Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Projekt LS Erweiterung - Loft

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-schli
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Mrz 2005, 23:05
Hallo alle zsammen!

...endlich habe ich euch gefunden....und hoffentlich steht ihr mir mit rat zur verfügung.

Also, hier die thread:
Ich habe
- einen sony reciever STR DE 685
- einen DVD/CD player DVP-NS 705V
- 1 paar canton plus x
- 1 paar canton le 103
- Raum ca. 40 qm groß


So, nun möchte ich gern hauptsächlich musik (und zwar laut und gut) hören (querbeet) aber auch mal rundum klang a la 5.1 per dvd erleben.

Um meine anlage zu kompettieren stehe ich nun vor der wahl entweder zwei weitere le 130er plus sub o. ä. anzuschaffen oder echte stand-ls??

Ich hatte mir heute die b&w 604er angehört und die canton ergo 900er....die b&w waren für mein dafürhalten besser....

Möchte ca. 500 bis max 1000 für das paar investieren

Kann mir hier irgend jemand helfen??? Bitte!


Danke & grüsse & frohe eiersuche!
hifi-schli
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 24. Mrz 2005, 23:25

....Okay, ich muß noch zugeben, dass ich damals (beim kauf der vorgenannten "anlage") zu wenig (im vergleich zum rest) in richtige ls investiert habe.....genau das möchte ich nun gern ausbügeln....
Dualese
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2005, 23:42

hifihilfe schrieb:
...nun möchte ich gern hauptsächlich musik (und zwar laut und gut) hören (querbeet) aber auch mal rundum klang a la 5.1 per dvd erleben...


Ziel ist also "laut & gut" und "rundum klang a la 5.1" ???
Wäre natürlich gut etwas konkreter zu wissen was Dir im Moment am meisten fehlt

ANSONSTEN :

1.) Alles so lassen...
- - Passenden SUB dazukaufen...

2.) Canton Plus X verschenken...
- - Canton LE 103 als Rear´s...
- - Canton LE 103 dazukaufen...
- - Passenden SUB dazukaufen...

3.) Canton Plus X verschenken...
- - Canton LE 103 als Rear´s...
- - Canton ERGO (o.ä.) dazukaufen...
- - Passenden SUB dazukaufen...

Bei 1.) wird´s lauter, güter und rundumer...
Bei 2.) wird´s noch lauter, noch güter (Höhen/Mitten) und rundumer...
Bei 3.) wird´s am lautesten, am gütesten (Höhen/Mitten/Bässe) und am rundumsten...


SUB MUSS... zumindestens nach meiner Meinung ...
ALSO... ruckzuck wech isser der 500er oder 1000er ...
und Du kannst in Ruhe & Frieden mit Musikbegleitung Eier suchen (lassen ?) ...
Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
hifi-schli
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Mrz 2005, 23:56
Hey danke und grüsse (aus speyer) hoch an den niederrhein...,


also, ich stehe ja auch total auf guten bass ("...wir brauchen bass...") aber im ersten schritt ist mir dazu geraten worden mal gute stand-ls zuzulegen....einen sub kann man immer noch nachrüsten.

Ausserdem würde mich interessieren, ob die "verstärkerleistung" meines receivers dazu ausreicht die "grossen" stand-ls (canton ergo 900er, le 190er o. b&w 604er) gut zu betreiben???

keep on walking....und lass' die eier suchen! (-;


more help, enyone?
Dualese
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2005, 00:20
Hallo Gregor,

...der Glöckner von Speyer hat blecherne Exxx...
Halt leicht(er) zu finden ... denk´ ich mir !?

Ansonsten... siehe Deine eigenen Bedenken wegen der Verstärkerleistung...
habe ich Dir bewußt in dieser "Ab bzw. Aufstufung" geraten !

DENN... der Performanceanspruch steigt proportional mit Lösung 1.) bis 3.) an !

Der Spagat den Du da vorhast ist m.E. sowieso nicht so einfach

Bei einigen meiner HiFi-Freunde die nicht wie ich aus alter Leidenschaft und "nur hören wollen" bei 2-Kanal-Stereo stehengeblieben sind sondern Richtung AV/DD/Surround ausgebaut haben, führte das in den Anlagen zu regelrechten "Hybrid-Konstruktionen" !

ALLE... haben heute eine Lösung wo die hochwertigen Fronts über einen ebenso hochwertigen Analog-AMP "umgeleitet" werden, an dem für´s reine Musikhören entsprechendes Quellgerät hängt und der dann halt alleine betrieben wird.

Bei Lösung 3.) musst Du halt preislich ziemlich "dick" einsteigen, ABER... evtl. könntest Du da sogar den SUB ersparen... was allerdings für mich nicht in Frage käme.

Du hast allerdings im Gegensatz zu mir einen bedeutend größeren Raum (16 ./. 40 m²)... halt ganz andere Voraussetzungen.

Bleibe trotzdem bei meinem Vorschlag.
Und sei vorsichtig wenn Du Dir Ostern ein Ei kochst
Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese


[Beitrag von Dualese am 25. Mrz 2005, 00:36 bearbeitet]
hifi-schli
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Mrz 2005, 00:41

Hi Duaklese,

danke für deine Antwort, trotz meines herausfordernden kommentars......

Ich denke auch, dass ich mir jetzt erst mal gute bis sehr gute (für mein (noch) laienhaftes ohr) ls zulegen sollte.
danach evtl. einen sub, falls der bass nicht "ausreicht" und dann kann ich mir doch immer noch einen richtigen verstärker zwischen rein hauen, falls mein receiver aufgibt, oder???

...aber was für alternativen gibt es denn überhaupt zu den genannten ls (canton le 190, ergo 900er oder b&w 604er)???

....das eierwochenende ist lang...
keep on searching

cheers!
Dualese
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2005, 01:36
Hallo Gregor,

...Kurz & Schmerzvoll...

CANTON... mit knapp 500,- bzw. 950,- EUR preislich schlecht zu toppen

B & W... kommen niemals über meine Schwelle, sämtlichst ein Ausbund an leichtfüßig-luftiger Langweiligkeit

MEIN TIP :

KEF Q5 / KEF Q7... preislich vergleichbar und mit dem Uni-Q Chassis Höhen & Mittenmäßig excellent und dazu Modellaufsteigend recht trocken-basskräftig !

QUADRAL Ascent 660 / 860... die schönen schlanken und preislich vergleichbaren.
QUADRAL Aurum 70... im nächsten Schritt, mit dem phantastischen RiCom Tweeter und den ALTIMA Mittel-Tieftönern wie bei meiner kleinen Aurum 30 !

KLARO... daß ich Dir diesen Tip einfach geben muß, da ich mittlerweile völlig "VerQuadralisiert" bin, schade daß mein Händler (BIG SCREEN in Lippstadt) zu weit entfernt ist für Dich.

In jedem Fall solltest Du darauf achten, daß Deine neuen Standboxen kein zu niedriges Impedanz-Minimum bei größerer Last haben (3 Ohm und tiefer...) weil sonst Dein Receiver wahrscheinlich gleich die Flatter macht !

Hoffe der ganze Quatsch hilft Dir weiter...
Sonst... Hobby aufgeben und Osterhase werden

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
Dualese
Inventar
#8 erstellt: 25. Mrz 2005, 01:55
NACHSCHLAG :

http://cgi.ebay.de/w...=7500483845&tc=photo

Speyer - Saarbrücken = 150 km !

Dualese


[Beitrag von Dualese am 25. Mrz 2005, 01:55 bearbeitet]
hifi-schli
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Mrz 2005, 11:46
Moin Dualese,

tausend Dank für die Zeit um so detailiert und hilfreich zu danken.

Ich werde nun einfach mal versuchen die von dir vorgeschlagenen ls hören zu gehen und schauen was mein ohr mir sagt....

Nach Lippstadt werde ich es wohl zu den ladenöffnungszeiten nicht schaffen...saarbrücken könnte klappen, danke für den tip!

Also, happy osterhase und pass auf das die eier heil bleiben

tschö
Dualese
Inventar
#10 erstellt: 25. Mrz 2005, 12:07
Hallo Gregor,

habe Dir dazu noch kurz was per PM bzw. eMail geschrieben...
schau´ mal kurz rein, könnte hilfreich für Deine Entscheidung sein !

Frohe (Rest)Ostern dann noch...
Dualese
hifi-schli
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Mrz 2005, 21:21
Hallo nochmal,

wie ist das eigentlich mit meinem receiver (sony str-de 685):
Kann ich mit diesem auch ls betreiben, die in den spitzen auch unter 3,5 ohm gehen??
z.B. die nicht von jedem geliebten b&w 604er?
Wann steigt dieser receiver aus? bzw. bei welchen ls muss ich aufpassen und sollte besser einen richtigen verstärker dazwischen schalten?

Danke vorab.

grüsse
Dualese
Inventar
#12 erstellt: 26. Mrz 2005, 00:59
Gerade nochmal reingeschaut...

Habe extra geschrieben "...3 Ohm und tiefer..." weil´s um die 2 Ohm herum für viele AMP´s kritisch wird und auch wenn noch nix kaputt geht, sprechen halt die Sicherheitsschaltungen (falls vorhanden) an, oder "normale" Glassicherungen auf den Endstufen gehen durch.

Alles was über 3 Ohm bleibt ist als unkritisch anzusehen, die B&W mit ihrem sehr beherrschten Charakter dürften da sicher eine mustergültige Stabilität haben, wenn auch der Eingans-Nennwert eher niedrig liegt !

Ich würde sagen : Nur Mut... wird schon kein Osterfeuer draus werden

Grüße vom niederrheinischen Oster-Ei...
Dualese
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erweiterung durch StereoLS
ZoroZ am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  3 Beiträge
microanlage mit kabellose boxen Erweiterung.
schmitz12345 am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.12.2015  –  11 Beiträge
Stereo LS zu RX-V463, 30qm; USB Erweiterung
jan-simon am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  9 Beiträge
Erweiterung der Anlage, aber mit welchen Komponenten?
matkohl am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  6 Beiträge
NAD C275BEE als pre out Stereo Erweiterung
Nightflyer737 am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  5 Beiträge
Beschallung für Loft-Wohnung
Elgee am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  10 Beiträge
Hifi-Einstieg mit Stereo und späterer Erweiterung zu 5.1
saibot1991 am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  29 Beiträge
Wireless Standlautsprecher für 100qm Loft
PeterKuhlmann am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  5 Beiträge
Erweiterung meiner Stereo Anlage Canton CT 100 Dual CV 1600
amateur2015 am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  8 Beiträge
Subwoofer + Erweiterung
pwnger08 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedalbone_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.202