Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage für max. 1000 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Apr 2010, 19:37
Hallo zusammen,

bin neu, und was Anlagen etc. betrifft sehr unbelesen und ein Neuling. Durch mein Bruder weiß ich, wie toll es ist, eine ordentliche Anlage zu Haben, aber was er bezahlt hat ist mir definitiv zu teuer und seine Meinung zu Hifi vielleicht etwas zu polarisiert. Darum will ich einfach mal allgemein Fragen, was ich für ca. 1000 EUR kaufen könnte?

Danke schonmal im Vorraus für gute Tipps!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Apr 2010, 19:51
Hallo,


Darum will ich einfach mal allgemein Fragen, was ich für ca. 1000 EUR kaufen könnte?


für 1000€ gibt es vieles was du kaufen kannst,
oder auch nur 1 Kabel wenns sein muss,was allerdings unnötig wäre

Du solltest uns ein paar mehr Informationen geben.

Was beinhaltet für dich eine "Anlage".

Da gibt es viele Möglichkeiten.


Welche Anlage bist du von deinem Bruder gewohnt??

Welcher Raum steht dir zur Verfügung???
Welche Musik hörst du?
Kann auch gebrauchtes Equiqment dabei sein??
Hast du schon irgendeine Komponente??
uvm......

Gruss
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Apr 2010, 19:56
Also, mein Wohnzimmer is etwa 20 qm groß, Komponenten habe ich noch keine und ich will eig. blos 2 ordentliche Standlautsprecher, einen Receiver und einen CD/DVD-Player...hab auch gehört das die Kompaktanlagen von Yamaha, die Pianocraft (für mich dann die 840) gut wären? ...Aber mir wären schon paar Bausteine lieber ...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Apr 2010, 19:58
Auch die Sätze mit den restlichen Fragezeichen waren ernst gemeint.
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Apr 2010, 20:03
huppsa, entschuldige, viel weiß ich Leider nicht, von der Anlage meines Bruder, Denon Receiver und CD-Player, und Magnat Standlautsprecher, weiß blos, dass er dafür 4000 Geldstücke gelöhnt hat... ich höre Heavy Metal, Klassik, Rock'n'Roll und Country...es können gerne auch gebrauchte sein, solange noch im Guten Zustand...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Apr 2010, 20:20
Hallo,

beim Receiver und CD Player würde ich Aussteller mit Garantie natürlich bevorzugen um mehr Kohle für die wichtigeren Lautsprecher übrig zu haben.

Hier http://www.hirschill...7d59eb0de9665d0e1fca
gibt es z.B. von Denon die Kombi DRA 500 und DCD 510 für unter 300€,

dazu rate ich dir zwecks Musikgeschmack,Zimmergrösse und Leistung des Verstärkers zu dem Lautsprecher Klipsch RF 62,
diese gibt es für 600€,
dann noch ein paar billige Verbindungs und Lautsprecherkabel,
die reichen nämlich aus,
dann kannste noch ein paar CDs kaufen und nen Kasten Bier (hoffe du bist schon 18 ),
oder noch nen billigen DVD Player aus den großen Märkten dazu,
wenn deine Filme auch darüber laufen sollen.

CDs in DVD Playern abzuspielen erfordert oft gute Geduld,
die Einlesezeiten sind oft sehr lange.
Klanglich kann,
muss der DVD gegenüber dem CDP aber nicht zwingend abfallen.

Gruss
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Apr 2010, 20:32
Danke, dass sieht gut aus, blos bin etwas skeptisch, bei 2-Wege Boxen, hätte mir schon eher 3-Wege vorgestellt, oder bin ich da bissl ungebildet, da es eh nix ausmacht? Meiner Meinung nach müssten rein logisch gesehen (gehört) 3 Wege besser als 2 Wege klingen... von meinem Bruder weiß, dass er 4 Wege hat ...
fiedbaam
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Apr 2010, 21:49
Also du glänzt zwar durchaus durch unerfahrenheit aber ich will auch mal meinen Senf Dazu geben:

Bei Reciever und CD lohnt es meiner meinung nach nicht wenn du keine Lust hast dich mit dem Thema länger und intensiver zu beschäftigen mit gebrauchten Sachen anzufangen. Bei Lautsprechern ist das anders weil du da eig. nur die "gebraucht-Option" hast in dem Preisbereich (meiner Meinung nach).

Also mein Vorschlag:
Denon DRA-500AE und Denon DCD-510AE (macht auch optisch was her wenns aus einer Serie ist)
Lautsprecher: http://www.springair.de/Magnat-Vector-77_detail_7169_330.html

Plus Versand und Kabelkram wirst du zwar leicht über 1000 liegen aber hast auch ne schicke Anlage!

[Edit] Wenn dus dort von dem Link kaufst den weimaraner gepostet hat kommst du bei weit unter 100 raus das is wirklich top !


[Beitrag von fiedbaam am 10. Apr 2010, 21:51 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Apr 2010, 05:37
Hallo,

wenn die Anzahl der Wege entscheident wäre würden die Hersteller nur noch 4-Weger bauen,
das geht nämlich auch schon günstiger als zum Preis der Klipsch.

Geh mal zum Händler und hör dir ganz einfach den Lautsprecher an,
nimm deine CDs mit.

Da du immer wieder mit deinem Bruder anfängst,
gib uns mal das genaue Lautsprechermodell durch.

Wenn du schon mal unterwegs bist kannst du auch eine Jamo S 608 (3-Wege ) anhören,

zu diesem Lautsprecher sowie zu den genannten Magnat solltest du den Receiver ne Nummer grösser wählen,
sonst passt das nicht richtig.
Der Denon DRA 700 gibt es beim Hirsch auch als Aussteller.

Gruss
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Apr 2010, 16:44
das stimmt, bin absolut unerfahren, aber man kann ja nicht alles Wissen :-) ... darum gibts ja euch Profis ;-) ...ich wäre dafür da, wenn ihr zum Thema Bodybuilding und Ernährung Fragen hättet *g*
Naja, und jetzt mal noch was ganz anderes, was sagt ihr zu der Yamaha Pianocraft 840? Soll angeblich gut sein, und kostet blos 600...aber eig. such ich was für länger, da wirds wohl das Denon werden,...

... zumindest schonmal vielen Dank, dass ihr euch mit meinem Problem auseinander gesetzt habt!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Apr 2010, 16:56
Hallo,

die Pianocraft ist für ne Kompaktanlage schon ganz ordentlich,

für die Denon -Klipsch Anlage würdest du z.B. 900€ zahlen,

eine Steigerung in der Performance um ein vielfaches,

tut mir leid,nicht miteinander vergleichbar,

sind in meinen Augen völlig verschiedene Produktgruppen,

wenn auch bei beiden Musik zum Vorschein kommt.


Hör dir doch die Pianocraft mal an, gibts ja sehr oft,

dann zu einem Händler der die Klipsch RF 62 führt,

und danach beantworten sich viele offene Fragen von selbst und die Unsicherheit weicht.

Gruss
Mojoman2204
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Apr 2010, 16:59
OK ... du würdest also eher zu den Klipsch, als zu den Vintage 77 raten? ... wohn in einem Kaff, müsste ca. 45 min. fahren, um erstmal in einer größeren Stadt zu sein, wo ich die Dinger evtl. hören könnte
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Apr 2010, 17:13

Mojoman2204 schrieb:
OK ... du würdest also eher zu den Klipsch, als zu den Vintage 77 raten? ... wohn in einem Kaff, müsste ca. 45 min. fahren, um erstmal in einer größeren Stadt zu sein, wo ich die Dinger evtl. hören könnte :D



Das geht mir genauso,
aber die investierte Zeit lohnt sich.

Ausserdem verbinde ich immer mehrere Besuche zum Probehören,
und fahre nicht jedesmal extra.

Vorher anrufen und anmelden,
eventuell noch vergleichbare Vorschläge des Händlers dazustellen,
aber Achtung,nicht bequatschen lassen,deine Ohren entscheiden lassen.

Wenn der Händler seine spezielle Empfehlung lauter spielen lässt als deinen eigentlichen Hörwunschlautsprecher (was für ein Wort ) aufgepasst,
alter Verkaufstrick von Lagerware,
der im Vergleich lauter spielende Lautsprecher wird den Vergleich in aller Regel deutlich gewinnen.

Ich pers. würde tatsächlich zu den Klipsch tendieren,
unter anderem auch weil du für die Vintage nen grösseren Receiver bräuchtest.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage bis max. 1000€
Captain_Cook am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  6 Beiträge
Kaufbertung Stereoanlage für 1000 ?
nirak am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  2 Beiträge
Schicke aktiv Standlautsprecher max. 1000 EUR
Orbipluto am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  29 Beiträge
Suche Lautsprecher (max. 1000?/Paar) für meine Stereoanlage
josh_435 am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  36 Beiträge
Suche: Lautsprecher & Verstärker, max. Budget 800-1000 EUR
zehnmark am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  13 Beiträge
Stereo AMP + Boxen für max 2500 EUR
theUgly am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  8 Beiträge
Stereoanlage für ca.1000?
oli77 am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  2 Beiträge
Stereoanlage für ca. 1000?
Darkness88 am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  6 Beiträge
Stereoanlage für ca 1000?
TrishTrash am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  12 Beiträge
Stereoanlage für ca. ? 1000,- ?
smoz am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Jamo
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.456