Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche neue Stereo Anlage mit viel Bass

+A -A
Autor
Beitrag
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Jun 2011, 08:32
Hallo,
meine Harman Kadon Anlage finde ich nicht mehr so anspruchsvoll und bin deswegen derzeit auf der Suche nach einer neuen Anlage.

Ich wollte erstmal wissen ob man anstatt Sterero doch ein Heimkino Set nimmt, da ich gehört habe das die Technik dort mächtig aufgeholt hat.

Die Anlage sollte viel Bass und Power haben, guten Klang und Qualitativ gut sein.
Das Preisbudget ist soweit offen. (Bei 2000 € sollte es aber aufhören) Natürlich geht auch etwas billiger .

Sie sollte neu sein und der Hersteller ist mir ziemlich egal.

Ich suche entweder einen Verstärker/Receiver wozu ich dann noch Boxen kaufe oder ein Heimkinosystem wovon ich bis jetzt nur gutes gehört habe.

Da ich nicht ultra Ahnung habe, frage ich einfach mal Euch.

Ich freu mich über ein paar Vorschläge
Danke.

Nachtrag: Falls das helfen sollte, der Raum ist so etwa 25 Qm groß und schallt gar nicht


[Beitrag von TechnicsLover85 am 25. Jun 2011, 08:43 bearbeitet]
Free_PayTV23
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Jun 2011, 08:50
wie soll denn die verkabelung aussehen? schon gedanken darüber gemacht?
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Jun 2011, 08:59
Ja das ist aber ziemlich egal, oder wie meinst Du das?
knauti
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jun 2011, 09:00
Hallo,

der Bass kommt aus den Lautsprechern, würde das Budget aufteilen.

Stereo wäre empfehlenswert. CD Player vorhanden? Lautsprecher vorhanden?

Falls du bei Null anfängst, ca. dreiviertel in die LS, den Rest in die Elektronik.

Gruss
Knauti
Highente
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2011, 09:03
Verkabelung? Ich glaube da sind noch wichtigere Dinge zu klären:

1. Willst du die Anlage zum Musikhören oder zumn Filme schauen nutzen?
2. Falls Musik welche Richtung?
3. Welche Quellen werden benötigt CD, DVD LP?
4. Wie kannst du die Lautsprecher aufstellen?

Highente
knauti
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jun 2011, 09:15
Ein Vorschlag:

Denon DCD-710AE
Denon PMA-710AE (inkl. Phono MM, falls irgendwann Plattenspieler)

Lautsprecher
Kompakt-LS Nubert NuVero4
Stand-LS KEF Q500

Gruss
Knauti


[Beitrag von knauti am 25. Jun 2011, 09:16 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2011, 09:30
Moin,

Wenn Du nur Filme kuckst - Heimkino

Wenn Du anteilmäßig deutlich mehr Musik hörst,
würde ich gar nicht mal über ein Surround-System nachdenken.

Hier sind ja ein paar Fragen an Dich......

Darauf hin gibt es bestimmt gute Tipps.

Gruß Yahoohu
laut-macht-spass
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2011, 09:36
Moin!

Da du dich im STEREO-Bereich des Forum´s befindest, gehe ich mal davon aus, dass du in erster Linie Musik hören willst und weniger Wert auf Filmton legst.

Wenn du aber nicht ausschließen kannst evtl. doch später mehrkanalig zu hören, wäre es sicher sinnvoll gleich mit einem guten hochwertigen AV-Receiver starten, die größeren Modelle der namenhaften Hersteller sind auch für Stereo nicht so schlecht, wie sie oft gemacht werden, sicherlich kann ein Stereo-Vollverst. der gleichen Preisklasse im Klang noch einen Hauch mehr bieten, nur bietet dann der AVR erheblich mehr Nutzen durch seine Ausstatungen.
Da du schreibst, dass du in erster Linie wert auf Bass und Power (Lautst.) legst wirst du sicherlich dort glücklicher.

Zum Anfang ein guter AVR + ein Paar guter Stand-LS sollte passen, wenn dann noch Bass fehlen sollte, besteht problemlos die Möglichkei mit einem oder noch besser 2 Subwoofern zu erweitern, gleiches betr. den Mehrkanalbereich, nen Center und ein oder zwei Paar Rear-LS sind auch problemlos anzuschließen.

Beim AVR würde ich schauen das ich nen Auslaufmodel oder Aussteller mit voller Garantie bekomme, dass spart viel Geld, das man dann in gute LS investieren kann...

Beispiele für odrdentl. AVRs:

http://shop.hirschil...8bd0d4b91ffef59b67f3

http://www.hifi-schl...schaeft-erhaeltlich-

http://shop.hirschil...8bd0d4b91ffef59b67f3

http://shop.hirschil...8bd0d4b91ffef59b67f3

Natürlich gibt es noch einige andere Alternativen, wie Pioneer LX 73 / 83 oder die großen Onkyomodelle, nur ist gerade der Yamaha ein richtiges Angebot...

Bei den LS. ist es etwas schwierieger, da wirst du einige vergleichen müssen, um die richtigen für dich zu finden...

evtl.
-KEF IQ-70 oder IQ-90 oder Q500
-Magnat Quantum 705
-Canton Vento 870 oder Ergo 607DC
-Heco Celan 700 oder 800 oder Metax 701XT
-Klipsch RF63 oder RF82 (könne wohl den meisten Pegel, nur sind Horn-LS nicht jedermans Sache)
-Elac FS 68.2

bei diesen LS gibt es eigentl. für alle die Möglkeit sie mit Center, Kompakt-LS und Sub aus der gleichen Serie zum Surround-Set zu erweitern.

Gruß Marc


[Beitrag von laut-macht-spass am 25. Jun 2011, 09:43 bearbeitet]
Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 25. Jun 2011, 09:44
Hmmm,

es sucht eine Bassintensive Musikwiedergabe - weshalb empfiehlt man da die Q500 oder die nuVero 4?

Wieso einen Surround-Receiver wenn es um Stereo geht?

Das macht doch irgendwie alles nur begrenzt Sinn...

Mit 2000€ kannst Du ca. 1300-1400€ für die Boxen einplanen. Ich empfehle Dir Standboxen, da diese deutlich tiefer runter gehen und mehr Bass wiedergeben können als Kompaktboxen.

Eine mögliche Kombination (die MIR seeehr gut gefällt):

2x Monitor Audio RX-8, 1340€ / Paar.

Und bei der Elektronik könntest du z.B. den Cambridge Audio Topaz SR10, kombiniert mit dem Cambridge Audio Topaz CD10 CD-Spieler nehmen.

Dann hast Du ordentlich Leistung, CD- und Radio mit drinnen und auf jeden Fall welche der besten Boxen Ihrer Preisklasse.
laut-macht-spass
Inventar
#10 erstellt: 25. Jun 2011, 09:46
Ach hab noch die Nubert NuBox 681 vergessen, sicherlich für deine Zwecke ein idealer LS, sehr bassstark, gerade mit ATM-Modul, wobei diese Funtion sicherlich auch der EQ im AVR übernehmen kann...

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=5&category=1

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=797&category=110
laut-macht-spass
Inventar
#11 erstellt: 25. Jun 2011, 09:50

Malcolm schrieb:
Wieso einen Surround-Receiver wenn es um Stereo geht?

Das macht doch irgendwie alles nur begrenzt Sinn...



Da eine Heimkinonutzung ja nicht ganz ausgeschlossen war...
knauti
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jun 2011, 10:00
@malcolm
da er die frage nach der aufstellung noch nicht beantwortet hat, die nuvero als kompakte alternative. ggf ergänzung mit sub.

die q500 habe ich in ähnlich großem raum bei einem freund gehört, hat spass gemacht. und darauf kommt es an.

ich denke aber auch, das deine monitor-basswunder empfehlung die einzig wahre ist.
Malcolm
Inventar
#13 erstellt: 25. Jun 2011, 10:38

ich denke aber auch, das deine monitor-basswunder empfehlung die einzig wahre ist


Auf jeden Fall bringt eine RX8 ohne Woofer einen ordentlichen Punch mit - bei der Kef sollte man da schon zur Q700 greifen.
Lyto
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 25. Jun 2011, 10:46
Heco Stand Lautsprecher haben einen sehr starken Bass.

Zumindest die Aleva 400, welche ich gehört habe, waren für die Größe extrem Basslastig, ohne unsauber zu klingen.

Der Klang von Heco lässt sich als "leicht warm" bezeichnen.


Heco Lautsprecher solltest du in jedem 2. Media Markt/Saturn Probehören können.

Magnat Stand Lautsprecher haben einen starken jedoch nicht guten Bass (bei dem was ich bis jetzt gehört habe)

Von der Firma soll es verenzelt auch gute Lautsprecher geben, diese findest du auch im Media Markt/Saturn.

Die Aktuellen Heco Metas haben mir recht gut gefallen. Diese könnten etwas für dich sein.
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 25. Jun 2011, 12:07
Also ich höre eigentlich nur Musik damit. Richtung gibt es eigentlich nicht so.
Eigentlich alles was in den aktuellen Charts is, z.B lmfao Party Rock, manchma auch ein bisschen Techno.
Zum anschließen nur PC wenns ein Verstärker ist Tuner und sonst CD Player.

Also ich hätte noch nen Technics SU V 10 X mit zwei großen Boxen zur Verfügung, von meinem Vater, aber die Boxen sind mir ehrlich gesagt zu alt SB G 720er sind das. Die hatte ich an meinen Harman Kadon Verstärker, der mitlerweile auch Veraltet ist. Also den SU V-10 X könnte ich benutzten, der gefällt mir auch eigentlich.
Ich wollte halt nur ordentlich WUMM haben. Mal für Partys und mal zum abreagieren.


Ich wollte auch lieber Sterero hören und weis auch wie ich die Boxen stelle.
voivodx
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 25. Jun 2011, 12:11
Für deinen Musikgeschmack wären ein Paar Klipsch geeignet.
Wenn der Bass nicht reicht(was ich bezweifele)noch ein Sub.


[Beitrag von voivodx am 26. Jun 2011, 10:36 bearbeitet]
laut-macht-spass
Inventar
#17 erstellt: 25. Jun 2011, 12:18
Hmmm!

Ich würde wenn er nur für Stereo ist und als Zuspieler ein PC dienen soll zu diesem Angebot greifen...

http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=9789450890&

der ist praktisch neu, nicht mal ein halbes Jahr alt und hat mehrere große Vorteile:

- du kannst deinen PC digital anbinden, brauchst also keine teure Soundkarte für guten Klang
- reichlich Leistung
- Anschlüsse für Subwoofer, falls der Bass irgendwann nicht reicht
- Möglichkeit der Raumanpassung falls der Bass nicht sauber ist sondern dröhnt

dazu ein Paar basslastige LS und schon geht die Post ab...
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 25. Jun 2011, 12:31
Danke erstmal.
Ja der Harman Kadon ist nicht schlecht, aber ist der gebraucht? Steht da zumindest.
Also ich habe so rausgehört das die Boxen erstmal wichtigersind, da weis ich aber echt nicht welche ich nehmen sollte.

Würde denn ein 2x 140 Watt Verstärker reichen hat insg. 4 Eingänge, ich meine den SU-V 10 X. Ist zwar alt, hört sich an meinen Boxen aber ordentlich an.

Bei den Boxen bräuchte ich nocheinmal Beratung.
Und bei dem Verstärker muss ich das erstmal wissen.

Danke schonmal;)
Highente
Inventar
#19 erstellt: 25. Jun 2011, 12:38
Den Verstärker kannst du weiter nutzen. Lautsprecher solltest du mal bei dem Händler deines Vetrauens Probe hören.

Highente
laut-macht-spass
Inventar
#20 erstellt: 25. Jun 2011, 12:40
Ja, der in dem Link ist gebraucht, ca. Monate alt, hat wohl jemand Geld ausgegeben, was nicht über war, neu bekommst du den im Net ab ca. 1300 Euro, z.B. bei Schluderbacher...

Als LS würd ich mir an deiner Stelle mal die NuBox681 bestellen, wenn sie dir nicht gefällt schickst du sie wieder zurück, ist bei Nubert recht unkompliziert...

Du kannst sie einen Monate testen und wenn sie nicht gefallen gehen sie zurück...

Dein Verst. ist ja eigentl. OK, nur wolltest du ja eigentl. eine Runderneuerung.

Gruß Marc
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Jun 2011, 13:34
Ja, das stimmt, bei Verstärkern würde ich lieber einen neuen Harman Kadon nehmen, da ich einfach weis das die Dinger geil sind. Ich habe aber rausgehört das die Boxen viel wichtiger sind und wieso sollte ich dann nicht den Verstärker sparen wenn meiner noch einigermaßen in Ordnung ist.



Ja von Nubert hört man auch viel gutes ich werde mir dort mal welche bestellen.

Und was ist eigentlich von Teufel zu halten, ich habe gehört das die so ähnliche Qualität wie die Nubert haben sollen.
tattoopeg
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Jun 2011, 13:51
Moin,

Bleib erstmal bei deinem alten Verstaerker und leg 1,5KEUR fuer ein Paar Klipsch RF 7 raus. Da hast du Bass, und zwar reichlich. Die sind unproblematisch in der Aufstellung und nicht so zickig bzgl. der Verstaerkerwahl, da gibt es ja diverse Diven, die nur mit einer Handvoll Amps harmonisieren.

Wenn du dann noch mal so 700 bis 1000 Euronen zusammen hast, kann man verstarkermaessig nachruesten.

Bei den Ls fragst Du bei deiner Raumgroesse auch nie wieder nach Surround oder Subwoofer (dann mit passendem Amp).
tattoopeg
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Jun 2011, 14:04
Achso, hab ich vergessen,

wenn du einen Haendler findest, der die Klipsch noch hat, dann mit deinem alten Verstaerker hin und probehoeren. Das macht man zwar normalerweise umgekehrt, aber die Dinger willst Du nicht durch die Gegend schleppen, Kratzer dran machen und dann nicht mehr zureuckgeben koennen. In Deutschland gibt es die, soweit ich weiss, offiziel nicht mehr, werden aber noch weitergebaut, und sind dann meistens ueber Internethaendler zu kriegen, aber da musst du nur rumgoogeln, um da genaueres rauszukriegen.
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 25. Jun 2011, 17:41
Hallo,
ich weis nicht, also der eine sagt die Klipsch und ein anderer sagt ein anderes Modell und ein wieder ein anderer sagt was ganz anderes.

Was haltet Ihr eigentlich von so großen Kompaktboxen die auf dem Boden stehen ( ich weis nicht ob man das zu Standbox zählt.)
Also vom Aussehen wie die Technics SB g 720, die ich habe. Natürlich dann neuere, aber ich meine so etwas in der art.

Die Boxen haben auch viel Bass, aber nicht genug finde ich und ich weis nicht ob man an den Technics Su V 10 X einen Subwoofer anschließen kann, weis das einer?

Danke
boep
Inventar
#25 erstellt: 25. Jun 2011, 17:57

TechnicsLover85 schrieb:
ich weis nicht, also der eine sagt die Klipsch und ein anderer sagt ein anderes Modell und ein wieder ein anderer sagt was ganz anderes.


Weil man Lautsprecher und deren Klang nicht pauschalisieren kann.

Jeder Lautsprecher klingt anders und hat seine ganz eigenen Macken. Deswegen sind Lautsprecher Geschmackssache und werden sie auch immer bleiben.

Mein Tip: Besuch deinen Örtlichen Hifihändler und hör dir ein paar Modelle an. Nur so findest du den für dich idealen LS.

Aber eins vorab: Es gibt keine Lautsprecher, die out-of-the Box einen Megabass machen. Sie werden immer eher Neutral abgestimmt um ein breites Kundensprektrum anzusprechen. Wem Bass fehlt, der fügt 1-4 Subwoofer hinzu.

LG
laut-macht-spass
Inventar
#26 erstellt: 25. Jun 2011, 19:31
Es werden ja oft die verschiedenen Klipsch LS ins Gespräch gebracht, ist ja nicht verkehrt, aber auch die sind nicht jedermanns Sache, bei Klassik funktionieren Horn-LS eigentl. nur bei größeren Hörabständen, so ab 3,5-4m, damit die räumlich Darstellung passt, außerdem empfinden viele Hörer bei gehobenen Pegeln den Hochtonbereich schnell mal als nervig, muß halt jeder für sich wissen...

Ich habe schon viele verschiedene Klipsch gehört, auch an den verschiedesten Verstärkern. Die einzige Klipsch, die mir sehr positiv in Erinnerung geblieben ist, war die Cornwall, am besten gefiel sie mir in Kombi mit einem Röhren-Amp. von Magnat (RV-2) wenn ich mich richtig erinnere.

Von den "normalen" Standboxen, konnten zwar alle laut und mit Bass spielen, doch fehlte mir etwas die Harmonie in der Gesamtwiedergabe, wobei die genannte RF7 noch die angenehmste war.

Bei der Wahl der LS hilft nur höre, hören und nochmals hören, bis man einfach für sich selbst meint, dass es das jetzt ist, was man will.

Wünsche eine gute Nacht und ein schönes Wochenende...
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 26. Jun 2011, 07:20
Danke:)

Naja der einzigste Händler hier ist eigentlich Media Markt. So einen richtigen reinen Hifi Händler gibt es hier nicht.
yahoohu
Inventar
#28 erstellt: 26. Jun 2011, 07:51
QTechnicsLover85,

wo wohnst Du denn?

Gruß Yahoohu
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 26. Jun 2011, 08:44
Osterholz ca. 27 Km von Bremen.

Ein Händler gibt es, der hat allerdings nur alte Sachen und wenig, dazu noch völlig überteuert.
yahoohu
Inventar
#30 erstellt: 26. Jun 2011, 08:55
Kuckst Du hier:

www.studio45.de/index.html

www.unihifi.com/index.html

www.hifi-city-bremen.de/

ich komme nicht aus Bremen.

Speziell der erste hat ne recht große Palette.

Und allemal besser als die Blödmärkte.

Geh einfach hin mit Deinen Vorstellung, sag was es maximal kosten darf und lass Dich überraschen und hör hin

Gruß Yahoohu
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 26. Jun 2011, 10:13
Danke
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 26. Jun 2011, 11:31
Ich werde morgen mal zwei von den drei genannten Läden abklappern und ma schauen.

Ist es denn auch sinnvoll einen Sub zu holen, also allgm. und mit wie viel Geld muss ich bei einem guten Sub rechnen. Ich habe welche für 50 Euro gesehn und welche für 450? Natürlich sind die teuren denke ich mal besser, aber lohnt sich das. Ich habe auch mal gehört das einer vier Sub's in einem Raum hat, ist das nicht etwas sinnlos?
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 26. Jun 2011, 11:33
Ach ja, sry für doppel Post:/

Auf welcher höhe sollten die Lautsprecher stehen, also mein Zimmer ist Rechteckig und hat eine Schräge die von mir im Westen ist also ich sitze rechts, wie ich die Boxen stellen würde weis ich eigentlich schon.
Im Stereo Dreieck halt
yahoohu
Inventar
#34 erstellt: 26. Jun 2011, 11:56
Also zuerst mal:

Ein Sub ist auch nur ein Baßlautsprecher, mehr nicht.

Erwarte auch in der Preisklasse um 450 Euro keine Wunderdinge.

Wenn Du vernünftige Standlautsprecher hast, reicht das meistens völlig.

Wenn Du in die Studios gehst, sag einfach, dass Du einen ausgeprägten Bass bevorzugt.

Vielleicht bekommst Du zum Vergleichen unterschiedliche Lösungen zu hören.

Speziell dieses "Studio 45" ist z.B. Premium-Partner der Zeitschrrift Stereo. Du kannst also davon ausgehen, das die Jungs dort Ahnung haben und auf Dich eingehen.

Gruß - Yahoohu
TechnicsLover85
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 26. Jun 2011, 13:38
Ja zu dem werde ich mal gehen.

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gute Stereo-Boxen mit viel BASS
Skillman_77 am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  190 Beiträge
Suche gute Anlage (Stereo) mit viel Bass !!!!
Pr3duC3R am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  15 Beiträge
Möchte neue Stereo Anlage
ZaO am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  48 Beiträge
suche anlage mit viel bass
manuelhaha am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  8 Beiträge
Suche Anlage mit viel Bass
007promi am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  16 Beiträge
Neue Anlage mit ordentlich viel Bass! Max. 600?
-Denndenn- am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  2 Beiträge
Suche: Neue Stereo-Anlage
xTs am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  28 Beiträge
Suche Lautsprecher mit VIEL BASS
buffonbestever am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  10 Beiträge
Suche Stereo Anlage -200?
marius* am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  10 Beiträge
Suche Anlage mit ordentlich Bass !
Dennis_1627 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • KEF
  • Heco
  • Magnat
  • Elac
  • Klipsch
  • Denon
  • Nubert
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792