Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlagenzusammenstellung

+A -A
Autor
Beitrag
TheGodFather123
Neuling
#1 erstellt: 02. Mrz 2012, 19:53
Hallo Community,
ich will mir mal eine "vernünftige" Anlage zulegen. Diese soll in einem 15m² Zimmer stehen.

Mein Plan:
- t.amp S-75 Endstufe >Klick<
- 2x JBL Control One Lautsprecher >Klick<
- LTC SW100 Subwoofer >Klick<
Und für den PC: Hama Audio-Kabel 2 Cinch-St. - 3,5-mm-Klinken-St. Stereo >Klick<

Wie findet ihr diese Zusammenstellung?


Liebe Grüße,
TheGodFather(123)
NDakota79
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mrz 2012, 20:38
Wenns gebraucht sein darf könnte man statt dem T-Amp einen gebrauchten Einstreigerverstärker von Maratz, Denon, Onkyo, Yamaha etc. kaufen.
Zum Beispiel:
http://www.ebay.de/i...&hash=item1e6baadde8
Der T-Amp geht aber auch voll in Ordnung.

Statt den JBL würde ich auch nach anderen, vielleicht etwas älteren und daher günstigen Lautsprechern schauen. Den Subwoofer würde ich weglassen, das ist nichts.. Lieber das Geld in die Stereo-Lautsprecher stecken.
Da wäre dann sowas drin: http://www.redcoon.d...precher?refId=idealo
Gibt sicher noch andere Lautsprecher die in Frage kommen, nur als Idee.

Da hast du genügend Bass und keinen Klangbrei wie mit dem "Subwoofer".
Das Kabel sieht nicht gut aus - nicht unbedingt wegen Kabelklang, aber das sieht nicht gut geschirmt aus und sowas kann Brummen u.Ä. verursachen. Lieber sowas: http://www.amazon.de...d=1330716642&sr=1-15
TheGodFather123
Neuling
#3 erstellt: 02. Mrz 2012, 20:56
Die T-AMP Endstufe kaufe ich schon gebraucht, keine Sorge.
Aber ich möchte ungern die JBL Boxen weglassen. Ein Kumpel von mir findet sie sehr gut. Ich finde sie auch ganz interessant, da sie eine Wandhalterung mitgeliefert wird. Die Boxen sind doch gut, oder nicht?
Zum Bass: Ich höre meistens Dubstep oder House mit vielen Bässen. Braucht man da zusätzlich keinen Subwoofer?


LG
NDakota79
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mrz 2012, 21:14
Die Lautsprecher sind für ihren Preis ok, aber grade nicht für elektronische Musik mit viel Bass.
Nen Subwoofer macht in der Preisklasse einfach keinen Sinn, das ergibt wirklich nur schwammiges BumBum, da könntest du gleich ne Logitech Sub-Sat Kombo nehmen
Sinn macht nen Lautsprecher der dir den Bass liefert den du willst. Ich denke dass die Heco Metas nicht viel weniger tief geht als der Subwoofer für 69€.
Also ich würde bei dem Budget und gefordertem Bass auf jeden Fall weg von den JBL und mir möglichst Standlautsprecher suchen.
Es sei denn natürlich, du willst nur möglichst lauten Bass, egal wie er dröhnt, und der Rest der Musik ist dir egal Mit den Hecos wirst du ohne an Reglern zu drehen keine übertriebene Basslastigkeit haben, dafür ein ausgeglichenes Klangbild.
loginforever
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mrz 2012, 21:23
Hallo,

die Control One dürften für seine Zwecke vollkommen ausreichen, weiß nicht was dagegen Spricht. Natürlich ist das keine PA, der Kerl will hier auch keine Großveranstaltung betreiben.

Fullrange sind die Dinger doch sowieso nicht, von daher ist das mit nem ordentlichen Sub schon ganz okay. (Wer nutzt schon Fullrange, pff).

Das mit dem abgeschirmten Cinch Kabel wird er auch nicht unbedingt benötigen, die 2Meter haben keine Einstreuung, Ich denke nicht dass er einen Kabelbaum verlegt zu seiner Anlage.
savage
Stammgast
#6 erstellt: 02. Mrz 2012, 22:12

loginforever schrieb:
Hallo,
weiß nicht was dagegen Spricht.

.

wenn Du's eh' nicht weisst, was sollen dann Deine Einschätzungen alá "die reichen dann schon".
Was Du schreibst zeugt von absoluter Ahnungslosigkeit.
Da wir noch nicht wissen, was der TE übehaupt für Absichten mit seiner "vernünfitigen" Zusammenstellung hat, lassen sich auch keinerlei begründbare Empfehlungen abgeben.
Ausser vielleicht soviel: Vom PC direkt in die Endstufe ist keine so gute Idee, da bringt dich der Vorschlag von Ndakota mit dem (gebrauchten) Vollverstärker schon weiter.
loginforever
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mrz 2012, 22:23
Ich weiß was er hören will, kenne den TE

Natürlich ist es immer von Vorteil eine Soundkarte die die nötigen Outputs hat in den PC zu hauen, zur not geht's auch ohne.
savage
Stammgast
#8 erstellt: 02. Mrz 2012, 22:53

loginforever schrieb:
Ich weiß was er hören will, kenne den TE :).

Na, das ist ja klasse!
Das würde ich auf jeden Fall genauso machen: 'ne Frage in 'nem Forum veröffentlichen, um mir dann von einem Bekannten bestätigen zu lassen: ich hab' echt 'ne suuuuper Idee gehabt

Zeitverschwendung [out]
disco_stu1
Inventar
#9 erstellt: 02. Mrz 2012, 23:18
Meine Meinung :
Subwoofer: für den Sperrmüll
Die JBL: für ihre Größe nicht schlecht, aber Musik hören kann man damit nicht langfristig.


[Beitrag von disco_stu1 am 02. Mrz 2012, 23:19 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Mrz 2012, 23:33

loginforever schrieb:
(Wer nutzt schon Fullrange, pff)


Beispielsweise Leute mit audiophilen Ansprüchen...


loginforever schrieb:
Ich weiß was er hören will, kenne den TE


Warum fragt er dann überhaupt noch uns wenn er so einen Berater wie dich in seiner Nähe hat?

@TE
Hallo,

ich vermute mal du willst hauptsächlich laut und viel Bass in deiner Bude,
dir geht es dabei weniger um Klang noch Präzision noch um Hifi im eigentlichen Sinne.

Dann darfst du das "Zeug" ruhig kaufen.

Zu dem Sub,
tut mir leid,das ist ....eigentlich nichts.
Die JBL,
sind die meistverkauften lautsprecher der Welt,
wird hauptsächlich zur Hintergrundbeschallung eingesetzt,mehr nicht.
Die angesprochene Wandhalterung distanziert schon die Aufstellung der Lautsprecher in vernünftigem Sinne,
so platziert man im Home Hifi keine Lautsprecher wenn man einen gewissen Anspruch hat.

Die Endstufe ist im unteren Preissegment in Ordnung,
und man kann den PC auch als Vorstufe nutzen wenn das budget beschränkt ist,
so wie hier.

Ich wünsche dir das dein Projekt zu dem Ende kommt wie du es dir erhoffst,

Gruss
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 03. Mrz 2012, 06:33

Wie findet ihr diese Zusammenstellung?


Bauwagen/Kinderzimmer Anlage halt.... Für das übliche utz utz wirds schon langen.
NDakota79
Stammgast
#12 erstellt: 03. Mrz 2012, 11:25
Nochmal zum Kabel: Ich hatte auch mal ein solches Cinchkabel, sah genauso aus. Rechter und linker Kanal waren vertauscht und das Ding hat, mit dem PC verkabelt, eine Brummschleife produziert. Kabellänge 1,5m. Neues geschirmtes Kabel hat die Brummschleife eliminiert und die Kanäle waren wieder richtig..

Die JBL sind ja tatsächlich fürs Berieselnlassen nicht schlecht aber der "Subwoofer" ist Elektronikschrott..
Man bekommt in der Preisklasse halt mit kleinen Standlautsprechern deutlich mehr Klang. Selbst wenn man 250€ für nen ordentlichen Sub investieren könnte würde ich noch zu fullrange greifen. Nen Subwoofer ordentlich aufgestellt und angebunden zu bekommen ist schon ne Kunst. Bei 2 Subwoofern sieht das dann schon anders aus. Das Budget der Lautsprecher für nen Subwoofer zu kastrieren ist aber nie ne gute Idee.
Detektordeibel
Inventar
#13 erstellt: 03. Mrz 2012, 18:46
Standlautsprecher bei 15m² weiß ich auch nicht, aber wenns Dröhnt wird es auch hier wohl kaum stören....

Das sind halt die Threads in der Kaufberatung wo man Blinden versucht Farbe zu erklären.

Die 3€ mehr für ein geschirmtes Cinchkabel mit einigermaßen brauchbaren Stecker sind jetzt auch nicht soo falsch angelegt, aber ändert eh nix am Klang.

Würd sagen, was soll das blabla. 15m² braucht man keine PA. soll sich ne wie gewünscht "vernünftige" im Sinne von HIFI- Kompaktanlage für 400€+ kaufen. und wenns nicht reicht nen brauchbaren Aktiv-Sub - Mivoc 1100 oder sowas dazu, die haben auch schon alle nen Ausgang dafür. - Aber vermutlich wär das auch schon Perlen vor die Säue... - Aber mit den Jahren und der charakterlichen Reife ändern sich ja auch mal die Ansprüche und dann steht dann immerhin ne brauchbare Hifi-Anlage im Zimmer.


[Beitrag von Detektordeibel am 03. Mrz 2012, 18:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LTC SW100
GoldenGurke am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  9 Beiträge
suche: Stereo-Verstärker für 2x JBL Control One
-snax- am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  13 Beiträge
Stereo System für 15m²
ThePromilekiler am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  50 Beiträge
JBL Control One ersetzten
Toningenieur am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  8 Beiträge
Neue Lautsprecher statt alter JBL Control One
FruchtdesZorns am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  17 Beiträge
JBL Control One Pro
TaiX am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  29 Beiträge
JBL Control One + Verstärker ?
mercan_123 am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  6 Beiträge
Ist diese Zusammenstellung ok?
*tuktuk* am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  23 Beiträge
Suche kleinen Verstärker für JBL Control One am Laptop
MacRadge am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  20 Beiträge
Kabel 3,5 mm Klinke auf Chinch (Hersteller?)
Audiophile_Shadow am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Denon
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.021