Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Die unter 1000 Euro Stereoanlage

+A -A
Autor
Beitrag
TSstereo
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Mrz 2005, 16:10
Hi Leute,

wie wärs?, wenn alle hier im Forum Ihre Erfahrungen einbringen und sich mal an dieser Aufgabe versuchen?

Eine ordentlich klingende Stereoanlage zusammenstellen für unter 1000 Euro.

Geht das?

Die Vorgaben sind:

1. Maximalpreis 999,00 Euro.
1. Neu
1. Bestandteile:

Verstärker, Boxen, Cd-Player,Cinch und LS Kabel. oder

Verstärker, Boxen, Plattenspieler,Cinch und LS Kabel

und natürlich: optimaler Klang fürs Geld.............

Auf gehts, zeigt was Ihr könnt

Caisa
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Mrz 2005, 16:29
Ok, ich wag es mal:

Boxen: Nubert NuBox 380
Amp: z.B. Marantz PM 7200 oder Nad 320BEE
CDP: Denon DCD 755AR

Kommt auf insgesamt ca. 900€
Den Rest in Clicktronik Reicheltkabel und evtl Boxenständer stecken!

Es gibt sicher noch 100.000 andere Möglichkeiten eine gute Stereoanlage für 1000€ zusammen zu stellen!

Gruß Caisa


[Beitrag von Caisa am 22. Mrz 2005, 16:30 bearbeitet]
GandRalf
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2005, 16:30
Moin auch,

Und jetzt sprengen wir den Thread sofort wieder:

Wie groß ist dein Raum, was hörst du für Musik...

...Sind doch die Fragen die in so einer Situation immer wieder auftauchen ,oder?


Duck und weg



Bitte nicht schlagen!

Sir_Aldo
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mrz 2005, 16:31
Mein Favorit, den ich selbst besitze :

Lautsprecher: Canton LE 109; 398€

Subwoofer: AR Status Sub 30; 249€

Vollverstärker: Yamaha AX-496 211€

CD-Player: Yamaha CDX-396 bzw. 393; 158€


Eine top Stereoanlage für Leute die guten Bass und betonte Höhen mögen! Jedoch sind die Mitten sehr zurückhaltend, was nicht jeder Mann mag!
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2005, 16:35

TSstereo schrieb:
Eine ordentlich klingende Stereoanlage zusammenstellen für unter 1000 Euro. :prost


Hallo,

Amp: Cambridge Audio Azur 340 A
CD Player: Cambridge Audio Azur 340 C
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze B 2
Lautsprecherkabel: 2 x 3 m Chord Company Carnival 2
Cinchkabel: Chord Company Calypso 1 m

Komplett: 999,00 Euro

Alternativ zum CD Player würde sich der Project Debut als Plattenspieler anbieten,als Phono Teil dann passend der Azur 540 P von Cambridge Audio.
Wenn ich jetzt richtig gerechnet habe bleibt dann sogar noch Geld für eine Naim Audio/Music Line Netzleiste über.

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 22. Mrz 2005, 16:36 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Mrz 2005, 16:53
ok, jetzt ich:

Kleine Kompaktanlage für kleine bis mittlere Räume.
Musikalisch sicher in Richtung Jazz, Klassik und Pop abgestimmt. Also mehr die Allroundanlage......


Vollverstärker: Rotel RA-01 399,00€
CD Player: Denon DCD485 190,00€
LS: Mission B&W 303 300,00€ (oder Mission M30 230,00€)
Cinch: Profigold PGA4201 19,00€
LS-Kabel: AIV Silverado 2x2Meter 20,00€

Macht zusammen: 928,00 Euronen mit B&W oder 858,00 mit Mission.

Wohl gemerkt, alles Listenpreise. Mit den Marktpreisen kommt man sicherlich noch mal insgesamt 100,00 runter.

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 22. Mrz 2005, 17:01 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Mrz 2005, 16:55

GandRalf schrieb:
Moin auch,

Und jetzt sprengen wir den Thread sofort wieder:

Wie groß ist dein Raum, was hörst du für Musik...

...Sind doch die Fragen die in so einer Situation immer wieder auftauchen ,oder?


Duck und weg



Bitte nicht schlagen!

:prost


Man GandRalf Du alter "Sprenger"
sei lieb
TSstereo
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Mrz 2005, 17:00
@GandRalf

und darum geht es doch auch hier in diesem Thread. Einfach soviel wie mögliche sinnvolle Gerätekombis zusammenzustellen für die oder die Musikrichtung und den oder den Raum.

Gruss
Thomas
ta
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2005, 17:26
Wer unterbietet das:
Für unter 600 Euros:

Amp: Pioneer A-109
+CD: Yammi CDX-396 ->zusammen 300 Euro
Boxen: 2x Nubert NuBox 310 >254 Euro
Kabelkrams: 16 Euro

Summa Summarum: 570 Euro zzgl. Versand.

Allerdings eher weniger für große Räume und Lautstärken geeignet...

Oder nochmal 55 Euros sparen durch Diamond Wharfedale 8.1...
Wäre dann 515 Euros.


[Beitrag von ta am 22. Mrz 2005, 17:32 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#10 erstellt: 22. Mrz 2005, 18:17
Hui, ich denke da passt meine Anlage auch recht gut ins Bild:

Verstärker: NAD 320 BEE (345 Euro)
CDP: NAD 521 BEE (350 Euro)
LS: Wharfedale Diamond 9.2 (190Euro)
Cinch: Oehlbach NF-1 (17 Euro)
LS-Kabel: 2x 2,5 Meter Oehlbach spezial 2,5mm² (5 Euro)
Ständer: Vivanco WMF 60 (40 Euro)

...macht zusammen: rund 950 Euro (und das sogar mit Ständern )

Die Preise sind jene, die ich bezahlt habe. Es mag demnach durchaus sein, dass der Endpreis je nach Händler bei +/- 50 Euro liegt.

Einen Höreindruck findet ihr hier:
http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=156

Mein Fazit:

Die drei Engländer aus Fernost sind vor allem eines: LIVE! Selbst durchgestylte 80er Produktionen klingen so, als würde man im Aufnahmeraum stehen. Sowohl Amp und CDP, als auch Speaker gehen frisch und dynamisch ans Werk. Die zurückhaltenden Höhen und oberen Mitten der Wharfis macht die eher spitze NAD-Kombo wieder wett. Das Ergebnis ist erfrischender, nie aufdringlicher, ehrlicher Sound, der vor allem Rockplatten von ihrer besten Seite zu präsentieren weiß. Also: Jeder der Gitarren mag und ehrliche Produktionen ohne viel Schnickschnack sein Eigen nennt, kann mit Freuden zugreifen. Er wird mit Sicherheit nicht enttäuscht. Ich weiß nicht, was man für die nun investierten 900 Euro kaufen könnte, um diese Anlage zu toppen. Die Formel von Entwickler Björn Erik Edvardsen, erst dann zufrieden zu sein, wenn 10% Klanggewinn nur mit einer zehnfachen Investition zu realisieren sind, kann ich nun nachvollziehen. Ich war selber überrascht, wie gut das Ganze nun klingt. Damit habe ich nicht gerechnet.
Leisehöhrer
Inventar
#11 erstellt: 22. Mrz 2005, 19:27
Hi,

Lautsprecher : Nubert NuWave 35 530 Euro
Verstärker : Cambridge A 300 300 Euro
CDP : Marantz CD 5400 250 Euro
LS Kabel : Baumarktwahre 15 Euro maximal, 10 m
Cinchkabel : Saturnwahre 5 Euro maximal

Kostet leider fast hundert Euro mehr. Aber den Cambridge A 300 kann man gut für deutlich weniger finden. Bis zu 200 Euro Neupreis liegt drinne.

Gruss
Nick
TSstereo
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Mrz 2005, 22:28
@LaVeguero

das hat doch was und klingt sicherlich richtig "lecker"

Auch optisch dürfte das einen guten "Gesamteindruck" machen.

LaVeguero
Inventar
#13 erstellt: 22. Mrz 2005, 22:48

TSstereo schrieb:
@LaVeguero

das hat doch was und klingt sicherlich richtig "lecker"

Auch optisch dürfte das einen guten "Gesamteindruck" machen.

:prost


Das kann man so sagen, ja! Das komplette "silberne Finish" ergab sich jedoch eher aus der Lieferknappheit der LS. Zuerst wollte ich das klassische grau der NAD und ein Kirsch Finish. Mittlerweile bin ich jedoch mit meiner Wahl mehr als zufrieden, auch wenn den NAD eine Alufront ebenso gut zu Gesichte stehen würde. Aber was will ich mit einem Blender? Eben...

Der Klang geht ja -so denke ich- recht anschaulich durch meinen Hörbericht hervor und bedarf deshalb keiner weiteren Worte.

Achja, Du hast im übrigen vollkommen recht: Es klingt in der Tat sehr "lecker"!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Mrz 2005, 22:53
Marantz PM 7200 + Bowers Wilkins DM 309 (900 Euro paarpreis)

Aldi DVD Player (50 taler)
Baumarkstrippe (5 Euro)
Ein paar schöne Cds (rest)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage bis 1000 Euro
mik1 am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  16 Beiträge
Kompaktanlage unter 1000 Euro
kellerojeoje am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  5 Beiträge
Stereoanlage für ca 1000 Euro.
cyberaquarius am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  9 Beiträge
Micro-Stereoanlage unter 200,- Euro!
blackie62 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  2 Beiträge
Stereoanlage 800? bis 1000?
Aspire7738g am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  22 Beiträge
Stereoanlage für 1000 Euro mit präzieser Wiedergabe
Prig_20 am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  6 Beiträge
guter cd player unter 1000 euro
pafu666 am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  22 Beiträge
Verstärker + 2 Standlautsprecher für unter 1000 euro?
Laurens am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  11 Beiträge
Lautsprecher für <1000 Euro ??
saint.panda am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  11 Beiträge
Benötige Hilfe bei neuer Stereoanlage bis 1000?
dIREsTRAIT am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Marantz
  • Pioneer
  • Wharfedale
  • Cambridge Audio
  • Rotel
  • Eltax
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedGetachewey
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.512