Kleiner Stereo (Vor) Verstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
DM_75
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Jan 2012, 14:57
Hallo liebes Forum,

was gibt es an kleinen Stereo Verstärkern oder Vorverstärkern? Mit klein meine ich die Abmessungen.
Bei einem Vollverstärker sollte die Ausgangsleistung um die 40 Watt pro Kanal liegen. An sonsten sollte das Gerät fernbedienbar sein und mehrere analoge und digitale Eingänge haben. Phonoeingang und Rec Selektor brauche ich nicht mehr.
Klanglich sollte das Gerät sehr gut sein. Ich habe jetzt einen Marantz PM 7001 mit dem ich auch zufrieden bin, nur ist er mir zu gross und hat keine Digitaleingänge.
Gibt es soetwas was ich suche überhaupt?

MfG Matthias
Crashdummy
Stammgast
#2 erstellt: 01. Jan 2012, 15:12
wäre der Teac A-H01 eventuell was für dich?
Info: http://www.teac.eu/de/hifi-audio/reference-serie/h-01/a-h01/
liegt bei 430,-€
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Jan 2012, 15:19
hallo,

der teac ist sehr gut,

allerdings sollte man zuerst mal die frage ob vollverstärker oder vorverstärker klären,
das sind ja zwei paar schuhe.

gruss
DM_75
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Jan 2012, 16:41
Das Teac Teil habe ich schon gesehen. Im Prinzip das was ich suche, aber, ist diese Digitalverstärker Technik schon frei von Kinderkrankheiten? Es gibt ja auch noch den Onkyo A911. Das ist auch ein Digitalverstärker. Der hat auch noch Klangregler die dem Teac fehlen. Aber zu dem Onkyo gibt es hier einen Thread in dem er von der Zuverlässigkeit her nicht gut weg kommt. Deshalb frage ich mich ob man diese Digitalverstärker schon kaufen kann oder ob man lieber noch warten sollte. Ich höre ausschliesslich über deutsche 70er Jahre Boxen mit dem guten Taunussound, die ich selber wieder aufgearbeitet habe. (Telefunken TL 90, TL 700, Grundig und Dual wo mir die Typenbezeichnungen nicht einfallen, aber alles klassische 70er Jahre Teile) Kommen die Digitalverstärker damit klar? Ich möchte mich ja klanglich nicht verschlechtern. Der Marantz PM 7001 klingt sehr gut, ist aber leistungsmässig schon überdimensioniert. Man kann den Lautstärkeregler nicht fein genug einstellen weil man maximal so bis 9 Uhr aufdrehen kann.
DM_75
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Jan 2012, 16:51
Ich vergass...
Auf die Idee mit dem Vorverstärker bin ich gekommen, weil man dann noch mit der richtigen Endstufe experimentieren kann. Man ist halt flexibler. Für Endstufen gibt es auch Bausätze und es ist ja schöner wenn man was selber gemacht hat. Ich war am Überlegen ob für meine Verhältnisse nicht so ein kleiner Tripath mit 2x 20W oder so ausreicht. Ich habe das Ding auch schon hier liegen, habe es aber noch nicht mit den TL 90 ausprobiert. Wenn der reichen würde bräuchte ich nur einen DAC mit VV. Ich frage mich ob es sowas nicht günstig gebraucht gibt. In den 90ern gab es doch auch diese Digitalverstärker mit eingebauten Wandlern. Sowas als VV in klein und günstig gebraucht, das wärs.

MfG Matthias
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Jan 2012, 19:46
hallo,

ich denke der begriff digitalverstärker findet hier mal wieder eine etwas falsche verständnis,

echte "digitalverstärker" sind seeehr selten,

class "d" sind wiederum schaltverstärker der anderen bauweise und werden oft als digitalverstärker bezeichnet.

auch digitaleingänge weisen keinesfalls auf echte digitalverstärker hin,


http://de.wikipedia.org/wiki/Digitalendstufe

gruss
DM_75
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Jan 2012, 23:07

weimaraner schrieb:

class "d" sind wiederum schaltverstärker der anderen bauweise und werden oft als digitalverstärker bezeichnet.


Ich weiss. Es ging mir einerseits um die Schaltverstärkertechnik. So lange gibt es das ja noch nicht. Ich wollte wissen ob die aktuellen Geräte klassischen Linearverstärkern schon das Wasser reichen können. Andererseits wäre ein Gerät mit Digitaleingängen -unabhängig von der Endstufenbauart- schon optimal, damit ich den Computer direkt anschliessen kann.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Jan 2012, 23:11
hallo,

da würde ich mir keine sorgen machen ,

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleiner Verstärker gesucht
nidiry am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  15 Beiträge
kleiner Verstärker gesucht!
LosTioz am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  14 Beiträge
kleiner schicker Verstärker gesucht
roedert am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  13 Beiträge
Möglichst kleiner Stereo Verstärker
renet86 am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  10 Beiträge
Kleiner Verstärker für Partyraum gesucht
Hifi_Hans am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  2 Beiträge
(klassischer?) Stereo-Verstärker gesucht
hasustyle am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  11 Beiträge
Stereo Verstärker gesucht
Conix91 am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  4 Beiträge
Stereo-Verstärker gesucht
NeW-MünCHneR am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  16 Beiträge
Stereo Verstärker gesucht
LORD_Noobie am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  7 Beiträge
kleiner Verstärker gesucht
kriko100 am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedelizka
  • Gesamtzahl an Themen1.379.839
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.755

Hersteller in diesem Thread Widget schließen