Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teac T-H380NT - keine Fernbedienung?

+A -A
Autor
Beitrag
blacksock
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jan 2012, 12:38
Hallo,

nach langer Suche nach einem gescheiten Internetradio habe ich mich für den Teac T-H380NT entschieden.

Jetzt habe ich aber gelesen, dass bei dem Tuner keine Fernbedienung mit beiliegt.

Lässt sich das Gerät über eine handelsübliche programmierbare Universalfernbedienung steuern, oder gibt es irgendwo die Teac Systemfernbedienung günstig?
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2012, 12:51
Bin mir da nicht sicher ob das geht, denn der 300er und 380er Tuner ist dafür ausgelegt mit dem AH-380 verbunden zu werden und dann ist er über die Fernbedienung auch bedienbar.

Falls Interesse besteht: Ich verkaufe günstig einen nagelneuen AH-380 in schwarz mit 1,5 Jahren Restgarantie von MM (Rechnung vorhanden). Der Verstärker ist absolut unbenutzt und wurde noch nie dem Karton entnommen. Lediglich die Fernbedienung habe ich 1x kurz aus der Verpackung genommen um zu testen ob die auch mit dem T-H300 funktioniert, den ich ebenfalls verkaufen würde. Falls Interesse besteht melde Dich doch mal, ich mache Dir für den Verstärker einen sehr guten Preis, da auch ich den als absolutes Schnäppchen kaufen konnte als unser MM total umgebaut wurde.


[Beitrag von Ingo_H. am 08. Jan 2012, 13:04 bearbeitet]
Crashdummy
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2012, 12:53
nein da liegt keine Fernbedienung bei. Das Teil wird via REMOTE CONTROL-Buchse über den Verstärker A-H380 und dessen Fernbedienung gesteuert. Da der Tuner auch selbst kein Infrarotsensor aufweist, bringt auch eine universelle Fernbedienung nichts.
Kurz. Ohne A-H380 keine Fernbedienmöglichkeit. Leider!


[Beitrag von Crashdummy am 08. Jan 2012, 12:54 bearbeitet]
blacksock
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2012, 12:57
Danke für eure Antworten.

Sch....ade. Der Tuner hätte auch optisch ganz gut zu meiner Marantz-Kette gepasst.

@Ingo H.: Danke für Dein Angebot, aber ich bin mit meinem Verstärker und CDP sehr zufrieden, ansonsten wäre ich bestimmt auf Dich zurück gekommen. Die Teac-Bausteine gefallen mir nämlich auch richtig gut.
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2012, 13:02
Bin auch absoluter TEAC-Fan und besitze/besaß mehrer Kompaktanlagen und habe den Verstärker einfach spontan gekauft, da ich für den Preis wo der da angeboten wurde nicht wiederstehen konnte. Später habe ich mir dann überlegt das es eigentlicxh Schwachsin wäre noch eine Anlage zusammenzustellen, wenn man sie nicht braucht und optisch mir halt meine 300er in silber von der ich auch das Cassettendeck habe noch besser gefällt.
blacksock
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jan 2012, 13:25
Was gibt es denn für Alternativen zum Teac T-H380NT?

Auf amazon habe ich dieses:

http://www.amazon.de...id=1326025337&sr=1-7

und dieses Gerät:

http://www.amazon.de...id=1326025402&sr=1-1

noch gefunden. Vom Klang her sollen die sich ja alle nichts nehmen, aber das Auge hört ja mit . Das Muvid soll ziemlich billig wirken, wie es beim Gerät von DNT aussieht weiss ich nicht.

Bin gerne noch für weitere Vorschläge offen. Preisgrenze ist so um die 200 €.
kopflastig
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2012, 13:27

Crashdummy schrieb:
Da der Tuner auch selbst kein Infrarotsensor aufweist [...]

Bist du dir sicher, dass der Tuner keinen Infrarotsensor hat? Laut BDA hat der NT-Tuner auf der Rückseite einen Schalter mit der Aufschrift "Remote Control: Single / System"*?

Nichtsdestotrotz liegt dem T-H380NT keine eigene Fernbedienung bei... :Y.

Grüße,
Markus

*Ich würd's ja gerne testen, aber ich besitze nur den Verstärker und den CD-Spieler.
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2012, 13:50
http://www.teac.eu/f...0DNT_NT%28GIN%29.pdf

Werde da nicht ganz schlau draus aber habe den Eindruck wenn man den Tuner auf Single stellt kann man den einzeln mit der Fernbedienung bedienen. Somit müsste man nur eine Fernbedienung zukaufen...

http://www.teac.eu/f...0DNT_NT%28GIN%29.pdf
Crashdummy
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jan 2012, 15:28

kopflastig schrieb:

Crashdummy schrieb:
Da der Tuner auch selbst kein Infrarotsensor aufweist [...]

Bist du dir sicher, dass der Tuner keinen Infrarotsensor hat? Laut BDA hat der NT-Tuner auf der Rückseite einen Schalter mit der Aufschrift "Remote Control: Single / System"*?

Nichtsdestotrotz liegt dem T-H380NT keine eigene Fernbedienung bei... :Y.

Grüße,
Markus


da ich Tuner, Verstärker und auch den CD-Player besitze habe ich nach deiner Anfrage hin es gerade selbst ausprobiert, und es funktioniert tatsächlich.
Man muß hier wirklich den Schalter am Tuner umstellen, und man kann den Tuner über die Fernbedienung des A-H380 fernsteuern.
Scheinbar liegt der Sensor hinter dem Display. Einen Hinweis dazu in der Anleitung findet sich nicht. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass der eingespart wurde und alles über den Verstärker läuft.
Laut Bedienungsanleitung wird hier die "Fernbedienung RC-1179" benötigt. Allerdings sollte man sich hier sputen, da die Serie 380 wohl ausläuft.


[Beitrag von Crashdummy am 08. Jan 2012, 15:30 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2012, 15:43

Crashdummy schrieb:
Einen Hinweis dazu in der Anleitung findet sich nicht. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass der eingespart wurde und alles über den Verstärker läuft.



Doch der findet sich. Schau mal in den Link oben den ich gepostet habe. Glaube Seite 5 war das!
blacksock
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jan 2012, 16:00
Ich habe mal etwas recherchiert: die FB kann man für ca. 50 brit. Pfund kaufen. Ne danke, das ist mir dann doch zu teuer.

Dafür gefallen mir mittlerweile die Teac-Geräte immer besser. Das glaubt ihr, wäre das vom Klang her eine Verschlechterung zu meiner Marantz-Kombi, oder nimmt sich das nichts?
Crashdummy
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jan 2012, 16:02

Ingo_H. schrieb:

Doch der findet sich. Schau mal in den Link oben den ich gepostet habe. Glaube Seite 5 war das! ;)


OK!
Das kommt davon, wenn man die Bedienungsanleitung überfliegt.

Frage zum A-H380:
Hast du auch dieses "Einschaltknacken" über die Lautsprecher?
Egal ob ich nun die Lautstärke auf 0 stelle oder nicht, es knackt beim einschalten. Beim TEAC AG-H380, den ich davor hatte, war das nicht so.
Kann ich mir damit die Lautsprecher kaputt machen?
Liegt da eventuell ein Defekt vor?
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2012, 16:11
Kann ich leider nicht sagen denn meiner liegt noch unausgepackt in der Orginalverpackung. Wollte mir da ursprünglich eine weitere Anlage zusammenstellen, da ich den supergünstig bekommen hatte, aber wahrscheinlich verkaufe ich den wieder denn hier steht eh schon zuviel Hifi-Equipment rum. Was für ein Knacken meinst Du denn? Kommt das Knacken aus den Lautsprechern oder knackt nur der Verstärker, denn ich glaube dann wäre das normal, denn ich glaube bei meinem TEAC AG-H300 knackt es auch immer (nur der receiver) und auch mein NAD C316BEE knackt immer beim Einschalten und auch beim Wechsel von CD auf Tuner etc.). Das ist normal denke ich.


[Beitrag von Ingo_H. am 08. Jan 2012, 16:11 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2012, 16:15

blacksock schrieb:
Ich habe mal etwas recherchiert: die FB kann man für ca. 50 brit. Pfund kaufen. Ne danke, das ist mir dann doch zu teuer.

Dafür gefallen mir mittlerweile die Teac-Geräte immer besser. Das glaubt ihr, wäre das vom Klang her eine Verschlechterung zu meiner Marantz-Kombi, oder nimmt sich das nichts?


Welche Magnat Kombi hast Du denn? Die TEAC-Anlagen klingen fantastisch und ich habe die zwar noch nicht im direkten Vergleich mit meiner grossen Anlage gehört aber hatte die schon beide an meinen Mordaunt 914i angeschlossen und denke nicht dass da ein grosser Unterschied besteht (falls es überhaupt einen gibt). Ich habe allerdings noch die 300er Anlage, welche mir noch besser gefällt und auch noch etwas höchwertiger verarbeitet zu sein scheint (mein ich hätte das irgendwo mal gelesen).
kopflastig
Inventar
#15 erstellt: 08. Jan 2012, 16:19

Crashdummy schrieb:
Frage zum A-H380:
Hast du auch dieses "Einschaltknacken" über die Lautsprecher? [...] Kann ich mir damit die Lautsprecher kaputt machen?
Liegt da eventuell ein Defekt vor?

Einmal ja, zweimal nein.
Irgendwo in den Untiefen dieses Forums existiert ein Beitrag, in dem erläutert wird, dass laut Teac der Einschalt-Plopp normal ist. Bin leider gerade zu faul, den Beitrag zu suchen.

Grüße,
Markus
blacksock
Stammgast
#16 erstellt: 08. Jan 2012, 16:23

Ingo_H. schrieb:


Welche Magnat Kombi hast Du denn? Die TEAC-Anlagen klingen fantastisch und ich habe die zwar noch nicht im direkten Vergleich mit meiner grossen Anlage gehört aber hatte die schon beide an meinen Mordaunt 914i angeschlossen und denke nicht dass da ein grosser Unterschied besteht (falls es überhaupt einen gibt). Ich habe allerdings noch die 300er Anlage, welche mir noch besser gefällt und auch noch etwas höchwertiger verarbeitet zu sein scheint (mein ich hätte das irgendwo mal gelesen). ;)


Nicht Magnat, Marantz: PM7001 + SA7001. SACD´s habe ich eh keine, daher wäre der Verlust verschmerzbar.

Die Teac-Bausteine gefallen mir optisch halt wirklich sehr gut und sie nehmen nicht so viel Platz in Anspruch. Daher wäre es für mich wirklich interessant zu wissen, wie sie im Vergleich zu meiner Marantz-Kette einzustufen sind.
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 08. Jan 2012, 16:30
Sorry, meinte natürlich Marantz! War ein Tipfehler!
HGButtentee
Stammgast
#18 erstellt: 05. Okt 2014, 12:29
Hallo allerseits.


Mein Beitrag bezieht sich nicht direkt auf das Thema Fernbedienung.

Habe jedoch ein frustrierendes Problem und hoffe, dass man mir trotzdem helfen kann.

Habe seit gestern folgende Situation mit meinem T-H380DNT-B:

Habe Internetradio gehört. Nach dem Hören wollte ich das Gerät in Stand By setzen, jedoch fing daraufhin die Stand By Anzeige an, zwischen blau (Betrieb) und Orange (Stand By) wildflackernd zu wechseln. Das Display ist aus und ich kann auch nichts mehr an bzw. ausschalten. Als würde eine Taste klemmen. Tut aber keine.

Was kann ich tun?

Reset Knopf habe ich nicht gefunden und auch aus der BDA bin ich leider nicht schlauer geworden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PD-H380 und T-H380NT von Teac
leix am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  2 Beiträge
Fernbedienung für Teac PD-H500 CD-Player gesucht
PeteConrad am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  2 Beiträge
TEAC CR-H225 Receiver
rosebudchen am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  2 Beiträge
TEAC oder Pianocraft Kompaktanlage?
mklang05 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  12 Beiträge
Denon, Teac oder Yamaha?
Michi_2 am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  14 Beiträge
Class-T mit Fernbedienung und zwei Eingängen
maxblass am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  32 Beiträge
TEAC Reference H 600 oder T+A Caruso
loewefrust am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  2 Beiträge
Teac-D -Kaufempfehlung???
Freak-Wave am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  28 Beiträge
TEAC Distinction Serie sucht Lautsprecher
the_descendant am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Teac CR-H225
DerHeinz am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • Muvid
  • Marantz
  • DNT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.811