Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert: nuVero 3 vs nuVero 4 nuVero 5

+A -A
Autor
Beitrag
FourCorners
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2012, 18:12
Guten Abend zusammen,

ich möchte mir gerne neue Lautsprecher kaufen (mir kommt nur Nubert ins Haus, also bitte keine weiteren Empfenhlungen anderer Marken ). Die Lautsprecher möchte ich gerne an die Wand hängen.

Welche Lautsprecher würdet ihr denn empfehlen?

- nuVero 3 mit Wandhalterung
- nuVero 4 mit Wandhalterung
- nuVero 5 (Wandlautsprecher)

Müsste ich bei den nuVero 5 vielleicht noch eine Subwoofer dazukaufen um den fehlden Bass zu kompensieren?

Danke für Eure Antworten!
teteretete
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Jan 2012, 06:39

FourCorners schrieb:
...mir kommt nur Nubert ins Haus, also bitte keine weiteren Empfenhlungen anderer Marken...

... ...

Viele Gleichgesinnte findest Du hier. Frag doch da mal nach.
dr.dimitri
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2012, 09:52
Hi,

Wand und nv4 schließen sich schon mal aus, gleiches gilt für die nv3, zumindest wenn man sie wirklich ausnutzen will, Insofern bleibt nur noch der echte Wandlautsprecher übrig
Für welchen Einsatzzweck sollen die LS den dienen?

Dim
Meischlix
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2012, 09:54
Hi,

also ich würde würde von den genannten Optionen entweder die 5er mit Sub-Unterstützung oder die 4er mit ATM wählen. Für überwiegend Film wäre Möglichkeit 1 vermutlich mein Favorit, für Stereo die 2. Das ATM ermöglicht es die Boxen sehr gut an verschiedene Aufstellungsbedingungen anzupassen, so dass Du sehr flexibel bist. Der ideale Aufstellungsort wäre trotzdem nicht direkt an der Wand, aber das dürfte Dir bekannt sein

Die 3er sind meines Wissens doch Dipole, und die würde ich auschließlich hinten verwenden. Zudem gibt es für sie aktuell noch kein ATM.

Grüße
Meischlix
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Jan 2012, 10:45

Meischlix schrieb:
Die 3er sind meines Wissens doch Dipole, und die würde ich auschließlich hinten verwenden.



hallo,

die 3er können auch als ganz normale direktstrahler verwendet werden,
dipolfunktion ist schaltbar,
sollte man als nubert liebhaber doch wissen.

@ te,
nimm die 5er plus nen sub wenn die dinger direkt an die wand müssen.

gruss
Meischlix
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2012, 11:24
Hi,

ich weiß, aber wozu? ...;)

Grüße
Meischlix
dr.dimitri
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jan 2012, 11:39
Hin und wieder ist der "luftige" Klang der Dipole auch ganz gut. Ausserdem gibts bei Nubert keinen kleinen Regallautsprecher, der diesen Tiefgang ohne ATM hat. Stereo und nv3 ist eine gute Kombination wem die 4er zu wuchtig sind.

Dim
Meischlix
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2012, 12:09
Hi,

die Größe wäre für mich aber auch wirklich der einzige Grund der mir einfiele vorne die 3er zu nehmen... wobei die 4er gar nicht soooo viel größer ist. Bezüglich des diffusen Klangs, so finde ihn für hinten die Klangeigenschaften der Dipole mitunter sehr nützlich, aber für vorne... ne ne ne, nicht mein Fall, aber jedem das seine

Durch den Nachteil des fehlenden ATMs würde ich die Dipole aber definitiv nicht nehmen, denn gerade bei den Regalboxen ist dieses Gerätchen sehr interessant

Grüße
Meischlix
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Jan 2012, 12:28

teteretete schrieb:

FourCorners schrieb:
...mir kommt nur Nubert ins Haus, also bitte keine weiteren Empfenhlungen anderer Marken...

... ...

Viele Gleichgesinnte findest Du hier. Frag doch da mal nach.


Sehe ich ebenso, da ist die Warscheinlichkeit größer Gleichgesinnte zu finden die diese Lsp. haben und ihre Erfahrungen schildern können.
Zu dem wird es weniger Post´s und Häme geben die Du ja wie angekündigt nicht hören möchtest, wobei reine Wandlsp. gibt es nicht so viele.

Ich würde jedenfalls keinen Lsp. wie die NuVero 3 und 4 vergewaltigen und an die Wand schrauben , zu mal das optisch auch nicht gerade ein Augenschmaus ist.
Einen Subwoofer benötigst Du mMn sowieso wenn Du die wirklich tieffrequenten Töne bei Film und Musik ordentlich wiedergeben willst, da reicht die 4er nicht aus.
Ein ATM würde ich bei dem bescheidenen Wirkungsgrad und wegen der schwierigen Integration bei AVR´s erst einmal ausschliessen, einen Sub ersetzt es eh nicht.
Ein weiterer Punkt ist die Homogenität, in der Front machen sich drei gleiche Lsp. deutlich besser und drei NuVero 3 oder 4, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio DM 3/7 vs. Nubert NuVero 4
civicep1 am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  3 Beiträge
Welchen Verstärker für nuvero 4?
Bass88 am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  35 Beiträge
Nubert NuVero 5 - Absolute Spitzenklasse ?
DonnyE am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  24 Beiträge
NuVero 5 - Eure MEINUNG
Sumpfbienchen am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  21 Beiträge
Nuvero 11 oder Nuvero 4 + Sub
Toastbrod am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  2 Beiträge
NuVero 4 oder was?
noonan am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  20 Beiträge
Kompaktlautsprecher Nubert Nuvero 4 vs. Canton Vento R 9
Lenner am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  17 Beiträge
Canton Atelier 750/700 vs. Nubert nuvero 50 / WS-14
Willi_7078 am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  4 Beiträge
Nubert NuVero 11 vs. B&W XT8
michhart am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  22 Beiträge
Nubert nuVero vs. passive ME Geithain
Braini78 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedemkah
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.596