Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beschallung für Loft-Wohnung

+A -A
Autor
Beitrag
Elgee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2012, 21:52
Hallo liebe Community,

ich ziehe demnächst in eine neue Loft-Wohnung. Zwei Etagen, die obere soll beschallt werden. Dort sind rund 80qm und eine normale Deckenhöhe. Der Raum ist fast quadratisch, an allen vier Ecken wurden bereits vom Vormieter unterputz Lautsprecherkabel verlegt, diese würde ich gern weiter nutzen. Es geht primär um Hintergrundbeschallung, aber am Wochenende auch gern mal etwas Party-Lautstärke mit dem nötigen Druck. Eventuell auch elektronische Musik mit dem entsprechenden Bass.

Was sollte ich mit einem Budget von 500-800 Euro einbauen? Ein gebrauchtes Bose-System mit vier kleinen Cubes und einem Subwoofer würde bestimmt gut aussehen, hat aber vermutlich nicht genug "Bums". :-)

Im Internet habe ich das weiße "Dave 8XS" von LD Systems gefunden. Hat jemand Erfahrung damit? Hier müsste ich statt den vorgesehenen zwei Satelliten aber vier anschließen. Hält die Endstufe das aus?

Der Vormieter hatte vier JBL Control1 eingebaut. Sah auch gut aus, aber da bräuchte ich wohl einen Subwoofer und eine Endstufe dazu.

Was meint Ihr? Freue mich über Tipps!
Touringini
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2012, 22:09
Hi Elgee,

Dein Problem kenne ich leider.

Meine kleine Schwester hat ein 100qm Wohnzimmer mit unter Putz verlegten LS-Kabeln und vier Auslässen, inkl. 4 x JBL Control 1. Das wurde trotz potentem AVR nix......

Bei Deinem Budget ist ein günstiges LD oder vergleichbares mit nur zwei Top´s wohl die beste Lösung. Vergiss einfach die Kabel in der Wand, das macht so keinen Sinn.

Du willst ja auch mal laut!
Elgee
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jan 2012, 22:13
Danke für die Antwort, Touringini.

Hast Du das LD-System schon mal persönlich gehört? Meinst Du, ich könnte auch vier statt zwei Tops an den Bass anschließen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Jan 2012, 22:35
Was glaubst Du wie viel Druck aus vier (acht) 4" und zwei 8" Chassis kommt?

Natürlich kann man vier Satelitten anschliessen, die Frage ist nur ob das auch Sinn macht.
Schon mal darüber nachgedacht für Dein angedachtes Budget etwas vernünftiges einzubauen?

Für mich wäre das z.B. ein amtliches 2.1 System, da kannst Du auf die zwei Lsp. mehr locker verzichten!
Hast Du eigentlich schon ein Mischpult um die Zuspieler anzuschliessen und die Aktivboxen zu steuern?

Saludos
Glenn
Touringini
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2012, 22:38
Willkommen hier.

Die JBL habe ich ausführlich gehört, das Raumprob kann ich auch ahnen.

Die mir bekannten PA´s sind etwas teurer als die LD. Bei Thomann kannst Du die LD bestellen und ausprobieren. Kann mir vorstellen das passt.

Besser kostet viel mehr.

Für privat und Deinem Budget sind vier Top´s nmM nicht nötig.

Kauf Dir lieber einen kleinen Mischer.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Jan 2012, 23:04

Touringini schrieb:

Die JBL habe ich ausführlich gehört, das Raumprob kann ich auch ahnen.


Wenn Du die JBL meinst, robust und günstig sind die Lsp., aber klanglich und vom Pegel nicht wirklich das Wahre.
Ich hatte mit der JBL meine Terasse beschallt, für Hintergrundmusik reicht das, aber Partys kannst Du vergessen.

Welche Raumprobleme denn?


Touringini schrieb:

Besser kostet viel mehr.


Sehe ich nicht so!

Saludos
Glenn
Elgee
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jan 2012, 00:24
Dann werde ich es wohl mal mit dem XS8 von LD ausprobieren. Ich würde direkt vom Computer bzw. Apple AirportExpress/Airtunes per Cinch an die Endstufe gehen, dann brauche ich keinen Mixer. Weitere Einspieler hab ich nicht.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Jan 2012, 08:31
Dann wünsche Dir viel Glück, das Du keine Störgeräusche bzw. genügend Ausgangspegel zur Verfügung hast um das System zu betreiben.

Die entsprechenden Adapter und Speakon Lsp. Stecker solltest Du auch gleich mitbestellen, die bekommt man nicht im Blödmarkt um die Ecke.

Saludos
Glenn
Elgee
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jan 2012, 21:06
Danke für die Hilfe. Eine Frage hätte ich noch: Muss ich irgendwas bzgl. der Ohm-Werte beachten, oder könnte ich einfach mal probieren, an den LD-Systems-Sub vier LD-Satelliten anzuschließen? Nicht dass ich mir die Endstufe zerstöre...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Jan 2012, 07:39
Moin

Wenn 4 Lsp. paralell am Verstärker angeschlossen werden, halbiert sich der Wiederstand, bei Reihenschaltung verdoppelt er sich!

Da genaue Angaben bzw. Messungen fehlen, bist Du mit einer Reihenschaltung auf der sicheren Seite.
Es besteht aber die Möglichkeit, das der Verstärker nicht mehr genügend Leistung zur Verfügung stellt.
Bei einer Paralellschaltung wiederum, kann es passieren, das der Verstärker überlastet wird und abschaltet.

Solche 2.1 Aktiv-Systeme sind nicht für den Betrieb mit 4 Lsp. ausgelegt, dafür gibt es andere Möglichkeiten.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Projekt LS Erweiterung - Loft
hifi-schli am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Stereo Boxen (2.1) für 35m² Wohnzimmer in Loft-Wohnung - inkl. Bilder und Details
jo_ker am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  5 Beiträge
Neue Wohnung mit Lautsprecher Dosen --> Wie am besten nutzen?
laest am 16.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  16 Beiträge
Neue Wohnung - Beschallung ?
windi1990 am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  8 Beiträge
Neue Wohnung, neue Lautsprecher
pollux81 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  13 Beiträge
Stereoanlage für Loft - Hilfe von Auskennern gesucht!
marieve am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  11 Beiträge
Anlage für komplette Wohnung
Chris1999 am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  4 Beiträge
Musikanlage für neue wohnung
Freaky_styley am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  4 Beiträge
Unüberlegter Blitzkauf JBL Loft 30, was nun?
skartkabel am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  12 Beiträge
JBL Loft 30 v.s. Canton Quinto 520
skartkabel am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.649