Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche: Stereo-Verstärker für 2x JBL Control One

+A -A
Autor
Beitrag
-snax-
Neuling
#1 erstellt: 19. Nov 2013, 16:47
Moin zusammen,

Da durch Umzug meine 5.1 Anlage nicht mehr im selben Raum steht wie mein PC müssen neue Lautsprecher her.

LS: Ich dachte an 2x JBL Control One (gutes P/L-Verhältnis, robust, für mich guter Klang)

Quellen:
  • PC (Musik hören, mal nen Film/Serie gucken, zocken)
  • evtl. in Zukunft ein RasPi (als Web-Radio)


Budget: maximal 150-200 €

Raumgröße: ca. 17 qm, 2,80m hohe Decken

Der Receiver sollte also zwei Eingänge haben.
Eine Erweiterung auf 4.0 oder um ein Sub ist nicht geplant. Dafür hab ich mein Wohnzimmer^^
AV-Signal wird in keinster Weise benötigt.
Werde zu 90% über die Lautsprecher hören, restliche Zeit Headset, welches aber direkt an den PC angeschlossen sein wird.

LS + Verstärker sollten genug Leistung haben um auch quer durch den Raum einen Film/Serie verstehen zu können

Bisher angesehene Modelle:
Pioneer A-10
Auna AV2-CD508
Sony STR-DH130
Denon PMA 520 AE
Dynavox DA-30

Ich habe von Audio/Hifi leider so gut wie keine Ahnung, technisch jedoch nicht unversiert als Sys-Admin. Bin nicht besonders audiophil. Höre gerne Musik, aber solang der Ton nicht total blechern klingt oder schrabbelt ist es für mich in Ordnung. So Desktop-Brüllwürfel á la Logitech etc für 40-50 € kommen also nicht in Frage. Da ich wie gesagt von Hifi/Audio nicht allzu viel Ahnung habe, kann ich qualitäts-/leistungsmäßig nicht wirklich einschätzen ob für mich ein günstiger & digitaler Verstärker wie z.B. der Dynavox für mich ausreichend ist oder ich doch etwas mehr ausgeben sollte.

Falls der Verstärker 2x2 LS beherrscht, wäre auch eine Option: 2 JBL Control One aufm Schreibtisch und 2 JBL Control One wenn ich vom Bett aus was sehen/hören will.

Danke schonmal für eure Ratschläge!
thorsten667
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Nov 2013, 20:58
Wenn der Verstärker sowieso in erster Linie an den PC soll würde ich folgenden nehmen:

SMSL SA-50http://www.ebay.de/itm/SMSL-SA-50-50WX2-TDA7492-Class-T-Amp-Integrated-Tripath-Stereo-Amplifier-silver-/121057720616?pt=US_Home_Audio_Amplifiers_Preamps&hash=item1c2f9a3928

Wenn dann später ein RasPi dran soll kann man die Quellenwahl auch über ein Cinch-Umschaltpult für kleines Geld realisieren.

Hab selber einige Control 1 und in einem so kleinen Raum reichen eigentlich auch weniger Watt als der SA-50 bietet - aber ein paar Reserven schaden ja nie. Der Klang dieses kleinen Dings ist echt sehr sehr gut, da kommen selbst der von Dir genannte Pioneer und Denon nicht mit. Für das Geld macht man absolut nichts verkehrt - und man sollte den echt mal gehört haben.


[Beitrag von thorsten667 am 19. Nov 2013, 21:00 bearbeitet]
liesbeth
Inventar
#3 erstellt: 20. Nov 2013, 09:07
Hi,
die Pioneer, Sony und Denon Verstärker die Du aufgezählt hast, sind vernünftige Einsteigerverstärker von Auna und Dynavox würde ich ehr die Finger lassen.

Es lohnt sich bei dem Budget immer nach Vorgängermodellen oder gebrauchten Verstärkern Ausschau zu halten.
-snax-
Neuling
#4 erstellt: 20. Nov 2013, 09:38
Okay, bleiben also noch Pioneer, Denon oder der Sony, welcher den Vorteil eines integrierten Tuners hat.

Hab bzgl.Gebrauchtgeräten schon bei Ebay Kleinanzeigen geguckt, leider nix in meiner Nähe (Essen) gefunden. Aber der Kauf ist nicht akut, sollte nur noch im Laufe diesen Jahres geschehen.
liesbeth
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2013, 09:57
Wenn es Dir bei den Lautsprechern nicht primär auf die Robustheit ankommt, solltest Du Dich da noch etwas umsehen, gibt noch deutlich besseres
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2013, 10:11
Hallo,


Wenn es Dir bei den Lautsprechern nicht primär auf die Robustheit ankommt, solltest Du Dich da noch etwas umsehen, gibt noch deutlich besseres


Wenn man der Musik wirklich zuhört und weiß wie Musik Live klingt, sind die JBL Control nmM ... grausam.

Für Kneipen-Hintergrund-Bedudelung und Ähnlichem sind sie vollkommen i.O. und besser als die Lautsprecher in vielen Kleingeräten sind sie auch. Mit HiFi haben die aber rein gar nichts zu tun.

Fürs gleiche Geld bekommt man auch schon Lautsprecher die nmM Grundansprüchen des HiFi-Stereo genügen. Die muss man dann aber auch richtig aufstellen wollen/können.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 20. Nov 2013, 10:11 bearbeitet]
-snax-
Neuling
#7 erstellt: 20. Nov 2013, 10:26
Umzugsbedingt ist mein Budget leider auf ca 250 € begrenzt. Dafür hätte ich gerne 2 (Regal-)LS sowie einen Verstärker damit ich mehr als ein Gerät anschließen kann. Also PC und in Zukunft ein Radio, irgendwann auch mal den elterlichen Plattenspieler. Wenn ich also einen der o.g. Stereo-Verstärker/Receiver nehme, bleiben mir knapp 100 € für 2 LS. Wenn ihr da natürlich gute Empfehlungen für mich habt, immer her damit
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Nov 2013, 10:40
Lieber einen guten gebrauchten Verstärker aus der Hochzeit des Hifi (70-90er) für 50€ und den Rest für neue oder gebrauchte Lautsprecher (bestimmt kommen gleich auch die Standardempfehlungen von meinen Kollegen )
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2013, 10:41
Günstige Regallautsprecher ... im Sinne von Lautsprechern die auch in einem Regal gut funktionieren könnten:

Magnat Vector 201 (etwa 130€)

http://www.alternate...tml/product/1071930/?

Wobei eine Positionierung im Regal immer suboptimal für guten Klang ist und die Auswahl an guten günstigen Lautsprechern extrem beschränkt.


[Beitrag von Tywin am 20. Nov 2013, 10:47 bearbeitet]
-snax-
Neuling
#10 erstellt: 20. Nov 2013, 15:16

thewas (Beitrag #8) schrieb:
Lieber einen guten gebrauchten Verstärker aus der Hochzeit des Hifi (70-90er) für 50€


Tjoa.. wie gesagt, hab echt kaum Ahnung von Hifi und leider auch nicht die große Lust, mich da tiefer einzulesen um herauszufinden, welcher Verstärker von "damals" was taugt und welcher nicht und daher auf Rat & Empfehlungen angewiesen, bei LS genauso. Weiß halt, dass nen Kollege 2x JBL Control One als Rears betreibt und (für mich) akzeptabel klingen.

Durch den Sony STR DH130 frage ich mich jetzt, ob ein Stereo-Receiver ggf. nicht sinnvoller für mich wäre. Dadurch spare ich mir den RasPi als Radio-Ersatz. Habe jetzt noch den Yamaha R-S201 und Pionerr SX-20-K gefunden als Stereo-Receiver. Ich denke mal, die sind qualitativ (Verarbeitung, Leistung, Klang) auf einem Level mit dem Sony?

Die LS generell sollen nicht zwingend in ein Regal gestellt werden, sondern eher auf ein Regal oder Schreibtisch oder an die Wand. Ich will eben am Schreibtisch was hören, als auch von ca 4m (Luftlinie) Entfernung.

Sucha quasi die eierlegende Wollmilchsau fürs Arbeits-/Schlafzimmer. Fürs Wohnzimmer hab ich zum Glück schon mein Equipment zusammen
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 20. Nov 2013, 16:51

Die LS generell sollen nicht zwingend in ein Regal gestellt werden, sondern eher auf ein Regal oder Schreibtisch oder an die Wand. Ich will eben am Schreibtisch was hören, als auch von ca 4m (Luftlinie) Entfernung.


Das ist halt alles suboptimal für guten Klang, da der Schall früh von umliegenden Flächen reflektiert wird und zusammen mit dem gewollten Schall deine Ohren erreichen wird.

Da wirst Du wohl ein wenig probieren müssen, bist Du ein annehmbares Ergebnis bekommst. Insbesondere wenn es mal lauter werden soll oder es um tieftonlastige Software geht.
Siebbi
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Nov 2013, 17:21

Der Klang dieses kleinen Dings ist echt sehr sehr gut, da kommen selbst der von Dir genannte Pioneer und Denon nicht mit.


Na endlich klärt mich mal jemand auf. Es muss wohl doch an meinen schlechten Ohren liegen, dass ich diesen miesen Klang meines 520er Denon noch nicht bemerkt habe.
thewas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Nov 2013, 17:46
Klar, willkommen im Club der Holzohren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Control One + Verstärker ?
mercan_123 am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  6 Beiträge
Verstärker für JBL Control One
Nirabiffics am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  2 Beiträge
Verstärker für Jbl Control One
schmoka am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  5 Beiträge
Suche kleinen Verstärker für JBL Control One am Laptop
MacRadge am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  20 Beiträge
Kompakter Stereo Receiver für JBL One Control
Moalt am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  17 Beiträge
Welchen Verstärker für JBL Control one ?
mümmel84 am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  22 Beiträge
Suche mögl. simplen Verstärker für JBL Control One
-phalanx- am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  12 Beiträge
günstiger Stereo-Verstärker für JBL Control 1?
WhiteRabbit1981 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  7 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker für JBL control ONE
karlarsch007 am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  16 Beiträge
Stereoreceiver für vier JBL Control One
7käs am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Magnat
  • Sony
  • Denon
  • Yamaha
  • Dynavox
  • Auna

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.769