Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage 800€ bis 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2010, 22:47
Guten Abend HIFI Freunde,

Ich habe folgendes Problem.
Ich habe mir die Klipsch RF82 angehört und mit vielen anderen Lautsprechern getestet und von der Dynamik und der Klangqualität bin ich voll überzeugt.
(Ich höre Rock, Techno, Pop und mal so Sachen wie Sting)

So mein Problem ist jetzt ich wohne in einem Zimmer mit nur
15 m². Ich schätze das die Klangqualität rapide sinkt, dazu ist es ein Dachboden d.h. bei Bass Passagen wackelt das ganze Zimmer.

Nun Ich könnte Steinplatten unter die Boxen stellen-
hab ich schonmal mit anderen Boxen ausprobiert aber in einem
recht stabilem Boden die Boxen hörten sich viel klarer an...

Nun würde ich gerne Tipps bekommen

Ich könnte die Klipsch RF62 (kleinere Version mit kleineren Chassis etc) nehmen- wäre wahrscheinlich auch noch zu groß

Wäre Dankbar für ein paar antworten. Mit der Boxenaufstellung sieht es auch sehr kritisch aus najy vielleicht hat da jemand eine gute Idee, meine sind auf Jedenfall ausgeschöpft

http://s3.directupload.net/images/100520/k4qr35ah.png
-------------------------------
Die Pfeile: Tür
Schmale Rechtecke außen:Fenster
Oben links:Bett
Untere Teil: Schrank
Oben Rechts:Schreibtisch
-------------------------------
Danke schonmal fürs Lesen
mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Mai 2010, 06:06
Hallo,

hast du zufällig noch Bilder zur Hand??
Wo sitzt/stehst/liegst du beim Hören??

Die RF 62 ist eigentlich zu der Raumgrösse kein Problem,
auch nicht bei wandnaher Aufstellung.

Nur sehe ich im Moment gar keine richtige Aufstellmöglichkeit in deinem Zimmer.

Hoffe das ändert sich wenn man einige Bilder sieht,
schreib doch mal wo du aufstellen wolltest??

Gruss
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2010, 15:55
hi danke für antwort

ich stelle die möbel am wochenende noch mal mit meinem vater um und mach dann ein paar photos

so nebenbei würdet ihr mir die klipsch rf 62 oder 82 emphelen?

bei 16m² mit Dachschräge...
Ich kann auch ein paar schränke entbeeren

mfg ...
Chrisnino
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mai 2010, 17:29
schau / höre Dir doch mal die RB 81 von Klipsch an

Fotos / Skizzen würden natürlich weiterhelfen


[Beitrag von Chrisnino am 26. Mai 2010, 17:31 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mai 2010, 18:27
ich würde denke ich auch eher zur RB81 greifen, da für meinen Geschmack solche ausgewachsenen Standlautsprecher wie die RR 82 überdimensioniert ist. Aber wenn du auf viel Bass stehst könntest du auch mit Standlautsprechern zufrieden sein.
Gruß
Sebastian
eddy08
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mai 2010, 22:33
Da würde ich mal Werner Enge anrufen er ist schon Jahrzente Lang Klipsch Händler und kann dir sicher weiterhelfen und sagen welcher Klipsch Lautsprecher für deinen Raum gut ist.

Besser als wir das können, es kann durchaus sein das eine rf62 noch gut spielen wird.

Aspire7738g
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jun 2010, 20:29
Was nützen mir denn die RB 81 wenn ich für den gleichen preis die rf 62 bekomme?

welcher Verstärker passt denn zu den klipsch?
ich bin eher der auf kick bässe und warmen klang steht

gegenteil von canton

mfg

zum bild: meine kamerea ist kaputt
knut01
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jun 2010, 06:34
nur mal so nebenbei... hatte vor nem jahr ähnliche "probleme" (neue anlage, kleines zimmer, wenig ahnung^^)... falls du die möglichkeit hast, höre dir nochmal die wharfedale 10.5 lautsprecher an...

haben meiner ansicht nach, die klipsch klanglich deutlich überholt. hatte den vorteile beide direkt "nebeneinander" hören zu können ;-)

lg
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Jun 2010, 01:03
ich hab mich für die rf 62 entschieden nur weiß ich nicht was ich fürn verstärker nehmen soll?
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 06. Jun 2010, 05:41
Was möchtest du ausgeben?

Yamaha AX-397, 497, A-S700
ONkyo A-9155, 9377,
Denon PMA 500AE, 510AE, 700AE, 710AE
Cambridge Audio Azur 340A
Marantz PM 5004, 6002
NAD C 315BEE, C320BEE
Pioneer A-A9-J
Rotel RA-04

Aspire7738g
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jun 2010, 18:32
so um die 300€

echte schmerzgrenze wäre 350€ mehr auf keinen Fall

Eine Frage noch was ist wenn ich zum Beispiel viva gucke kann ich den lcd tv an den stereo verstärker anschließen?

Ict die Qualität schlechter wenn man analogsignale nutzt also weiß/rot?

Im Gegensatz zu Coaxial optisch hdmi???

Ich würde einen Verstärker haben der viele Details wiedergibt und nichts verschluckt.
Von Yamaha hab ich gehört dass die zu hell abgestimmt sind.
Aber in tests sind sie halt an der spitze

mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Jun 2010, 18:50
Hallo,

dann rate ich dir zum Onkyo A 5VL,

da kannst du den LCD auch digital verbinden wenn gewünscht,
aber natürlich sind auch die analogen Eingänge möglich,
wie das aber letztendlich klingt ,keine Ahnung,
willst du das Signal von einem Sat Receiver abzwacken oder wie??

Der Onkyo passt natürlich auch zu den Klipsch.

Gruss
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Jun 2010, 21:27
Hallo

Ich hab keinen lcd und ich bin sonst auch technisch nicht so weit

Nun ja, Ich möchte einfach für die Zukunft gerüstet sein wenn die Rot weißen Kabel vom Sound her das gleich hergeben wie das digitale Zeug, dann brauch Ich soetwas auch nicht

Ich bin jetzt stolzer RF-62 Besitzer
Aber in meinem Zimmer steht sie nun da
Ich habe keinen SAT Reciever keinen LCD ...

brauch ich imo nicht


Vom Design und so gefällt mir Onkyo. Was ich gerne hätte wäre stabiles Material und kein Kunststoff. Beim Denon zum Beispiel Aluminium schön, aber der Lautstärkeregler ist nicht wirklich fest (Meine Meinung Denon pma 510/710)
Vom Internet her habe ich ihn mir anders vorgestellt

hab schon mich schon fleißig informiert aber bei einem Händler hab ich gehört, dass es keinen Verstärkerklang gibt, wenn dann nur ganz leicht.

Ich schreib mir die Verstärker ma auf und recherchiere dann noch ein bisschen

mfg


[Beitrag von Aspire7738g am 08. Jun 2010, 21:29 bearbeitet]
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Jun 2010, 19:56
hi leute
Ich würde gerne einen Reciever(STereo),

Der Harman Kardon 3390 hat eigentlich alle Anschlüsse,
die Ich brauche nur die die äußere Verarbeitung ist nicht so mein Ding

Sieht ein bisschen billig aus mit Plastik Volume Regler

Ich war jetzt wieder im Hifi Geschäft- die ärgern sich schon, weil ich schon so oft da war

Naja der Hifi Verkäufer hatte keine Zeit aber ich durft mir alle Anlagen anhören ...

Leider waren auch alle an verschiedenen Boxen angeschlossen

Der Denon war für mich eher Klar und nicht warm / Mordaunt Short
Der HK dagegen war ziemlich warm abgestimmt / Infinity
Jbl e80 Marantz war Irgendwie nichts besonderes

und die Klipsch waren ausverkauft.

Kann man jetzt eigentlich von einem Verstärkerklang ausgehen oder waren das nur die Boxen?

mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Jun 2010, 20:03
Hallo,

die lautsprecher waren hier mit grosser Wahrscheinlichkeit der ausschlaggebendste Faktor.

Gruss
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 10. Jun 2010, 05:32
Das ist so zu vermuten, ja.
DER ist auch ein Ohr wert.
Chrisnino
Stammgast
#17 erstellt: 10. Jun 2010, 16:43

Eminenz schrieb:
Das ist so zu vermuten, ja.
DER ist auch ein Ohr wert.


sehr gute Alternative
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Jun 2010, 17:29
vom aussehen 1A!
Aber wie klingt er und kann man an dem auch eine Docking Station anschließen?

Jetzt schwanke Ich zwischen dem Denon dra 500, HK3390 und dem Scherwood hat der Sherwood eigentlich ne Metall front mit Metall reglern wenn ja würde ich mir den holen
mfg


[Beitrag von Aspire7738g am 10. Jun 2010, 17:33 bearbeitet]
ma-war
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Jun 2010, 21:57
Hallo,

ja der Sherwood RX772 hat ein Metallfront und ist sehr solide aufgebaut ( und richtig schwer für einen Receiver - ca. 12 KG ).

Sherwood ist eine in Deutschland nicht sehr bekannte Marke, dahinter steht der koreanische Konzern Inkel.

Inkel entwickelt und baut fast alle Receiver und Verstärker für Denon und Marantz.

Der Sherwood RX 772 dürfte technisch dem Denon DRA 500 / DRA 700 verwandt sein.

Habe das Gerät auch und bin sehr zufrieden.
Für das Geld ( ca. 250 - 300 Euro ) gibt es m.E. nichts besseres.

Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Jun 2010, 06:01
Hallo

für 249€ habe ich gestern auch den Denon DRA 700 gesehen,

nur falls von Interesse.

Gruss
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Jun 2010, 15:50
hallo nochmal

meine Favouriten sind jetzt

1. Sherwood RX-772
2. Der Onkyo tx-8555

3. der neueingebrachte Denon DRA 700-hat der denn die richtigen Anschlüsse und ist die Front aus Alu?

Danke im vorraus

hab den Pioneer A-307 mal angeschlossen wow sag ich nur
mit den alten Boxen war alles viel schlechter man konnte Instrumente sehr viel schlechter orten bzw. wahrnemen.

Und Ich hab gedacht der Verstärker allein übernimmt das.

mfg
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Jun 2010, 17:29
hey,

kann man eigentlich auch eine I POD Docking station an den Sherwood rx772 anschließen?

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage bis 1000 Euro
mik1 am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  16 Beiträge
Stereoanlage bis 1000?
fungi1992 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  31 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage bis 1000?
C667 am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  12 Beiträge
Stereoanlage bis 800 Euro gesucht
Johnny2605 am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  9 Beiträge
Stereoanlage bis max. 1000€
Captain_Cook am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  6 Beiträge
Stereoanlage für ca. ? 1000,- ?
smoz am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  3 Beiträge
Stereoanlage im 1000? Bereich
*Sheep* am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  27 Beiträge
Stereoanlage bis 800 ? !!! Neuling !!! Bitte helfen!
chief-jackson am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  6 Beiträge
Stereoanlage für Musik / spiele bis 800 euro
bluecodefish am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  6 Beiträge
Suche preisgünstige(re) Stereoanlage bis 800 ?
Seikilos am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Denon
  • Cambridge Audio
  • Klipsch
  • Marantz
  • Rotel
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.172