Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


guter cd player unter 1000 euro

+A -A
Autor
Beitrag
pafu666
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2012, 22:43
Hallo

will mir so langsam eine Stereoanlage zusammenstellen, lese schon jahre stereo, stereoplay etc. Will mir meine Anlage nach und nach zusammenstellen. will mir jetzt erstmal einen cd player kaufen und dieser sollte unter 1000 euro kosten. was haltet ihr von rega apollo und arcam cd17 ??? besitzt jemand so einen player?

wäre schön wenn jemand antworten würde
WeisserRabe
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2012, 22:51
zu den von dir genannten Playern kann ich leider nichts sagen, aber was hältst du davon ein Vorführgerät zu kaufen?

z.B:

http://www.hificonsu...versch--Farben-.html

oder

http://shop.heimkino...spx?name=14753&or=gh


[Beitrag von WeisserRabe am 10. Jan 2012, 22:52 bearbeitet]
pafu666
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Jan 2012, 22:53
was für einen würden sie empfehlen
iKorbinian
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jan 2012, 23:01
Guten Abend,

klanglich wirst Du wohl keine Unterschiede vernehmen können. Weder im Preisbereich, in dem du suchst, noch in einem höheren. Du musst selbst wählen, was du an Haptik und Optik willst. Wertigkeit sollte man nicht zurückstellen.

Viele Grüße,
Korbinian
klausjuergen
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jan 2012, 23:18
Was man "sollte" hat nichts mit CD-Playern zu tun.
Peppermint-PaTTy
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2012, 07:37
Hallo!

Das mit den Klangunterschieden sehe/höre ich anders, obwohl unbestritten ist, daß das insgesamt nicht sonderlich relevant ist. Ich habe einen Rega Apollo und bin mit diesem sehr zufrieden. Aber es gibt sicher etliche Geräte, deren Qualitätsanmutung (in den viel zitierten Eigenschaften Optik und Haptik) deutlich wertiger ist.

Gruß
Peppermint-Patty
WeisserRabe
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2012, 18:58
klangliche Unterschiede dürften zu 90% von unterschiedlichen Ausgangspegeln der CD Player kommen, die restlichen 10% würde ich als absichtlich gesounded bezeichnen (z.B. Hybride mit Röhren im Signalweg)
mookee
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2012, 19:14
playstation 1 snr.: sphc 1002
Octaveianer
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jan 2012, 19:23
Hi habe selber einen Marantz CD 17 K.I.

Als Tip währe dieser eben oder was ich auch noch recht gut finde ist ein Arcam CD 72 / 92 / 92T

die Arcams spielen sehr sauber und Detailiert, verzeihen aber schlechte Aufnahmen nicht so gut wie der Marantz. Der ist da etwas gelassener.

gruß
iKorbinian
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jan 2012, 20:12

klausjuergen schrieb:
Was man "sollte" hat nichts mit CD-Playern zu tun.


Danke für diese Weisheit
Accuphase_Lover
Inventar
#11 erstellt: 11. Jan 2012, 20:32

Audiototal schrieb:


die Arcams spielen sehr sauber und Detailiert, verzeihen aber schlechte Aufnahmen nicht so gut wie der Marantz. Der ist da etwas gelassener.


Dazu wäre aber ein deutlicher Eingriff ins "klangliche Geschehen" nötig !

Wie klingt denn ein "gelassener" CDP ?
Octaveianer
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jan 2012, 21:34
wenn Player nicht unterschiedlich klingen würde , bräuchte es ja nur noch einen Hersteller, nicht wahr?
OliNrOne
Inventar
#13 erstellt: 11. Jan 2012, 23:01
Wieso ?
Es gibt doch noch andere Gründe für den kauf eines CDP...
Octaveianer
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jan 2012, 23:04
Für mich ist es zuerst der klangliche aspekt.

@Akku was für einen Player hast Du und aus welchem Grund hast Du genau diesen Player ausgesucht?
Laser12
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jan 2012, 23:06
Moin,

pafu666 schrieb:
einen cd player kaufen und dieser sollte unter 1000 euro kosten. was haltet ihr von rega apollo und arcam cd17 ?

in der Klasse bis 750,- € ist der Rega Apollo der beste Player, den ich bisher gehört habe. Er macht schlechte CD Qualität nicht so bewusst. Allerdings gefällt mir die Fixierung der CDs mit Klammern wie bei Ghettoblastern nicht so gut.
_ES_
Administrator
#16 erstellt: 11. Jan 2012, 23:07

WeisserRabe schrieb:
klangliche Unterschiede dürften zu 90% von unterschiedlichen Ausgangspegeln der CD Player kommen, die restlichen 10% würde ich als absichtlich gesounded bezeichnen (z.B. Hybride mit Röhren im Signalweg)



Woher die Unterschiede kommen, ist a) relativ egal bei der Fragestellung und b) wunderbar erklärt im gepinnten CD-Klang Fred.
Oder auch: Selbst wenn angeblich vernomme Unterschiede erklärbar sind, so bleiben sie das was sind, nämlich Unterschiede.
Das ist aber nicht das Thema, denke ich mal..
yahoohu
Inventar
#17 erstellt: 12. Jan 2012, 09:49
Moin,

hier mal zwei Player, die sehr gut verarbeitet sind und auf allen Schnick - Schnack verzichten:

www.destiny-audio.com/cms/de/cd-spieler/hd-26.html
www.destiny-audio.com/cms/de/cd-spieler/hd-23.html

mechanisch und haptisch 1a, durch den Direktvertrieb vom Preis/Leistungs Verhältnis top.

Die Player wurden hier im Forum an verschiedenen Stellen besprochen und machen genau das was sie sollen: CD´s richtig gut abspielen.

Ein weiterer Top-Player ist der Vincent CD S6, der Nachfolger S7 liegt auch deutlich über 1500 Euro, die S6 sind vereinzelt neu oder als Austellungsstücke unter 1000 Euro zu kriegen.

Gruß Yahoohu
pafu666
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 12. Jan 2012, 18:25
habt ihr noch ein paar gute vorschläge für player unter 1000 euro gerne auch ratschläge für endstufen und vorstufen und vorneweg möchte keinen vollverstärker
yahoohu
Inventar
#19 erstellt: 12. Jan 2012, 18:34
Hallo Patu666,

ich verstehe noch nicht so ganz den Zusammenhang zwischen Deinen Fragen und der Kennzeichnung als

gewerblicher Teilnehmer ?

Gruß Yahoohu
pafu666
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 12. Jan 2012, 18:48
ich möchte eine anlage zusammen stellen
endstufe
vorstufe
und ein cd player
und möchte wissen was empfehlenswert ist
und warum da gewerblicher steht weiss ich auch nicht
yahoohu
Inventar
#21 erstellt: 12. Jan 2012, 18:57
Moin,

unter Einstellungen > Optionen das Häkchen wegmachen.
Sonst vermittelst Du, das Du in der Branche arbeitest und dann könntest Du Dir Deine Fragen eigentlich selber beantworten.

Was versprichst du Dir an Mehrwert bei der Aufteilung Vor- und Endstufe?

Welches Budget hast Du Dir vorgestellt und vor allem, an welche Lautsprecher soll die Elektronik?

Gruß Yahoohu
pafu666
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 12. Jan 2012, 20:13
lautsprecher canton vento reference 7. dachte an ne combi z.B. Nad vor- und endstufe oder von rotel preis ür vor und endstufe ca. 2000 euro . hab das häckchen weg gemacht. lol
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
guter solider CD Player bis 1000 Euro
DerHeinz am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  10 Beiträge
guter Plattenspieler unter 100 Euro
33Plattenspieler45 am 29.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2015  –  3 Beiträge
Guter CD-Player oder Verstaerker?
Boxtrot am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  11 Beiträge
Die unter 1000 Euro Stereoanlage
TSstereo am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  14 Beiträge
Kaufberatung CD-Player 1000-1400 Euro
dobby69 am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  22 Beiträge
CD Player für unter 300 Euro
spike am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  15 Beiträge
älterer guter CD-Player gesucht
Zeiner-Rider am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  4 Beiträge
Guter CD-Player mit Lautstärkeregelung
Schili am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  16 Beiträge
Guter CD-Player mit MP3 ?
Fred_Clüver am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  2 Beiträge
Stereo-Traum für unter 1000 Euro: Onkyo - Yamaha - Kef IQ3
machiavelli193 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiolab
  • Vincent
  • Marantz
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.175