Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert NuVero 5 - Absolute Spitzenklasse ?

+A -A
Autor
Beitrag
DonnyE
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2012, 14:34
Ich wundere mich etwas über das Urteil aus der Stereoplay 08/2011, in der die NuVero 5 mit 60 Klangpunkten in die absolute Spitzenklasse eingezogen sind.

Hat jemand zufällig die Zeitschrift und den Test gelesen oder selbst diese Lautsprecher einmal gehört?
Mich interessiert ob hier aufgrund des Designs und der Wohnraumfreundlichkeit aufgewertet wurde oder ob die Lautsprecher tatsächlich so toll klingen. (Habe die Zeitschrift selbst nicht)

Auf der Nubert Homepage steht explizit:

"Das nuVero 5 Surroundset ist Stereoplay-REFERENZ in der Kategorie 'Surround-Design-Boxensets', eingestuft in der 'Absoluten Spitzenklasse'! "

Heißt das, dass hier wirklich klanglich im HighEnd Bereich gespielt wird oder nur im Rahmen von Design Boxensets?

Ich weiß, man soll nicht so viel auf die Spaßpresse geben, aber ein Anhaltspunkt kann man sich denke ich mal holen.

Meine Freundin und ich ziehen bald zusammen und daher kann ich meine Kolosse leider nicht mitnehmen und so kam mir die NuVero 5 + einen oder zwei kleine Subs in den Sinn.

Daher steht ab sofort mein geliebter Teufel M11000 Subwoofer zum Verkauf - absolut neuwertig - falls einer Interesse hat!?
Sn0wman
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Feb 2012, 21:21
Ich habe weder die Zeitschrift gelesen, noch die Lautsprecher gehört Aber wie du schon selbst festgestellt hast, viel würde ich darauf nicht geben. Beziehungsweise, ein grober Anhaltspunkt wird das schon sein, aber ich habe auch gerade wieder festgestellt, wie unterschiedlich Lautsprecher allein schon in verschiedenen Räumen klingen können. Da ist es eigentlich schon vorbei mit der Aussagekraft für deine Konfiguration...

Wenn du gerade das Budget, die Zeit etc. hast, kannst du sie natürlich bestellen, ausführlich Probe hören und bei Nichtgefallen wieder zurückschicken. Gehört bei Nubert ja zum Konzept.
herrmab
Neuling
#3 erstellt: 27. Dez 2012, 10:06
Die Nuvero 5 habe ich vor 2 Monaten gekauft und stehen neben dem LCD Fernseher .
Diese sollen den Fernsehton verbessern ,sowie auch in meiner Hifi-Anlage spielen .

Als Fernsehlautsprecher sind diese Boxen nicht geeignet , da der Hochtöner zu laut
aufspielt und zum zischeln neigt . Also mußte ich einen Equalizer einschleifen und den
4Khz Bereich absenken um mehr Grundton zu erhalten . Für den Bass ist ein Subwoofer
notwendig , der phasenrichtig eingestellt werden muß .
Ein schöner Kickbass und einen Klang aus einem Guss ist hier einfach nicht herauszuholen .

Mein Fazit : höchstens Oberklasse .
Mysterion
Stammgast
#4 erstellt: 27. Dez 2012, 10:16
Da sämtliche Nubert Lautsprecher linear abgestimmt sind, hast du offensichtlich sehr viele schallharte Flächen in deinem Raum. Resultat: Dominanter Hochton! Experimentier' mir der Einstellung "Hochton sanft".

Eine Grundtonsenke kann ebenfalls ein Raumakustikproblem sein oder dein Gehör ist noch nicht an die neuen Lautsprecher gewöhnt. Um dich nicht völlig zu überfordern, können wir hier auch gerne von "Einspielen" reden.

Wenn es gar nicht geht, stell sie doch mal auf "Frei aufgestellt", trotz Wandmontage. Vielleicht geht's dann besser.

Einzig bei deiner Aussage bezüglich eines Subwoofers hast du nicht daneben gehauen. Bei der Phasenstellung möchtest du dich dagegen wieder nicht festlegen, dabei gibt es da klare Regeln. ^^

Der Rest deiner Aussagen tendiert stark in Richtung einer neuen Religion.

Warum hast du nicht von deinem Rückgaberecht gebrauch gemacht oder die Sachen wieder verkauft? Deiner Beschreibung nach, muss der Sound doch totaler Mist sein! Und das für über 1000 Euro?


Moderation: Vollzitat auf Direktantwort entfernt!


[Beitrag von Pilotcutter am 27. Dez 2012, 13:01 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Dez 2012, 10:52
Moin


Mysterion schrieb:

Der Rest deiner Aussagen tendiert stark in Richtung einer neuen Religion.


Deine aber auch!

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Dez 2012, 12:56

GlennFresh schrieb:
Moin


Mysterion schrieb:

Der Rest deiner Aussagen tendiert stark in Richtung einer neuen Religion.


Deine aber auch!

Saludos
Glenn




na im Religionsforum drüben.....ähhhh Nubertforum meine ich, da ist auch ein mysterion unterwegs,
er hat aber ganz recht,
warum hast du, TE, nicht zurückgeschickt, kostet mittlerweile ja keinen Cent.......

Der Hochton kommt bei den NuVeros immer wieder ins Gespräch,
egal ob in den bedämpteren Nu Hörstudios oder bei Probanden Zuhause,
ich kann da nur zunicken....

Ist aber Geschmacksache....

Gruss
Martin.P
Stammgast
#7 erstellt: 27. Dez 2012, 14:07

herrmab schrieb:
Die Nuvero 5 habe ich vor 2 Monaten gekauft und stehen neben dem LCD Fernseher .
Diese sollen den Fernsehton verbessern ,sowie auch in meiner Hifi-Anlage spielen .

Als Fernsehlautsprecher sind diese Boxen nicht geeignet , da der Hochtöner zu laut
aufspielt und zum zischeln neigt . Also mußte ich einen Equalizer einschleifen und den
4Khz Bereich absenken um mehr Grundton zu erhalten . Für den Bass ist ein Subwoofer
notwendig , der phasenrichtig eingestellt werden muß .
Ein schöner Kickbass und einen Klang aus einem Guss ist hier einfach nicht herauszuholen .

Mein Fazit : höchstens Oberklasse .


Das hört sich für mich eher nach einem Akustikproblem an. Ich musste mein ganzes Zimmer wegen den nuLine 34 umstellen, damit sie für mich vernünftig anhörten . Bei einer Aufstellungsposition sind mir fast die Ohren abgefallen, als der Hochtonbereich sowas von überspitzt war :cut.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Dez 2012, 14:20
Ganz nach dem Motto:

"Es kann nicht sein, was nicht sein darf!

Wenn eine Nubert nicht überzeugt, kann es natürlich nur am:

- Raum
- den (unfähigen) Ohren des Probanden

oder sonst was liegen, aber nie an den Lsp. selbst, die sind natürlich über jeden Zweifel erhaben und Absolute Spitzenklasse!

Saludos
Glenn
mroemer1
Inventar
#9 erstellt: 27. Dez 2012, 14:30
Ich hatte selbst die NuVero 10 gute 14 Tage zum testen bei mir.

Persönlich habe ich das Preis-/Leistungsverhältnis aus klanglicher Sicht als angemessen empfunden, nicht aber als überragend oder gar herausragend.

Auch mich haben die Höhen der NuVero, trotz Absenkungsmöglichkeit, dauerhaft genervt und dies hat wohl nichts mit meinem Raum zu tun, meine derzeitigen (Klipsch) Hornlautsprecher haben dieses "Problem" nämlich nicht.


[Beitrag von mroemer1 am 27. Dez 2012, 14:37 bearbeitet]
Martin.P
Stammgast
#10 erstellt: 27. Dez 2012, 14:35
Dann nehme ich mal meinen vorherigen Post mal zurück, solange ich den Hochton der nuVero nicht gehört habe. Ist der Hochton noch präsenter, als bei den nuLine?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Dez 2012, 15:01
Mir persönlich war kein HT der bisher von mir gehörten Nubert Lsp. zu präsent, nervig oder was auch immer.
Viel mehr ist es meine Meinung, das die Nubert Lsp. allgemein völlig überbewertet werden, auch vom PLV.
Das ist aber nur meine subjektive Meinung, die allerdings genauso viel aussagt wie alle anderen, Tests mit eingeschlossen!

Saludos
Glenn
mroemer1
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2012, 15:07
Zum Thema HT NuVero / NuLine kann ich leider nichts beisteuern, da ich die NuLine nie bei mir gehört habe.

Bei mir war es der Vergleich Klipsch Heresy III, Elac FS 247 SE und eben NuVero 10.
Martin.P
Stammgast
#13 erstellt: 27. Dez 2012, 15:13
Diese überbewertung ist ja das selbe, wie mit Bose oder Teufel. Vorrallem auch bei vielen anderen Dingen wie z.B. Autos. Man muss mal im Nubertforum unterwegs sein, da kann sich ein Hifijaner nur noch am Kopf fassen. Diese Nubertradikalen:P.


[Beitrag von Martin.P am 27. Dez 2012, 15:14 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Dez 2012, 15:18
Natürlich, deshalb hat es weimaraner auch treffend formuliert:

Das Religionsforum



Aber es stimmt schon, das trifft nicht nur auf Nubert, Bose und Co zu!

Saludos
Glenn
m00
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Dez 2012, 01:32
Wenn man auf der suche nach Lautsprechern aus der absoluten Spitzenklasse ist kann ich die in meiner Signatur empfehlen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Dez 2012, 09:07
Moin

Da schreib ich mal lieber nix dazu, sonst mache ich mich hier nur unbeliebt!
Ich gehe einfach nur mal davon aus, das Du den Hinweis "IRONIE" vergessen hast!
Außerdem befindest Du dich im falschen Forum, hier ist nicht der Biete Bereich!
Um so mehr, weil der TE eine völlig andere Bau und Anwendungsform sucht!

Saludos
Glenn
m00
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Dez 2012, 19:53
Deine Ironie kannst du dir sparen. Ich nehme an dass du die Lautsprecher nicht kennst und wohl auch noch nicht gehört hast sonst wüsstest du dass die in der absoluten Spitzenklasse anzusiedeln sind.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Dez 2012, 20:23
Wieso soll ich mir die Ironie sparen, das was ich geschrieben habe ist/war mein voller ernst.
Ich dachte viel mehr Du hättest das ironisch gemeint, aber da habe ich mich wohl getäuscht.

Nein ich habe die Lsp. noch nicht gehört, warum auch, ich steh nicht auf sowas!
Außerdem gibt es bei mir keine Klangstufen Einteilungen wie bei den Käseblättern.
Aber wenn man seine Lsp. verkaufen will, muss man sie ja über den Klee loben.

Mal eine Frage, warum verkaufst Du sie denn, wenn sie so toll sind oder gibt es noch eine Steigerung?
Ich dachte immer mehr als Absolute Spitzenklasse geht gar nicht mehr, oder habe ich nicht aufgepasst?

In diesem Sinne, viel Glück beim verkaufen....

Saludos
Glenn
Martin.P
Stammgast
#19 erstellt: 28. Dez 2012, 20:27
Er hat schon in einem anderen Thread sogar nur einen Link von seinem Lautsprecher gepostet ohne jegliche Infos vom TE:
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=54137
Sedi-at
Inventar
#20 erstellt: 28. Dez 2012, 20:32

Martin.P schrieb:
Diese überbewertung ist ja das selbe, wie mit Bose oder Teufel. Vorrallem auch bei vielen anderen Dingen wie z.B. Autos. Man muss mal im Nubertforum unterwegs sein, da kann sich ein Hifijaner nur noch am Kopf fassen. Diese Nubertradikalen:P.


Hallo Martin und andere
Ist euch noch nicht aufgefallen ,das die Bewertung nach den meisten Anzeigen geht in der Fachpresse.
Ich lese den Mist erst garnicht,aber ohne Info geht es auch nicht.Wenn ich schon lese breites Klangbild ,oder es löst sich vom Lautsprecher die Stimme und dann kommt die Ernüchterung beim hören ,das es garnicht stimmt .Ich frage mich ,was hat das mit Geschmack zu tun ,denn was nicht da ist kann man doch nicht dazureden. Stellt euch mal neben der Box ,wenn dann noch das gleiche Klangbild besteht ,dann habt Ihr ein breites Bühnenbild . Dies ist nur ein Beispiel ,aber treffsicher und man stellt es sehr schnell fest .
Die meisten Boxen haben ein sehr enges Bühnenbild ,oder sind meine Ohren auf einige Hersteller nicht eingestellt.

gruss dieter
V3841
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 28. Dez 2012, 22:54
m00 schrieb:


Wenn man auf der suche nach Lautsprechern aus der absoluten Spitzenklasse ist kann ich die in meiner Signatur empfehlen.


Wenn ich mich richtig erinnere, hatte m00 schon in zwei Themen versucht Lösungen zu finden um diese LS so zum Klingen zu bringen, damit sie ihm gefallen. Was wohl alles nicht funktioniert hat.

Einfach LS nach Hersteller und Preis kaufen hilft wohl nicht. Würde vieles vereinfachen ... und auch wieder langweilig machen.

@TE

Verlass Dich nur auf deine eigenen Ohren, nur das zählt. Aber es schadet nicht, ganz viel auszuprobieren.

Was ich aber feststellen konnte: Wenn mehrere "Fachblättchen" ins gleiche Horn pusten, Stiftung Warentest, Audio-Blind, sehr viele Kundenbewertungen und Foreneinträge das Gleiche berichten ... könnte da was dran sein ...

LG


[Beitrag von V3841 am 28. Dez 2012, 22:56 bearbeitet]
Sedi-at
Inventar
#22 erstellt: 28. Dez 2012, 23:14

V3841 schrieb:
m00 schrieb:




@TE

Verlass Dich nur auf deine eigenen Ohren, nur das zählt. Aber es schadet nicht, ganz viel auszuprobieren.

Was ich aber feststellen konnte: Wenn mehrere "Fachblättchen" ins gleiche Horn pusten, Stiftung Warentest, Audio-Blind, sehr viele Kundenbewertungen und Foreneinträge das Gleiche berichten ... könnte da was dran sein ...

LG




Hallo
Das kann man nicht so sagen,da die Werbung überall ist.
Meinungen aus aller Welt und besondere Auszeichnungen kann man ein wenig glauben schenken ,mehr nicht.
Dein Gehör das zählt ,sowie ein ausgeglichen Frequenzgang und nicht von Hersteller und Verkäufer blenden lassen.

gruss dieter
m00
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 28. Dez 2012, 23:53

V3841 schrieb:


Wenn ich mich richtig erinnere, hatte m00 schon in zwei Themen versucht Lösungen zu finden um diese LS so zum Klingen zu bringen, damit sie ihm gefallen. Was wohl alles nicht funktioniert hat.

Einfach LS nach Hersteller und Preis kaufen hilft wohl nicht. Würde vieles vereinfachen ... und auch wieder langweilig machen.

LG


Die LS sind wirklich sehr gut ich hatte beide Probleme mit etwas Rücken oder der Nutzung der variablen Loudness meines Verstärkers in den Griff bekommen.

Einmal hatte ich Dröhnen im Bass wo eine Aufstellung um 20 cm verschoben abhilfe geschafen hat aber da hab ich im Nahfeld gehört und das mochte ich nicht so gerne und wie sie jetzt stehen da frisst der Raum den Bass und ich kann das nur mit Loudness ausgleichen.

Ich war ne Zeitlang gut drauff und hatte viel Spass Musik zu Hören.

Leider habe ich eine Stoffwechselstörung im Gehirn und nach vermehrten beschwerden musste ich die Dosis meiner Tabletten erhöhen. Die Stumpfen leider ab sodass ich dem Musikhören nichts mehr abgewinnen kann und ich habe auch schon seit 3 Wochen die Anlage nicht mehr genutzt und dazu ist sie viel zu schade.

Hätte ich mir Nuline 264 gekauft dann hätte ich jetzt nicht solche Problem mit dem Verkaufen denn Kudos ist leider zu unrecht recht unbekannt.

Die LS sind recht teuer aber auch gut und bei mir bekommt man sie auch fast zum halben Preis.


Sry für Ot
herrmab
Neuling
#24 erstellt: 29. Dez 2012, 20:10
Früher hatte ich selbst Lautsprecher konstruiert und kenne die Probleme .
Nur diesesmal dachte ich , wenn ich die Nubert kaufe , habe ich noch besseren Klang .
Ein Irrtum .
Die Passivweiche benötigt einen sehr schmalbandigen Sperrkreis mit der Mittenfrequenz von
5KHZ . Das wäre optimal .

Letzendlich müssen Lautsprecher klingen , sonst nichts .!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert: nuVero 3 vs nuVero 4 nuVero 5
FourCorners am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  9 Beiträge
NuVero 5 - Eure MEINUNG
Sumpfbienchen am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  21 Beiträge
Nubert Nuvero 11
Ferkel6926 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  3 Beiträge
Nubert nuVero 110
jo_peng am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  47 Beiträge
nuVero 110
gucki76 am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  49 Beiträge
Nuvero 14 , Focal 1038 oder 802 Diamond ?
mchummer am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  3 Beiträge
Steigerung von Klipsch RF82 II auf Nubert NuVero 14 oder Aurum Montan VIII "spürbar"?
ronny332 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  29 Beiträge
Welchen Verstärker für Nubert Nuvero 11
sackgesicht30 am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  24 Beiträge
Nubert NuVero 11 vs. B&W XT8
michhart am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  22 Beiträge
Verstärker/CD-Player zu Nubert NuVero 14
us6josh am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Elac
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.577