nuVero 110

+A -A
Autor
Beitrag
gucki76
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Sep 2016, 12:40
Liebe Alle

Nach > 10 Jahren bin ich am Überlegen, ob ich meine Canton Ergo 91 DC ersetzten soll.
TV (Samsung JS9090) und AV Receiver (Denon AVR 4200) sind schon neu und ich bin von diesen Neuanschaffungen begeistert.

Das Wohnzimmer ist bezüglich Geometrie nur begrenzt variabel und hier liegen meine Sorgen - macht es hier Sinn in wirklich gute LS zu investieren oder ist man durch die Aufstellung (Wand / Ecke / Sofa) zu stark begrenzt.

Position der LS

Als LS habe ich aktuell die Nubert nuVero 110 im Visier:
gibt es in dieser Preisklasse gute / bessere Alternativen? Wichtig ist unbedingt auch die Optik, sonst springt mir meine Frau ins Kreuz. Die aktuellen Canton sind schon recht klobig und wenig elegant.

VIELEN DANK

Gucki
ATC
Inventar
#2 erstellt: 03. Sep 2016, 17:41
Hör dich doch mal in deiner Preisklasse bei diversen Händlern mit deinen CDs um,
ein Nubert Liebhaber wird dich zu Nubert unterstützen,
sowie andere Besitzer auch zu ihren jeweiligen Lautsprechern ihr o.k. geben werden.

Wenn gebraucht möglich ist,
dann vllt auch so etwas?
http://www.ebay.de/i...9:g:jvYAAOSwUuFWye1q
(Wäre jetzt für mich persönlich eine deutliche Steigerung zur NV)
Sixxpac
Gesperrt
#3 erstellt: 03. Sep 2016, 19:43
es gibt unzählige Alternativen zur Nuvero, Probe hören ist angesagt. Bedenke auch das die Nuvero sehr leistungsstarke Verstärker benötigt, ob der Denon 4200 ausreicht kann ich nicht sagen.
gucki76
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Sep 2016, 10:01
Danke schon mal für die Antworten

@ ATC - die sind mir zu mächtig und wenig Wohnzimmer kompatibel. Das Design macht die Familie nicht mit.

@ Sixxpac - Ich dachte eigentlich der Denon AVR 4200 hätte recht gute Reserven, klar kein Stereo Verstärker
ATC
Inventar
#5 erstellt: 04. Sep 2016, 10:16
Hallo,

der 4200 ist im Stereobetrieb schon recht kräftig,
dein Raum ist nicht sehr gross, Stereo sehe ich da wenig Probleme.

Zu den verlinkten Lautsprechern, klar, sie sind 6,5cm höher als die von dir vorgeschlagene NV 110,
dafür sind die NV 110 3,3cm breiter und 8cm tiefer ....

also in echt deutlich mächtiger

Aber egal, über Geschmack braucht man nicht zu streiten,
die noch kleinere Phi 5 kommt dann wohl auch nicht in die Tüte
https://www.ebay-kle...l/490198508-172-4287

Einfach die Modelle anhören welche optisch gefallen.
Sixxpac
Gesperrt
#6 erstellt: 04. Sep 2016, 10:16
@gucki76
@ Sixxpac - Ich dachte eigentlich der Denon AVR 4200 hätte recht gute Reserven, klar kein Stereo Verstärker

Man könnte die Nuveros aus heutiger Sicht eigentlich als Fehlkonstruktion bezeichnen. Sie hat durch die extrem aufwendige Weiche und die auf Tiefgang und Zeitgenauigkeit getrimmte Abstimmung ein sehr schlechten "Wirkungsgrad", braucht somit fette Verstärker, was die Investition nochmals verteuert. Das Abstrahlverhalten ist auch eher schlecht.


Das Wohnzimmer ist bezüglich Geometrie nur begrenzt variabel und hier liegen meine Sorgen - macht es hier Sinn in wirklich gute LS zu investieren oder ist man durch die Aufstellung (Wand / Ecke / Sofa) zu stark begrenzt.

Die Aufstellung ist wirklich suboptimal, unsymetrisch und linke Box direkt in der Ecke. Zu bedenken ist das der Raum und die Aufstellung die Musik machen, die Investition in teurere LS wird wahrscheinlich nicht das Erwünschte bringen. Kompakt LS mit Subwoofer machen eher Sinn finde ich.


[Beitrag von Sixxpac am 04. Sep 2016, 10:17 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 04. Sep 2016, 10:38
Auch bei einer suboptimalen Aufstellung können andere Lautsprecher eine erhebliche Verbesserung bringen.

Abgesehen davon, dass ich die hier für gar nicht sooo schlecht halte, in mindestens zwei Dritteln der Wohnzimmer, die ich hier immer so sehe, ist die Situation kein Stück besser. Die totalen Probleme wird XT32 einigermaßen in den Griff bekommen, lediglich die Bühne entfaltet so nicht ihr volles Potenzial.

Die nuVero als Fehlkonstruktion zu bezeichnen, nur weil ihr Wirkungsgrad nicht so dolle ist, halte ich auch für zweifelhaft. Mal abgesehen davon, dass der gar nicht sooo schlecht ist, wie die im Vergleich zur Konkurrenz sehr ehrlich angegebenen Zahlen dem flüchtigen oder unwissenden Leser vermitteln.

Dennoch: Auch andere Mütter haben schöne Töchter, viel schönere sogar noch meiner Meinung nach. Ich empfehle dringend den Gang zu ein paar Hifi-Händlern zum Probehören.

Wenn du sowieso schon einen AVR hast und es optisch dezent sein soll, würde ich mir auch mal überlegen, wo ein Subwoofer eventuell gut stehen könnte. Da kommt man dann vorne auch mit Kompakten gut hin.


[Beitrag von Dadof3 am 04. Sep 2016, 10:39 bearbeitet]
gucki76
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Sep 2016, 14:08
Danke mal wieder

@ ATC: der Raum IST gross, zu sehen ist nicht mal die Hälfte ...
Den Raum umstellen ist nicht möglich.

@ Dadof3: Sub eher nicht, Standlautsprecher sind bevorzugt

@ Alle: die Phi 5 sehen schon gut aus. Welche Mütter und Töchter könnt ihr sonst noch als Alternative zu der ursprünglichen nuVero 110 vorschlagen, Grösse, Preis und Design berücksichtig?

Danke und VLG

MG
Sixxpac
Gesperrt
#9 erstellt: 04. Sep 2016, 15:05
wir wissen nicht was euch gefällt, auf die Nuvero seid ihr doch sicher auch nur wegen der Optik gekommen.

guck die die LS auf den Internetseiten der Hersteller an.
zb KEF R700 find ich gut.
ingo74
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2016, 15:09

gucki76 (Beitrag #1) schrieb:
gibt es in dieser Preisklasse gute / bessere Alternativen?

Der Klang am Hörplatz ist immer das Resultat aus Lautsprecher und Raum - die Frage bei dir ist erstmal, was genau du erreichen willst und was dich im Moment an deinen Ergo´s nicht gefällt (und auch was dir gefällt).
honda99
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Sep 2016, 15:16
hallo Gucki,
was ist dann an den Ergos auszusetzten ? Oder willst du einfach nur mal was Neues.
Ich betreibe nun auch schon viele Jahre meine 607 DC, allerdings an einem Stereo Amp. Dann habe ich auch ähnliche Probleme bei der Aufstellung im Raum.
In meiner Wohnung ist es ähnlich,das die Couch ein Teil des LS verdeckt. Dazu kommt noch , das der linke LS neben einer etwas größeren seitlichen Fensterfront mit Balkontür positioniert sein muß.
Ich denke der eine oder andere User hier im Forum hat auch net die optimalsten Aufstellungsmöglichkeiten um einem hochwertigen LS sein ganzes Potential zu entlocken.
Ich habe auch darüber nachgedacht mir andere LS zu kaufen und bin dann immer wieder an der Überlegung gescheitert,das ich damit net den großen Erfolg haben werde.
Es ist dann halt "nur" etwas anders. Für mich ist Hörraum=Wohnraum.

Gruß
andi
gucki76
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Sep 2016, 19:19
Warum möchte ich neue Lautsprecher ?
1. ich bin mit der Sprache / Gesang nie richtig zufrieden gewesen.
2. die Optik ist sehr altbacken und Schmuckstücke sind die keine.

Ich erwarte daher gerade auch bei DVD ein besseres Ergebnis, bei Vokals und die LS als dekorative Bereicherung für die Wohnung und nicht umgekehrt, dass die LS die Wohnung nicht verschlimmbessern.

Danke

Gucki
honda99
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Sep 2016, 20:27
hallo Gucki,
ja das ist ein Argument. Mir persönlich gefällt der klassische Stil der Ergos.
Aus diesem Grund habe ich mich in letzter Zeit auch für Monitor Audio Silver 8 oder KEF R 700 interessiert. Auch war wieder eine Ergo für mich interessant,
die 690 DC.
Die beiden Briten haben natürlich Ihren stolzen Preis und ich weiß net ob sich das wirklich rechnet.
Ich wünsche dir eine erfolgreiche Suche nach den neuen LS.

gruß
andi
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 04. Sep 2016, 20:44
Hallo,

würde ich mir an deiner Stelle mal anhören Sonus faber Venere 2.5

LG
gucki76
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Sep 2016, 20:53
Wow - die Sonus faber Venere 2.5 sehen SUPER aus.
Werde sie mir mal anhören.
Wie anspruchsvoll sind die bezüglich Verstärker - wie beschrieben habe ich erst neu einen Denon AVR4200 gekauft ...
ingo74
Inventar
#16 erstellt: 04. Sep 2016, 20:56

gucki76 (Beitrag #12) schrieb:
Warum möchte ich neue Lautsprecher ?
1. ich bin mit der Sprache / Gesang nie richtig zufrieden gewesen.

Was bedeutet das genau..?
Ist dir bewusst, dass deine Hörsituation aus klanglicher Sicht schlecht ist (unsymmetrische Aufstellung, linker Lautsprecher in der Ecke, der rechte frei, kein Stereodreieck, viele Schallharte Flächen etc.)..?


2. die Optik ist sehr altbacken und Schmuckstücke sind die keine.

Nachvollziehbarer Grund - wie soll ein bzw der Lautsprecher denn am liebsten aussehen..?
ATC
Inventar
#17 erstellt: 04. Sep 2016, 21:00
Nunja,

Sprache, Vocals, Gesang ... zu ner harbeth super hl5 plus wird ich euch optisch wohl nicht überredet bekommen

Was wäre denn mit den Dynaudio Contour S 1.4 LE ...optisch genehm?
subby123
Stammgast
#18 erstellt: 04. Sep 2016, 21:04
hehe...atc. ... dynaudio wollt ich auch gerade ins rennen bringen....



gerade "obenrum" gelten sie ja fürderhin als "sehr angenehm"...

aber ausser dem relativ schwachen wirkungsgrad spricht nix wirklich gegen ne nuvero... *find*

(und sooo dolle sind da die fabere und die contour auch nich...)

daher ist der (wie so oft) richtigste rat ja schon gekommen: wenn möglich probehören.

lg
subby
gucki76
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Sep 2016, 21:09
Sonus faber Venere 2.5 - hat damit jemand noch Erfahrungen?

Die Dynaudio Contour S 1.4 LE sehen auch gut aus, optisch und auf dem Papier
ingo74
Inventar
#20 erstellt: 04. Sep 2016, 21:13
Sind alles Lautsprecher, die horizontal breit abstrahlen und tlw ungleichmäßig bündeln - ist dir bewusst, was das bei deinen Aufstellungsmöglichkeiten bedeutet..?
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 04. Sep 2016, 21:15

gucki76 (Beitrag #15) schrieb:
Wie anspruchsvoll sind die bezüglich Verstärker - wie beschrieben habe ich erst neu einen Denon AVR4200 gekauft ...

Alles gut, der passt.

Hör dir die Lautsprecher an, am besten bei dir zu Hause, nur eure Ohren sind entscheident.

LG
gucki76
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Sep 2016, 21:16
@ Fanta4ever: Nein
Highente
Inventar
#23 erstellt: 04. Sep 2016, 21:18
Evtl. wäre ja auch ie Audiophysik Tempo was für dich.

http://www.audiophysic.de/tempo25/index.html
gucki76
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Sep 2016, 21:22
Auch sehr schön die Audiophysik Tempo
Kommt optisch nicht ganz an die Sonus faber Venere 2.5 ran

Dynaudio Contour S 1.4 LE: leider nicht in weiss (Wunsch meiner Frau), aber kein absolutes Muss
Fanta4ever
Inventar
#25 erstellt: 04. Sep 2016, 21:23

gucki76 (Beitrag #22) schrieb:
@ Fanta4ever: Nein

Was meinst du damit ?

LG
gucki76
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 04. Sep 2016, 21:28
@ Fanta4ever: dass ich mir zwar der Limitationen meines Raumes bewusst bin, nicht aber ob die aktuell diskutierten LS besonders gut der schlecht für den Raum geeignet sind. Der Raum ist integriertes Wohnzimmer, Küche und Esszimmer, also sehr gross und ich höre zwar meist auf dem Sofa aber nicht ausschließlich.
Sixxpac
Gesperrt
#27 erstellt: 04. Sep 2016, 21:31
Das War Ingo74 der dich nochmals auf deine Raumverhältnisse hingewiesen hat. Habt ihr gesoffen?
gucki76
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 04. Sep 2016, 21:36
Danke - tatsächlich verwechselt
Fanta4ever
Inventar
#29 erstellt: 04. Sep 2016, 21:39
Na denn...
Noch viel Erfolg
Sixxpac
Gesperrt
#30 erstellt: 04. Sep 2016, 21:40
Er will wahrscheinlich darauf hinaus das es ein stärker im Hochton bündelnder LS sein sollte, mit Horn oder Waveguide. Abwarten
ATC
Inventar
#31 erstellt: 04. Sep 2016, 21:48
Weiß also...warum nicht gleich raus damit...

canton Reference 9k oder gar 7k?
https://www.canton.de/de/reference-k/reference-9-k?number=
ingo74
Inventar
#32 erstellt: 04. Sep 2016, 21:57
Es kommt darauf an, was das Ziel ist und das ist mir zumindestens noch nicht klar.
Was klar sein sollte ist, dass man mit dieser Aufstellung keine vernünftige Bühne, Ortung etc. hinbekommt, darauf will ich eigentlich hinaus. Wenn das so gewollt ist bzw ok ist, dann kann man viele Lautsprecher bis hin zu Rundstrahlern wie die Duevel Planets empfehlen, dann bräcuhte man nur Infos, was optisch gewünscht wird.
Highente
Inventar
#33 erstellt: 04. Sep 2016, 22:03
Da es sich ja um einen relativ großen Raum handelt, wäre eine Dali Epicon 6 geeignet.

http://www.dali-speakers.com/de/lautsprecher/epicon/epicon-6/
gucki76
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 04. Sep 2016, 22:11
@ Highente: Dali Epicon 6 sind schon recht teuer, wollte für das Paar <3k ausgeben; Audiophysik Tempo 25 ebenfalls fast zu teuer
@ ingo74: Duevel Planets, interessant, muss ich mal näher ansehen, wie geschrieben gefallen die Sonus faber Venere 2.5 schon sehr gut
@ ATC: Reference 9k -> reichen die für den Raum? 7k Gegenteil, die sind zu gross (und teuer)

Und immer: Denon AVR 4200 steht, hier will ich nichts mehr ausgeben
ingo74
Inventar
#35 erstellt: 04. Sep 2016, 22:28
Der 4200 ist ein sehr kräftiger und laststabiler Verstärker mit einem sehr guten Raumkorrektursystem, da brauchst du dir um Ersatz oä keine Gedanken machen.
Woher kommst du..?
ATC
Inventar
#36 erstellt: 04. Sep 2016, 22:29
Die 9k reichen wie jeder andere Kompakte...man kann ja nen Sub versteckt dazu stellen wenn es untenrum fehlt,
ist ja mit deinem 4200 kein Problem.

Bei Canton zahlt man übrigens nicht die UVP, nur zur Info. Das passiert eigentlich nirgends.
Sixxpac
Gesperrt
#37 erstellt: 05. Sep 2016, 08:50
wenn ich ich mich recht erinnerte fallen Regal LS raus, es müssen Stand LS sein. Was ich da raus lese: es geht primär eigentlich um die Optik der LS. Ich denke der Klang kommt dann automatisch.
gucki76
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 05. Sep 2016, 09:39
@ Sixxpac -> correct

@ Ingo74 -> Nähe Zürich (wo ich einen Ingo geb 74 kenne, wäre mal wieder kleine Welt)
Dadof3
Inventar
#39 erstellt: 05. Sep 2016, 10:45
Ich persönlich finde ja, dass das derzeitige Furnier in diesem Raum viel schöner aussieht als weiß, aber das müsst ihr wissen.

Einen recht hohen WAF und ein passendes Weiß, da matt und nicht glänzend, haben die B&W CM10.
gucki76
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Sep 2016, 21:34
Keine Ideen mehr?
Danke
Gucki
ATC
Inventar
#41 erstellt: 05. Sep 2016, 22:12
Ideen wozu?

Weiße Lautsprecher gibt es von fast allen Herstellern,
Canton, Magnat, Heco, KEF, B&W, Isophon, Kudos, Cabasse, Focal , Epos, Triangle, Quadral, Gamut, gato Audio, Monitor Audio, Dali, Dynaudio,
Sonus Faber, Audio Physic,

oder suchst du nach einem Phantom....den Devialet Phantom.....???
http://cdn.audiostream.com/images/11415devialet5.jpg
MasterKenobi
Inventar
#42 erstellt: 05. Sep 2016, 22:29
Phonar Veritas next

In der Breite recht schmal und von Hochglanz weiß/schwarz hin zu optisch tollen Furnieren ist alles dabei.

Klanglich sehr neutral, die neutralsten, die ich kenne auf dem sogenannten Hifi Markt und deren Preisklasse. Aber musikalisch noch dazu. Stimmen/Gesang - ein Traum. Und preislich nicht so abgehoben wie die Konkurrenz.


[Beitrag von MasterKenobi am 05. Sep 2016, 22:30 bearbeitet]
Dr.Death
Stammgast
#43 erstellt: 05. Sep 2016, 22:40

Phonar Veritas next


Wie kommst Du auf die denn....

DD
gucki76
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 05. Sep 2016, 23:02
Liebe Alle

Mein aktueller Favorit, den ich Probe-hören werde:

Sonus faber Venere 2.5 / 3.0

Hatte jemand den Vergleich 2.3 vs 3.0?

Danke und VLG

Gucki


[Beitrag von gucki76 am 05. Sep 2016, 23:02 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#45 erstellt: 06. Sep 2016, 00:03
Die große spielt halt noch ein bisschen tiefer, ansonsten sind sie ziemlich gleich.

Das sind beide sehr "warme", ruhigere Lautsprecher. Vielleicht magst du das, es kann aber auch sein, dass dir im Vergleich zu den Cantons ein wenig Spritzigkeit fehlt.
kurdy
Neuling
#46 erstellt: 06. Sep 2016, 15:06
Hier seien vielleicht auch noch die ELAC Serien 240.3 und 260 erwähnt, wenn es dem TE auf gute Verarbeitung ankommt. Den JET 5 sollte man sich mal anhören, kann gefallen, muss aber nicht.

FS 247.3: http://www.elac.de/produkt/fs-247-3/
FS 267: http://www.elac.de/produkt/fs-267/

Hier eine ausführlicherer Test der FS 267: http://www.fairaudio...cher-box-test-4.html

Farben und Oberflächen können bei ELAC durch Einsatz von Geld übrigens beeinflusst werden
Lab-Power
Inventar
#47 erstellt: 09. Sep 2016, 11:59
Wie siehts denn mit den XTZ 99.36 aus ? Hab ich aktuell auch und die funktionieren auch recht wandnah sehr gut. Klanglich wirklich super in jeder Beziehung und sehr gut an den Raum anpassbar wegen den vielen Einstellmöglichkeiten.

http://www.xtz-deutschland.de/produkte/99-36-flr
sm.ts
Inventar
#48 erstellt: 09. Sep 2016, 12:11

gucki76 (Beitrag #12) schrieb:

2. die Optik ist sehr altbacken und Schmuckstücke sind die keine.


Falls du sie loshaben möchtest bitte PM mit Preisangabe.
Ich suche sowas in der Art für meinen Trainingsraum.
der_kottan
Inventar
#49 erstellt: 10. Sep 2016, 06:07
Eine Dali Fazon F5 wäre optisch auch noch was. Wie die klingt weiß ich allerdings nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL K2 - S4800 vs. NuVero 110 Kaufentscheidung
Hörgerät1000 am 16.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  9 Beiträge
Receiver für Nuvero 11
enta am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  14 Beiträge
Nubert nuVero 110
jo_peng am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  47 Beiträge
Yamaha AX870 und NuLine122 / NuVero 10/11 ?
StefanL20 am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  26 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo 91 DC
bigdschann am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  9 Beiträge
Vollverstärker für Canton Ergo DC 91
Bllack am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  2 Beiträge
Denon AVR 1803 an Nubert nuVero 4 + AKG k701?
twoparts am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.11.2009  –  17 Beiträge
Etwas bessere Box als die Canton ERGO 91 DC ?
Hans-Woscht am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  8 Beiträge
Canton Karat 960 vs Nuvero 4 vs Canton Reference 9
chris210682 am 14.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  11 Beiträge
LS aber welcher - Nuvero, Antal oder Opus
chrisx_x am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonus Faber
  • DALI
  • Monitor Audio
  • Elac
  • Canton
  • Audiophysic
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.830 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBackslap
  • Gesamtzahl an Themen1.370.969
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.112.978