.
Domigeb97
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 22. Dez 2011, 19:10
Also die sachen von Rayal sind schonmal nicht schlecht. Auch die Mystery teile. Ich such mich die nächsten Tage noch en bisschen durchs netz nach den Sachen. Wenn jemand noch gute Teile kennt bitte ich sie mit mir zu teilen.
Tschö, Dominik
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Dez 2011, 20:24
Die Klipsch sind sicherlich gut, wenn man sie mit anderem Hifiequipment vergleicht, aber es ist eben "nur" für den Heimeinsatz.
Daher ist das Set mMn weniger für "fette" Partyzwecke geeignet, vor allem wenn es auch mal etwas länger richtig laut werden soll.
Insbesondere der kleine Yamaha Receiver wird schnell schlapp machen, wenn von ihm über Stunden ordentlich Leistung gefordert wird.

Die DIY Sachen sind vom PLV ganz nett, wenn die 32Hz für dein Vorhaben reichen, was für PA schon ganz ordentlich ist.
Für eine adäquate Verstärkung bietet sich eine leistungsstarke 3-Kanal PA-Endstufen mit integrierter Frequenzweiche an.

http://www.sound-sys...ne-STA-1503CLUB.html

Fehlt noch das Mischpult als Steuerzentrale, wie z.B. dieses hier:

http://www.thomann.de/de/behringer_nox202_djmixer.htm


Ein paar wichtige Fragen bleiben aber noch offen:

Wie viele Leute sollen denn eigentlich bei deinen Drum&Bass sowie Dupstep Partys beschallt werden?
Das ist ein ganz wichtiger Punkt, weil Partygäste viel Schall schlucken und selbst welchen verursachen.
Ach ja und welcher Pegel soll mit der Anlage erreicht werden, Disco, Livepegel oder doch eher gemäßigt?
Soll mit der Anlage auch echten Tiefbass wiedergegeben werden, wie es die Anhänger der Musikrichtung verlangen?

Saludos
Glenn
Domigeb97
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 22. Dez 2011, 20:52
Um die letzte Frage mal nach ganz oben zu stellen, der Tiefbass soll wiedergegeben werden. Es sollen so 30 Leute maximal beschallt werden. Wir sind meist eh nur 10-15 Leute. Vom Pegel her hab ich keine Ahnung, aber ich hab im moment von technics den se ch 404 Verstärker mit dem anderen zubehör. Im moment reichts noch, aber wir wollen dann doch mit mehr Leuten was machen. Von PA Anlagen wollt ich mich eigentlich Fernhalten. Was denk ich wichtig ist ist ein Verstärker, der auch mal 10 Stunden leistung bringt ohne schlapp zu machen. Von Boxen her gibts ja genug auswahl.
Tschö, Dominik
Mandr4ke
Neuling
#18 erstellt: 22. Dez 2011, 20:53
Haste dir schonmal die Anlagen von Teufel angesehen? Da habe ich bislang nur top Sachen drüber gelesen...gibt beispielsweise auch mehrere heimkino systemeheimkino systeme, die kannste dir auch mal näher anschauen. Ich denke grad am Anfang solltest du vielleicht nicht zuviel investieren, aber schon langfristig denken.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 22. Dez 2011, 21:03
Wenn Du Hifi Geräte haben willst, die nicht gleich schlapp machen wenn es auch mal zur Sache geht, reichen 1000€ bei weitem nicht aus.
Ist dann auch noch echter Tiefbass ohne großen Pegelabfall gefordert, wird es wirklich ganz übel, aber so ist das mit 14 jungen Jahren.
Da denkt man noch etwas blauäugig und empfielt das teuflische Gelumpe aus Berlin, Tschuldigung China, da fehlt noch viel Erfahrung.

Was spricht denn gegen PA?

Aber egal, ihr seid noch grün hinter den Ohren und habt sicherlich auch noch andere Ansprüche bzw. Prioritäten.
Vielleicht holst Du dir irgend ein Hifizeugs und wenn es abgeraucht ist, dann fängst Du halt wieder von vorne an.
Klipsch wäre dann zumindest bei den Lsp. ein vernünftiger Ansatz (RB81 + RW12d), aber den Yamaha würde ich gleich vergessen.

Egal, was solls, sowas nennt man dann learning by doing!

Saludos
Glenn
gammelohr
Inventar
#20 erstellt: 22. Dez 2011, 21:07

Mandr4ke schrieb:
Haste dir schonmal die Anlagen von Teufel angesehen? Da habe ich bislang nur top Sachen drüber gelesen...gibt beispielsweise auch mehrere heimkino systemeheimkino systeme, die kannste dir auch mal näher anschauen. Ich denke grad am Anfang solltest du vielleicht nicht zuviel investieren, aber schon langfristig denken.


Nen Teufel System für Partybeschallung? Hast du schon mal nüchtern Teufel-Systeme gehört?


[Beitrag von gammelohr am 22. Dez 2011, 21:08 bearbeitet]
Domigeb97
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 22. Dez 2011, 21:51
Von Teufel Anlagen kenn ich acuh nichts schlechtes. Mein Vater hat selbst die Teufel THX System 5 Select. Hab ich auch schon ausprobiert, geht eigentlich ganz gut, aber ab 20 Leuten bisschen schwach von den hochtönern. Bass super. Mit Klipsch werd ich dann mal gucken, wenn du meinst das das ein guter ansatz ist. Ich seh ma zu und wenn ich seh das es nichts bringt meld ich mich wieder. Danke für die Infos, vielen vielen Dank
Tschö bis ein andermal, Dominik
waldwicht
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 22. Dez 2011, 22:00
teufel ist und bleibt mist für so ein projekt und auch für fast alle anderen.... aber macht nur^^ mir solls nicht schaden..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Anlage mit Bass
pedragP am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  12 Beiträge
Suche Anlage mit ordentlich Bass !
Dennis_1627 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  11 Beiträge
suche anlage mit viel bass
manuelhaha am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  8 Beiträge
Suche Anlage mit folgenden Eigenschaften
ineedsound am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  9 Beiträge
Habe keinen Plan! Suche gute Anlage mit viel Bass
KeineAhnungaberdasGeldistda am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  66 Beiträge
Suche gute Anlage (Stereo) mit viel Bass !!!!
Pr3duC3R am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  15 Beiträge
Suche neue Stereo Anlage mit viel Bass
TechnicsLover85 am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  35 Beiträge
Suche halbwegs billige anlage
N€WB!€ am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  16 Beiträge
Suche Anlage mit viel Bass
007promi am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  16 Beiträge
Kaufberatung von Anlage mit Bass
Timmmmeeee am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.295