Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage bis max. 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
Captain_Cook
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2007, 16:09
Hallo allerseits!
Ich würde mir für mein Wohnzimmer gerne eine neue Stereoanlage bis zu einem Gesamtpreis von 1000€ kaufen. Allerdings habe ich dazu noch mehrere Bedingungen:
1. Maximaler Preis von 1000€
2. 2 Standboxen (am besten 3-Wege) in silber (evtl. auch mit zusätzlichem Subwoofer)
3. Ebenfalls ein silberner Verstärker und Tuner bzw. Receiver

Ich höre eigentlich nie laut Musik und lege eher Wert auf einen voluminösen Klang auch bei niedriger Lautstärke. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand eine Empfehlung für mich hätte. Besten Dank im Voraus!
anon123
Administrator
#2 erstellt: 18. Feb 2007, 16:22
Hallo,

wie gross ist denn der Raum? Wie können bzw. sollen die Lautsprecher aufgestellt werden? Warum sollen es Standlautsprecher sein? Wozu soll der Subwoofer dienen? Was meinst Du mit Stereoanlage (welche Komponenten)?

Ansonsten hat z.B. Denon nach wie vor und immer wieder sehr schöne und solide Stereokomponenten zum günstigen Kurs -- etwa die 700er-Modelle. Auch Yamaha hat das gute alte Stereo nie aufgegeben, Pioneer entdeckt es gerade wieder. Billige Lautsprecher bekommt Du aus der Reihe LE von Canton bzw. der Reihe Diamond 9 von Wharfedale. Für nach Internetbestellitis Süchtige gibt's noch Nubert. Wenn's etwas leckerer sein soll, vielleicht eine Kompakte von B&W oder Monitor Audio auf soliden Ständern.

Insgesamt sind EUR 1000 für eine komplette Stereonlage (CD/Radio/Verstärker/Lautsprecher) eigentlich die untere sinnvolle Preisgrenze. Eine gute Idee ist auch immer der engagierte Fachhandel vor Ort, falls man nicht an Internetbilligstbestellitis leidet. Soll's ja auch geben.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 18. Feb 2007, 16:23 bearbeitet]
Captain_Cook
Neuling
#3 erstellt: 18. Feb 2007, 16:28
Danke schon mal für deine Antwort.
Der Raum ist etwa 30 qm groß, im Grundriss fast ein 16:9 Format, wobei die Lautsprecher links und rechts an der schmalen Seite stehen sollten.
Die Komponenten, die ich suche, sind ein Verstärker plus Tuner (Receiver) und zwei Boxen. Da es ja auch kleine Standboxen, die lediglich über Hoch- und Mitteltöner verfügen, gibt, könnte ein Sub ja dem Bassfundament dienen. Die Designansprüche sind Vorgaben meiner Freundin. Dazu muss ich auch sagen, dass weder sie noch ich audiophile Leute sind, die Anlage sollte einfach nur besser klingen als die Fertigsysteme fürs Regal.
anon123
Administrator
#4 erstellt: 18. Feb 2007, 17:16
Nun, die Stereogeräte von Denon sind in der Tat nicht übel -- solide verarbeitet, ordentlicher Klang, ansprechendes Design (Alu statt prolliger Silberplaste). Die haben sowohl Verstärker und Tuner einzeln als auch Receiver. Angesichts der Raumgröße würde ich eher einen kräftigeren Verstärker nehmen. Einen CD-Spieler brauchst Du nicht?

Die Reihe LE/GLE von Canton wird oft bei Zusammenstellungen im unteren Preisbereich genannt, und da wird ja schon was dran sein. Und in Silber gibt's die auch. Wharfedale ist ein englischer Hersteller, der auch im unteren Preisbereich anbietet. Auch Nubert wird oft und gern mit Blick auf einen günstigen Preis genannt Kompaktboxen scheinen bei Deinen Räumlichkeiten wegzufallen. Die Lautsprecher von Canton (und ich meine auch Nubert) haben einen eher mäßigen Wirkungsgrad, daher ist auch aus dieser Sicht ein kräftigerer Verstärker anzuraten.

Auch kleine Stand-LS haben, ebenso wie Kompaktboxen, selbstredend einen Tiefmitteltöner. Eine gute Kompaktbox (wie für Dein Budget etwa die B&W 601) kann es im Bass locker mit einer großen Standbox des unteren Preissegments (wie z.B. die Cantons LE 107/109) aufnehmen und klingt auch sonst ansprechender. Ein Subwoofer ist nicht unbedingt notwendig. Falls doch, sollte man für einen auch für gutes Stereo etwa EUR 500 kalkulieren. Aus meiner Sicht wäre das Geld besser in den Komponenten und den Lautsprecher investiert.

Beste Grüße.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Feb 2007, 18:59
Hallo,

für etwas mehr Geld hätte ich folgenden Vorschlag:

Canton Karat M80 für 800€ in silber + Yamaha RX 797 für etwas mehr als 300€ in titan.

Alternativ, sofern möglich, beim Händler vor Ort die Möglichkeit wahrnehmen verschiedene Geräte und Boxen zu hören.

Gruß
Robert
buschi_brown
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2007, 22:15
Hallo,
neben den bereits genannten Denon Geräten würde ich dir empfehlen dich mal bei Cambridge umzusehen. Als bezahlbaren und guten Tuner würde ich den Denon TU-1500AE in Betracht ziehen.
Gruß
Buschi Brown
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage für max. 600 €
ainzi am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  32 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage ~16m^2 max 1000?
Franzless- am 22.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  18 Beiträge
Mini-Stereoanlage bis 140€
Valfaris222 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  5 Beiträge
Stereoanlage bis 1000 Euro
mik1 am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  16 Beiträge
Stereoanlage 800? bis 1000?
Aspire7738g am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  22 Beiträge
Stereoanlage bis 1000?
fungi1992 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  31 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage bis 1000?
C667 am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  12 Beiträge
Stereoanlage bis max 20.000?
Robin_h_18 am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  341 Beiträge
Stereoanlage für max. 1000 EUR
Mojoman2204 am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  13 Beiträge
Kompaktbox bis max. 1000 ?
Dennis2012 am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038